Das tut es gar nicht. Das Hinterrad ist (vom Kurvenradius gesehen) immer aussen. Man muss das aufrichten bewusst oder unbewusst auslösen. Es geht nur beim Beschleunigen nicht weiter in Schräglage bzw. reagiert schwerfälliger auf einen weiteren negativen Lenkimpuls.

Beim vorne Bremsen richtet sich das Motorrad auf, weil das Vorderrad im Kurvenradius innen ist.

Oh oh, das wird jetzt eine Diskussion geben ;)

...zur Antwort

Eigentlich ein Zeichen dafür, dass sie zu mager läuft. Was Bonny gesagt hat, würde ich mal als erstes überprüfen, könnte aber auch ein "Sportluftfilter" sein, dann musst du sie etwas fetter einstellen. Alter Sprit (Wasser im Sprit!) kann es auch sein, fahr sie mal fast leer und tank dann E10, auf jeden Fall würde ich mal die Schwimmerkammern leeren, dann läuft das Wasser unten zuerst ab.

...zur Antwort

Meinst du den Begrenzer auf 299 kmh? Frag doch mal in einem Motorradforum, das sich auf deine Marke/Typ Motorrad spezialisiert. Die Information kann schon interessant sein, weil man sehen kann, wie viel Leistung ein "Sportauspuff" mit "besserem Sound" frisst, oder auch auf der Rennstrecke.

...zur Antwort

Versuche doch mal einen Update von whatsapp, bei mir ist die Option "Popup-Benachrichtigung" als "nicht verfügbar" dargestellt, was natürlich auch bedeuten könnte, dass man sie nicht abstellen kann.

Es gibt auch noch die Option "Benachr. mit hoher Prorität benutzen", die könntest du mal versuchsweise deaktivieren.

Im Setup von Android (also nicht speziell für whatsapp) gibt es bei Benachrichtigungen eine Option "nicht stören", die erscheint mir am vielversprechendsten.

...zur Antwort

Das kannst du einstellen (oben am Seilzug ist so ein Einstellrad), musst aber darauf achten, dass die Kupplung noch richtig trennt, wenn du sie gezogen hast.

...zur Antwort

geoka hat ja schon das meiste gesagt. Das Problem bei deiner 500er könnte das gleiche sein wie bei der SC59 Fireblade. Hinter den Krümmern ist das ABS-Steuergerät, das sich (wegen der Nähe zu den Krümmern) bei längeren Stopps mit laufendem Motor zu sehr erhitzt. Wenn das einmal passiert muss man normalerweise nur kurz anhalten, die Zündung aus- und wieder einschalten, dann geht das blinken weg.

Es gibt aber auch hartnäckigere Fälle (wie z.B. bei mir), da muss man anhalten, die Zündung aus- und wieder anmachen, und dann etwa 500 m bis 1 km fahren, ohne die Bremse zu betätigen(!), dann berappelt sich das System wieder und die ABS-Lampe bleibt aus bzw. blinkt nicht mehr.

Probier es mal aus, ich kann natürlich auch völlig falsch liegen und bei der 500er ist eine ganz andere Technik verbaut... oder ein ABS-Sensor-Ring ist verbogen oder wurde falsch eingebaut. HTH.

...zur Antwort

Die Statistik wird schon so stimmen, beim Motorradfahren muss man sich sehr konzentrieren und viele Mikrobewegungen automatisieren (also unbewusst ausführen können). Einige instinktive Schreckreaktionen muss man sich regelrecht abtrainieren, z.B. bei Problemen abrupt das Gas wegzunehmen oder zu bremsen, nicht auf vermeintliche Gefahrenpunkte zu fixieren (sondern daran vorbei zu schauen)... ist schon nichts für simple Gemüter. Auch der Wechsel auf ein grösseres Motorrad mit mehr Leistung ist eine Herausforderung, man fährt auf einmal schneller, als man denkt, beim Wechsel von einer gedrosselten 650er auf einen 1000er Supersportler fühlt man sich erst einmal wie Kingkong auf Koks.

Worum ging's nochmal? Ach ja, die Statistik. Weisst du, Statistiken sind etwas für Leute, die nie wirklich leben, weil das einfach alles viiiiel zu gefährlich ist... und wenn dir solche Leute auf den Wecker gehen... kauf dir ein Motorrad ;)

...zur Antwort

Kann ein Loch im Kolben sein, wenn die ausgefranzten Teile sich nicht abgelöst haben kann es sein, dass der sonstige Schaden weniger schlimm ist. Durch testen ("weil sie so ganz ruhig läuft") wird die Sache aber schlimmer.

...zur Antwort

Die Auswahl der Kleidung auf einer 125er (eigentlich auf jedem Motorrad) ist total wichtig, .... aber nur für den Fahrer, dem Rest der Welt ist es nämlich völlig schnuppe, wie du rumfährst.

...zur Antwort

Nein, das macht nichts, habe schon weit mehr überzogen (800 km). Wenn das Bike neu ist fährt man eben viel, und wenn man keinen zeitnahen Termin zur Inspektion bekommt, will man ja nicht plötzlich aufhören zu fahren... mein Hondahändler hatte dafür jedenfalls Verständnis ... diese 4 Zylinder kriegt man (ausser durch Ölmangel) sowieso kaum kaputt.

...zur Antwort

Nein, die Buchstaben JYA stehen für irgend etwas, was ich leider nicht ergooglen kann, meine Vermutung ist aber "Japan Yamaha". Kannst du mMn unbesorgt einbauen.

...zur Antwort

Zeigt es dir denn wenigstens den aktuellen Luftdruck an? Wenn ja, würde ich die Sache nicht weiter vertiefen... ob es da ein bisschen blinkt oder summt wäre mir egal

...zur Antwort

Ja, das muss so sein, Bonny, weil sich unsere Kanzlerin eben so schreckliche Sorgen um uns macht LOL

...zur Antwort

Fahr doch mal die Strecken um Oberursel Richtung Sandplacken und Feldberg ab, wenn Corona nicht alles hingerafft hat, sollte es dort von Motorradfahrern nur so wimmeln, es gibt da auch jede Menge Parkplätze, wo man Biker treffen kann.

...zur Antwort

Typischer Fall von "kommt drauf an". Ist schon besser, einen niedrigeren Gang zu nehmen, da lernt man auch eher, feinfühlig mit dem Gas umzugehen. Wenn du aber noch nicht so richtig das Gefühl für's Gas hast, kann ein höherer Gang eher sinnvoll sein. Vom Sprit her macht das übrigens kaum einen Unterschied, weil man mit einem Bike mit Kat bei niedrigen Drehzahlen kaum Sprit spart, aber wenn dein Fahrlehrer dir schon so blöd kommt, scheint er das wohl nicht zu wissen.

Noch ein Tipp: wenn du meinst, das du mal in einer Kurve zu schnell bist, nimm das Gas ganz weich zurück, niemals abrupt, und auch immer einen Tick langsamer fahren, als du meinst zu können, dann kommst du in einen Flowzustand und fährst am Ende schneller, als du es je gekonnt hättest, wenn du rumgestresst hättest.

Die Zeit in der Fahrschule ist ja auch irgendwann vorbei, und dann wirst du selbst Erfahrungen sammeln, ganz ohne Souffleur. Im Schwarzwald rumzufahren macht schon Laune, man kann sich dort ja vor lauter Kurven fast besoffen fahren :)

Alles Gute!

...zur Antwort

Langeweile ist schlimmer als Angst. Manche Sachen tut man einfach und fragt nicht lange rum, man kriegt sowieso nur falsche Antworten, vornehmlich von Leuten, die eh nichts gebacken kriegen ... "hach, also ich könnte das nicht, das ist doch soo gefääährlich".. Ich verrate dir ein Geheimnis: es macht Spass, Dinge zu tun, die "gefährlich" sind, sonst würden sie nämlich keinen Spass machen. Also Ar... hoch, Führerschein machen, anfangen zu leben.

...zur Antwort

Nach "umfallen" sieht mir das aber nicht aus, eher nach einem grösseren Rutscher durchs Gelände.... aber egal.

Würde den Bremshebel auf jeden Fall austauschen und nicht gradebiegen, sonst bricht er dir irgendwann weg.

...zur Antwort

Würde ich nur kaufen, wenn ich den Fahrer persönlich kenne bzw. weiss, wie er mit dem Bike umgegangen ist.

...zur Antwort

Möchte dich nicht schulmeistern, aber dieses alleinige hinten bremsen solltest du dir abgewöhnen, der Bremsweg wird im Notfall doch arg lang.

...zur Antwort