Schadet es dem 125er Motor bei "hohen Geschwindigkeiten" runter zu schalten?

4 Antworten

Kommt auf die Übersetzung von deinem Moped an, sowie auf den Drehzahlbegrenzer. Wenn du schon kurz vor dem roten Bereich am Drehzahlmesser bist und dann runter schaltest, ist das sehr schädlich für den Motor. Wie hoch die Drehzahl bei deinem Moped bei 90kmh im 6. Gang ist ist eben von deinem Moped abhängig. 115kmh kann ich mir bei einer 125er höchstens im 6. Gang, vielleicht noch ganz nah am Drehzahlbegrenzer im 5. Gang vorstellen. Wahrscheinlich nicht im 4. und erst recht nicht im 3.. Außerdem musst du bedenken, dass sobald du in den roten Bereich drehst keine Leistung mehr kommt. Dann bringt es auch nichts runterzuschalten

Servus

Was für eine Idee, bei 115 km/h in den dritten Gang zu schalten. Was, außer den Motor zu zerstören, soll das bringen?

Schau in dein Handbuch, Gangdiagramm, und errechne dir die Drehzahl dritter Gang / 115kmh. Wirst sehen, du bist weit im roten / verbotenem Bereich des Motors.

Grüßle

Meist ist der letzte Gang zu lang übersetzt, als dass du mit ner 125er im letzten Gang in den roten Bereich kommst. Deswegen ruhig eine Gang runterschalten beim Überholen

Wenn Du später mal Deinen Führerschein machst, erklärt Dir Dein Fahrlehrer schon von sich aus wie und wann Du runter schalten solltest.

Bis dahin eine Erklärung: Der letzte Gang ist meist der "Ruhegang" (beim 5. Gang). Da solltest Du runter schalten. Bonny

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?