3V "verdampfen" nicht so einfach. Es soll erst mal festgestellt werden warum die Spannung abfällt. Widerstand oder Kurzschluss.

Messen was am Relais herauskommt. Sind es 12V, alles Ok. Nun die Kabelstrecken immer bis zur nächsten Verbindung messen. Vermutlich ist eine Verbindung "hochohmig" (großer Widerstand) geworden (Oxidation).

Bricht die Spannung zusammen, alle Verbindungen an den LED´s trennen. Nun nach und nach die LED´s wieder verbinden und einzeln auf Funktion/Spannung überprüfen. Wenn jetzt bei einer Verbindung die Spannung zusammenbricht, hast Du den Übeltäter. Auch LED´s können kaputt gehen und es kann ein Kurzschluss entstehen. Es muss nicht immer ein "totaler" Kurzschluss mit 0 Ohm sein. Übergangswiderstände oder Kriechströme belasten das Netz und zwingen es "ohmmäßig" in die Knie.

Natürlich kann man das alles auch mit dem Ohmmeter durchmessen, aber das kann zu kompliziert werden wenn man nicht genau weiß wo und wie man misst. Daher empfehle ich die "einfache Schnelltestmethode"

Berichte mal was daraus geworden ist. Falls es nicht klappt, bitte eine genaue Beschreibung wie und wo Du gemessen hast. Ich habe noch einige Ratschläge zur Fehlererkennung. Gruß Bonny

...zur Antwort

Tekken 250 aus China ---- Klein, dick, hässlich --- aber giftig. So wie ich. Passt zu mir. ;-))

Du (Leon74 und Merle91) seit wohl Brüder? Beide vor 19 Monaten hier angemeldet und die Art der Fragen gleichen sich sehr. Doppelanmeldungen? Warte mit EUREN Fragen bis zum Jahresende. Dann könnt IHR einen Preis für die Frage des Jahres gewinnen. Gruß Bonny

...zur Antwort

Hurra, jetzt sind wir schon beim "Motorrad-Rassismus" angekommen (grins).

Bei Autos gibt es ja "Rechtslenker" und Linkslenker". Kann man auch politisch werten? ;-)))

So, nun im ernst:  Wenn meine Intruder jetzt in "Timbuktu" oder auf "Lummerland" gebaut wird wäre mir egal. Ich würde die wieder kaufen und lieben.

Wenn das Motorrad mit gefällt, zuverlässig und bezahlbar ist, ist es mir egal wer sie baut.

Erinnern wir uns mal: Gar nicht lange her da hat man Motorradfahrer von MZ und Java ausgelacht. Heute haben die schon Kultstatus. Ich habe nie über andere Motorräder gelacht. Die müssen nicht mein Geschmack sein, aber meist kauft sich jemand ein Motorrad weil es ihm/ihr persönlich gefällt oder zweckmäßig für denjenigen ist. Das sollte man akzeptieren.  Gruß Bonny

...zur Antwort

Erst dachte ich es ist ein "Lückendiktat" aus einer Bewerbung zum "gehobenen öffentlichen Dienst".

Es ist aber sicher nur eine Übersetzung mit einer schlechten Übersetzungssoftware. Ich habe es für Dich noch mal in die Ursprungssprache zurückgesetzt. Bei der Suche nach der Ursprungssprache fand ich, dass "Usbekisch" am besten passt. ----

" Salom, endi ishlatilgan Peugeot XR6.2tk 50cc.BJ 2004. 100 km dan ortiq ishlaydi .. men qismini qisqartirishim kerak ... .. elektron yoki tsilindrni g'ildirak orqasida kichikroq sotib olaman ... va yana bir savol .. motor moyi bilan. Sizga o'ng tomonda qora tornavida, ammo yog' uchun reklama yo'q .. Men yog 'yoki tishli yog'i kelganiga ishonchim komil emas .. Men har joyda so'radi nima bo'ldi .. natija 0 .. Peugeot XR6 mototsikl 50cc hech qachon ko'rmagandim .. :)) .. qism qismi fransuzda ishlab chiqariladi .. (internet) har bir joyga elektron pochta jo'natganman .. va unga kirmaganman ... faqat tuning GmbH. menda elektron gaz keltirish taklifi bor edi .. chunki savol piston yormasi bilan keladi.Men grammatika juda yaxshi ... ingliz tilida yaxshiroq ... lekin german tilovat qilaman va tushunaman .. 2 ta g'ildirak fan"

Nimm eine andere Übersetzungssoftware. Schreibe so, dass auch eine "alte, sensible Dillgurke" wie ich es bin,  lesen und teilweise verstehen kann.

Zum Verständnis: Mein Motorrad funktioniert einwandfrei. Ich brache keine Hilfe. Und wenn, dann frage ich so, dass man den Sinn verstehen kann.

"Brauchst Du Hilfe"? Wie können wir Dir helfen?

So, nun noch mal mit "Midel- Äurophähischer-Sprachart". Bonny

...zur Antwort

Ein großer Nachteil wäre das Gewicht. Protektoren sind aus schaumstoffartigem Material gefertigt und daher verhältnismäßig leicht. Wären es Taschen in dem sich Wasser befindet, wären sie um vieles schwerer. Bekanntlich wiegt (im normalen Bereich) 1 Liter Wasser ca. 1 kg. 1 Liter ist nicht viel. Bedenke aber mal die Wassermenge und daher das Gewicht bei einem Rückenprotektor. Dazu noch Becken-, Bein-, Schulter- und Ellenbogenprotektoren.

Die möchte ich nicht in meiner Freizeit tragen müssen. Leistungsschwache Mopeds kämen dann wegen dem Gewicht kaum noch von der Stelle. Ach ja, hab es vergessen: Es gibt ja dafür die Sportauspuffe (sogenannte Sportbordelle. Grins). Und sind erst mal die Vergaser gereinigt .......... ;-))

Nebenbei: Ich wurde, nachdem ich mal wieder "eine große Klappe" hatte und daraus resultierend einer verlorenen Wette, verurteilt eine kugelsichere Weste über 8 Stunden zu tragen. Die musste einer meiner Bekannten täglich während des Dienstes tragen. Es ist schon länger her. Damals waren die noch viel schwerer (anderes Material) als heute. Die wog etwas 6 bis 8 Kg. Über einen Tag kommen da gefühlte Zentner zusammen. Ich war abends ca. 6 cm kleiner (ist bis heute geblieben, grins). Auch ein Teil meiner Hochachtung vor Menschen die sich dieser Quälerei unterziehen, um mich oder mein Eigentum zu schützen. Gruß Bonny

...zur Antwort

Stimmt, etwas schwierig zu finden. Habe aber etwas gefunden.

Das G ist ganz einfach eine Firmeninterne Spezifikation, so wie es oft "gleiche" Reifen mit mehreren verschiedenen Kennungen gibt. Die sind dann z. B. in den Gummimischungen etwas unterschiedlich und jeweils nur für bestimmte Motorräder zulässig weil darauf abgestimmt. 

"Variante G" ist nur zulässig auf:

- HONDA CB 1 NC 27

- KAWASAKI GPZ 500 S EX 500 D (25kW) Ausf.E

- KAWASAKI GPZ 500 S EX 500 D (38kW)

- SUZUKI GS 500 F ab. Bj.2004 WVBK

Quelle: Motor Talk - Motorrad

Gruß Bonny

...zur Antwort

Leider kann ich Deine Frage nicht direkt beantworten. Trotzdem möchte ich etwas an Dich loswerden:

Von mir ein dickes Lob. Endlich mal jemand der versteht wie man nach eine Erfahrung fragt. Super gut gestellte Frage, die wirklich Sinn macht. Die detaillierten Angaben und die Höflichkeit mit der die Frage gestellt wurde, machen mir Spaß die zu lesen.  Ich denke mal, hier gibt es sicher einige, die Dir Deine Frage gut beantworten können.

Herzlich willkommen hier. :-) Gruß aus Berlin, Bonny

...zur Antwort

Die eine Werkstatt ist in Flensburg und nimmt 62 Euro die Stunde. Die braucht für alle Arbeiten 7 Stunden.

Eine andere Werkstatt ist bei Freiburg und nimmt 124 Euro die Stunde. Die braucht für alle Arbeiten nur 4 Stunden. In Berlin sitzt ein privater Schrauber, der nimmt nur 40 Euro die Stunde. Allerdings nur am Wochenende und braucht daher 12 Stunden.

Wenn Du nun einen "Dreisatz" ausrechnen könntest, hättest Du den durchschnittlichen Stundenlohn.

Nun kommen aber noch die Kosten für die An.- und Abreise (Benzin, Übernachtung, Verpflegung) dazu. Kann man zwar auch ausrechnen, aber das traue ich Dir nicht zu. Wer so eine intelligenzentfernte Frage stellt, bekommt noch nicht mal den Rechenweg heraus. ---- So, nun kommt Dein Kommentar, wobei ich schon in etwa den Inhalt erraten kann. :-) Bonny

...zur Antwort

Wer soll denn mit dem "Ganzjahreskennzeichen" versehen werden? Du oder Deine Eltern?

Wenn Du fleißig lernst, kannst Du vielleicht im öffentlichen Dienst anfangen zu arbeiten. Dort bekommst Du eine "Dienstausweisnummer". Die ist mindestens ein ganzes Jahr gültig. Die kann man als "Ganzjahreskennzeichen" bezeichnen.

Bist Du artig und machst immer was Deine Vorgesetzen von Dir verlangen, kann aus dem Jahreskennzeichen ein "Dauerkennzeichen" werden.

Keine Angst, es wird nicht bei Dir angeschraubt oder angetackert. Du bekommst ein Stück Papier/Plastik auf dem Deine persönliche Kennung draufsteht (u.a.  Ausweis, Führerschein, Strafgefangenennummer). Ist ähnlich wie bei Robotern oder Maschinen (R2D2). ;-))) Gruß Bonny

...zur Antwort

Moment! --- Jetzt verstehe ich erst die Frage.

"Wie viele dürfen auf dem Motorrad sitzen?"

Darauf sitzen dürfen soviel wie Platz haben oder das Motorrad zusammen bricht.

Fahren auf einem nicht öffentlich zugängigem Gelände genauso.

Fahren auf öffentlichen Straßen: So viel wie in dem Kfz-Schein eingetragen sind.

Hurra, ich habe mal richtig gelesen ;-) Gruß Bonny

...zur Antwort

Setz Dich auf das Moped. Drücke bei Dir die Pubertätspickel aus (Streuselkuchensyndrom). Schreie bei jedem Pickel auf. Da kommt Lautstärke auf und alle schauen auf Dich. Das bringt Aufmerksamkeit. Das ist doch der Effekt, den man mit einem lauten Auspuff erzielen möchte. Bonny

...zur Antwort

Möchtest Du von uns eine "Absolution" oder sollen wir Dir raten die Ängste zu ignorieren?

Kaum jemand kann auf "Ferndiagnose" Deine Ängste einschätzen. Ob die Ängste sich im "Normalen" befinden oder schon im Bereich "Panik" kannst nur Du beurteilen.

Meine Frau bewegt sich sehr ängstlich im Straßenverkehr (schlechte Erfahrung), daher fährt sie weder Auto noch Motorrad selber. Ich bin da genau das Gegenteil, oft für andere zu leichtsinnig. Kann aber die Situation meist dadurch sehr gut einschätzen und bewege mich "sehr sicher" im Straßenverkehr.

Du siehst, nur Du oder jemand der geschult Ängste erkennt, kann Dich beraten. Wenn man sich "unwohl oder unsicher" im Straßenverkehr fühlt ist bei einem Führerschein-Neuling meist "normal". Sollte sich aber zunehmend verringern.  Reiß Dich zusammen und durch. Wird es nicht besser, dann lass es lieber. Gruß Bonny  

...zur Antwort

Sei froh, dass es kein Mensch ist. Wenn er stinkt und viel raucht, führt er meist ein sehr einsames Leben. :-)

Nun im Ernst: Kontrolliere mal den Ölverbrauch. Eine klemmende Kaltstarteinrichtung und ein verstopfter Luftfilter können die Ursachen sein. Wie sieht die Kerze aus? Ist sie schwarz und zu gerußt? Zu viel Öl verbrauch wäre schon möglich, daher messen. "Zuharzen" ist Quatsch. Gruß Bonny

...zur Antwort

Eine Prüfnummer bezieht sich auf eine Modellserie, nicht auf ein einzelnes Motorrad. Ist der Auspuff für eine CBR 125 R zugelassen, gilt das für die ganze CBR 125 R - Serie. Also darfst Du den Auspuff an Deiner Maschine anbauen.

Der Sinn eines "Sportauspuffs" an einer 125´er entzieht sich meine Kenntnis. Meist reduzieren die Auspuffe sogar die Leistung wenn nicht das ganze Moped abgestimmt ist. Sicher hat fast jeder 125´er - Fahrer  einen Leistungsprüfstand in der Garage. Wenn nicht, ist es aber nicht schlimm, denn die 125´er haben ja enorme Leistungen und da spielt ein Leistungsverlust sicher keine Rolle. ;-) Gruß Bonny

...zur Antwort

Das Benzin mit "Energie-Drinks" mischen. Mich "powern" die Drinks an, warum soll das bei einer Maschine nicht auch so sein. Aber Vorsicht: Zuviel davon verleihen Flügel.

Es lebe die Motorenpharmazie: Energie-Drinks für mehr Leistung und mit Viagra gelingen die Wheelies besser. ;-) Bonny

...zur Antwort

Ist es so ein Geräusch wie: "Grrrrr, oder wie Brrrrrrr. Oder sogar wie Klirrrr? Kann unterschiedliche Ursachen haben. ---- Lies Dich mal in den Comic-Heften von Werner durch. - Brösel hat einige Geräusche gut beschrieben und als Text auch gut dargestellt.

Aber im Ernst: Klingt als vibriert etwas bei einer bestimmten Drehzahl. Bei mir war es ein Kabelbinder hinter dem Kühler. Ich habe lange gesucht. War nur bei der Fahrt und bei bestimmter Drehzahl zu hören. Klang wie eine "Grille". Such erst mal wo es herkommt (Örtlichkeit). Bonny

...zur Antwort

So ist es richtig. Genau so hat es Dir der Fahrlehrer sicherlich mal beigebracht (falls Du mal einen Führerschein gemacht hast).

Immer an der Ampel mit "schleifender Kupplung" und mit gezogener Kupplung um die Kurve "rollern".

Hat Dein Fahrlehrer eine Motorradreparaturwerkstatt und braucht dringend Kunden, die er nach "guter Beratung" seine Werkstatt empfiehlt? ---

"Gute Mopedfahrer" brachen auf vier Tankfüllungen eine Kupplung und den zweiten Satz Bremsbeläge. Nur die Reifen halten länger, da hält das Profil über 15 Jahre. :-) Bonny

...zur Antwort

Gut gemacht. ---- Sich eine Freundin zulegen, damit man die Spritkosten senken kann. Erhöhe ihren Beitrag zum Benzin, dann sparst Du noch mehr.

Deshalb habe ich mal geheiratet. Als Freundin wurde sie mir zu teuer. Nun teilen wir uns die monatlichen Kosten, was eine größere Kostenersparnis meinerseits zur Folge hat. :-))) Gruß Bonny

...zur Antwort