Servus

Vom Prinzipi her ist eine Enduro für Straße und Gelände geeignet. A1 Motorräder müssen mindestens 110 kg haben und bauen von Natur her hoch. Würden sie das nicht, wären es Naked Bikes. Hier

http://www.rieju.de/enmoto/

Und noch ein Naked Bike

https://www.yamaha-motor.eu/de/de/products/motorcycles/urban-mobility/

Probesitzen nicht vergessen!

Grüßle

...zur Antwort

Servus

Da hier

http://www.motoguzzi.com/de_DE/Moto/enduro/V85/V85-TT/

850ccm, 80 PS und steht nicht an jeder Hausecke.

Grüßle

...zur Antwort

Servus Niklas

Da wird der Zündungs Geber oder die CDI ihren Geist aufgegeben haben. Damit

https://www.bauhaus.info/messgeraete/profi-depot-spannungspruefer-p-800/p/22182708

kannst Du das Signal vom Geber prüfen.

Grüßle

...zur Antwort

Servus

Fangen wir hinten an, merke: Alte Hasen krönen ihre Karriere nicht mit A! 125er, die sind ausschließlich für Euch.

https://www.yamaha-motor.eu/de/de/products/motorcycles/urban-mobility/

Ein Beispiel von Yamaha.

https://www.hyosung-motors.de/leichtkraftraeder/gt-125-naked.html

Da, mit einem V " Motor und preiswert

Grüßle

...zur Antwort

Servus Chris

Also ich fahre zwei Motorräder, eine XJR 1300 von Yamaha und eine Honda Dominator. Die eine 98 (106) PS, die andere 44 PS. Mein Fahrerprofil ähnelt dem deinen. Die Lütte hatte ich mir ursprünglich für den Winter gekauft aber die macht soviel Spass, dass ich im ersten Jahr die große fast nicht mehr gefahren bin. Fahre ich die Große im "Gondelmodus" wackelt es leicht in den Kurfen, also runterschalten und mit Zug durch, währe zumindest die Alternative, darum lasse ich es lieber bisserl wackeln.

Mit der Lütten bin ich ähnliche Touren gefahren, sie fährt sich etwas leichter. Vorteil der Großen, sie ist ein echtes Zwei Persopnen Motorrad.

Sollte ich mir nochmal ein Motorrad kaufen, wäre es die

https://www.yamaha-motor.eu/de/de/products/motorcycles/adventure/t-n-r-700/

Untermotorisiert wäre sie sicher nicht.

Prüfe die 650er genau, nicht das es das bessere Motorrad ist.

 Grüßle

...zur Antwort

Servus

Da

http://www.rieju.de/enmoto/rieju/rieju-125-500-ccm.html

dito Aprilia, Zündapp, Kreidler uvm.

Grüßle

...zur Antwort

Servus

Wenn eine 125er 11 PS hat, ist sie in der Regel luftgekühlt und 110 - 115 km/h sind da ein nobler Wert.

110 -115 km/h schafte meine CZ 175 mit 15 PS auch, 115 km/h nach etwas Autobahnfahrt. Es ist wirklich wenig Unterschied und sollte deine Wahl nicht beeinflussen.

Grüßle

...zur Antwort

Servus

Die Zeitrschrift Motorrad, sah die 420er Kawa vorne, aber es waren Nouancen und lässt jede Menge Platz für persönliche Vorlieben. Die Honda war der gemütliche Tourer, während die Yamaha den quirlige Sportler gab.

So auswählen musst Du, das nimmt dir keiner ab und vergiss nicht, noch vor Kurzem waren das schwere Motorräder.

Kurzem, Schiete, sind ja schon wieder 50 Jahre(:-(

Grüßle

...zur Antwort

Servus

zieh dir das mal rein

https://www.youtube.com/watch?v=eCaKEiw_7pk

Ansonsten dürfte dir der ADAC weiterhelfen

Grüßle

...zur Antwort

Servus Stefan

Da nimmst Du ein Vielfach Messgerät, ziehst die Sicherung, stellst das Gerät auf Ohm und trennst die Lampe. Dann testest Du den Lichtschalter, und den Lichthupenschalter. Zum Schluss noch Die Kontrollleuchte und den Kabelbaum.

So ein Vielfach Messgerät gibt es schon für überschaubares Geld im Baumarkt oder im Elektronik Fachgeschäft

Grüßle

...zur Antwort

Servus Max

Liegst mit deiner Auswahl schon richtig, dabei solltest Du die BMW GS 650 nicht vergessen. Dito die verwandte Aprilia Pegaso und die Yamaha XT.

Grüßle

...zur Antwort

Servus

Ich bin kein Freund von Kettenreinigern und benutze Auto Hartwachs. Das reinigt gut und konserviert auch gleich. Hartwachs in einen Lappen und dann Glied für Glied.

Grüßle

...zur Antwort

Servus

Wird knapp, die

http://www.rieju.de/enmoto/rieju/rieju-125-500-ccm/marathon-replica-cross-125-orange.html

hat eine Sitzhöhe von 875mm und das ist ein niedriger Wert. Nun sinkt sie beim aufsitzen noch etwas ein und mit Stiefeln mit hohen Absätzen kann es knapp werden. Also Probesitzen

Grüßle

...zur Antwort

Ebenso ein gesundes Neues

Das muss aber ins Forum sonst is dat bannig fix wieder weg

Und was sagst Du zum Grimsel und Albula? Mitten in der Piraterei Motorrad fahren?

Grüßle

...zur Antwort

Servus Carsten

Sie ist nach mehreren Jahren nicht laufen nach zwei Mal treten angesprungen.

Never chang a winning Team und wie alt ist denn dein Moped?

Was für einen Regler hast Du denn getauscht, Lima? Ich kenne noch mechanische Regler aber welchen Widerstand hast Du denn natürlich entfernt?

Also ehrlich, dein Text ist schon speziell, Der Akku hat keinen Zündfunken und einen ausgebauten Widerstand legt man beiseite und ihn zu überbrücken macht keinen Sinn

Du fragst nach meinen/ unseren Ideen. Bau alles wieder zurück, denn da hat es doch funktioniert.

Grüßle

...zur Antwort

Servus

Man nehme ein handelsübliches Voltmeter und messe vom Akku Minuspol zum Lampen Minus, zeigt das Voltmeter 0Volt an, ist das schon mal gut.

Jetzt vom Pluspol zum Kontakt Abblendlicht. Zeigt das Gerät 0Volt an, gut. Jetzt Vom Plus zum Minuspol mit etwas Gasgeben 14,4 Volt, gut, Leuchtmittel tauschen.

Servus

...zur Antwort

 Servus

Erstmal die üblichen Verdächtigen prüfen, die da sind: Killschalter, Neutralgang, Kupplungsschalter und Seitenständerschalter. Dann Neutralgang für folgendem Test unbedingt einlegen, Starterrelais überbrücken mit stabilem Schraubenzieher oder Gabelschlüssel.

Arbeitet der Starter, das Starter Sperrelais testen, dabei kommt ein kleiner Helfer

https://www.bauhaus.info/messgeraete/profi-depot-spannungspruefer-p-800/p/22182708

recht gut zur Geltung.

Grüßle

...zur Antwort

Servus

Ich habe zwei Motorräder zum fahren die eine hat 98 PS, die andere 44. Spass machen beide, jede auf ihrer Art. die kleine Z ist auch leichter und bestimmt ein klasse Kurvenräuber und das macht ja den Spass aus, nicht die Autobahn.

Vorschlag, eine gedrosselte Z, hast deine 48 PS und später 95 und mehr braucht kein Mensch.

Grüßle

...zur Antwort