Mindestalter: 24 Jahre für Direkteinstieg Krafträder

Quelle: Internet ( https://www.tuev-nord.de/de/privatkunden/verkehr/fuehrerschein/fuehrerscheinklassen/klassen-a-a1-a2-und-am/ )

Eine offene und ehrliche Anmerkung: Es ist sehr bedenklich, dass ein Mensch im dreißigsten Lebensjahr diese Information nicht selbstständig herausfinden kann.

...zur Antwort

Nein. Der Tacho bleibt davon unberührt, denn die Geschwindigkeit wird nicht am Sekundärantrieb gemessen.

Viel wichtiger sind die rechtlichen Erfordernisse. Lese dir deshalb den letzten Absatz in diesem Link durch: https://www.motorradonline.de/schraubertipps/kette-aendern-der-uebersetzung.41254.html

...zur Antwort

Untenstehend die Definition der Klasse "B" in der Schweiz. Was bitte ist "eine Spider"?

Bitte bedenke und beachte, dass hier ausschließlich Fragen rund um das Motorrad behandelt werden.

Motorwagen und dreirädrige Motorfahrzeuge mit einem Gesamtgewicht von nicht mehr als 3500 kg und nicht mehr als acht Sitzplätzen ausser dem Führersitz; mit einem Fahrzeug dieser Kategorie darf ein Anhänger mit einem Gesamtgewicht von nicht mehr als 750 kg mitgeführt werden; Fahrzeugkombinationen aus einem Zugfahrzeug der Kategorie B und einem Anhänger von mehr als 750 kg, sofern das Gesamtzugsgewicht 3500 kg und das Gesamtgewicht des Anhängers das Leergewicht des Zugfahrzeuges nicht übersteigen.

...zur Antwort

In dem Link steht: "Für Honda Für Kawasaki Z750 R3 Z800 R6 MT07 MT09 MT10"

Aber welches Zweirad fährst du? Erkennst du einen entscheidenden Unterschied?

...zur Antwort

Wenn das motorisierte Zweirad, welches du nutzen willst, für Zweipersonenbetrieb ausgelegt ist, (siehe Punkt "S.1" in der Zulassungsbescheinigung Teil I), dann steht dem nichts im Wege.

Bevor du fragt: Das gilt auch, wenn du 20 bist und/oder der Beifahrer nicht weiblichen Geschlechts ist.

...zur Antwort

Hier findest du die Neuigkeiten, präsentiert auf der Eicma (November) und der Intermot (Oktober). Viel Spaß beim Stöbern. https://www.tourenfahrer.de/events-szene/eicma-2018/

Deine Wunschmarke verrät auch etwas: https://www.yamaha-motor.eu/de/de/neuheiten/

...zur Antwort

Er sprach bestimmt von dem Hersteller "Barbour", aber in diesem Zusammenhang sicherlich nicht von "sicherer" Motorradbekleidung.

...zur Antwort

Alternativ pfeifst du auf die Kennzeichenbeleuchtung und kaufst dir ein selbstleuchtendes Schild für schlappe 130€: https://www.gelumic.de/funktionsprinzip/

...zur Antwort

Die einzig mögliche Erklärung: du hast den Benzinhahn nicht geschlossen ("off"), sondern auf "Fuel/Res" gestellt. Dann fließt der Treibstoff ohne Unterbrechung.

...zur Antwort
....und was man dagegen machen könnte.

Ganz einfach.

Dein Fuß / Schuh /Stiefel hat nichts auf dem Kupplungshebel zu suchen, sondern darunter, abgesehen von dem Einlegen des ersten Ganges.

...zur Antwort

Da die Angaben über dein vorhandenes Zweirad an Präzision kaum zu überbieten sind...hole ich die Glaskugel heraus: Bei vorhandener Glasscheibe = Ja.

Ansonsten = Nein.

Begründung: https://www.abendblatt.de/ratgeber/auto-motor/article207388139/Glasreiniger-nicht-fuer-Kunststoffe-verwenden.html

...zur Antwort

Lasse dir von dem Versicherer deiner Wahl die Prämienunterschiede hinsichtlich Ganzjahres- / Saisonkennzeichen ausrechnen. Eine weitere Kostenersparnis entsteht durch ein Saisonkennzeichen nicht.

An 365 Tagen entscheidest Du ob du mit dem Zweirad fährst und nicht das Wetter!

...zur Antwort

Vergiss es ganz schnell!

Wenn du eine Harley kaufen willst, dich aber lediglich die Höchstgeschwindigkeit interessiert, dann prallen zwei Welten aufeinander!

...zur Antwort

Dein Moped ist schon seit Monaten krank: https://www.motorradfrage.net/frage/125er-beschleunigt-nicht-mehr-richtig-was-koennte-das-problem-sein

Glaubst du, dass Wunderheiler hier herumlaufen?

...zur Antwort

Das Zweirad darf einen Hubraum von bis zu 125 cm3 besitzen, eine Motorleistung von nicht mehr als 11 kW, bei denen das Verhältnis der Leistung zum Gewicht 0,1 kW/kg nicht übersteigt.

Das muss gewährleistet sein, sobald du (nach bestandener Führerscheinprüfung) am öffentlichen Straßenverkehr teilnimmst.

...zur Antwort
"Die neue Winterreifenregelung regelt, dass einspurige Kraftfahrzeuge von der Winterreifenpflicht ausgenommen sind. Durch diese Änderung wird berücksichtigt, dass es weiterhin für Krafträder kaum Reifen auf dem Markt gibt, die die entsprechende Kennzeichnung erhalten könnten. Zum anderen wurde in den letzten Jahren festgestellt, dass bei entsprechenden Witterungsverhältnissen kaum Kraftradfahrer tatsächlich am fließenden Verkehr teilnehmen wollen."

Der Link des ADAC stammt vom 09.11.2018

Neben bei: "garnicht" geht gar nicht!

...zur Antwort