während der Fahrt in den 1 Gang schalten ist das Schädlich oder unumgänglich in meiner Situation?

6 Antworten

30 km/h 1. Gang?

Die KTM Duke 125 meiner Fahrschule schafft im ersten 37, also wirst du im 1 sicher nicht in den Begrenzer kommen.

Vielleicht meinte dein Fahrlehrer das mit dem 1. gang wegen des Lörms bei hochtourigen fahren, jedoch ist der erste ein ganz normaler Gang, und du kannst ihn normal benutzen.

Wie stellst du dir das bei schnellen Stop&GO im Stau vor?
1Gang rein, auf 10 km/h beschleunigen, in den 2 schalten, bremsen, wieder in den 1.. neee das macht keinen Sinn.

die frage war eher darauf bezogen ob es schadet mit 30 kmh vom 2 gang in den ersten runterzuschalten?   weil mein Fahrlehrer damals meinte nur im stand oder schritt tempo in den ersten schalten?

0

macht es spaß mit dem Motorrad in der Stadt zu fahren

Nö.

Das Bike bzw. Motor und Gangabstufungen wurde auch nicht dafür konzipiert 30km/h zu fahren. Abgesehen davon glaube ich nicht, dass dieses Bike bei 30km/h und 1. Gang in den Begrenzer "schiesst"

die frage war eher darauf bezogen ob es schadet mit 30 kmh vom 2 gang in den ersten runterzuschalten?   weil mein Fahrlehrer damals meinte nur im stand oder schritt tempo in den ersten schalten?

0
@tausendfragen

Wenn du vor dem Schalten in den 1.  die Drehzahl angepasst hast nicht. Wenn es perfekt passt, bräuchte man sogar nicht die Kupplung betätigen, setzt aber Übung voraus.

0

Im 2ten Gang kann man getrost auch untertourig fahren, da das dem Motor weit weniger ausmacht, als denn du im 4ten, 5ten oder 6ten Gang untertourig fahren würdest. Mach dir deswegen also keine Gedanken.

Und ja, ich fahre gerne mit dem Motorrad in der Stadt. Viel lieber als mit dem Auto.

die frage war eher darauf bezogen ob es schadet mit 30 kmh vom 2 gang in den ersten runterzuschalten?   weil mein Fahrlehrer damals meinte nur im stand oder schritt tempo in den ersten schalten?

0
@deralte

Wieso Weshalb ?? wen bei 30 kmh der 2 zu lang ist kann man doch getrost in den 1 schalten?    wenn nicht würde man es nur ein paar mal machen bis du ne  neue Kupplungscheibe brauchst

0

Frage zur Kupplung/Schalten?

Hallo, ich mache grade den A1 und hab ein paar Fragen zur Kupplung unf zum Schalten. 1. Zum Anfahren im ersten Gang muss man ja die Kupplung langsam kommen lassen. Wenn man sie zu schnell los lässt stirbt das Motorrad ab. So und ab wie viel km/h kann ich die Kupplung ganz los lassen ohne dass das Motorrad abstirbt? Oder geht das erst ab dem zweiten Gang? 2. Wenn ich mich z.B. an eine Kreuzung mit roter Ampel nähere und im vierten Gang bin und an der Ampel stehen bleiben muss, wie komm ich dann vom vierten Gang in den ersten? Also runterschalten, schon klar, aber zieh ich dann die Kupplung und bremse und schalte erst wenn ich stehe vom vierten in den drittem, vom dritten in dem zweiten und vom zweiten in den ersten Gang, also auf einmal alles durch oder wie macht man das? Oder auch wenn man eine Vollbremsung oder so macht. 3. Wenn ich beim Anfahren die Kuppkung langsam kommen lasse und den Schleifpunkt erreicht hab, also dass Motorrad anfängt zu fahren, soll ich dann beim Schleifpunkt aufhören die Kuppling kommen zu lassen oder soll ich sie noch weiter kommen lassen? Also nicht los lassen sondern wie weit ich sie kommen lassen soll. 4. Wenn das Motorrad steht und ich schon den ersten Gang drin habe muss ich zum Anmachen schon die Kupplung ziehen, damit es nicht abstirbt. Wenn aber der Leerlauf drin ist kann ich es Anschalten ohne die Kupplung zu ziehen oder? 5. Ab dem zweiten Gang wenn man hoch- oder runterschaltet kann man die Kupplung schneller kommen lassen als beim Anfahren oder? 6. Woher weiß ich, wann ich schalten muss? Gibt's da irgendwie eine Regel ab wie viel km/h man hoch/runterschaltet oder ist das einfach "Gefühl"? Danke im Voraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?