Runterschalten ohne Kupplung - Ist das schädlich ?

2 Antworten

Der Kupplung kann es erstmal auf keinen Fall schaden, wenn Du sie nicht verwendest. Beim Hochschalten sehe ich auch kein Problem, wenn Du das Gas dabei kurz lupfst. Runterschalten ist schon etwas heikler. Aber wenn Du es mti dem richtigen Gefühl machst und die Gänge gut flutschen ist das auch ok. Wenn Du allerdings z.B. auf einem Pass abwärts die Motorbremse nutzen willst, wirst Du nicht um die Kupplung rumkommen, ohne dass sich Dein Getrebe lautstark meldet.

Erwünscht ist Einkuppeln und Ziehen der Kupplung durchaus bei JEDEM Motor der ein Schaltgetriebe hat und nicht kaputt gehen soll. Warum bauen Motorhersteller wohl Motoren mit Schaltung und Kupplung? Wers nicht kann, einfach mal nen Roller kaufen, bitte!!!

Motorrad fahren und schalten.? ICH verstehe es NICHT!!!!

Bin neu Hier und hab ein paar fragen.:

ich mache nächstes Jahr mein A1 Führerschein und habe folgende Probleme: Ich Verstehe das mit dem schalten nicht und das anfahren ist mir auch rätselhaft. Ich versuche es mal so zu sagen wie ich es "weiß" : ich setz mich drauf , schlüssel rein&rum, dann anschalten, runter in den ersten (also Kupplung halten und eins runterschalten) dann langsam Kupplung loslassen und gas geben dann kupplung ziehn und schalten dabei gas loslassen und wenn ich geschaltet habe dann wieder gas geben und dabei kupplung loslassen. ? is das so richtig?

und wenn ich an eine Kurve komme und anhalte: Kupplung ziehn und hand vom gas , bremsen und runterschalten so das ich im ersten gang an der Kreuzung bin? oder kann ich auch im 2ten z.B ranfahren leicht bremsen und wenn ich sehe es kommt nix weiterfahren also ohne in 1sten zu schalten und so weiter?

Ich brauche Hilfe den ich verstehe es nicht! Ich will schun mal theoretisch wissen wie es geht damit ich gewappnet in für den a1 . danke im Vorraus liebe Biker Freunde

...zur Frage

Meine Honda CBR 125 schaltet zufällig manchmal runter, was könnte das Problem sein?

Hallo, Ich habe seit ein paar Wochen ein Problem mit meiner Honda CBR 125 (2015, ca. 3500 km). Während der Fahrt geht manchmal einfach ein niedriger Gang als der gewählte rein (nicht beim Schalten). Ich habe meinen Fuß während dessen nicht auf dem Schalthebel,, sonder auf der Fußraste, weshalb es auch nicht aus Versehen geschaltet sein kann :P Kann mir jemand hier sagen, was das Problem sein könnte und wie schlimm das ist?

Grüße. DerHalbling

...zur Frage

Schadet es dem Getriebe, wenn man mit Standgas im Stand runterschaltet?

In der Stadt passiert es mir immer wieder mal, dass ich im dritten Gang oder so an der Ampel zum Stehen komme und dann mit Standgas in den Leerlauf schalten. Kann das schaden, ist das Getriebe darauf ausgelegt, nach Zwischengas herunter geschaltet zu werden?

...zur Frage

Untertourig überholen, Schäden?

Moin Motorradfahrer,

Heute ist mir leider etwas Dummes passiert. Auf einer engen Strasse wollte ich ein Fahrradfahrer überholen, musste aber schlussendlich hinter ihm abbremsen, weil Gegenverkehr kam. Ich Trottel hätte aber noch einen (oder zwei) Gänge weiter herunterschalten sollen, als ich schlussendlich mein zum Manöver ansetzte war das Motorrad viel zu untertourig und weil ich gerade mit viel Gas überholen wollte, spuckte der Motor nur und klang so als würde er vor lauter Vibrationen gleich auseinander platzen.

Von diesem Klang werde ich wahrscheindlich noch für den Rest meines Lebens ein Trauma haben, was mich aber wirklich beunruhigt, sind die Schäden die durch diesen fürchterliche Manöver passiert sein können.

Sollte ich das Motorrad von einem Fachkundigen durchschauen lassen? Was könnte da kaputt gegangen sein?

Gruss Marco

(Ja, ich bin Fahranfänger und habe tierische Angst, dass meinem neuen Motorrad was passiert sein könnte)

...zur Frage

Schalten ohne Kupplung schädlich fürs Getriebe?

Beim schnellen Beschleunigen mach ich es meistens so, dass ich einfach den Fuß untern Schalthebel klemm und irgendwann kurz das Gas schließe. Dann springt der nächste Gang rein und geht gleich weiter.

Jetzt haben mir schon öfters Leute erzählt, dass es nicht so gut fürs Getriebe wäre und die Beläge schneller verschleißen, der Drehzahlunterschied zu hoch ist, usw.

Wenn ich gemütlich fahre und bis zum 2. Gang nehm ich natürlich die Kupplung, beim Runterschalten auch, aber ansonsten machts mir eigentlich mehr Spaß so die Gänge durchzureissen.. ist das Gift fürs Getriebe?

...zur Frage

Wieso lässt sich der 5.Gang nicht richtig einlegen?

er springt manchmal so komisch rein, woran kann das liegen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?