Macht das Beschleunigungsklopfen bei meiner KTM LC4 den Kolben kaputt ?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kann sein, das die verwendete Oktanzahl des Kraftstoffs zu gering ist. Eine der Ursachen hat Borsti ja genannt. Wenn das Beschleunigungsklingeln jedoch ständig/häufiger auftritt, verwende doch mal höheroktanigen (98 ROZ) Sprit. Nicht ganz auszuschließen ist, das vielleicht auch Hochgeschwindigkeitsklopfen auftritt, und das ist nicht zu hören. Und das, führt über kurz oder lang zum Motorschaden.

Perfekte Antwort.

Klopfsensor hin oder her. Meine sollte mit Normal laufen, klingelt aber sogar mit Super. Also bekommt sie SuperPlus. Ein einziges mal pro Jahr weniger Essen gehen und schon ist der Mehrpreis wieder drin.

0

Das Beschleunigungsklopfen tritt bei Volllastbeschleunigung aus niedrigen Drehzahlen auf. Da solche Beschleunigungsphasen ja eher den geringsten Prozentsatz der Fahrt ausmachen, treten nur selten Motorschäden auf... nicht übertreiben!!

Yamaha XT660 Motorüberholung

hallo ich wollte mal fragen wie viel eine motorüberholung der xt660 ungefähr kostet und ab wann sie wirklich sinnvoll ist. außerdem würde mich noch interessieren wie viel der motor mit macht wenn man ihn wirklich pflegt oder zumindest bei ''normaler'' fahrweise, d.h. gänge nicht extrem ausfahren, in niedrigen drehzahlen warmlaufen lassen und auch aüßerlich säubern...

danke schonmal für eure antworten

grüße ceddi

...zur Frage

Macht altes Öl den Motor bzw das Getriebe kaputt?

Ich habe eine Ares 125ccm und bin seit langer Zeit wieder damit gefahren..alles hat geklappt nur nach einer kurzen Zeit funktionierte der 3. Gang nicht mehr richtig(es hat geklappert und nicht mehr beschleunigt) der 4. Gang funkionierte wieder richtig. Dann nach ca. 15 Minuten passierte das gleiche mit dem 2. Gang:/. Kann es sein das es an dem alten Öl liegt? Oder ist die schaltklaue kaputt?

Bitte um Hilfe lg Elias

...zur Frage

Gangschaltung Kaputt?

Hallo,

Ich bin gerade dabei meine rs 125 (BJ 2017) einzufahren und habe ein Problem mit der Gangschaltung. Wenn ich in den niedrigen Gängen (bis einschließlich zum 4. Gang) nach oben schalte, vernimmt man ein eindeutiges klacken, ähnlich wie das normale klacken beim einlegen des 1. Gangs. Außerdem fällt mir auf, ich weiß aber ehrlich gesagt nicht ob das normal ist, dass der Gang erst sehr spät angenommen wird von der Maschine, also wenn ich hochschalte und wieder einkupple ist der Gang gefühlt erst richtig drin wenn die Kupplung ganz losgelassen wird. Ich weiß das ist normal, weil sie ja davor schleift, aber hier ist es extremer. Falls das damit in Zusammenhang stehen könnte, ich habe einen Quickshifter verbauen lassen, der allerdings momentan, warum auch immer, kaputt ist. Es lässt sich also nur mit Kupplung schalten, ansonsten ist der Schalthebel unbeweglich (blockiert) was ja bei einem verbauten Quickshifter nicht der Fall sein dürfte.

Ich bin dankbar für jede Hilfe :)

...zur Frage

hey wollte mal nachfragen wie die obergrenze der drehzahl bei der ktm duke 125 ist,bei mir im 6.gang macht die nicht mehr als 8000 u/min,obwohl schon eingefahr?

...zur Frage

Kupplung kaputt?

Hallo! Bei meinem Moped (Yamaha YZF R125) macht die Kupplung oder das Getriebe ein ziemlich komisch kreischendes Geräusch, wenn ich beim Ausrollen in einen niedrigen Gang schalte, mit gezogener Kupplung. Ist das normal?

...zur Frage

Ist es schlimm und ist jetzt mein Moped kaputt?

Ich habe ein Moped was kaputt war weil ich ohne Öl gefahren bin. Zylinder war kaputt. Nun einen neuen eingebaut und ich bin wieder 30-60 Minuten ohne Öl gefahren. Aber ich werde morgen aufjedenfall auffüllen.. ist jetzt mein Zylinder wieder kaputt weil ich ohne Öl gefahren bin? Wie gesagt bin nicht soviel gefahren da sollte nichts passieren eigentlich bitte hilft mir.. also er springt noch an und läuft

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?