Dann verrate uns doch mal ein paar Fakten:

  • wie alt ist der Akku ungefähr
  • wie verhält sich das Bike beim Startversuch, dreht der Motor oder klackt nur etwas?
  • was geht sonst nicht, z.B. Kontrolleuchten, Licht?
  • wurde etwas verändert
  • hast du die Sicherungen kontrolliert? War eine defekt und ich meine nicht ob die noch gut aussahen, das tun sie alle ;-)
...zur Antwort

Dieser Helm hat bereits vorgeformte Aussparungen für Kopfhörer, d.h. für ein Intercomgerät teilweise schon vorbereitet. Meist werden die Einheiten außen am Helm angeschraubt oder angeklebt.

Mit ein wenig Bastelei sollte also auch ein solches System am bzw. im Helm zu befestigen sein.

...zur Antwort

59Nm waren es bei den Alukastenschwingen, zu der Alubrücke beim 2021er Modell konnte ich keine konkreten Angaben finden.

Frage doch einfach mal bei einer Werkstatt nach, würde mich aber nicht wundern, wenn es ein ähnliches Drehmoment wäre.

Offenbar traut man heutigen Besitzern immer weniger zu, früher stand in den Handbüchern so etwas immer mit drin.

...zur Antwort

Für manche Klapphelme gibt es spezifische Produkte, die extra für ein Modell konzipiert wurden. Danach würde ich als Erstes suchen. Auch wenn diese meist etwas teurer als ein Universalgerät sind, spricht die Klangqualität und Komfort meist für so eine Variante.

Die Frage ist was es können soll, nur Musik hören, mit Mitfahrern quatschen, ist die Reichweite wichtig, mit wie vielen Personen kann es verbunden werden usw.

Ich habe ein integriertes System von Sena in meinem Klapphelm von Schubert das SC10UA.

Hier habe ich Stereoausgabe, auch wenn ich Musik während der Fahrt als ABlenkung empfinde. Aber es ist laut genug für Naviansagen, Anrufe und höre dennoch noch genug von meiner Umgebung wie Krankenwagen etc. und das auch bei höheren Geschwindigkeiten um die 180 km/h.

Früher hatte ich ein System von Cardo. War auch nicht schlecht, allerdings musste ich mehrfach die Lautsprecher versetzen, bis diese genau über dem Gehörgang waren und damit laut genug hörbar waren.

Leider schreibts du nicht welchen Kalpphelm du verwendest, sonst könnte man dir konkreter einen Link oder Erfahrungsberichte nennen.

...zur Antwort

Was möchtest du denn hören den sprachgebrauchlichen Unterschied oder den Rechtlichen?

Auch für Radfahrer und Fußgänger gelten im großen Ganzen die gleichen Verkehrsregeln, so darf z.B. ein Fußgänger nicht eine Kraftfahrstraße oder Autobahn nutzen, weil er unter anderem die 60km/h Mindestgeschwindigkeit nicht erreicht.

...zur Antwort

Du kannst wieder fahren, wenn es die Wetter- und Straßenverhältnisse zulassen. keiner kann dir hierzu eine Datumsangabe machen.

...zur Antwort

Es gibt hier einige Experten, die es schaffen sich innerhalb eines Jahres mit einer neuen Kiste dutzende Male lang zu legen. Andere hingegen haben das in 40 Jahren und mehr vielleicht nur einmal "geschafft".

Wenn man dann noch in den Medien liest, dass ein 125er Fahrer eine Kurve übersieht, weil er sich mit dem Handy selbst filmt, fällt einem nichts mehr zu ein. Ebenso Experten, deren Vorderradfelge eine kapitale Verformung aufweist und angeblich nicht wissen wie die dort reingekommen ist und dann noch ernsthaft fragen ob man damit einfach weiterfahren könnte.

Grundsätzliches Verständnis für Straßenverkehr und die Gefahren sollte man schon haben bzw. schnell entwickeln, denn häufig muss man für andere mitdenken um nicht selbst in einen Unfall verwickelt zu werden. Auch sich mit der Technik des Bikes zu beschäftigen, was gewartet werden muss und warum ist dabei wichtig.

Daneben ist es auch wichtig zu wissen, dass das fahrverhalten eines Fahrzeuges real und in Spielen grundsätzlich verschieden ist und die Physik engere Grenzen hat. In Verbindung mit "jugendlichem" Übermut und mangelnder Selbstbeherrschung und Reflektion führt das schnell auch zu Alleinunfällen.

Motorradfahren birgt naturgemäß ein höheres Risiko, auch bedingt durch 2 Reifen weniger und keine Knautschzone oder sonstigen Sicherheitseinrichtungen wie bei einem modernen Auto.

Wenn du also fragst, ob sich ein Motorradführerschein "lohnt", so muss man diese Frage mit "Nein" beantworten. Man muss es wollen, trotz aller Befürchtungen und Gefahren.

...zur Antwort

Du sitzt an der Quelle, deiner Fahrschule!

Da je nach Fahrschule bzw. Fahrlehrer die Fahrstunden individuell vergeben werden, könnten ja im Februar auch schon 15° herrschen , solltest du dort nachfragen.

Eine pauschale Regelung, dass z.B. zwischen Oktober und März keine Fahrstunden stattfinden, gibt es nicht!

...zur Antwort

Wenn ich raten müsste, dann wäre eine möglich Erklärung, dass die Pole am Akku nicht korrekt befestigt sind.

Was wurde an der Elektrik gebastelt oder gab es mal einen Unfall, bei dem Kabel in Mitleidenschaft gezogen wurden?

...zur Antwort
Die Marke ist ja auch nicht so unbekannt...

Das war früher mal eine gute Marke, heute werden die Kreidler nur noch in China gebaut. Zwar lernen die Chinesen schnell dazu, aber Qualität traue ich denen immer noch nicht zu...

...zur Antwort

Natürlich kannst du das durchsichtige Visier auch ausbauen, einfach die Schrauben rausdrehen! Ob eine Crossbrille da reinpasst, musst du selbst ausprobieren

O'Neal Sierra II Helmet Teardown - YouTube

...zur Antwort

Ist halt eine doofe gedankliche Blockade. Andererseits dürftest du dann auch keinen Berg hochfahren, vor der Kuppe siehst du ja auch nicht was dahinter ist. ;-)

Ich bin mir sicher, dass nach deiner steilen Auffahrt wenigstens noch ein schmales Stück kommt, was einigermaßen eben ist und danach erst die Straße (mit oder ohne Parkstreifen?) folgt.

Versuche doch mal langsam und gleichmäßig die Auffahrt hochzufahren, gerade so, dass die Fuhre nicht wackelig wird. Also nicht mit viel Gas und Schwung fahren. Ganz kurz vor Erreichen des Scheitelpunktes die Kupplung ziehen, Gas wegnehmen und die bremse ziehen.

So müsstest du genau auf der Kuppe zu stehen kommen und somit noch vor der Hauptstraße.

...zur Antwort

Jemand könnte ein gestohlenes Fahrzeug mit deinen Papieren versehen. Rate mal auf wen die Behörden zuerst zukommen, wenn damit etwas auffällt?

Mein Rat, lass es! Vieleicht mag es unbegründet sein, aber die Kontaktdaten des Käufinteressenten würde ich ggf. auch an Versicherung und Polizei weitermelden.

...zur Antwort

Klingt trotz deiner Checks so, als wäre die 20A Sicherung durch, die die genannten Funktionen absichert. Welche von denen das ist, steht in deinem Handbuch.

Die Sicherung ausbauen, Sichtprüfung und auf Durchgang mit einem Multimeter checken.

...zur Antwort

Honda Hornet 600, PC34 oder manche PC36 sind auf A2 drosselbar, da die offene Leistung hier nur die maximal vorgeschriebenen 70kw betrug. Allerdings sind diese Modelle auch schon rund 20 Jahre alt.

Nachfolger ab 2014 ist die CB 650 F, RC75

Aber gib deine Wunschdaten doch mal bei der Motorradsuche z.B. bei mobile.de rein und guck was da alles angeboten wird und dir gefällt.

...zur Antwort

Dieses Modell bekommst du neu oder mit sehr wenigen Kilometern für deutlich unter 3.900€ im Netz und sogar unfallfrei.

Und da möchstest du dir ernsthaft eine 2 Jahre alte Maschine mit mehreren tausend Kilometern und einem Unfallschaden für über 3.000€ kaufen? Ein guter Deal wäre etwas anderes...

...zur Antwort