Nach meiner bescheidenen Meinung hat die Honda CB450S Vergaser, da braucht es nur Schwerkraft. Kann mich aber irren.

...zur Antwort

Zu wenig Ventilspiel .... "ja aber aber ich hab doch tralalalalala"... zu wenig Verntilspiel! Und korrigiere es gleich, wenn erst ein Ventil abreisst, weil es nicht mehr richtig schliesst und die Wärme nicht abgeleitet wird, ist es zu spät, dann brauchst du gar nichts mehr einzustellen.

...zur Antwort

Könntest dir für die CBR eine andere Fussrastenanlage anbauen, ist aber auch nicht jedermanns Sache.

...zur Antwort

Motivation für den Motorrad Führerschein A2?

Hallo Ihr lieben,

Mein Problem ist folgendes.

Ich habe Anfang Juni mit dem Motorrad Führerschein Klasse A2 angefangen.

Die ersten 2 doppel Stunden habe ich auf einer 125er geübt, was eigentlich super geklappt hat. Die Slalom Übungen usw hatten ohne Probleme geklappt. Auch auf der Straße gab es kein Problem.

Danach durfte ich auf dem A2 Modell Kawasaki Er6n fahren üben. Anfahren üben am Berg (die Straße war leicht schräg) und dann kam was kommen musste.. Beim 2 anfahren konnte ich das Motorrad nicht halten und ich fiel um. Mein Problem ist, das mir das Motorrad einfach zu hoch ist. Ich komme nur mit den Zehenspitzen auf den Boden. Danach hat mir mein Fahrlehrer direkt ein schlechtes gewissen gemacht. 😔

Ich habe Ihm mehrmals gesagt das mir das Motorrad einfach zu hoch ist, danach machte er mir einen anderen Sitz auf das Motorrad, trotzdem komme ich kaum auf den Boden.

Jetzt ist mir schon 3 mal das Motorrad in der Fahrstunde umgefallen weil ich einfah keinen richtigen halt bekomme. Danach bekomm ich immer den Kopf voll gemacht, dass das ja nicht passieren darf usw. Aber wenn ich frage wie ich diese Angst überwinden kann oder wie ich was anders machen kann, bekomme ich keine hilfreiche Antwort. 😢

Heute war die Situation ich Stand am Berg für in den Kreisel (was sonst nie ein Problem für mich war) möchte anfahren, während dem anfahren geht mir das Motorrad aus und ich kam mit den Füßen nicht rechtzeitig auf den Boden... Und zack da lag ich wieder. 😔😢

Das Blöd ist meiner Meinung nach auch, das ich meistens nur 1 Doppel Fahrstunde alle 2 Wochen bekommen und ich finde zum üben müssten es mindestens 1 mal pro Woche sein.

Jedes mal vor der Fahrstunde habe ich bammel und Angst das es wieder passiert. Am Anfang machte es mir so viel Spaß zu fahren aber seitdem immer wieder das Motorrad gefallen ist, habe ich einfach keinen Spaß mehr.

Leider nehme ich mir auch jede Bermerkung zu viel zu Herzen und mache mir Tage lang Gedanken darüber. 😞

Ich weiß nicht was ich tun kann, damit ich das Motorrad halten kann auch wenn ich nicht richtig mit den Füßen auf den Boden komme.

Ich habe echt keine Motivation mehr und bin total geknickt. Der Führerschein war schon immer ein Traum aber so macht es keinen Spaß.

Hoffe ihr habt Tipps für mich oder wisst was ich eventuell falsch mache.

LG Nana

...zur Frage

Gut, der Fahrlehrer ist natürlich ein A.... .

Könntest trotzdem die Situation noch verbessern, indem du das Federbein hinten auf die niedrigste Stufe stellst.

Was du auch noch üben könntest ist mit Gas und Vorderradbremse gleichzeitig zu fahren, das kannst du auch, wenn das Motorrad garnicht läuft, du hälst das Gas unten mit dem Daumen während du gleichzeitig den Bremshebel leicht ziehst, dadurch bekommt das Motorrad einen Aufstellmoment und kippt dir nicht so leicht weg.

Aber ich muss zugeben, solche Geschichten mit Gas und Bremse gleichzeitig habe ich mir im Laufe der Zeit selbst beigebracht, mit einem Fahrlehrer im Genick wird das schwierig. Wenn die Geschichte mit dem Federbein einstellen nicht hilft, würde ich mir eine andere Fahrschule suchen.

...zur Antwort

Hier werden alle deine ja/nein-Fragen beantwortet:

http://www.freeoracle.com/index.html

Du musst natürlich jedes Teil einzeln abfragen, etwa wie "ist es die Kette?" oder "ist es die Nockenwelle?" , so kannst du den Fehler genau eingrenzen.

...zur Antwort

Die anderen haben ja schon das meiste gesagt, was ich noch machen würde wäre vorher eine grössere Runde zu fahren, damit definitiv kein Wasser mehr im Auspuffsystem und auch im Öl ist.

Und ich würde mit E10 volltanken, dann ist die Wahrscheinlichkeit geringer, dass sich Wasser im Tank absetzt, man kann auch ein bisschen Brennspiritus mit reinschütten (so etwa 0.1 Liter).

...zur Antwort

Honda Hornet 600 PC34 beim bergabrollen mit ca. 50 km/h den 1. Gang eingelegt. Getriebeschaden deshalb möglich?

Hi, bei meiner Hornet funktioniert der Laderegler seit kurzem nicht richtig und ist seit gestern endgültig defekt.

Nach dem ich gestern Nacht mein Bike auf einem kleinen Berg abgestellt habe war beim erneuten anstarten mal wieder kein Strom da.

Da ich nicht eine Stunde auf den ÖAMTC warten wollte kam mir die Idee das bike beim Bergabrollen "anlaufen zu lassen". Leider war ich unachtsam und habe den 1. Gang mit ca. 50 kmh eingelegt anstatt den 2. bei 20 kmh einzulegen. Beim einlegen des 1. bemerkte ich ein sehr lautes klacken KLONK! (gleich wie immer nur viel lauter) , die verstärkte Motorbremswirkung setzte ein und das Hinterrad blockierte. Nach einen mega Schreck stelle ich fest dass sich alle Gänge einlegen ließen und das Getriebe gut funktionierte wie immer.

Scließlich hatte ich dann doch den ÖAMTC gerufen um sich die Sache mit einem Mitarbeiter genauer anzusehen. Es hat sich herausgestellt dass der Laderegler/Lichtmaschinenregler endgültig hinüber ist und ich einen neuen einbauen muss bevor ich das Bike wieder in Betrieb nehme. Der Mitarbeiter des ÖAMTC hatte behauptet dass das Motorradgetriebe beim einlegen des 1. mit ca. 50kmh keinen Schaden nehmen kann bzw. dies normalerweise nicht der Fall ist.

Schließlich konnte weder der ÖAMTC Mitarbeiter noch ich nach einer Probefahrt mit defekten Laderegler einen Getriebeschaden feststellen.

Trotzdem beschäftigt mich die Sache noch und suche die Meinung eines Experten.

Danke fürs durchlesen.

Mit freundlichen Grüßen

Chris

...zur Frage

Nein, da ist wahrscheinlich nichts passiert... die Hornet (hab selbst mal eine gefahren) ist so robust, die fährt auch noch unter Wasser weiter ;)

...zur Antwort

Lass sie rasseln, wenn du die Kette nachspannst, tust du eventuell zu viel des guten, und wenn das Bike dann mal richtig durchfedert ist sie hinüber (bzw. unterschiedlich gelängt) oder ein Lager geht kaputt.

...zur Antwort

Ja was hast du denn jetzt gemacht, hast du die Verkleidung umgebaut oder nicht?

Kennzeichenhalter sollte nicht relevant sein, es sei denn, es kam dadurch zu einem Kurzschluss, der z.B. eine Kühlung (Ventilator) ausser Funktion gesetzt hat.

Beim einem Umbau der Verkleidung könnte relevant sein, ob die Kühlung behindert wird.

...zur Antwort

Sprühst sie halt ein, bevor du in die Waschbox fährst. Und den Hochdruchstrahler nur genau waagerecht halten und auch nicht zu dicht rangehen, sonst gehen die O-Ringe kaputt. Diesel geht übrigens auch gut zum reinigen.

Ich mag Kettenantriebe, auf der CBF habe ich einen Kettenöler, auf der Blade so ein Trockenschmiersystem mit Graphit. Beim Kettenöler muss man eben die Felgen öfters mal reinigen, geht aber mit einem Hauptständer ruckzuck.

...zur Antwort

1000 Euro Vollkasko würde ich nicht bezahlen wollen, Teilkasko eigentlich nur, wenn ich in einer Grossstadt oder in der Nähe einer östlichen EU-Binnengrenze leben würde.

...zur Antwort

Was soll man davon halten? Natürlich nichts.

Aber halt, nicht vorsagen, ich weiss! Wir Motorradfahrer sind ja selbst schuld, weil wir so "unartig" sind!

Wir gehen sehenden Auges auf eine Welt zu, in der alle nur noch im Gleichschritt marschieren dürfen, all das natürlich nur zu unserem besten.

Und wem das genausowenig gefällt wie mir, ist am 29.8.20 zu einem Picknick in Berlin eingeladen, Getränke sind selbst mitzubringen oder vor Ort zu erwerben.

...zur Antwort
Ganzjahreskennzeichen

Wenn man Vollkasko hat kann sich ein Saisonkennzeichen schon rechnen, habe aber nur Haftpflicht mit biblisch hoher Schadenfreiheitsklasse, lohnt sich einfach nicht. Ausserdem ist es schon schön, wenn es mal zwischendurch im Winter warm ist, eine Runde drehen zu können.

...zur Antwort

Wüsste nicht, wie dir eine Zahl hier helfen könnte. Angenommen du wüsstest sie (z.B. 1,5), was würdest du damit anfangen? Würdest du beim ersten Umfaller denken, OK, da bin ich ja noch unter dem Durchschnitt, beim zweiten (weil über dem Durchschnitt) aufgeben?

Ich sag dir jetzt einmal etwas, was du vielleicht nicht hören willst: um akzeptiert zu werden, musst du nicht das tun, was alle anderen tun.

Und wenn wir schon mal dabei sind: du brauchst auch keinen Auspuff mit "besonderem Sound", keinen kurzen Nummernschildhalter, keine Miniblinker. Was du brauchst ist innere Autonomie, akzeptiert zu werden, wird überschätzt. Musst dabei nicht unfreundlich oder assozial sein, du ziehst halt dein Ding durch und fertig ist die Laube. Keine Erklärungen, kein "Anpassen", wenn was schiefläuft (man z.B. mit dem Motorrad umfällt), lernt man daraus, steht wieder auf und macht weiter.

...zur Antwort

Kann alles mögliche sein, da kann dir nur eine Werkstatt weiterhelfen, aber nicht hinfahren, sonst geht noch mehr kaputt.

...zur Antwort

Ja, kein Windkanal, das ist Bolschewismus in Reinkultur .

Ob er passt, kann man im Laden feststellen, auch wenn man mit dem Auto angereist ist, bei der Lautstärke könntest du in deiner Fragestellung den gewünschten Helmtyp eingeben oder rumgooglen, z.B. im Fireblade-Forum könntest du bei einzelnen Helmen fündig werden.

...zur Antwort