Nehmen wir einmal an, du würdest angehalten, dann müsste man dir beweisen, dass die Maschine ungedrosselt ist, was du aber mit deinen Papieren widerlegen kannst. Natürlich kann dir jemand blöd kommen, aber bez. der Fahrerlaubnis bist du jedenfalls aus dem Schneider.

...zur Antwort

Kannst du ruhig kaufen, wenn man ein Vorführmotorrad probefährt, lässt man es meist etwas ruhiger angehen. man sieht das auch an den (meist sehr breiten ;) ) Angststreifen an den Reifen.

Fahr sie halt mal, wenn sich die Gänge sauber durchschalten lassen, kann eigentlich nichts grosses passiert sein.

...zur Antwort

Die Polizei kann schon Rückschlüsse ziehen, wenn du z.B. hinter einer engen Kurve gelasert wirst und du mit Drosselung hättest gar nicht so schnell bis zur Messstelle hochbeschleunigen können. Auch bei einer normalen Kontrolle braucht es nur gewisse Umbauten (Nummernschild zu schräg, Auspuff zu laut) und dann ist Polen offen (Beschlagnahmung). Lass es einfach, fahren ohne Fahrerlaubnis, noch dazu womöglich in der Probezeit, da kriegst du einiges aufgebrummt.

Ich versteh dich aber schon, früher bin ich auch mit getunten Motorrädern rumgefahren, da war's auch noch nicht so streng, heute würde ich das auch nicht mehr machen, die kennen sich einfach zu gut aus.

...zur Antwort

Entschuldigung, du hast dann doch wohl den A2 irgend wann einmal bestanden? Also solltest du doch wissen, was du damit fahren darfst und was nicht.

...zur Antwort

Was steht denn bei deinem Kollegen in den Papieren? 13 oder 15 PS?

Wenn bereits 15 PS (bzw. die entsprechenden kW) drinstehen, sollte eigentlich alles legal sein, wenn das bei deinen Papieren auch der Fall ist, könntest du die Drossel ebenfalls entfernen lassen.

Wenn der Tacho 150 kmh anzeigt (und er nicht nur angibt!) , könnte man annehmen, dass dein Kollege einen grösseren Zahnkranz als das Original verbaut hat, denn so viel Abweichung ist eher ungewöhnlich, dass sie mit 15 PS plötzlich 150 kmh laufen soll, glaube ich weniger.

Wo die Drossel ist, weiss ich leider nicht.

...zur Antwort

Wenn ich eine 600er Kawa vor meinem inneren Auge sehe, erscheint immer ein Jugendlicher mit Hoodie und Turnschuhen, der gerade Wheelies übt, auch schon bei kaltem Motor. Insofern können sowohl das Lenkkopflager als auch der Zylinderkopf schon hinüber sein. Hättest vielleicht besser einmal gefragt, ob die Ventile erst eingestellt werden mussten, aber das ist jetzt Geschichte.

Teste sie eben ausgiebig und nutze den Garantiezeitraum des Händlers auch aus, wenn etwas nicht OK ist. Der Originalauspuff ist schon mal ein gutes Zeichen, kein Scheckheft eher ein schlechtes. Nichts genaues weiss man nicht.

...zur Antwort

Was ist mit der Kompression? Plötzlich zu wenig Ventilspiel zu haben ("also wirklich viel zu eng") ist nie ein gutes Zeichen, egal ob jetzt richtig eingestellt oder nicht, die Ventile schliessen wahrscheinlich nicht mehr richtig. Und eine Zylinderkopfdichtung wechselt man ja auch nicht nur mal so aus Lust und Laune, je nach Kampfgeist des Besitzers kann es sein, dass damit noch lange rumgefahren wurde, Zylinder und Laufbuchsen lieben Öl-Wasser-Emulsionen.

Aber fang halt mal mit einem Kompressions-Test an.

...zur Antwort

Tank einfach E10, der Alkohol bindet das Wasser, kannst auch ein Schnapsglas Brennspiritus in den Tank geben.

...zur Antwort

Ist er denn verbogen? Wenn nein => weiterfahren. Die Dinger sind eigentlich recht stabil.

...zur Antwort

Einen besseren Liebesbeweis als vor ihren Augen mit dem Motorrad umzufallen kann es eigentlich kaum geben. Nimm die Sache nicht so ernst, jetzt, ja jetzt (nicht ganz bestimmt morgen) solltest du sie anquatschen.

...zur Antwort

Starte sie im Leerlauf, leg den ersten Gang ein und fahre damit eine zeitlang rum, damit sie richtig warm wird. Vielleicht ist das Problem dann weg. Möglicherweise war der 1. Zylinder auch nur abgesoffen und dann ist durch das Kerze rausschrauben das Benzin etwas verdunstet. Ansonsten würde ich nicht gross rumbasteln, nur wenn sie mal richtig warm gefahren war hast du ein klares Bild.

...zur Antwort

Musst du selbst wissen, wenn's dich mal hinhaut ist eben "Pizza Salami" angesagt, so ähnlich sieht das jedenfalls aus. Und Krankenschwestern ernähren sich von Tränen, deshalb ignorieren sie auch Wünsche nach Schmerzmitteln :)

...zur Antwort

Beim Kaltstart ist es normal, den Choke zu benutzen, dafür ist er ja da.

Wenn sie beim Warmstart schlecht anspringt, könnte das Gemisch insgesamt zu mager sein, das kann man entweder am Vergaser einstellen oder du arbeitest, wenn sie ansonsten gut läuft, eben mit dem Choke, ist ja eigentlich eine Kleinigkeit, oder?

...zur Antwort

Geh in einen Laden und lass dich beraten, und kauf etwas, was du auch dauerhaft tragen willst und kannst, nicht nur für die Fahrschule.

...zur Antwort

Wenn du dein Alter angegeben hättest, wäre das hilfreich gewesen. Da du schon den Autoführerschein hast, würde ich gleich auf A2 gehen, oder, falls du schon 24 bist, gleich den A-Schein machen.

  • 24 Jahre für Krafträder bei Direkteinstieg
  • 20 Jahre für Krafträder bei einem Vorbesitz der Klasse A2 von mindestens 2 Jahren
...zur Antwort

Fühle deine Angst und versuche nicht, sie zu verdrängen bzw. von dir wegzuschieben, auch nicht direkt vor und während der Prüfung. Angst zu verdrängen verbraucht mehr Energie als die Angst selbst.

...zur Antwort

Kenne mich mit Rollern nicht so aus, aber hast du Lenkerenden-Gewichte dran, die vielleicht abgefallen sind (oder eins davon)? Und definiere bitte "Lenkerflattern", ist das nur eine Vibration oder wird das richtig gefährlich, so dass du eingreifen musst, um nicht von der Strasse abzukommen?

...zur Antwort

Der Dämpfer (im Federbein) ist wahrscheinlich hinüber, ich würde mir aber keine zu grossen Vorwürfe machen, weil es länger eingefedert war, das quietschen wäre früher oder später ohnehin aufgetreten. Auswechseln.

...zur Antwort

Nun ja, dann musst du das mit dem Gas eben in den Griff bekommen, indem du dich z.B. nicht am Lenker festhältst, sondern deine Sitzposition mit bewusstem Druck auf die Fussrasten und Knieschluss am Tank stabilisierst.

...zur Antwort