Frage zum Verbrauch

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn du einen geregelten Kat hast wird das Gemisch bei niedrigen Drehzahlen künstlich angereichert (damit der Katalysator optimal arbeitet, aber eben nicht der Motor) , deshalb verbrauchst du unterhalb einer gewissen Drehzahl mehr Sprit als oberhalb. Der Verbrauch sinkt also nicht linear mit der gefahrenen Drehzahl und der Stellung des Gasgriffs sondern steigt unterhalb einer gewissen Drehzahl wieder an, weshalb untertouriges Fahren keine Verbrauchsminderung bringt.

Danke für den Stern :-)

0

In den Passstraßen wirst Du zwar mit etwas höhere Drehzahl, aber dafür gleichmäßiger fahren. Auf der Landstraße schaltet man mehr. Auch ist man öfter etwas "schaltfaul" und zieht den Gashahn voll auf um etwas zu beschleunigen. Grade das Beschleunigen aus den untertourigen Drehzahlen verbraucht viel Benzin. Fährt man gleichmäßig, das heißt man passt die Drehzahl den Gängen an, spart man schon etwas Benzin. Übrigens führe ich seit drei Jahren Buch über meinen Benzinverbrauch mit dem Motorrad. Ich war auch schon überrascht, dass ich nicht so viel Benzin verbraucht habe als ich gedacht habe. Obwohl ich sehr "geheizt", aber viel geschaltet habe. Ein anderes Mal bin ich ruhiger gefahren und habe weniger geschaltet. Da war der Verbrauch nicht deutlich weniger, eher höher. Gruß Bonny

Deine Beobachtung ist richtig. Nicht das möglichst frühe Hochschalten bei niedrigsten Drehzahlen spart Sprit, sondern das Fahren im mittleren und Drehzahlbereich im Bereich des höchsten Drehmoments. Gerade bei Passfahrten bewegt man sich mehr oder weniger instinktiv in diesem Bereich.

Teilt ihr euer Hobby, also das Motorradfahren und dran basteln mit dem Partner oder macht ihr das alleine?

Im Grund genommen interessiert sich meine gute Seite überhaupt nicht dafür. Daher liegt ja auch das Verständnis für die Kosten und all das was ich noch möchte in Grenzen. Sie hat ja auch nichts davon, denn sie fährt nur in Ausnahmefällen mit. Wie ist es bei euch? Habt ihr einen Partner mit dem ihr das Hobby leben könnt oder seid ihr eher einsam damit unterwegs.

...zur Frage

MZ ETZ 250 springt manchmal in den Rückwärtsgang - was ist das?

Manchmal gibt es Tage, da denke ich mir, was geht denn jetzt mit meiner Emme?! :o) Ich will im ersten Gang anfahren und was tut sie - sie fährt rückwärts im ersten Gang.

Kennt ihr das Phänomen?

Das kann ja nur am Getriebe liegen, oder?

...zur Frage

Sachs XTC 125 2-Takt was ist Kaputt?

Hey Community,

meine Frage und Problem besteht darin, dass mein Motorrad komische Geräusche aufeinmal macht. Angefangen hat es bei der nach Hause fahrt wo ich Nachts unterwegs war. Zu den Symptomen: Geräusche sind ziemlich laut bzw. steigernd mit der Geschwindigkeit und dazu kommt das bei dem 1. und 2. Gang mit gezogener Kupplung (eher selten) das Vorderrad aufeinmal anfängt ein bisschen zu blockieren (Das merkt man da das Motorrad ein bisschen nach Vorne runter gedrückt wird). Jedoch ist es aber auch so das es bei einem Neustart einfach weg ist wenn es ca. 1 Tag gestanden ist und nach 200m ca wieder auftaucht. Anfänglich beginnt es mit einem Art Schleifen was ab und zu wieder weg geht aber mit der Zeit einfach da ist und mal lauter oder leiser wird.. (vielleicht auch nur Einbildung). Zu guter letzt beim Schieben kommt das Geräusch auch vor.

Motorrad: Sachs XTC 125 2-Takt Bj. 2000

Hoffe ihr könnt mir sagen was es ist...

...zur Frage

Reizt Ihr den Drehzahlbereich auch immer aus, wenn die Maschine warm gefahren ist?

Bei meiner kleinen mit 2 Zylinder V - Motor (15PS) fängt der rote Bereich erst ab 12.000 Umdrehungen an. Erst ab 10.000 Umdrehungen zieht sie, soweit sie mit ihren 15 PS dazu fähig ist. Meist fahre ich den Drehzahlbereich bis auf max. von 13.000 aus, also bis zum Anschlag und das vom 1 bis zum 3 Gang. Hingegen bei der großen Transalp mit 60PS, ist auch ein 2 Zylinder V-Motor fängt der rote Bereich erst ab 8.000 Umdrehungen an. Habe aber gemerkt, daß sie schon bei 4.000 Umdrehungen ordenlich zieht, so daß ich nur sehr sehr selten in den roten Bereich komme. ...Wie kommt das, daß die große mit weniger Umdrehungen schon so gut zieht und die Drehzahl nur bis 9.000 geht statt wie bei der kleinen bis 13.000. Bin auch mal mit einer 250ccm Ninja gefahren. Die fuhr sich genauso wie die kleine Varadero und hatte auch so hohe Drehzahlen. Sie kam auch erst bei hohen Drehzahlen richtig voran. Dafür brauche ich aber bei der Transe keine so hohe Drehzahl. Wieso ist das so? Liegt es am größeren Hubraum? Wer kann mit das erklären? Viele Grüße Liborio.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?