Schadet es dem 125er Motor bei "hohen Geschwindigkeiten" runter zu schalten?

4 Antworten

Kommt auf die Übersetzung von deinem Moped an, sowie auf den Drehzahlbegrenzer. Wenn du schon kurz vor dem roten Bereich am Drehzahlmesser bist und dann runter schaltest, ist das sehr schädlich für den Motor. Wie hoch die Drehzahl bei deinem Moped bei 90kmh im 6. Gang ist ist eben von deinem Moped abhängig. 115kmh kann ich mir bei einer 125er höchstens im 6. Gang, vielleicht noch ganz nah am Drehzahlbegrenzer im 5. Gang vorstellen. Wahrscheinlich nicht im 4. und erst recht nicht im 3.. Außerdem musst du bedenken, dass sobald du in den roten Bereich drehst keine Leistung mehr kommt. Dann bringt es auch nichts runterzuschalten

Meist ist der letzte Gang zu lang übersetzt, als dass du mit ner 125er im letzten Gang in den roten Bereich kommst. Deswegen ruhig eine Gang runterschalten beim Überholen

Servus

Was für eine Idee, bei 115 km/h in den dritten Gang zu schalten. Was, außer den Motor zu zerstören, soll das bringen?

Schau in dein Handbuch, Gangdiagramm, und errechne dir die Drehzahl dritter Gang / 115kmh. Wirst sehen, du bist weit im roten / verbotenem Bereich des Motors.

Grüßle

Frage zur Kupplung/Schalten?

Hallo, ich mache grade den A1 und hab ein paar Fragen zur Kupplung unf zum Schalten. 1. Zum Anfahren im ersten Gang muss man ja die Kupplung langsam kommen lassen. Wenn man sie zu schnell los lässt stirbt das Motorrad ab. So und ab wie viel km/h kann ich die Kupplung ganz los lassen ohne dass das Motorrad abstirbt? Oder geht das erst ab dem zweiten Gang? 2. Wenn ich mich z.B. an eine Kreuzung mit roter Ampel nähere und im vierten Gang bin und an der Ampel stehen bleiben muss, wie komm ich dann vom vierten Gang in den ersten? Also runterschalten, schon klar, aber zieh ich dann die Kupplung und bremse und schalte erst wenn ich stehe vom vierten in den drittem, vom dritten in dem zweiten und vom zweiten in den ersten Gang, also auf einmal alles durch oder wie macht man das? Oder auch wenn man eine Vollbremsung oder so macht. 3. Wenn ich beim Anfahren die Kuppkung langsam kommen lasse und den Schleifpunkt erreicht hab, also dass Motorrad anfängt zu fahren, soll ich dann beim Schleifpunkt aufhören die Kuppling kommen zu lassen oder soll ich sie noch weiter kommen lassen? Also nicht los lassen sondern wie weit ich sie kommen lassen soll. 4. Wenn das Motorrad steht und ich schon den ersten Gang drin habe muss ich zum Anmachen schon die Kupplung ziehen, damit es nicht abstirbt. Wenn aber der Leerlauf drin ist kann ich es Anschalten ohne die Kupplung zu ziehen oder? 5. Ab dem zweiten Gang wenn man hoch- oder runterschaltet kann man die Kupplung schneller kommen lassen als beim Anfahren oder? 6. Woher weiß ich, wann ich schalten muss? Gibt's da irgendwie eine Regel ab wie viel km/h man hoch/runterschaltet oder ist das einfach "Gefühl"? Danke im Voraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?