Öldruck OK???

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo chokinghazard

Die Möglichkeit bietet der Öldruckschalter. Der hat im Ruhezustand Minuskontakt (Masse), oder Deine „Erde“. Läuft der Motor und baut Öldruck auf, öffnet er die Verbindung. Besser wäre natürlich, Du besorgst dir einen Schaltplan für dein Modell und überprüfst die Verkabelung.

Gruß Nachbrenner

Bei falsch angeschlossenem Kabel sollte doch dann bei laufendem Motor eine andere Anzeige nicht funktionieren, wenn er bei aufgebautem Öldruck die Verbindung öffnet... Ich könnte also davon ausgehen, dass bei Funktion aller anderen Kontrollleuchten außer Ölwarnleuchte auch ein Kabelbruch o.ä. vorliegen könnte und ein geschlossener Stromkreislauf nicht zustande kommen kann?!

0
@chokinghazard

Nicht unbedingt. Mach doch erstmal den Öldruckschalter frei und überprüf den mit einem Ohmmeter, Piepser oder einer Prüflampe. Dann weißt Du schon mal ob der es tut. Dann dem Kabel nach bis zur Kontrolllampe.

0
@Nachbrenner

Werde ich machen, sobald ich wieder Zeit für habe g... Wohl Montag... Bei eingeschaltener Zündung steht der Anschluss am Öldruckschalter quasi für Minus. Den Rest erledigt das Batterieplus. Falls ein Minus vorhanden ist, liegts wohl am Kabel. Falls nicht, habe ich evtl einen defekten oder nicht funktionsfähigen Öldruckschalter?! Das habe ich so richtig verstanden???

0

Hallo chokinghazard !

Normalerweise baut jeder Motor mit der Ölpumpe genügend Druck auf; mit einer Ausnahme: Die Leerlaufdrehzahl muß eingehalten werden. Bei großvolumigen Zweizylindern hört es sich zwar cool an, wenn sie im Leerlauf besonders langsam drehen, der verminderte Öldruck kann jedoch zerstörerische Folgen haben. Bei Einbau eines Manometers hast Du jederzeit den Überblick. Viel Glück wünscht Dir

Motordriver1950

Was möchtest Du wissen?