Bei welcher Drehzahl schalten?

Geschwindigkeitsbezogene Schaltzeiten aus Fahrerhandbuch - (Schaltung, Drehzahl)

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt ja jedesmal zwei Phasen: 1. Direkt nach dem Start mit kaltem Motor und 2. dann mit warmem Motor.

  1. Motor kalt: Ich beschleunige dann moderat und halte die Drehzahl unter 4000 U/min.(weil Einzylinder, bei Deiner Gixxe ggf. 5000 U/min.), Motor muss sich nicht quälen und wird bei wenig Beanspruchung langsam warm. Das Öl - am Anfang noch träge - kann nach und nach seine Aufgaben besser erfüllen.

  2. Motor (endlich) warm: Nun ist Spaß angesagt. Jetzt kann "richtig" beschleunigt werden. D.h. der Motor darf ruhig arbeiten müssen. Bei der großen Gixxe wirst Du dennoch nicht häufig bis an den roten Bereich drehen müssen - ist ja keine 125-er ;-) .

Allgemein beginnt der angenehme Drehzahbereich bei einem Vierzylinder etwas später, als bei einem V-Zwo / Triple. Die haben den Bumms untenrum schon, der Vierzylinder fühlt sich sicher erst in höheren Regionen wohl. Sicher kannst Du Dein Gefühl von der alten Gixxe auf die Neue schnell umstellen. Wenn Du am Gas ziehst und es tut sich nur ganz mühsam was, bist Du untertourig. Geht die Fuhre gleich ab wie Schmidt's Katze, dann ist's richtig. Der Motor hat sich vor dem Gasgeben schon im optimalen Drehzahlbereich befunden.

Helft mir mal, wenn ich noch was vergessen habe. Danke.

Und: Viel Spaß mit Deiner Neuen!

Danke für die Antwort, sie enthält alles was man dazu wissen muss!! =)

Gruß Gixxer

0
@GIXXER750W

Vielen Dank für's Sternderl. Schön, wenn's etwas Unsicherheit verringert hat.

0

Motorrad

Nen 2 Zylinder würde ich dir empfehlen zwischen 3-4000 rpm zu fahren.

Nen 4 Zylinder würde ich dir empfehlen zwischen 4-6000 rpm zu fahren.

In den Drehzahlbereich hat man eine zügige Fahrweise, relativ niedrigen Spritverbrauch und man überansprucht den Motor nicht.

Natürlich kannst ne warm gefahren Maschine auch bis in den Drehzahlbegrenzer jagen. Ist halt dan Spritverbrauch und Verschleiß höher.

Wusste garnicht, dass jemand die Handbücher wirklich liest, ich schau immer nur nach den Stellen wo steht, wie man den Tageskilometerzähler wieder auf 0 setzt oder die Uhr stellt und wie die Standardeinstellung vom Fahrwerk ist... der Rest ist sowieso nur für Doofe LOL (Anwesende natürlich ausgeschlossen :-) )

Na ja, nicht schlecht so ein Handbuch ! Da könnten sich alle hier die Frage : "Welches Öl gehört in mein Moped" und einiges sonst noch sparen ;-) In meinem steht drin wie ich die Ventile einstelle, die Steuerkette spanne, usw. Ist natürlich bei den neueren Mopeds nicht mehr so.

2
@Floyd

Naja Rainer, so ganz tief im Inneren geb ich dir schon recht, aber: wenn nun jeder sein Handbuch lesen würde, die Suchmaschinen im WWW bedienen könnte, die schon guten Antworten im MF oder anderen Foren suchen (und finden) würde und ausschließlich Motorradfragen gestellt werden würden - du weißt schon, dass diese Plattform dann nur noch röcheln und nicht mehr leben würde?

3
@deralte

Nö Kostja, die Qualität wird durch derartige Fragen nicht beeinträchtigt, finde ich. Mir fällt auf, dass gerade bei solchen Fragen (in diesem Fall gibt es ja wohl einen ernsten Hintergrund, denn liest ein kompletter Anfänger die Bedienungsanleitung, hält der sich womöglich an derartig sinnbefreite Werte) "Leben in die Bude kommt". Aber ist nur meine Meinung - muss sich nicht zwangsweise mit deiner oder mit der von anderen decken.

2
@deralte

Nö Kostja, kein Missverständnis meinerseits, mir ist schon bewusst, wie du das gemeint hast ;-))

2

Grundsätzlich weiß ich ja wie ein Motorrad funktioniert aber es gibt doch noch einige Informationen die da drin stehen die mich im Nachhinein doch sehr interessiert haben!

:-)

Gruß Gixxer

5

Was möchtest Du wissen?