Öldruckanzeige am Tacho?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ölstand ist nicht gleich Öldruck. 

Ich bin zwar keine Technikexpertin, doch erkläre ich es mir wie folgt.

Der Ölstand zeigt an, dass genügend Öl vorhanden ist. Um jedoch eine ausreichende Schmierung gewährleisten zu können, muss Öldruck aufgebaut werden. Die Ölpumpe pumpt dann das Öl mit was-weiß-ich-wieviel bar in den Ölkreislauf in Richtung Motor.

Du musst also trotzdem das Schauglas im Auge behalten. Nähert sich der Ölstand dem Minimum ist bald Nachfüllen angesagt. Wenn jedoch die Öllampe aufleuchtet, musst du den Motor SOFORT abstellen, denn das Öl gelangt nicht in den Motor. 

ich würde sogar so weit gehen, dass da gar kein Öldruck aufgebaut wird. Immerhin füllt man dieses ja auch einfach nach. Der Druck entsteht dann ja eher durch die Wärme beim Fahren. 

Ich meine, es ist einfach der ÖlSTAND, der angezeigt wird.

0
@katastrofuli

Also... um korrekten Öldruck aufbauen zu können, muss natürlich auch die entsprechende Ölmenge vorhanden sein. Ist zu wenig Öl im Motor, kann sich nicht genügend Druck aufbauen.

ABER: Ist die Ölpumpe kaputt, kann sich auch trotz ausreichender Menge kein Öldruck aufbauen, du hast also - denke ich - schon recht, Katastrofuli.

Ich bin auch dafür, dass uns das unsere Technikprofis bitte mal erklären sollen ;-)

3
@Mankalita2

Hallo Mädels

Der Öldruckschalter ist nicht in jedem Motorrad verbaut, z.B. bei Japanern. Da kann, wie bei meiner Yamaha XJR 1300 ein Ölmengenschalter vorhanden sein.

Bei einer "Motocross Einlage" im Harz (steiler Anstieg) leuchtete die Anzeige auf und es kann (muss nicht sein) dass trotzdem noch Öl in den Motor gepumt wird. Das hängt davon ab, wo der Schalter und wo der Ansaugkanal sitzt.

Für mich ist es ein Mangel, die Haltbarkeit der Japsen belegt die Zuverlässigkeit.

Für gröbere Anstiege im Gelände habe ich jetzt meine alte Dominator und die Grenzen setzen meine müden Knochen und nicht der Ölmengenschalter.

Grüßle

0

Na Otto, hast wohl vergessen mal die Gebrauchsanweisung zu lesen, bzw. dein Bordbuch. Es gibt immer Leute die glauben sie können alles, doch das Bordbuch sag etwas anderes.

Habe sie jetzt gelesen. Wenn die Lampe leuchtet = Motor auslassen, sonst Motor kaputt. Mehr muss ich nicht wissen. Danke. 

0
@nagelpilzotto

Sag mal wie lange fährst du eigentlich Motorrad?  Kommst mir schön langsam vor wie kleine Kinder bei solche Fragen.

2

Moin Liborio,

das sind halt einfach zwei Kontrollmöglichkeiten.

Das Schauglas kannst du nur im Stand, wenn das Motorrad bereits 5-10 Minuten und eben steht nutzen. Die Öldruckanzeige im Tacho zeigt dir auch/bereits während der Fahrt einen zu geringen Ölstand an.

Ach so... es hat auch nicht jede Maschine ein Schauglas. Manche haben auch einen Ölprüfstab.

das ist aber ein gefährlicher Rat, wenn die Öldruckanzeige runter geht wird der Motor in dem betreffenden Augenblick bereits beschädigt .

4
@fritzdacat

Du hast wohl recht. Entschuldigung! Katastrofuli hat mich mit ihrer Antwort (vermutlich) auf den richtigen Weg gebracht.

1

Verursacht der Benzinhahn auf PRI Sprit im Öl?

Ich habe mir vor einigen Wochen eine 600er Suzuki Bandit gekauft. Ich hab sie bei mir in die Garage gestellt und ohne nachzuschauen, ja Schande über mein Haupt, einfach den Benzinhahn in die Horizontale (PRI -> Vergaser fluten) gedreht. Für mich war klar: Das ist Off.

Nach einigen Wochen die erste Fahrt - das böse Erwachen. Öl Dringt aus dem Motor unterhalb der Lichtmaschine. Dann hab ich bemerkt, dass der Öl-Stand im Öl-Schauglas in der Waagerechten weit drüber ist (off-scale). Also Öl abgelassen, ca. nen halben Liter. nächster Schock! Das Zeug stinkt total nach Sprit.

Um die lange Geschichte kurz zu machen: Kann der Sprit im Öl ALLEINE durch die Stellung PRI kommen, oder ist hier zwangsläufig eine Dichtung/Ventil/Ring, was auch immer im Vergaser Schuld? Hab in einigen Foren gesehen, Benzin im Öl hat immer was mit Dichtung/Ventil zu tun, in anderen steht, dass lange Standzeiten auf Stellung PRI auch Ursache sein können.

Wie sollte ich vorgehen? Neues Öl und den Ölstand beobachten? Vergaser prüfen/prüfen lassen?

Da ich aus der sparte Software komme, ist mein Wissen in Sachen Motorrädern stark begrenzt, weshalb ich höchstens das selbst machen kann, wozu ich ein Tutorial finde.

Über Antworten wäre ich sehr dankbar

Grüße

...zur Frage

Motorölstand/ Öldruckanzeige

Ich bin etwas verwirrt. Im Fahrerhandbuch meiner V-Strom steht, der Ölstand im Schauglas müsse bei senkrecht auf ebenem Grund stehenden Motorrad mittig sein (könnte ich also nicht alleine machen, unsportlich wie ich bin) In der Reparaturanleitung aus dem Motorrad/Bucheli-Verlag steht, sie soll dabei auf dem Hauptständer stehen, sofern vorhanden. Was denn nun wohl? Wenn der Ölstand nach Methode Fahrerhandbuch korrekt ist, ist nach Methode Reparaturanleitung im Schauglas kein Öl zu sehen ( Hinterrad in der Luft). Meine Frage: Ist die Differenz zuviel/zuwenig unkritisch, so daß egal ist, nach welcher Methode ich vorgehe? Und: Ist die Öldruck-Kontrollampe verlässlich? Solange sie ausbleibt, ist alles gut? Gruß Wolfgang

...zur Frage

Weniger Öl im Winter einfüllen?

Hallo, ein Kumpel von mir leert zu jedem Winter ein wenig Motoröl aus, damit es gerade ein wenig unter der Minimal-Markierung steht. Er meint dass im Winter so der Verschleiß beim Starten gering gehalten wird und der Motor schneller warm würde, andererseits noch lange genug Öl vorhanden ist um die Schmierung zu gewährleisten. Stimmt das bzw. macht ihr das auch?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?