Ohne Kupplung hochschalten (ohne Quickshifter)?

12 Antworten

Kann man machen, wobei die entstehenden Schläge (selbst wenn man es perfekt und fast ohne unschöne Geräusche kann) sehr aufs Material gehen.

Im Straßenverkehr und normaler Fahrweise ist so etwas unnötig, da es hier nicht auf 1/100 Sekunde bis zur nächsten Kurve ankommt. Auf der Rennstrecke ist so etwas wichtig, aber die Maschinen werden dort auch deutlich häufiger gewartet und repariert im Vergleich zu einer normalen Straßenmaschine.

Es geht von unten bzw. oben leicht auf den Ganghebel drücken, gas we, und der Gang springt von selber rein.

Einfach ausgeführt, aber richtig angewandt ist es schwierig.

Es gibt Leute, die können das sicher sehr gut, und bei denen gibt es sicher auch keine zu großen Verschleißerscheinungen, jedoch braucht das extrem viel Übung und Gefühl, ansonsten wirkt sich das eher kontraproduktiv auf die Lebensdauer des Getriebes aus.

Kann man machen,verschleisst aber je nach Drehzahl/Drehmoment die Kupplung und das Getriebe mehr. 

Man kann so zumindest das Motorrad mit einem gerissenen Kupplungszug oder defekter Kupplungshydraulik nach Hause/in die Werkstatt bewegen. ACHTUNG - AUF KEINEN FALL MIT DER BREMSE PROBIEREN!

Hab ich schon mehrfach für Andere gemacht/machen müssen.

Ich muss aber sagen daß das keinen Spaß macht und man sehr vorsichtig fahren muß,weil eine Gefahrenbremsung schwierig bis unmöglich ist.

Die Frage ist,was du vorhast? Die Kupplung ist ja nicht ohne Grund da,um den Kraftschluss zu trennen. Und im Straßenverkehr kann ich mir keinen vernünftigen Grund vorstellen.

Warum sollte der Verschleiß bei einem "Motorrad" größer sein wenn man ein Gefühl dafür hat? Gruß Bonny

 

1

Was möchtest Du wissen?