Bein kaum einem Motorrad liegt die maximale Zuladung unter 140kg. Also hast du freie Auswahl.

...zur Antwort

Nein, nutzt du den Helm, musst du ihn auch kaufen. Auch der nächste Käufer hat Anrecht auf einen neuen Helm, was dein zurückgeschickter nach einer Probefahrt definitiv nicht mehr ist.

Ich nutze immer jede Möglichkeit, auszuprobieren, was mir passt und kann daher auch problemlos online bestellen. Weiß man es nicht, muss man eben viele Modelle und Größen bestellen und dafür in Vorkasse gehen.

...zur Antwort

Nein, du darfst nicht einfach LEDs an deine Kleidung anbringen und damit herumfahren.
Viele Hersteller verbieten explizit das Ankleben von Zubehör oder Aufklebern auf ihren Helmen, da das dir Struktur der Hülle verändern und die Schutzwirkung herabsetzen könnte.

Es gibt jedoch einen zugelassenen Helm von Shark mit LEDs, den Skwal.

...zur Antwort

Das ist ein weit verbreitetes Modell. Was die Qualität anbelangt, so empfehle ich dir die Lektüre von Testberichten.

...zur Antwort

„Habe ein 125 China pitbike [...] Bin mit meinen Latein am Ende“

Sieht für mich nach einem Kommunikationsproblem aus. Ihr sprecht einfach nicht dieselbe Sprache.

...zur Antwort

Aus diesem Grund bietet z.B. SP Connect ein Anti-Vibrationsmodul an.
Beim Motorrad kommen Vibrationen nicht nur vom Motor. Schlechte Straßen sorgen da für deutlich mehr Schäden.

Im Übrigen hält mein Handy ohne Anti-Vibrationsmodul nun schon gute 14.000km.

...zur Antwort

Wo willst damit im Gelände fahren. In Deutschland kannst du das vergessen. Da kommen Strafen bis 20.000-50.000€ auf dich zu.

...zur Antwort

Die Z800 ist die höchste aller Zs. Bei deiner Größe wird das nix. Die Sitzbank ist von Grund auf nicht gerade üppig gepolstert, so dass du sie kaum abpolstern lassen kannst. Natürlich kannst du die 800er auch tieferlegen lassen, doch wird dadurch die Fahrwerksgeometrie negativ beeinflusst.
Die Z900 und v.A. die 650 sind da deutlich tiefer.

...zur Antwort

Der Auspuff muss explizit für die Monster zugelassen sein. Ist er das nur für die Scrambler, darfst du ihn nicht verwenden.

...zur Antwort

Ist es der Originalhebel?

...zur Antwort

50€ Verwarngeld für Spiegel unterhalb des Lenker?

Hallo,

ich wurde vor ein paar Wochen mit meiner 125er Sumo von der Polizei angehalten. Diese hatte dann ein immenses Problem mit meinen Unterlenkerspiegeln von Shin Yo mit E-Nummer (Diese sind euch wahrscheinlich allen bekannt trotzdem hier mal ein beispiel Bild: https://www.google.com/imgres?imgurl=http%3A%2F%2Fwww.lahn-moto.de%2FWebRoot%2FStore23%2FShops%2F83662076%2F5AB2%2F33A1%2FC2A0%2F30C5%2F9938%2F0A0C%2F6D04%2F5C99%2F20190227_173501.jpg&imgrefurl=http%3A%2F%2Fwww.lahn-moto.de%2FKTM-690-SMC%2FR-Lenkerenden-Spiegel-Shin-Yo-E-geprueft-Plug-Play&tbnid=w20jYcx4d8dasM&vet=12ahUKEwiwqOukwKruAhVZP-wKHSDVBJ0QMygMegUIARDlAg..i&docid=CuW_9wTUeyzL6M&w=1858&h=1080&q=supermoto%20shin%20yo%20spiegel&safe=active&ved=2ahUKEwiwqOukwKruAhVZP-wKHSDVBJ0QMygMegUIARDlAg)

Die Polizeibeamten haben mir dann gesagt, sie würden mich verwarnen und ich habe die allseits bekannt Mängelkarte bekommen. Darauf meinten sie noch ich würde in ein paar Wochen Post von der Bußgeldstelle bekommen wo nochmal alles drinne steht was sie mir gesagt haben. Ich bin also dann am nächsten Tag direkt zum Tüv und habe mir den Zettel abstempeln lassen... (Ich habe die Spiegel einfach nur nach oben gedreht also das sie ein kleines Stück über dem Lenker waren und das fand der Tüv Abnehmer so in Ordnung und hat mir den Stempel gegeben. Ich habe dann also die Mängelkarte verschickt und nun nach ein paar Wochen habe ich Post bekommen mit der Aufforderung, dass ich 50€ Verwarngeld zahlen soll. Bei der Kontrolle wurde mir davon überhaupt nichts gesagt. Deshalb war ich etwas schockiert und es war noch dazu meine erste Kontrolle. Ich habe nun aber viel darüber gelesen dass sowas eigentlich 15€ kostet. Meine Frage an euch ist jetzt also, findet ihr das legitim und was soll ich jetzt machen?

...zur Frage

Offensichtlich hast du den vorgegebenen Blickwinkel von 55 Grad nicht eingehalten. Damit war deine Sicht nach hinten eingeschränkt und die Strafe völlig gerechtfertigt. Die Polizei hätte die Maschine auch direkt vor Ort stilllegen können. Inkl. Abschlepper und Standkosten hättest du in dem Fall einen vierstelligen Betrag zahlen dürfen.

...zur Antwort