Öldruck OK???

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo chokinghazard

Die Möglichkeit bietet der Öldruckschalter. Der hat im Ruhezustand Minuskontakt (Masse), oder Deine „Erde“. Läuft der Motor und baut Öldruck auf, öffnet er die Verbindung. Besser wäre natürlich, Du besorgst dir einen Schaltplan für dein Modell und überprüfst die Verkabelung.

Gruß Nachbrenner

Bei falsch angeschlossenem Kabel sollte doch dann bei laufendem Motor eine andere Anzeige nicht funktionieren, wenn er bei aufgebautem Öldruck die Verbindung öffnet... Ich könnte also davon ausgehen, dass bei Funktion aller anderen Kontrollleuchten außer Ölwarnleuchte auch ein Kabelbruch o.ä. vorliegen könnte und ein geschlossener Stromkreislauf nicht zustande kommen kann?!

0
@chokinghazard

Nicht unbedingt. Mach doch erstmal den Öldruckschalter frei und überprüf den mit einem Ohmmeter, Piepser oder einer Prüflampe. Dann weißt Du schon mal ob der es tut. Dann dem Kabel nach bis zur Kontrolllampe.

0
@Nachbrenner

Werde ich machen, sobald ich wieder Zeit für habe g... Wohl Montag... Bei eingeschaltener Zündung steht der Anschluss am Öldruckschalter quasi für Minus. Den Rest erledigt das Batterieplus. Falls ein Minus vorhanden ist, liegts wohl am Kabel. Falls nicht, habe ich evtl einen defekten oder nicht funktionsfähigen Öldruckschalter?! Das habe ich so richtig verstanden???

0

Hallo chokinghazard !

Normalerweise baut jeder Motor mit der Ölpumpe genügend Druck auf; mit einer Ausnahme: Die Leerlaufdrehzahl muß eingehalten werden. Bei großvolumigen Zweizylindern hört es sich zwar cool an, wenn sie im Leerlauf besonders langsam drehen, der verminderte Öldruck kann jedoch zerstörerische Folgen haben. Bei Einbau eines Manometers hast Du jederzeit den Überblick. Viel Glück wünscht Dir

Motordriver1950

Spannungsregler/Gleichrichter sowie die drei Lima-Kabel werden sehr heiß!?

Guten Morgen!!

Wie vielleicht einige von euch noch wissen, habe ich bei meinem C1 die Batterie Pole vertauscht und somit einige Kabel beschädigt!!

Nun bin ich so weit, dass alle beschädigten Kabel ausgetauscht bzw. isoliert wurden... deshalb habe ich gestern einen neuen Versuch gewagt und den Motor gestartet: Super, läuft!! Jedoch viel mir auf, dass (nach etwa 2 Minuten Laufzeit) der Gleichrichter/Spannungsregler sowie die drei (gelben) Kabel die zur Lima gehen sehr heiß wurden also hab ich den Motor schnell wieder aus gemacht!! Die anderen 4 Kabel bzw. 5 Kabel wurden garnicht heiß/warm: zwei vom Bat.+Pol und zwei zur Masse sowie ein sehr viel dünneres Kabel, dass bei einem der Gelben Kabel zwischen geschaltet wird, auf dem weg zwischen Spannungsregler/Gleichrichter und der Lima! Zur "genauen" Temperatur kann ich nichts sagen, jedoch wurde der Gleichrichter/Spannungsregler so heiß, dass man ihn gerade nicht mehr dauerhaft anfassen konnte, die drei gelben Kabel wurden "nur" sehr warm (wenn euch das was hilft)!!

  1. Wie heiß kann so ein Gleichrichter/Spannungsregler werden??
  2. Die 3 Lima-Kabel dürfen sicher nicht so heiß werden, an was kann das gelegen haben?!?
  3. Ich habe für alle Kabel neue Steckeverbindungen verbaut mit einem wesentlich dünnerem Querschnitt, das werde ich wieder ändern, aber liegt hier eventuell das Problem, falls ja, wieso wurden dann die Kabel vom Bat.+Pol und die Masse Kabel nicht warm?
  4. Welche Aufgabe hat das dünne Kabel, das in eines der drei Lima-Kabel führt??
  5. Haben alle drei gelben Kabel die selbe Aufgabe, oder könnte es sein, dass ich da Fehler gemacht habe, als ich die Stecker dran gemacht habe und das Problem daher rührt??

Auf dem Bereich der Fahrzeugelektronik bin ich sehr "unversiert", was würdet ihr mir raten??

Danke schon mal im voraus!!

Gruß Gixxer

...zur Frage

Haben alle neuen Motorräder ein Fehlerdiagnosesystem?

Etwas vorab: Ich verstehe Suzuki was dies anbelangt nicht. Das Motorrad hat ein hervorragendes Selbstdiagnosesystem, welches Fehler an sämtlichen elektrischen Teilen (jene, die am ECU angeschlossen sind) erkennt. Soviel ich weiss gibt es über 50 verschiedene Meldungscodes. Leider kann man die Fehlercodes nur im sog. Dealer Mode ablesen (Hierfür einige Kabel im Heck überbrücken), damit der Kunde möglichst viel Geld für eine Diagnose ausgibt. Im Normalzustand blinkt bei fehlern nur die Motorwarnlampe und das Display blinkt FI (obwohl es nicht zwingend ein Defekt an der Einspritzung ist.

Meine Frage: Haben alle modernen Motorräder ein solches System? Ist bei anderen die Anzeige ohne änderung eindeutig (nicht wie bei Suzuki), oder leuchtet bei anderen nur das Lämplein auf?

Als nebenfrage: Müsste ich das Moped bei den Behörden vorführen, wenn ich die Kabel für den Dealer Mode überbrücke?

...zur Frage

Öldruckanzeige am Tacho?

Ich habe die Bedeutung dieser Anzeige noch nicht so richtig verstanden. Sie leuchtet doch auf, wenn der Öldruck sinkt. Aber wann ist das der Fall? Wenn zu wenig Öl sich in der Maschine befindet und man durch Öl nachfüllen beheben kann? Wenn das so ist, dann braucht man doch das Schauglas nicht um den Ölstand zu kontrollieren, oder?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?