Mit Motocross anfangen... aber?

Wie schon oben im Titel erwähnt gibt es einige Unklarheiten darüber... Natürlich werde ich für diesen Sport erst sparen müssen, das heißt es wird erst nächstes Jahr für mich damit losgehen. Habe aber etwas bedenken, dass ich etwas zu alt dafür sein werde ... (?) Ich werde nächstes Jahr 17 sein, wenn ich damit anfange, deswegen habe ich etwas Bedenken dabei. Ich möchte es einfach zu meinem Hobby machen. Eventuell kann mir ja jemand von seinen Erfahrungen erzählen. Mich beeindruckt der Sport einfach und kenne bereits Bekannte die selbst Motocross als ihr großes Hobby gemacht haben.

Erfahrungen im Motorrad fahren sind so... lala, bin als Kind öfters Pocket Bike auf unseren Schotter und Feldwegen gefahren, was natürlich n Chinabike war lol und keine Schaltung hatte. Weiß aber durch damals, dass man nicht sofort richtig auf die Tube drücken soll, und das Lenken und Fahren an sich sollte auch klar sein, das einzige was ich noch lernen müsste wäre das Schalten... Deswegen denke ich, dass das alleinige Fahren für mich nicht mehr so eine große Herausforderung sein wird, wie bei einem blutigen Anfänger,

Nun zur letzten Frage... Habe meiner Bekannten dann ein Bild von einer Yamaha gezeigt, genauer gesagt es war die YZ 125, da mir die so gut gefiel... Sie meinte aber ich soll mir bitte ja keine Yamaha zulegen (sie fährt eine ktm , vielleicht liegts daran wohl). Ist die YZ was?

Bedanke mich schon mal im Voraus für die Antworten

Cross, Motocross
6 Antworten
CPI smx 50 springt nicht mehr an. Was tun?

Hallo Leute !

Meine CPI smx 50 springt nicht mehr an... :(

Erstmal wie es dazu gekommen ist... Ich bin im Wald gefahren und habe gemerkt dass mein Einlassstutzen der Wasserpumpe gerissen war. Also habe ich das Moped zu mir nach Hause geschoben. Ich habe es früh genug gemerkt, sodass ich keinen Fresser habe. Das Moped war aber Leider seitdem wegen Platzgründen draußen, leider auch im Regen... Ich weis nicht optimal aber... Dann sind die Teile gekommen, hab den neuen Einlassstutzen eingebaut und wollte das Moped ankicken... Ging nicht... So, dacht ich mir, stell ichs mal in die Sonne zum warm werden. Ging nicht... Zündkerze nach jeden 10 Kicks wieder raus. Immer wieder ölig obwohl nichts geändert wurde. Dann habe ich die Ölpumpe ausgebaut 1. aus Unzuverlässigkeit und 2. um auf 1:60 zu fahren. Als ich dann das Moped wieder ankicken wollte gings wieder nicht. Vergaser ausgebaut, gereinigt und mit Druckluft gesäubert. Wieder eingebaut ging "mehr oder weniger". Das Moped sprang schlecht an und und als es ansprang drehte es aufeinmal extrem hoch! Dann habe ich beim Vergaser die Nadel höher gesetzt. Das Moped sprang immer noch schlecht an und als es ansprang ist es nach einer Zeit "verklebt" bzw. abgestorben beim Gasgeben. So nun sind wir an dem Punkt wo ich nicht mehr weiter weis :/

Zur Zusammenfassung: 16mm Vergaser (Mikuni), 50ccm Am6 Motor, 1:60 Gemisch, Hauptdüse im Vergaser 82 (Eine größer habe ich derzeit nicht), Habe es mit 3 Zündkerzen versucht..,

Im Moment springt das Moped gar nicht an. Nach 10-20 Kicks nehm ich immer die Zündkerze raus und schau ob sie Ölig ist oder nicht. Ist sie Jedoch nicht. Nur manchmal ein bisschen. Ich weis mit echt nicht zu helfen :/ Bitte um schnelle Hilfe..

MfG, Michi

Cross, Vergaser
5 Antworten
Mit Enduro/Cross anfangen

Moin, ich habe jetzt seit ca 1 Jahr meinen A1 Führerschein und meine Honda CBR, mit der ich auch vollkommen zufrieden bin. Allerdings reizt es mich in letzter Zeit immer mehr, auch mal im Gelände zu fahren. Ich möchte weder Crossstrecken fahren (evtl. später wenn ich sehe ob ich Lust an dem Sport habe) noch lange Touren auf der Straße, dazu ist die CBR da. Ich habe mir also überlegt, einfach eine Enduro/Cross zu kaufen und einfach unangemeldet damit über ein paar Felder zu pflügen (ja, ich weiß, dass das verboten ist wenn einem das Grundstück nicht gehört). Die Entfernung der Felder/Strecken/Wälder wäre bis zu 20km, die ich dann über Feldwege und Felder fahren würde. Ich kann mir einfach nicht noch ein Motorrad leisten, welches ich komplett anmelden und versichern muss, außerdem darf ich dann nicht offen fahren ;) (Das ganze klingt blöd, aber wenn ich nicht weiß ob ich da wirklich Lust zu habe, sind 500€+ pro Jahr einfach zu viel).

Nun zu meinen eigentlichen Fragen: 1: Ich habe gelesen man sollte mit 125ccm anfangen, stimmt das? 2: Welche Motorräder sind empfehlenswert? (ich möchte kein billiges Pitbike, allerdings auch keine extrem Wartungsintensive Wettkampfmaschine. Darf (gerne) über 15 PS haben und muss auch, wie oben beschrieben, nicht unbedingt eine Zulassung haben. Das ganze ist ohne Zulassung ja auch nochmal billiger) Bis jetzt habe ich die Yamaha DT 125 und die Kawasaki KMX 125 gesehen, sind die brauchbar?

Danke fürs lesen und eure Antworten

Enduro, Kawasaki, Anfänger, Cross
1 Antwort
85er oder 125er?

Hi, Ich bin neu hier im Forum. Ich bin 15 Jahre alt und komme aus Tirol (österreich).

Ich fahre eine getunte beta rr50 racing (modell mit Umlenkung am Federbein, Paoli Gabel usw.) Sie läuft ziemlich gut und ich fahre auch sehr gern mit ihr. Meistens bin ich im Wald meines Opas damit unterwegs (Forstwege) Ja ich weiß, die Waldfahrer werden unter den Crossern gehasst obwohl ma das was ich betreibe noch lange nicht crossen nenne kann

Jedenfalls will ich mir jetzt was stärkeres zulegen (nur 2T da mir 4T Maschinen zu schwer und zu wenig wendig sind) Ich bin momentan 173cm groß und wiege 56 kg. Ich brauch etwas leisen (werde wahrscheinlich einen fmf stealth q Endschalldämpfer montieren um den geilen knatternden 2T Sound bisschen zu dämmen. Die Wartung meines neuen Mopeds werde ich übernehmen da ich im Thema Kolbenwechsel etc. schon Erfahrung habe. Die Kw Lager hoffe ich für den Anfang nicht wechseln zu müssen und wenn doch würde das ein Bekannter für mich erledigen.

Ich dachte an eine honda oder eine suzuki 85er oder 125er. Die 85er wäre halt bisschen niederer und in schwierigen Steigen leichter zu beherrschen weil power hat die ja original schon jede menge (hab gelesen ca. 24ps)

Oder eine 125er 2T. Wäre wahrscheinlich eher für meine größe geeignet. Bin ich Herr über das Gerät wenn ich da eine Weile übe?

Ich hätte an was älteres gedacht (2000-2005) bei dem sämtliche Verschleißteile gewechselt wurden (Pleul, Lager, Kolben)

Wie viele Betriebsstunden hält denn so ein Kolben einer 85er/125er bei einer schonenden Fahrweise ? (kein Rennbetrieb) würde mich über ein paar aufschlussreiche Antworten sehr freuen. freundliche grüße aus Tirol

Cross
4 Antworten
derbi senda drd 125 r oder Yamaha wr 125 r

also ich habe vor mir eins der oben genannten bikes zu kaufen ich werde sie auch auf der Straße fahren aber ich möchte auch öfters in enduro Parks gehen und die bikes richtig rannehmen das cross fahren ist mir sogar ein bissen wichtiger als da sauf der Straße fahren . bitte jetzt keine antworten wie die sind beide zu schwach ich darf ja kein größeres bike fahren und ich habe Erfahrung mit 50 ccm enduros die hatten noch viel weniger ps . was ich

zur derbi bei der derbi meine sie hatt schon stollen reifen drauf aber sie soll eine ziemlich lange Übersetzung haben und ziemlich viel zu verbrauchen . mir seint es immer so auf Bildern und so das die derbi größer wäre aber laut Daten ist ja die yamaha länger und höher

zur yamaha ich glaube die wr wied öfter benutzt gibt bestimmt auch mehr Händler sie hatt kein Motor Schutz den würd ich mir aber für 80 euro kaufen sie hatt aber keine richtigen stollen reifen nur so halb viele sagen die würden reichen bn ich mir aber nicht sicher aber ich meine lieber mal neue reifen für 120 € euro als ein neune besseren Motor für 600 € für die derbi . zu dem könnte ich mir von yamaha die cross bekleiden cross shirt und so kaufen derbi hatt so was leider nicht

ich bin für die yamaha ( aus Erfahrung 75%
ich bin für die derbi ( ohne Erfahrung ) 25%
Ich bin für die yamaha ( ohne Erfahrung 0%
ich bin für die derbi senda ( aus Erfahrung) 0%
Enduro, Motorrad, A1, Cross, Moped, Motocross, Yamaha
1 Antwort
Verkaufe 125 ccm Dirt Bike als Ersatzteilspender bzw als Bastlerstück

Ich möchte meine Ares BFD 125 A verkaufen, da ich nicht das Wissen, die Zeit und die Lust habe sie zu reparieren. Motor: LIFAN, 1-Zylinder, luftgekühlt, 4-Takter 125ccm, Kopression: 10,1:1, Bohrung: 54x54mm Leistung: 8,5 KW (ca. 12 PS) bei 9500 U/min, max. Drehmoment: 8,8Nm bei 7500U/min. Fahrwerk: verstellbarer Gasdämpfer hinten, hydraulische Teleskopgabel vorn Antrieb: Kette, Übersetzung 14T/37T Getriebe: manuelle 4-Gangschaltung 1-0-2-3-4 Bremsen: hydraulische Scheibenbremse vorne und hinten, gelochte Scheiben, Zündung: kontaktlose CDI Reifen: vorne: 2,5x14", hinten: 3x12" Start: Kickstarter Gewicht: 63 kg, Zuladung: max. 95 kg (ca. kg) Tank ca. 4 Liter ( reicht für 100 km) Kraftstoff Super Benzin toller Sound durch hochwertigern Auspuff hydraulische Teleskopgabel vorne Gasdämpfer mit konstanter Kennlinie hinten Sitzhöhe ca. 81 cm Radstand ca. 117 cm Bodenfreiheit ca. 31 cm Hochleistungsradlager hochfeste Stahlschwinge für Sprünge geeignet 25mm Japanischer Mikuni Vergaser Lenkrad und Querstrebe sind aus Alu und pulverbeschichtet extrem Sport- und Benzinfilter separater Bremsflüssigkeitsbehälter an der Hinterradbremse (leichter zu befüllen und zu entlüften) keine Straßenzulassung (Offroad Fahrzeug, Wettbewerbsfahrzeug) Hochleistung- Legierungsauspuff in BBR Design mit Alu Endtopf Geschwindigkeit max. 100 km/h (je nach Fahrergewicht) Verbrauch ca. 2L (je nach Fahrweise) Ersatzteilversorgung gewährleistet Farbe : orange Sie wurde sehr gut eingefahren, sprich die ersten 2 Tankfüllungen nur mit Halbgas auf einer Wiese. Sie ist sogar schneller als die von meinem Kumpel( auch eine 125er mit größeren Rädern). Ich habe rund alle 20 Betriebsstunden einen Ölwechsel gemacht und nur gutes 20W40 Öl genommen. Am Hinterrad habe ich einen sehr gut Crossreifen mit größeren Noppen der Marke Kenda aufgezogen. Dadurch war die Beschleunigung viel besser. Sie hat natürlich gebrauchsspuren, sprich Verkleidung ein bisschen demuliert, Sticker ab, beim Bremsshebel sind 3-5 cm abgebrochen....aber man kann immernoch gut bremsen. Bremsbeläge sind auch noch genug drauf. Um sie fahrbereit zu bekommen müsste die Kette gespannt werden, ein neuer Motor (190 Euro) verbaut werden bzw er müsste repariert werden. Ich hab das Bike denn Leuten vorgestellt wo ich es neu gekauft habe(Sommerferien 2011) und die meinten die Linke Motorhälfte ist kaputt und wahrscheinlich sei etwas mit den Getriebezahnrädern. Aber genau kann ich und die Leute vom Fach das auch nicht genau sagen ohne den Motor auf zu machen. Also der Zylinder ist noch einwandfrei und lief sehr ruhig. Sie ist auch immer sofort angesprungen. Ich würde das Bike so wie es ist plus älteren Ersatzreifen(hinten)+ 1,5 Liter 20W40 Öl(reicht für 2 Ölwechsel noch aus)+ neuen Benzinfilter verkaufen, als Ersatzteilpender bzw als Bastlerstück verkaufen. Auf Grund des Guten Reifens hinten und das theoretisch nur das Getriebe repariert werden muss, wäre ich ab 170 Euro einverstanden sie zu verkaufen. Wer hat Interesse hat, meldet sich.

125ccm, Cross
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Cross