Vergiss es. Falls der Motor noch in Takt ist, könnte man den als "Ersatzteil" lagern. Beim Rahmen ist meist nichts mehr zu machen. Hätte das Bike einen Stahlrohrrahmen, könnte man den richten lassen. Zum TÜV muss er aber eine "Unbedenklichkeitserklärung" vorweisen. Bei einem Alu-Rahmen sieht es anders aus. Grundsätzlich könnte man den auch richten lassen, kommt aber nicht durch den TÜV (ist zwei Bekannten so gegangen).  Da besteht die Gefahr, dass die Schweißnähte brechen/einreißen. Lass die Finger von solchen "Experimenten". Bonny

...zur Antwort

Ich würde immer eine "vorverlegte Fußrastenanlage" einem Sturzbügel bei einem V2 Motor mit Längsmotor vorziehen. Sturzbügel machen Sinn bei einem Quer- oder besonders bei einem Boxermotor. Ich habe mich auch schon "lang gemacht", sogar auf der Autobahn auf einer Ölspur. Das Bike rutscht am Lenker, am Tank, den Fußrasten und wenn vorhanden, auf den Packtaschen (wirklich guter Schutz). Der Motor hatte noch nie etwas abbekommen, der sitzt tiefer im Rahmen.  

An einen Chopper gehören vorverlegte Fußrasten und ein höherer Lenker (sonst ist es kein Chopper sondern ein Nakedbike. Es ist ungefähr so, als wenn ich in einem teuren Lokal ein Flasche "offenen" Wein bestelle (grins). Gruß Bonny

...zur Antwort

Dir wird wohl nichts weiter übrigbleiben als "vorverlegte Fußrasten" zu nehmen, die für Deiner "Shadow" zugelassen sind. Da wird es nicht so viel Auswahl geben. Nimm auf jeden Fall zugelassene, denn sonst bekommst Du beim TÜV Probleme. Auch bei Polizeikontrollen sehen die zuerst nach dem Auspuff und ob die Fußrasten eingetragen sind.

Meine "Intruder" hat eine ziemliche Bodenfreiheit. Die hat kaum eine andere Chopper. Weder Harley noch eine Shadow. Dadurch kann ich mich sehr tief in die Kurven legen. Die setzen erst auf, wenn das Motorrad schon knapp 90 Grad zur Fahrbahn liegt. Das habe ich schon selber schmerzhaft ausprobiert.

Achte darauf, dass die Fußrasten im Scharnier nicht so fest gezogen sind, dass sie fest sind. Die "Einklappfunktion" hat mir schon so einige Male im Kreisverkehr mit abgeschrägter Fahrbahn die Knochen gerettet.

Siehe Dich nach einer Fußrastenanlage um, die Du eintragen kannst.

Gruß Bonny

  

...zur Antwort

Befestige am Lenker eine dieser "blauen Pillen", die für "vorne hoch und Standfestigkeit" werben. Damit bekommst Du das Moped meist vorne hoch. Allerdings befestige die nicht an dem Brems.- oder Kupplungshebel. Da bekommst Du dann eine Zeit lang Schwierigkeiten die runter zu drücken. ;-)) Bonny

...zur Antwort

Herzlich Willkommen hier auf der Fahrrad und Rollschuhplattform. Hättest Du auf einer Motorradplattform gefragt, "motorradfrage.net" könnte ich empfehlen, wäre sicher von Motorradfahrern berichtet worden wie schön die "zweitschönste" Beschäftigung ist.

Natürlich kosten die meisten Hobbys Geld, aber der Lebensgewinn ist es allemal wert. Von der Gefährlichkeit sei erklärt, dass Fußball und Skilaufen viel gefährlicher ist als Motorrad fahren. Das hätte man Dir auf einer "Motorradplattform" sicher erklärt. Aber hier auf der Fahrradplattform wird natürlich abgeraten. ---- Nebenbei: Es verunglücken mehr Fahrradfahrer und Rollschuhläufer als Motorrad Fahrer. Wenn man umsichtig und vorausschauend fährt, kann man auch "einen heißen Reifen" fahren.

Zu Deiner Frage: Mach beide Führerscheine zusammen. Dann ersparst Du Dir die zweite Theorie. Außerdem hast Du die Fragen und Antworten noch im Kopf. Ansonsten gebe ich hier Recht (wie beschrieben). Es gibt keine "Frauenmotorräder". Ein sicherer Stand und ein "haltbares" Gewicht ist die beste Voraussetzung.

Viel Spaß und viel Erfolg bei den Führerscheinen. Vielleicht trifft man sich mal auf einer "Motorradplattform", wo auch "begeisterte Motorradfahrer/innen" zu finden sind und keine "Motorrad-Abrater". Gruß aus Berlin, Bonny

...zur Antwort

Als ich noch zur Schule ging, hatten wir dieses "Problem" in der Grundschule besprochen. Nannte sich "Umfang und Durchmesser" im Schulfach "Raumlehre". 

Nachdem die Schulpflicht aufgehoben wurde, lehrt das Internet wie man die Probleme lösen kann. Deshalb sind wir ja hier und helfen. --- Sollte das Internet mal nicht funktionieren, reduziert sich die Bevölkerung in den "zivilisierten" Ländern um ca. 60%. Die "Entwicklungsländer" überleben unbeschadet. ---- Da ist sie wieder, meine Angst vor der Zukunft. Bonny  

...zur Antwort

"20" ist eine unglückliche Zahl. Wenn Du die Zahl mit einem Bruder teilst, erhältst Du 2x 10. Das wäre schon besser, aber teile die beiden 10´er noch mal mit zwei Freunden. Dann erhältst Du 4x eine Fünf. Das ist eine "Primzahl". Primzahl kommt von "primitiv". Das bedeutet "einfach". Also mach die Prüfung mit vier mal fünf. Das ist einfacher als Zwanzig. ;-) Verstanden? Bonny

...zur Antwort

Eine ehrlich Antwort, ohne Anspruch auf "Gesetzlichkeit": ;-)

Bei einer Polizeikontrolle sehen die meist nur nach, ob eine "E-Nummer" vorhanden ist. Ist der Auspuff leise und es gibt keinen Verdacht auf Manipulation, passiert sicher nichts. In all den Jahren habe ich noch nie gehört, das es bei einer Kontrolle mit "E-Nummer" zu Problemen gekommen ist. Hat man bei einer Kontrolle allerdings eine "große Klappe" oder ist arrogant, dann werden die Nummern und alle Eintragungen genau überprüft. --- Beim TÜV ist es Glücksache. Ist der Auspuff leise und hat eine Nummer, geht der meist durch. Aber es gibt auch "Pedanten"........ ;-)

Selbst wenn es auffällt wird man sicher nicht für Jahre in den Knast kommen :-). Sicherlich bekommt man nur eine Aufforderung den Auspuff zu wechseln.

Wie es sich mit der Versicherung verhält, da halte ich mich raus. Mein Wissen reicht da nicht aus. Es gibt hier aber einen Fachmann, der Dir das sicher beantworten kann. Den kannst Du vertrauen. Gruß Bonny

...zur Antwort

Geht auf keinen Fall für die heutige Jugend (Ausnahmen bestätigen die Regel).

Wenn es in der Dusche kein Warmwasser gibt, im Handy keine App für "was soll ich tun", ständig unter Laktoseintoleranz und andere Allergien zu leiden, verzweifelt ein Großteil der heutigen "jüngeren Menschheit".

Einige meiner Freunde und ich sind als Jugendliche mit unseren 50ccm-Mopeds (6,3 PS) mindestens einmal im Monat von Berlin bis "Westdeutschland" über die kaputte Transitstrecke gefahren. Morgens hin (über 200 km), dort rum gefahren und dann abends zurück. Da kamen schon mal 500 km zusammen. Oft auch mit Sozia. Auch längere Wochenendfahrten nach Dänemark haben wir ohne körperliche "Wehwehchen" überstanden. ---

Frag mal hier die "älteren" Fahrer, die schon im Rentenalter sind, wie viel die an Kilometern auf ihren Reisen mit schmerzenden Gelenken noch zurücklegen und trotzdem Spaß am Motorrad fahren haben. Und die fahren noch oft einen "heißen Reifen". ----

Einen großen Vorteil hat allerdings die Wehleidigkeit und Selbstunsicherheit der "jungen Generation" schon: Es gibt keinen Krieg mehr. Die kommen meist nur noch mit Rolator aus der Kaserne. Und das auch nur noch mit einer persönlichen Betreuungsapp durch ein Handy (Personen als Kontaktpersonen gibt es nicht ---- persönliche Gespräche rufen Angstzustände herauf). -----  Bonny

...zur Antwort

Ich habe "Ganzjahreskennzeichen", weil:

vielleicht im Februar die Klimakatastrophe schon so groß ist, dass in Berlin Pfirsichbäume wachsen und ich könnte Motorrad fahren könnte;

die Straßen beheizt werden;

an den Reifen kleine "Pümmpel" (Saugglocken) montiert werden damit die Reifen sich besser "fest saugen" können;

in den Motorrad-Winteranzügen kleine C4-Ladungen montiert sind. Damit wird der Anzug bei Bedarf "aufgeheizt";

Fahren bei Glatteis und Schnee mehr Spaß macht. Ist immer eine "Abenteuer-Fahrt",

es als Studie gilt, ob die Versicherungen ohne zu "murren" bezahlen;

es oft angenehm ist wenn man im Krankenhaus "bemitleidet" wird;

Wettervorhersagen für die Monate "Februar bis Juni " "Petrus" meist nicht beantwortet.

----- Maaaammmaaaa!!! ---- ich will auf den Arm. Bonny

...zur Antwort

Sie/Er hat es auch geschafft. Frage bei ihr/ihm mal nach.

https://www.vip.de/cms/olivia-jones-hat-sich-um-sechs-zentimeter-verkleinern-lassen-4068054.html

Eine Alternative wäre, Du ziehst in eine sehr kleine Wohnung mit geringerer Raumhöhe. Dann gewöhnst Du Dich an eine "verkleinernde Körperhaltung".   

Du hast doch vor einiger Zeit schon mal gefragt und "vernünftige Antworten" bekommen. Du hast doch auch schon auf mehreren Motorräder gesessen und einige für geeignet empfunden. Damit bist Du doch schon weiter als einige, die sich zu groß oder zu klein finden.  Was erwartest Du denn noch von uns?

Übrigens: Wir setzten hier Satzzeichen. Liest sich besser und ist höflicher. Bonny

...zur Antwort

Ist doch klar: Vor einer Woche waren es noch sommerliche Temperaturen. Jetzt, eine Woche später ist es sehr kalt. Kalte Luft leitet den Schall besser. Dadurch kommt es einem vor, dass der Auspuff lauter ist :-))

Hört man beim Skispringen: Fährt ein Skispringer im Sommer eine Sprungschanze runter, hört man nicht die Skier, sondern nur das "Gefluche" des Skispringers (wenn er auf die Fresse fällt). Im Winter ist das Gleiten der Skier als Rauschen/Zischen zu hören.

Ich habe auch das Gefühl, dass meine Frau mich im Winter lauter anschreit. ;-)

Gruß Bonny

...zur Antwort

3V "verdampfen" nicht so einfach. Es soll erst mal festgestellt werden warum die Spannung abfällt. Widerstand oder Kurzschluss.

Messen was am Relais herauskommt. Sind es 12V, alles Ok. Nun die Kabelstrecken immer bis zur nächsten Verbindung messen. Vermutlich ist eine Verbindung "hochohmig" (großer Widerstand) geworden (Oxidation).

Bricht die Spannung zusammen, alle Verbindungen an den LED´s trennen. Nun nach und nach die LED´s wieder verbinden und einzeln auf Funktion/Spannung überprüfen. Wenn jetzt bei einer Verbindung die Spannung zusammenbricht, hast Du den Übeltäter. Auch LED´s können kaputt gehen und es kann ein Kurzschluss entstehen. Es muss nicht immer ein "totaler" Kurzschluss mit 0 Ohm sein. Übergangswiderstände oder Kriechströme belasten das Netz und zwingen es "ohmmäßig" in die Knie.

Natürlich kann man das alles auch mit dem Ohmmeter durchmessen, aber das kann zu kompliziert werden wenn man nicht genau weiß wo und wie man misst. Daher empfehle ich die "einfache Schnelltestmethode"

Berichte mal was daraus geworden ist. Falls es nicht klappt, bitte eine genaue Beschreibung wie und wo Du gemessen hast. Ich habe noch einige Ratschläge zur Fehlererkennung. Gruß Bonny

...zur Antwort

Tekken 250 aus China ---- Klein, dick, hässlich --- aber giftig. So wie ich. Passt zu mir. ;-))

Du (Leon74 und Merle91) seit wohl Brüder? Beide vor 19 Monaten hier angemeldet und die Art der Fragen gleichen sich sehr. Doppelanmeldungen? Warte mit EUREN Fragen bis zum Jahresende. Dann könnt IHR einen Preis für die Frage des Jahres gewinnen. Gruß Bonny

...zur Antwort

Hurra, jetzt sind wir schon beim "Motorrad-Rassismus" angekommen (grins).

Bei Autos gibt es ja "Rechtslenker" und Linkslenker". Kann man auch politisch werten? ;-)))

So, nun im ernst:  Wenn meine Intruder jetzt in "Timbuktu" oder auf "Lummerland" gebaut wird wäre mir egal. Ich würde die wieder kaufen und lieben.

Wenn das Motorrad mit gefällt, zuverlässig und bezahlbar ist, ist es mir egal wer sie baut.

Erinnern wir uns mal: Gar nicht lange her da hat man Motorradfahrer von MZ und Java ausgelacht. Heute haben die schon Kultstatus. Ich habe nie über andere Motorräder gelacht. Die müssen nicht mein Geschmack sein, aber meist kauft sich jemand ein Motorrad weil es ihm/ihr persönlich gefällt oder zweckmäßig für denjenigen ist. Das sollte man akzeptieren.  Gruß Bonny

...zur Antwort

Erst dachte ich es ist ein "Lückendiktat" aus einer Bewerbung zum "gehobenen öffentlichen Dienst".

Es ist aber sicher nur eine Übersetzung mit einer schlechten Übersetzungssoftware. Ich habe es für Dich noch mal in die Ursprungssprache zurückgesetzt. Bei der Suche nach der Ursprungssprache fand ich, dass "Usbekisch" am besten passt. ----

" Salom, endi ishlatilgan Peugeot XR6.2tk 50cc.BJ 2004. 100 km dan ortiq ishlaydi .. men qismini qisqartirishim kerak ... .. elektron yoki tsilindrni g'ildirak orqasida kichikroq sotib olaman ... va yana bir savol .. motor moyi bilan. Sizga o'ng tomonda qora tornavida, ammo yog' uchun reklama yo'q .. Men yog 'yoki tishli yog'i kelganiga ishonchim komil emas .. Men har joyda so'radi nima bo'ldi .. natija 0 .. Peugeot XR6 mototsikl 50cc hech qachon ko'rmagandim .. :)) .. qism qismi fransuzda ishlab chiqariladi .. (internet) har bir joyga elektron pochta jo'natganman .. va unga kirmaganman ... faqat tuning GmbH. menda elektron gaz keltirish taklifi bor edi .. chunki savol piston yormasi bilan keladi.Men grammatika juda yaxshi ... ingliz tilida yaxshiroq ... lekin german tilovat qilaman va tushunaman .. 2 ta g'ildirak fan"

Nimm eine andere Übersetzungssoftware. Schreibe so, dass auch eine "alte, sensible Dillgurke" wie ich es bin,  lesen und teilweise verstehen kann.

Zum Verständnis: Mein Motorrad funktioniert einwandfrei. Ich brache keine Hilfe. Und wenn, dann frage ich so, dass man den Sinn verstehen kann.

"Brauchst Du Hilfe"? Wie können wir Dir helfen?

So, nun noch mal mit "Midel- Äurophähischer-Sprachart". Bonny

...zur Antwort

Ein großer Nachteil wäre das Gewicht. Protektoren sind aus schaumstoffartigem Material gefertigt und daher verhältnismäßig leicht. Wären es Taschen in dem sich Wasser befindet, wären sie um vieles schwerer. Bekanntlich wiegt (im normalen Bereich) 1 Liter Wasser ca. 1 kg. 1 Liter ist nicht viel. Bedenke aber mal die Wassermenge und daher das Gewicht bei einem Rückenprotektor. Dazu noch Becken-, Bein-, Schulter- und Ellenbogenprotektoren.

Die möchte ich nicht in meiner Freizeit tragen müssen. Leistungsschwache Mopeds kämen dann wegen dem Gewicht kaum noch von der Stelle. Ach ja, hab es vergessen: Es gibt ja dafür die Sportauspuffe (sogenannte Sportbordelle. Grins). Und sind erst mal die Vergaser gereinigt .......... ;-))

Nebenbei: Ich wurde, nachdem ich mal wieder "eine große Klappe" hatte und daraus resultierend einer verlorenen Wette, verurteilt eine kugelsichere Weste über 8 Stunden zu tragen. Die musste einer meiner Bekannten täglich während des Dienstes tragen. Es ist schon länger her. Damals waren die noch viel schwerer (anderes Material) als heute. Die wog etwas 6 bis 8 Kg. Über einen Tag kommen da gefühlte Zentner zusammen. Ich war abends ca. 6 cm kleiner (ist bis heute geblieben, grins). Auch ein Teil meiner Hochachtung vor Menschen die sich dieser Quälerei unterziehen, um mich oder mein Eigentum zu schützen. Gruß Bonny

...zur Antwort

Stimmt, etwas schwierig zu finden. Habe aber etwas gefunden.

Das G ist ganz einfach eine Firmeninterne Spezifikation, so wie es oft "gleiche" Reifen mit mehreren verschiedenen Kennungen gibt. Die sind dann z. B. in den Gummimischungen etwas unterschiedlich und jeweils nur für bestimmte Motorräder zulässig weil darauf abgestimmt. 

"Variante G" ist nur zulässig auf:

- HONDA CB 1 NC 27

- KAWASAKI GPZ 500 S EX 500 D (25kW) Ausf.E

- KAWASAKI GPZ 500 S EX 500 D (38kW)

- SUZUKI GS 500 F ab. Bj.2004 WVBK

Quelle: Motor Talk - Motorrad

Gruß Bonny

...zur Antwort

Leider kann ich Deine Frage nicht direkt beantworten. Trotzdem möchte ich etwas an Dich loswerden:

Von mir ein dickes Lob. Endlich mal jemand der versteht wie man nach eine Erfahrung fragt. Super gut gestellte Frage, die wirklich Sinn macht. Die detaillierten Angaben und die Höflichkeit mit der die Frage gestellt wurde, machen mir Spaß die zu lesen.  Ich denke mal, hier gibt es sicher einige, die Dir Deine Frage gut beantworten können.

Herzlich willkommen hier. :-) Gruß aus Berlin, Bonny

...zur Antwort

Die eine Werkstatt ist in Flensburg und nimmt 62 Euro die Stunde. Die braucht für alle Arbeiten 7 Stunden.

Eine andere Werkstatt ist bei Freiburg und nimmt 124 Euro die Stunde. Die braucht für alle Arbeiten nur 4 Stunden. In Berlin sitzt ein privater Schrauber, der nimmt nur 40 Euro die Stunde. Allerdings nur am Wochenende und braucht daher 12 Stunden.

Wenn Du nun einen "Dreisatz" ausrechnen könntest, hättest Du den durchschnittlichen Stundenlohn.

Nun kommen aber noch die Kosten für die An.- und Abreise (Benzin, Übernachtung, Verpflegung) dazu. Kann man zwar auch ausrechnen, aber das traue ich Dir nicht zu. Wer so eine intelligenzentfernte Frage stellt, bekommt noch nicht mal den Rechenweg heraus. ---- So, nun kommt Dein Kommentar, wobei ich schon in etwa den Inhalt erraten kann. :-) Bonny

...zur Antwort