Nimmt ein Motor schaden wenn zu viel öl nachgefüllt wurde und dann ca 1000km gefahren wurde.

1 Antwort

Grundgedanke ist: Luft läst sich zusammen drücken...Flüssigleit läst sich nicht komprimieren...somit KANN bei zu viel Öl die Dichtungen und andere Dinge zerstört werden... zuviel Öl IMMER absaugen...es geht vielleicht auch ohne, aber dann MUSS der Motor Öl verbrennen, was nicht gut ist...

Die Frage ist 8 Jahre alt und das Mopped sollte, sofern es noch lebt, inzwischen diverse Ölwechsel hinter sich haben ;o) .

0

Rauch aus den Krümmer und Öl auf der Straße

Hey Ich war vor 3 Wochen bei der Inspektion und die haben Öl nachgefüllt..gut Dann ist mir kurzer Zeit später die Kupllungslammellen kaputt gegangen...bin dann zu ner Werkstatt gefahren und haben die getauscht..und haben auch noch mal Öl nachgefüllt (hab mir nix dabei gedacht) Dann nachdem ich von der Wekstatt gefahren bin fiel mir nach 20km auf das unten alles rauchte..bin angehalten, und der Krümmer rauchte sehr stark, außerdem tropfte Öl auf der Straße.. Hab mal den Ölstand nachgeguckt, und die Anzeige war gut 2 cm über der maximalen Füllmenge (also die Obere Markierung) Kann es sein das der Depp von der Werkstatt einfach mal sein 5 Liter Kanister fröhlich reingekippt hat?Oder liegt es an was anderem? Kann es sein das Öltropfen auf den Krümmer gelangt und dann anfängt zu rauchen? Die Maschine wird generell sehr Heiß, ist ne cbf 125

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?