"2-Takter" haben weniger Reparaturaufwand als 4-Takter. Der Motor eines 2-Takters ist "einfacher" aufgebaut. Es entfallen die Ventile mit den Steuerungen usw. Bei weniger Gewicht kommt die Leistung auch besser zur Geltung. Die sind "spritziger" und in der Beschleunigung bei gleicher PS-Stärke den 4-Taktern weit überlegen.

Meine 4-Takter hatten/haben alle merklich mehr PS-Stärken. Daher ist eine vernünftige Aussage zum Vergleich kaum Möglich. Ich habe jahrelang 2-Takter (Yamaha RD250, 350, Kawasaki 500 und einige andere, die ich geliehen habe) gefahren. Auch eine Aussage zum Thema Langlebigkeit wird oft übertrieben. Ein 2-Takter kann genauso lange bei vernünftiger Wartung wie ein 4-Takter halten. Ich habe bisher nur gute Erfahrungen mit 2-Taktern gehabt.

Also mach Dir keine Gedanken. Ein 2-Takter ist auch eine gute Wahl. Der Klang ist allerdings "gewöhnungsbedürftig". Geringfügig kann man da auch etwas machen. Die Schalldämpfer zu entfernen ist die schlechteste Entscheidung. Das wird nur peinlich und kreischend laut. Der Staudruck bei Serienauspuffen ist hier wichtig und die bessere Alternative. Ein Umbau wäre eine Option, aber dazu gebe ich hier keine Tipps, da nicht zulässig und auch schwerer zu bewerkstelligen ist als bei 4-Taktern (viele Testfahrten oder Leistungsprüfstand) . Gruß Bonny

...zur Antwort

Wie und womit hast Du denn gemessen? Jeden Auspuff einzeln? Messabstand? Höhe und Winkel? Drehzahl? Abstand zu reflektierenden Objekten? Mit dem Handy? Oder sogar das Fahrgeräusch im Vorbeifahren? Bonny

...zur Antwort

Waschen und abtrocknen!! --- Darauf achten, dass kein Frost das Wasser zu "Eisperlen" macht.

Sollte nur Schnee auf der Straße sein, ist es nicht so schlimm. Schlimm ist das "Granulat". Dies schlägt auf den Lack wie "Geschosse" ein. In Verbindung mit Streusalz besondert tödlich für den Lack. Das wird aber nur noch selten benutzt (zumindest in Berlin). Nur bei extremer Eisbildung. Daher sehen die Straßen dreckig aus, wie auf einer "Kohle-Plantage". Ist der Lack durch die Granulateinschläge "porös", dann geht es mit dem Rost schnell. Die Durchrostung kommt dann von innen her, unter dem Lack. ---- So hat sich mein vorheriges Auto in ein "Rost-Kunstwerk" verwandelt und musste weg. Gruß Bonny

...zur Antwort

Doch: Auf der Flucht vor der Schwiegermutter, vor der eigenen Frau die einem zum Abwaschen überreden möchte, oder beim Angriff auf den unfähigen Gesundheitsminister "Span". ;-) Bonny

...zur Antwort

Erzähle doch nicht so einen Quatsch!

Der Bauer darf Dir keine Genehmigung geben. Er darf auch nicht selber mit einem Motorrad auf seinem Feld fahren. Nur landwirtschaftliche Maschinen und forstwirtschaftliche Nutzfahrzeuge dürfen Wald und Felder mit Sondergenehmigung benutzen. Das hat nichts mit Eigentum, sondern mit den Umweltschutzgesetzen zu tun.

Der Jäger gibt Dir die Genehmigung im Wald zu fahren? Da wäre das Forstamt zuständig, nicht der Jäger. Versuche mal eine Genehmigung vom Forstamt für die Benutzung der Waldwege mit dem Motorrad zu bekommen.

Bleib bitte bei der Wahrheit. Nun bist Du hier als unglaubwürdiger Spinner angesehen. Bonny  

...zur Antwort

Du meinst sicher die "Profi-Motorrad-Augen-Schutzanlage". Der lange Schnorchel dient dazu saubere Luft einzuatmen. In höheren Luftschichten ist die Luft abgasfreier. Die Länge des Schnorchels darf die maximale Fahrzeughöhe von 4m aber nicht überschreiten.

Früher hatte man den Augenschutz mit einen Helm kombiniert. Auf Grund der geringen "Sichtweite" ist man davon abgekommen. ;-)  

Gruß Bonny

...zur Antwort

Schreib einfach einen Hinweis an den Tank: "Aprilia auf dem Entwicklungsweg zur KTM ".

Oder: Aprilia auf dem "embryonalen Weg zum Motorrad".

Oder: Besorge Dir ein "Atomkraft nein Danke" Aufkleber. Streiche das "Atomkraft" durch und ersetze es durch "Aprilia".

 

Ein Fahrzeug nach seinen Vorstellung mit einer persönlichen Note zu versehen ist fast immer gut.

Aber es so umzubauen, dass es wie ein schlechtes billig gemachtes Plagiat aussieht, ist schlecht. Für Jemand, der die Mopedtypen kennt wirst Du zur "Lachnummer". Ich schreibe ja auch nicht auf meiner Trude den Namen "Harley Davidson". Wäre auch eine Abwertung der Intruder (grins).

Veränderte Hinterradschwinge oder Verkleidung brauchen auch eine TÜV-Abnahme und kosten viel Geld. Die beste Lösung ist, wie "geoka" beschrieben hat. Bonny

 

...zur Antwort

Das Cannabis freigegeben werden soll, finde ich jetzt OK. Es kann nur besser werden. Andere Drogen sollten auch freigegeben werden. Dann können auch die "Anderen" manche Sinnlosigkeit nachvollziehen.

Aber wählen mit 16 ? Noch Schüler und unreif. Da kann ich mir die nächste Regierung vorstellen. Nur noch auswandern oder Verarbeitung zu "grünen Keksen" (Film). ---

Da ist sie wieder, mein Angst ......... Bonny

...zur Antwort

Darum!

Vielleicht ist die Zündkerze durch den Sprit betrunken und der Motor schmeißt sie raus, weil er auf Entziehungskur ist.

Vielleicht ist sie nicht "die hellste Kerze am Zylinder".

Vielleicht hält sich das Fahrzeug (was es auch immer ist) für ein Elektrofahrzeug.

Vielleicht hast du eine falsche Kerzenart drin. Das Wachs schmilzt und die Kerze "flutscht" einfach raus.

Vielleicht hält die Kerze den Fahrer für einen Rocker als "Türsteher" (Du kommst hier nicht rein). Da haut sie lieber vorher ab.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mal ehrlich: Was soll man von der Frage halten?

Ist die Kerze fest, oder lose?

Sind das Kerzen- und das Zylindergewinde in Ordnung?

Passen die Gewinde zueinander?

Verlässt die Kerze den Zylinder während der Fahrt? ---

Oh je, Bonny

...zur Antwort

Das Moped ist gut erzogen. Es reagiert auf den Fahrer, der seine Frage unhöflich hier hin schmettert. Groß- und Kleinschreibung fehlt, aber die Interpunktion ist wichtiger. Liest sich besser. Ein "dahin geklatschter" Text ist unhöflich und zeigt Respektlosigkeit. Denke mal darüber nach. Du brauchst doch Hilfe. Unsere Mopeds funktionieren und Rat geben ist "ehrenamtlich". Bonny

...zur Antwort

An einer defekten Zündspule denke ich nicht. Dann gibt es meist keinen Funken. Ein kleiner flacher Zündfunke wäre zwar möglich, hat aber oft andere Ursachen (Zündkabel, Kerzenstecker, Kerze). Bei Dir wird einfach der Motorraum "versifft" sein.

Alle Kerzen raus und mit einer kleinen Drahtbürste reinigen. Zwischen den Kontakten mit feinem Sandpapier. Besser aber, die Kerzen erneuern.

Sprithahn zu und ohne Coke und Gas zu geben den Motor bei entfernten Kerzen etwas "durchorgeln" lassen. Du wirst sehen, das da eine "blaue Wolke" aus den Kerzenlöchern kommt. Kerzen wieder rein, Choke rein und ohne Gas zu geben starten. Nach einigen Startversuchen wird der Motor mit Stottern anspringen. Danach ist meist alles wieder in Ordnung. Wichtig ist, dass die Batterie voll ist. Ich schließe meist noch eine stärkere Autobatterie als Starthilfe parallel zur Motorradbatterie an. Viel Erfolg, Bonny

...zur Antwort

Spritmangel im Motor. Vermutlich ist die Tankbelüftung verstopft (meist kleine Bohrung oder Membrane im Tankdeckel). Dadurch kommt es im Tank zu einem Unterdruck. Dann fließt kein Benzin. Nach einigen Minuten bei "Motor aus" stellt sich wieder ein Druckausgleich her. Sofort fließt wieder Benzin. Das tritt öfter bei hohen Drehzahlen auf. Es wird mehr Benzin benötigt und der Tank geht in den Unterdruck. Tipp: Wenn der Motor anfängt zu stottern, Tankverschluss kurz öffnen um einen Druckausgleich herzustellen. Gruß Bonny

...zur Antwort

OK, bei einem 13-jährigen spare ich mir meine Antwort "der speziellen Art".

Du wirst in den nächsten Jahren mehrmals andere Motorradtypen in Betrag ziehen. Deshalb ist es völlig uneffektiv Dir jetzt ein Motorradtyp zu empfehlen. Das würde Dich nur verunsichern und bringt nichts.

Besuch ab dem Frühjahr die Plätze wo sich Motorradfahrer treffen. Sprich mit den Fahrern und lass sie über ihre Birkes "schwärmen". Keine Angst, die beißen nicht und sind netter als Du glaubst. Wenn jemand höflich fragt, dann bekommt er/sie auch eine vernünftige Antwort. Egal vom Alter, Geschlecht und Rasse. allerdings darf man nicht empfindlich sein (wie hier der "neue Support", grins) wenn man auch mal eine Scherzantwort bekommt. Biker sind ein "besonderes Völkchen" und lieben Humor. Viel Erfolg, Bonny

...zur Antwort

Ziehe ins Umland von Berlin. Hier gibt es überall Plätze zum Üben. Man sollte aber immer jemand mitnehmen, da man bei den unendlichen Weiten tagelang auf keinen Menschen stößt. Eher auf Wölfe und Falschparker. ----

Ist natürlich in Bayern anders. Da wohnt man sehr beengt und hat kaum Platz für einen "Stechschritt". Deshalb ist "Alois" auch in den Himmel gezogen. Die älteren Bayern wissen was gemeint ist. ("Der Münchener im Himmel" von Ludwig Thoma). :-)) Bonny

...zur Antwort

Augen zu machen. ;-)

Im Ernst: Einfach langsamer oder schneller werden. Auch etwas aus der Spur des Lichtkegels fahren hilft. Wenn der Lichtkegel nicht mehr den Rückspiegel so trifft, dass man geblendet wird, ist das Problem weg.

In über 50 Jahren aktiver Motorradfahrt hatte ich das Problem noch nie gehabt. Ist meist nur ein Effekt von Sekunden. Immer wenn ich mit meiner Chopper über 270 km/h fahre, dann dauern Sekunden gefühlte Minuten. Mit Deiner 125´er tritt der Effekt schon früher ein. so bei 210 km/h. ;-)) Bonny

...zur Antwort

Man erkennt schon ob jemand den Text "hingeschmiert", oder Schreib- bzw. Tippfehler gemacht hat. Passiert mir auch. Dein Text ist aber gut lesbar und Du hast Dir Mühe gegeben. Das sieht man.

Die ehrliche Art und Weise wie Du schreibst, gefällt mir. Das macht Spaß zu lesen. Deshalb bekommst Du von mir einen "Daumen hoch" und ein Kompliment zur Motivation. Herzlich Willkommen hier, und weiter so. Gruß Bonny    

...zur Antwort

Reinige oder erneuere den Luftfilter. Ist der zu, ist das Luft-Benzin-Gemisch zu fett und der Motor "säuft" ab. Beim 2-Takter ist es noch schlimmer, da Öl im Benzingemisch vorhanden ist.

Die Tankbelüftung ist zwar auch ein guter Gedanke, klammere ich aber aus, das Du geschrieben hast, dass der Motor einen Tag "vernünftig" lief. Viel Erfolg, Bonny

...zur Antwort

Metal "Kutte" ohne Ärger tragen?

Guten Abend,

ich möchte eine Frage stellen, in Bezug zu einer "Metal Kutte".

Ich höre schon immer gerne Metal, besonders Death Metal von der Band "Amon Amarth", und habe mir eine schwarze Jeansweste aus dem EMP Merchstore gekauft und mit "Amon Amarth" Patches, ebenfalls aus dem EMP, benäht.

Bilder sind beigefügt.

Trage die Weste schon einige Wochen, doch heute Abend hatte ich eine Begegnung die mir zu denken gab. Nachdem ich meine Freundin nach Hause gebracht habe und zu Fuß auf dem eigenen Heimweg war, riefen mir von hinten zwei junge Männer hinterher, dass ich anhalten solle. Da sie nicht aggressiv wirkten und es in einem öffentlichen Platz mit etliche Passanten geschah, blieb ich stehen und wartete. Die beiden Männer erklärten mir, dass sie zu einem MC gehören (ein Name wurde nicht genannt) und dass sie es nicht gerne sehen würden, dass ich so eine Kutte trage. Meine Erklärung, dass ich als Person nichts mit einem MC zu tun habe, und die Patches von einer Metal Band sind, interessierten die beiden nicht. Mir wurde gesagt, wenn mich der falsche erwischt, gibt es Ärger.

Das ganze beschäftigt mich ziemlich stark, da ich bei dem Kauf und der Bearbeitung der Weste niemals an Motorrad Biker Club

gedacht habe. Ich möchte keinen Ärger mit solchen Organisationen. Ich selber Fahre kein Motorrad und habe mit Bikern auch sonst keine Berührungspunkte.

Stimmt es, dass ich mit meiner Metalkutte Probleme mit Bikern bekommen kann?

Liebe Grüße,

Luca

...zur Frage

Quatsch. - Das waren Spinner, die sich wichtig machen wollen. Dieses "Logo" hat nichts mit einem "MC" zu tun. Ein 2- oder 3-geteiltes Logo (je nach Stand) mit "MC" ist ein Bikerlogo. Das 1%-Logo auf der Vorderseite kann wirklich Ärger geben, wenn man nicht dafür lebt. Mach Dir keine Sorgen, Du bekommst ganz sicher keinen Ärger. Diese "Spinner" haben sicher noch nie eine "Biker-Kutte" gesehen. Gruß Bonny

...zur Antwort

Meine Antwort wurde wieder gelöscht. Die war weder beleidigend noch anstößig. Nur eben lustig. --- Scheint in meinem Fall aber auch verboten. Es war nur mal ein kleines Hereinsehen. Aber nun ist Schluß bis der "Aushilfsscheriff" abgelöst wurde. Gruß Bonny

...zur Antwort