Ktm exc 125 hydraulische Kupplung trennt nicht richtig?

Hallo

ich habe mir vor ungefähr einem Monat eine so gut wie neue KTM XCW 125 (wie EXC 125 nur neuer ) gekauft/mit 26 Betriebsstunden also so gut wie gar nichts . Der Vorbesitzer hat zu mir gesagt, dass er die Kupplung und die Bremse Anfang dieses Jahres entlüftet hat , allerdings ist mir vor jetzt aufgefallen, dass die Kupplung sich einfach komisch verhält , und zwar: wenn sie kalt ist und man im Standgas / ohne Gas den ersten Gang rein macht, geht sie meistens aus ( wenn man sie ungefähr eine halbe Minute aufwärmen lässt und dann mit einem kleinen gasstoß den ersten rein macht, bleibt sie im ersten mit gezogener Kupplung an)

, sie lässt sich wenn sie kalt ist im 1 Gang nicht schieben, sozusagen der Motor komprimiert mit also wie als wenn die Kupplung gar nicht trennen würde . Wenn man die Weilchen gefahren ist und das Bike warm ist, trennt sie eigentlich und man kann im ersten Gang im Standgas vorwärts und rückwärts schieben und alle Gänge mitgezogener Kupplung im Standgas durch schalten.

Zusätzlich lässt sie sich in keinem Gang mit gezogener Kupplung ankicken, da sie dann immer einen leichten Stoß nach vorne macht

ich habe die Kupplung letztens selber noch mal entlüftet und es hat sich nichts geändert. Ich weiß jetzt echt nicht ob das normal ist , an für sich wenn sie warm ist, ist ja alles gut. Nur im kalten Zustand trennt sich schon eigentlich so gut wie gar nicht (außer beim fahren da wird es auch im kalten Zustand relativ schnell besser, sobald man ein paar 100 m gefahren ist )

Hoffentlich kann mich hier jemand helfen. Ich bin echt ein bisschen verzweifelt gerade

Man sieht, dass sich die Kupplungsplatte beim ziehen der Kupplung eigentlich schon über 1 mm weg bewegt

Bild zu Frage
KTM, Kupplung
Roller 50ccm Hinterrad dreht nicht?

Servus Leute,

Ich habe einen Roller mit unter 300km aufm Tacho den ich im Auftrag verkaufen sollte. Das Teil lief 3-4 Jahre nicht mehr da es nur stand. Habe es dann wieder zu laufen gebracht jedoch waren die Ventile der beiden Reifen abgebrochen durch Korrossion. Der Roller lief gut und das Hinterrad hat sich auch gedreht.

Anschließend habe ich die Reifen ausgebaut und neue Ventile einbauen lassen. Dann habe ich die Reifen wieder montiert. Nun läuft der Motor nicht mehr Rund. Wenn ich die Bremse ziehe (egal ob Vordere oder Hintere Bremse) läuft der Motor rund. Das ganze kann ich mir nicht erklären, da ich nicht verstehe wieso der Motor ruhig läuft sobald man die Bremse zieht und ansonsten unrund läuft.

Das andere Problem ist das sich nun das Hinterrad einfach nicht mehr dreht. Habe den Roller auch angeschoben und dabei gas geben auch das hat nichts gebracht. Die Bremse ist nicht fest also das Hinterrad lässt sich per Hand drehen.

Die Variomatik habe ich auch bereits aufgeschraubt um zu überprüfen das der Riemen nicht gerissen ist. Doch auch das war ohne Erfolg denn der Riemen ist in Ordnung und somit nicht gerissen.

Können die Fehler irgendwie mit dem Aus- und Einbau der Räder zusammenhängen? Der Roller lief wie gesagt Top vor ca. 2 Wochen und nach dem Ein- und Ausbau läuft das Hinterrad nicht mehr?

Komme leider nicht mehr weiter und würde mich über hilfreiche Antworten freuen.

Der Roller ist von AGM und hat 50ccm.

Roller

Beliebte Themen