Nimmt ein Motor schaden wenn zu viel öl nachgefüllt wurde und dann ca 1000km gefahren wurde.

1 Antwort

Grundgedanke ist: Luft läst sich zusammen drücken...Flüssigleit läst sich nicht komprimieren...somit KANN bei zu viel Öl die Dichtungen und andere Dinge zerstört werden... zuviel Öl IMMER absaugen...es geht vielleicht auch ohne, aber dann MUSS der Motor Öl verbrennen, was nicht gut ist...

Die Frage ist 8 Jahre alt und das Mopped sollte, sofern es noch lebt, inzwischen diverse Ölwechsel hinter sich haben ;o) .

0

15W 50 mit 10W40 oder 10W60 mischen?

Hab nen relativ hohen Ölverbrauch bei meiner KTM Duke 125 und sollte jetzt mal wieder nachfüllen. Habe momentan MOTOREX 15W 50 drin und nur noch 10W 40 (Top Speed) und 10W 60 (Cross Power) von motorex daheim stehen. Kann ich das mischen bzw schadet es dem Motor wenn ich es mische?

...zur Frage

Was unternehmt Ihr gegen die Brennraumablagerungen im Motor ?

Sollte man sich nicht wenigstens einmal im Jahr darum kümmern und irgendwie dem Motor was gutes tun ? Brennraumablagerungen ergeben sich meisten ja durch Verkokung von Öl und Kraftstoff. Sie können zu erhöhtem Verschleiß führen. Helfen da verschiedene Zusätze oder wie geht Ihr mit dem Problem um ?

...zur Frage

Ab wann friert Öl fest und nimmt es dabei Schaden?

In meinem Schuppen steht Motoröl im Kanister für das nächste Jahr. Kann das irgendwann festfrieren? Oder bleibt Öl immer mehr oder weniger flüssig? Sind also extreme Minusgrad egal, die verändern das Öl nicht zum Nachteil?

...zur Frage

Ist es schlimm wenn man kurze Zeit mit etwas zu wenig Öl gefahren ist?

Bin ca. 200km mit zu wenig Öl (knapp unter Minimum) gefahren, muß ich jetzt mit folgeschäden rechnen?

...zur Frage

Motor wird plötzlich sehr schnell heiß

Hallo ihr Lieben,

ich melde mich nach langer Zeit mal wieder mit einer Frage. Ich habe an meiner YZF-R125, vor etwa 1000km das Öl wechseln lassen und bei der Gelegenheit wurde auch die Kühlflüssigkeit ergänzt. Mein Problem wofür ich um eine Lösung bitte ist folgendes, seit dem Ölwechsel und dem nachfüllen der Kühlflüssigkeit leuchtet schon nach wenigen Kilometern (etwa 10km) die Kühlflüssigkeitstemperatur-Warnleuchte, diese leuchtet dann etwa 5 Sekunden und erlicht dann wieder. Ich habe vor am Dienstag zur Fachwerkstatt zu fahren, jedoch habe ich eine Tour übers Wochenende geplant und möchte so nicht antreten. Habt ihr eine Idee was es sein kann? Kann es daran liegen das zu viel Kühlflüssigkeit nachgefüllt wurde?

Liebe Grüße Selim

...zur Frage

Ist denn ein Ölkühler unbedingt notwendig ?

Merkt man das, wenn der Ölkühler defekt ist ? Scheinbar ist meiner seit längerem defekt gewesen, hab aber nichts gemerkt. Themperatur war ok - ab und zu mal etwas höher, aber nichts erschreckendes. Jetzt stell ich mir die Frage ob das Ding überhaupt notwendig ist ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?