Yamaha WR 125 Elektronik Problem. Fehlercode 46?

Hallo,

Ich habe eine Yamaha WR 125x mit ca. 25000 Kilometern runter. Sie lief immer einwandfrei bis während einer Fahrt die orangene Motorkontrolleuchte anging. Als ich dann stehen geblieben bin sprang sie nicht mehr an, sodass sie angeschoben werden musste. Jedoch leuchtete die Lampe später erneut auf und das Motorrad lief nicht richtig.

Bei geringer Drehzahl und beim anfahren, nahm sie kein Gas an bis es einen lauten Knall( Fehlzündung) im Auspuff gab.

Einen Tag später konnte ich sie wieder ohne Probleme starten. Ich wechselte die Zündkerze und wechselte Öl. Komischerweise hatte sie ca 500ml Öl zu wenig im Motor. Bei erneutem fahren ging die Lampe wieder an und sie startete danach garnicht mehr. Später habe ich dann einige Kabel herausgesteckt undmit Druckluft gereinigt. Auch den Luftfilterkasten befreite ich von Öl( In diesem war relativ viel). Ich tippe jetzt Mal trotzdem auf ein Elektronik Problem.

Denn die Batterie geht öfter leer und wenn ich sie wieder lade starte die Maschine und fährt spürbar ruhiger aber nicht ganz ohne Probleme. Die Lampe geht nach langer Fahrten und heißem Motor trotzdem wieder an.

Die Lampe blingt 4 Mal lang und 6 Mal kurz. Dieser Fehlercode 46 bedeutet laut Service Manuel eine Störung bei der Stromversorgung der Einspritzung.

Dann habe ich die Spannung der Batterie überprüft: 12,94V ruhend und 12,6V mit Zündung. Im Leerlauf bei eingeschaltetem Motor sind es 13V und bei 3000rpm 14. Die Werte sind also alle im Rahmen und ich weiß nichtmehr was ich jetzt tuhen könnte. Ist die Batterie vielleicht trotzdem kaputt oder der Regler oder die Lichtmaschine?! Kennt sich jemand damit aus und kann mir vielleicht weiterhelfen? Vielen Dank schonmal

Dete Jeffran

...zur Frage

Fehlfunktion der Einspritzanlage kann auch bedeuten, dass die Tankentlüftung nicht richtig funktioniert, das wäre auf jeden Fall die billigste Variante, die ich erst mal abklären würde. Wenn sie wieder mal stehenbleibt den Tankdeckel kurz aufmachen, wenn sie danach wieder läuft weisst du, was die Uhr geschlagen hat.

...zur Antwort

Würde mit etwas kleinem anfangen, z.B. 125er, wenn du dann die Abläufe automatisiert hast kannst du dich an etwas grösseres wagen. Sicherheitstraining muss mMn sein, könntest auch vorher noch ein paar Fahrstunden nehmen, wo du dich z.B. auf einem Slalomparcours erst mal eingewöhnen kannst.

Soweit die offizielle, politisch korrekte Antwort unter Vermeidung von lästigen Gendersternchen.

Inoffiziell ...("hab ich nie gesagt" ;)  )   :

Hab mir damals nach einer längeren Pause einfach eine 600er Hornet bestellt, sie ins Haus liefern lassen, bin dann immer nachts losgefahren, damit ich niemanden umbringe, ging ganz gut, keine Verluste an Mensch und Material. So etwas ist nicht jedermanns Sache,  aber auf der anderen Seite: drauf geschi..en :)

...zur Antwort

Es kommt auf deinen Führerschein an und nicht auf den deines Vaters. Die Antwort ist: nein.

...zur Antwort

Der Pilot Power ist schon nicht schlecht, gerade bei Regen, hatte den früher auf meiner Hornet auch drauf, geht allerdings etwas schwer in Schräglage, man muss sich des negativen Lenkimpulses bewusst sein und auch richtig reinlangen... obwohl das bei einer 125er mMn nicht so gravierend sein sollte. Könntest mal den BT016 probieren, aber Vorsicht, den muss man viel penibler warmfahren als den PP, beim losfahren ist der fast wie Hartplastik.

Und Angststreifen sind unerwünschte Stellen auf dem Reifen, die man beseitigen sollte, damit man im Notfall auch volle Schräglage fahren kann ;)

...zur Antwort

Die E-Nummern reichen schon, nur muss der Auspuff auch für das spezielle Motorrad /Baujahr konzipiert sein, das kann die Polizei anhand der E-Nummer abfragen. Rest siehe geoka.

...zur Antwort

Schliess die Masse irgendwo an den Rahmen oder an den Minuspol der Batterie an, wahrscheinlich ist das Teil, wenn du es anbaust, nicht galvanisch mit Masse verbunden (weil es z.B. aus Plastik ist).

...zur Antwort

Der Polizist hat dir dazu doch schon Auskunft gegeben. Wenn du dir sicher sein willst, ruf mal auf der Führerscheinstelle an oder frag bei einer Fahrschule nach.

...zur Antwort

Die Frage hast du schon selbst beantwortet: "will ich bald etwas schnelleres fahren."

Die 45 kmh werden dir genauso langweilig werden wie die 30 kmh. Also A1.

...zur Antwort

Tja Peter, wenn der Polizist das so gesagt hat und du erst 15 bist wird das wohl auch so sein.

...zur Antwort

@berchi17: du hast jetzt 3 Antworten bekommen, könntest ruhig einmal ein Feedback geben.

...zur Antwort

Voll-Reset. Zündschlüssel ganz nach links (Lenkersperre einrasten), Schlüssel abziehen, Batterie 10 Sekunden abklemmen, nach dem anschliessen etwa eine Minute warten, dann nochmal probieren. Wenn das nicht geht bist du wahrscheinlich wirklich angeschi$$en, dann musst du zur Werkstatt damit.

...zur Antwort

Eine 2016er müsste ja Euro 4 haben, würde sagen, das kannst du vergessen, kriegst du legal nie hin, wärst mit dem Ergebnis wahrscheinlich auch nicht zufrieden wegen fehlender Abstimmung.

Wahrscheinlich hat der Hersteller, wenn er nur für Modelle bis 2009 anbietet, schon unter Euro 3 das Handtuch geworfen.

Ohne jetzt konkret ein Modell nennen zu können, schau dich doch mal bei Akrapovic um, die machen sich mehr Mühe, ihre Produkte auch auf die jeweiligen Motorräder abzustimmen (ohne "kleine" Leistungslöcher etc.)...

...zur Antwort

Den Ölstab kriegst du wahrscheinlich nur in kaltem Zustand auf, das ist bei meiner Fireblade genauso.

...zur Antwort

Der TÜV'ler hat dir ja das wesentliche schon gesagt, die Klemmböcke müssen von der selben Marke sein wie der Lenker,  da beisst die Maus keinen Faden ab. Die ABE vom Lenker bezieht sich auf den Originalzustand des Bikes (also die Original-Klemmböcke). Wie der Amerikaner sagt: "you better believe it"

...zur Antwort

Das Bike ist wohl eher für den Führerschein A1 konzipiert, glaube nicht, dass es da etwas zu "entdrosseln" gibt. 

...zur Antwort

Nein, das sollte gehen, falls du die Knie doch zu sehr anwinkeln musst, gibt es auch dafür extra Fussrastenanlagen.   

...zur Antwort

Kann gut sein, dass sich das von selbst wieder gibt, würde mal, wenn es wieder trocken ist, eine Runde drehen. Wahrscheinlich ist ein Blinker etwas ersoffen und hat jetzt einen Kriechstrom zu Masse, so etwas passiert manchmal, man sieht das (auch bei Autos), wenn das Bremslicht oder ein anderes Licht beim blinken auf einmal mitblinken.

...zur Antwort

Du musst keinen näheren Angehörigen belasten, genausowenig wie dich selbst. Würde mich da garnicht näher drauf einlassen, du machst Angaben zu deiner Person, gibst den Verkehrsverstoss aber nicht zu. Dann fangen sich eben die Räder an zu drehen, vielleicht kriegst du eine Fahrtenbuch-Auflage, beim ersten mal aber eher nicht.

...zur Antwort

Nein, das ist nicht möglich.

...zur Antwort