Nimmt ein Motor schaden wenn zu viel öl nachgefüllt wurde und dann ca 1000km gefahren wurde.

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Grundgedanke ist: Luft läst sich zusammen drücken...Flüssigleit läst sich nicht komprimieren...somit KANN bei zu viel Öl die Dichtungen und andere Dinge zerstört werden... zuviel Öl IMMER absaugen...es geht vielleicht auch ohne, aber dann MUSS der Motor Öl verbrennen, was nicht gut ist...

Die Frage ist 8 Jahre alt und das Mopped sollte, sofern es noch lebt, inzwischen diverse Ölwechsel hinter sich haben ;o) .

0

Hallo

Die SC50 hat doch Trockensumpfschmierung -oder ? Bei Trockensumpfschmierung passiert so gut wie garnichts.Der Motor holt sich so viel aus dem Behälter wie er braucht . Bei normaler Schmierung kann das Öl so hoch in der Wanne stehen das es vom Pleuel schaumig geschlagen wird und dann schmiert es nicht mehr so gut.

im besten fall sollte es das überschüssige öl durch die motorentlüftung rausdrücken, ohne folgewirkung (sofern das öl dann nicht auf den reifen kommt ...), so ist es mir mal passiert. kann aber auch passieren, dass es öl durch dichtungen rausdrückt (zylinderkopf, -fuss, ...). obwohl der motor als solcher da nichts abkriegt, kann das schon kosten verursachen. wirklich physische beschädigungen sollten eigentlich nicht auftreten. weitere meinungen sind natürlich willkommen.

Was möchtest Du wissen?