Ich gehe davon aus dass das Tachovorverlegungskit von ABM einwandfrei ist was TÜV bzw. Legalität angeht, da es echt viele Leute verbaut haben. Im MT07 Forum wirst du hier unter diesem Link sicherlich fündig: https://www.mt07-forum.de/forum/thread/1484-cockpit-verlegen-auf-lampe/?pageNo=1

...zur Antwort

10 Grad? Davon kann ich im Moment nur träumen. Hier hat es nicht mal die Hälfte.

Zu deiner Frage: Ich hatte etwas ähnliches auch mal. Im Motorradurlaub wurden wir in den Alpen einmal vom Regen erwischt, es hatte ca 5 Grad C. Bergauf war die Motortemperatur im grünen Bereich, da mit viel Gas gefahren wurde. Bergab ist die Kühlwassertemperatur von normalen 80 Grad auf ca 60 Grad gefallen, da nicht mehr so viel Benzin verbrannt wurde weshalb der Motor einfach nicht auf Temperatur kommen konnte.

Ich hatte auch erst die Befürchtung es könnte irgendetwas im Kühlsystem falsch sein, aber sobald wir wieder vom Berg runter waren und es wärmer wurde war wieder alles in Ordnung, und seitdem gab es auch keine Probleme. Es lag also tatsächlich an der niedrigen Außentemperatur in Verbindung mit dem Regen. Das gleiche konnte ich auch in den letzten Monaten beobachten seit es kälter geworden ist.

Du brauchst dir also keine Sorgen machen, es ist höchstwahrscheinlich nichts kaputt. Sobald es wieder wärmer ist kommt der Motor auch wieder auf Betriebstemperatur.

PS: Da ich nur ein Thermometer für die Kühlwassertemperatur (du vermutlich auch) und nicht für die Öltemperatur habe, weiß ich nicht ob nur das Kühlwasser nicht auf Temperatur kommt oder der gesamte Motor nicht richtig warm wird. Ich vermute aber letzteres. Deshalb würde ich dir dazu raten bei der Kälte nicht so hoch zu drehen und nicht Vollgas zu fahren um deinen Motor zu schonen.

...zur Antwort

Es kommt auf das Leistungsgewicht an. Die Ninja 300 hat weniger Leistung als die CB500, dafür wiegt sie auch weniger. Im direkten Vergleich wirst du sicherlich einen Unterschied spüren, im Alltag vermutlich eher weniger. Mit einer 300er kannst du auch durchaus Spaß haben, und es ist ja nur für höchstens 2 Jahre. Deswegen ist es eigentlich grundsätzlich recht egal welches Motorrad du dir nun kaufst, so gravierend sind die Unterschiede da in dieser Klasse (Yamaha R3, KTM RC390, Ninja 300, Honda CBR500 etc.) nicht. Einfach mal probefahren was dir besser passt, aber mach da jetzt keine Wissenschaft draus. In 2 Jahren verkaufst du das Teil sowieso wieder.

Also schau einfach, wo du das beste Angebot bekommst und versuche nicht zu viel Geld auszugeben für das erste Motorrad.

...zur Antwort

Ich würde gerne mal ein Foto von dir sehen wie du fährst, wenn du deinen Fuß am Kupplungshebel hast, stelle ich mir auf der etwas unbequem vor.

Aber Spaß beiseite, ich gehe davon aus dass du den Schalthebel meinst. Die einfachste Erklärung für dein Problem ist, dass du während der Fahrt im 2. Gang mit dem Fuß den Ganghebel leicht von oben belastest, sodass der Leerlauf rein springt. Dafür muss die Kupplung nicht gezogen sein, das passiert auch so.

Das solltest du dir schnellstens abgewöhnen. Es ist nämlich nicht nur nervig, das Schalten ohne Kupplung schadet nämlich auch dem Getriebe (zumindest wenn es nicht mit der richtigen Technik durchgeführt wird, aber das ist eine andere Geschichte).

Tipp: Einfach während der Fahrt den linken Fuß nur mit dem Fußballen auf der Fußraste absetzen und nur zum Schalten an den Schalthebel.

...zur Antwort

Ich habe mein Motorrad von 3-11 angemeldet. Erfahrungsgemäß fahre ich im März deutlich mehr und habe auch mehr Spaß daran als im November. Im November habe ich mein Motorrad meist schon vor Mitte des Monats eingewintert, weil es oft regnet, ekelhaft kalt ist und auch schon Salz gestreut wird. Im März ist meiner Meinung nach das Wetter meistens besser.

Wenn du dich nicht entscheiden kannst nehm doch auch einfach 3-11

...zur Antwort

Das mit dem lohnen kann man nicht sagen, das muss jeder für sich entscheiden. Es kommt eben darauf an wie viel du ausgeben möchtest und ob es nicht vielleicht sinnvoller wäre sich als erstes Motorrad für den Anfang etwas älteres, günstigeres zu holen. Der Gedanke dahinter ist dass gerade am Anfang oft irgendwelche Fehler passieren, und wenn dann das Traummotorrad im Straßengraben liegt ist das dann wesentlich ärgerlicherer als bei einem billigen Motorrad das man in 2 Jahren sowieso wieder verkaufen will.

Was die Vmax angeht kann ich dir das für dein Modell nicht genau sagen. Meine MT07 läuft gedrosselt auf 48ps mit Mühe und Not und etwas Rückenwind gerade (laut Tacho) 200, im Fahrzeugschein steht 170. Aber schnell fahren auf der Autobahn macht mit dem Motorrad sowieso nicht viel Spaß.

...zur Antwort

Bei der Yamaha unter dem Sozius Sitz, bei der Suzuki weiß ich nicht. Es gibt irgendwo am Motorrad ein Schlüsselloch, damit kannst du mit dem Zündschlüssel den Sozius Sitz entriegeln.

...zur Antwort

„Herrschen winterliche Witterungsverhältnisse wird die notwendige Mindestreibung schnell unterschritten und die Unfallgefahr steigt drastisch – vor allem bei schweren Maschinen mit Sommerreifen. Dennoch gilt eine Winterreifenpflicht bei einspurigen Fahrzeugen nicht mehr.“

Zitat: bußgeldkatalog.org

Es gibt also keine Winterreifenpflicht für Motorräder. Die wurde dieses Jahr abgeschafft.

...zur Antwort

Das musst du glaube ich etwas präziser beschreiben. Woher kam das klappern (z.B. „Hinten“ oder „Vorne“), hast du nur das Geräusch gehört oder auch etwas gespürt? Und war dieses Geräusch vom eingelegten Gang abhängig oder auch bei gezogener Kupplung vorhanden?

Spontan würde bei deiner Frage an Luft im Bremssystem denken, das ergibt aber keinen Sinn wenn das Geräusch vom Gang abhängig ist. Wann wurde zuletzt die Bremsflüssigkeit gewechselt?

...zur Antwort

Ja, die machst du dir umsonst. Manche Motorräder fallen dann zwar weg aber du wirst definitiv was finden. Keine Angst.

...zur Antwort

Es kommt natürlich auf dein Motorrad an, aber in der Regel ist bei vielen Motorrädern die Schräglage nicht über die Reifen, sondern über das Aufsetzen von Teilen wie z.B. Angstnippel (falls vorhanden), Fußrasten, Seitenständer oder Auspuff begrenzt.

Aber kommen wir zu den Reifen. Wie du richtig erkannt hast, ist mit schmäleren und größeren Reifen eine größere Geschwindigkeit bei gleicher Schräglage möglich. Was der entscheidende Faktor bei der maximal möglichen Schräglage (von Seiten der Reifen) ist, ist deren Form im Querschnitt. So gibt es flache Reifen, die bei der Geradeausfahren und leichter Schräglage eine größere Kontaktfläche zur Straße herstellen, was aber gleichzeitig bedeutet dass die Kontaktfläche und damit der Grip bei höherer Schräglage abnimmt. Und dann gibt es Reifen, die eher spitz zulaufen und dadurch in Schräglage eine größere Kontaktfläche bieten. Mit diesen Reifen kannst du logischerweise eine größere Schräglage fahren.

An einem Beispiel: momentan fahre ich Serienbereifung (Bridgestone BT023M) auf meiner MT07. Der Reifen ist eher Flach. Angststreifen sind beidseitig weg, und gelegentlich setzen bei mir die Angstnippel der Fußrasten auf. Beim gleichen Motorrad mit einem anderen Reifen (Continental Road Attack 3, weniger Flach) Ist bei gleicher Schräglage (aufsetzen der Angstnippel) noch ein Stück unbenutzter Streifen am Reifen.

Die maximal mögliche Schräglage ist also durch die Form der Reifen maßgeblich bestimmt. Allerdings ist noch lange nicht Schluss, wenn der Angststreifen erstmal weg ist. Du kannst den Reifen auch „Auf Kante“ fahren ohne sofort zu stürzen. Ist zwar natürlich riskanter, aber durchaus möglich.

Hang off ist natürlich auch möglich und meiner Meinung nach bei richtiger Ausführung eigentlich immer sicherer. Dazu gehört natürlich dass du nicht im Gegenverkehr hängst. Und mit „richtiger Ausführung“ meine ich nicht den zwanghaften Versuch mit dem Knie zu schleifen.

...zur Antwort

Bist du dir da sicher? Ich meine woran ist es dir aufgefallen, hast du vorher/nachher eine dB-Messung durchgeführt? Oder hast du dir einfach nur während besagter Woche mal die Ohren geputzt?

Worauf ich hinaus möchte ist dass so ein subjektiver Eindruck leicht einmal trügen kann. Vielleicht hättest du sie leiser in Erinnerung als sie tatsächlich war. Das halte ich für das wahrscheinlichste.

Es kann natürlich auch sein dass dir jemand die Auspuffanlage geklaut hat. Das hättest du aber bemerken sollen.

...zur Antwort

Zwei Möglichkeiten: entweder bis zum Ölwechsel nicht fahren oder etwas nachfüllen, dann kannst du bis zum Wechsel noch fahren. Ich würde das aber schnellstmöglich machen lassen bzw. selbst machen, Ölwechsel ist nun mal echt nichts kompliziertes.

Übrigens gibt es im Internet z.B. Auf YouTube tonnenweise Videos in denen gezeigt wird wie ein Ölwechsel durchzuführen ist, da gibt es auch sicher ein Video mit einer ER6f.

Wenn du unbedingt fahre möchtest würde ich an deiner Stelle echt in Erwägung ziehen das selbst zu machen, es ist auch für jemanden der bis vor kurzem nichts mit Motorrädern am Hut hatte nicht kompliziert.

...zur Antwort

was suchst du denn genau? Suchst du eine für den A1 mit maximal 15 ps oder fährst du sowieso nicht auf der Straße?

...zur Antwort

Habe gerade mal geschaut, tatsächlich findet sich kaum ein Auspuff für die kleine GSXR, vor allem keine Slip ons.

Aber mal ganz ehrlich, mit einer 125er machst du keinen was vor. Selbst mit einer komplettanlage wird das Moped nur lauter, klingt aber nicht besser. Spar dir lieber dein Geld und Kauf dir ein A2 Motorrad.

Wo wir beim Thema sind, du wirst die 125er keine 4 Jahre fahren. Egal wie fest du es dir vornimmst, nach spätestens einem Jahr sind die 15ps langweilig und du willst mehr. Da willst du auf jeden Fall was mit 48 ps haben anstatt 2 weitere Jahre auf einer kleinen 125er rumzugurken.

Du musst dir ja keine neue für 7000€ kaufen. Vom Verkauf deines Mopeds wirst du da schon was bekommen, vielleicht legst du noch ein paar hundert drauf. Und egal was für eine altes, abgetanztes A2 Motorrad du dir kaufst, es wird wesentlich geiler sein als deine 125er.

...zur Antwort

Erhalten kannst du den Führerschein 2 Jahre später, am 31.05.2019. Die Prüfung kannst du ab einem Monat davor absolvieren. Mit der Ausbildung kannst du 3 Monate davor anfangen. Ist aber eigentlich nicht nötig, beim Aufstieg hast du i.d.R. Nur so 1-4 praktische Fahrstunden

...zur Antwort

Viel teures Equipment brauchst du nicht. Luft ist gratis, Benzin musst du sowieso tanken. Ein normales Batterieladegerät ist nicht teuer, aber vielleicht hat dein Nachbar, dein Onkel oder irgendein sonstiger bekannter sowas. Für einmal im Jahr ein paar Stunden Laden muss man sich ja nicht extra ein Gerät kaufen. Sofern das überhaupt nötig ist.

Was sich Empfiehlt wäre ein Benzinstabilisator, aber auch der kostet keine 10€ und hält dir einige Winter.

Meine Plane ist nicht verkehrt, aber wenn das Motorrad drinnen steht tut es auch ein altes Bettlaken.

Du siehst also dass du eigentlich fast nichts brauchst. Oder was für Equipment hattest du dir vorgestellt dass du brauchst?

...zur Antwort