Neu? Oder neu gebraucht gekauft?

Man ist wohl mit zu wenig Luft gefahren, bzw hat man warscheinlich öfter Mal das Rad durchdrehen lassen. Ist es ein Schlauchreifen? Dann hat sich der wohl im Reifen verschoben.

Lass das richten, sonst kann es dir das Ventil abscheren. Nicht lustig, wenn man schnell untetwegs ist.

...zur Antwort

Ölstand mißt man immer bei kaltem Motor! Beim Warmen befindet sicj noch viel im System unterwegs, sodass der Peilstab immer zu wenig anzeigt. Nach der Fahrt mind. 10 min warten mit der Messung!

Im Normalfall passiert nichts, wenn kurzfristig zu wenig Öl drin war. Keine Panik!

...zur Antwort

Wenn bewegliche Plastikteile lackiert werden, platzt der Lack abDie Lichtmaske übersteht das, der Fender nicht!

...zur Antwort

Neue Batterien müssen auch erst geladen werden. Wenn die beim Händler lange stand, ist sie vermutlich auch leer.

...zur Antwort

Legal ist es und je nach Körpergewicht unterschiedlich gefährlich. Mit 70kg schafft man mit 15 PS die 110 km/h, mit 120kg nicht mal 80 km/h. Legal ist es trotzdem.

Die 15 PS haben halt ihre Grenzen.

Ein 4Takter hält das aus. Damit ist Sohnemann ans Schwarze Meer und zurück gefahren. Mit Gepäckrolle und Tankrucksack.

...zur Antwort

Ein- Ausbau von 2 Reifen 350,-. Für die MT01.

...zur Antwort

Du schreibst nichts von den Sicherungen?!

...zur Antwort

Achte auf den Auspuff. Wenn Öl vetbrannt wird, müßte es qualmen.

Auf jeden Fall in die Werkstatt!

...zur Antwort

Für Innenräume nimmt man luftdurchlässige Materialien (Stoff), um vor Staub zu schützen.

Nimmst du Plastik, rostet dir das Moped darunter weg.

Innen ist abdecken unnötig, es sei denn, das Moped steht jahrelang unangetastet da. Ein billiges Spannbetttuch tut es auch.

...zur Antwort

Habe ich richtig verstanden? Du hattest vorne und hinten unterschiedliche Reifenmarken? Das ist verboten!

...zur Antwort

Motorradführerschein?

Hallo Zusammen,

mit dieser Frage möchte ich (soweit es möglich ist) aktive Motorradfahrer ansprechen.

Ich bin gerade dabei, meinen Führerschein A-Klasse zu machen (ich bin 175cm groß und 50kg schwer).

Die erste Fahrstunde war prima. Anwesend war mein Fahrlehrer und eine Praktikantin, die zum ersten Mal da war. Ich hatte wirklich Spaß dabei. Wir haben stop & go, wenden, absetzen rechts/links geübt, zum Ende hin durfte ich ihm hinterher zur Fahrschule zurückfahren. Ich war überglücklich.

Dann kam die zweite Fahrstunde.

ich durfte meinem FL zum Platz hin erneut hinterher fahren, auf dem Weg haben wir einen Abstecher zu einem Parkplatz gemacht um dort im Kreis zu fahren (Schräglage üben) und sind dann schließlich auf dem Übungsplatz angekommen. Bis dahin alles prima. Er wollte einen Slalom aufbauen und ich sollte in der Zeit erneut stop & go und Wenden in Schrittgeschwindigkeit üben. Nach dem 3. Wenden hat es mich hingelegt. Ich hörte nur „NEIN NEIN NEIN NEIN“ über mein Headset, er kam, hob die Maschine auf, putzte sie mit dem Ärmel ab, dann sollte ich weiter machen und üben. Ok. 1, 2, 3, Klatsch. Erneut hörte ich „Was machstn du?!?! Aufstehen, aufheben und weiter“ gehört. Gesagt, getan. Als es mich das dritte mal hingelegt hat, habe ich mich neben das Motorrad kurz in die Hocke gesetzt weil ich beinschmerzen hatte und gesagt, dass ich kurz eine Pause brauche, da mein Kopf gerade zu macht und ich merke, dass ich immer mehr verunsichert werde. War aber nicht drin und ich sollte direkt wieder drauf. Nachdem es mich insgesamt 6!!! Mal hingelegt hat, ich immer größer werdende beinschmerzen hatte (immer auf die selbe Seite hingefallen) und mein Kopf einfach total dicht gemacht hat, habe ich ihn gebeten die Fahrstunde abzubrechen. Er war nicht begeistert, aber wir sind los und ich bin (wie schon auf dem Hinweg) ihm hinterher gefahren. Auf dem Weg zurück fragte ich mehrmals was und bekam keine Antwort- erst nach drei Kreuzungen antwortete er mir - er habe telefoniert und deshalb nicht geantwortet.

in der Fahrschule angekommen begrüßte er mich mit dem Satz „Jetzt stellt sich die Frage, ob du überhaupt weitermachen willst mit dem Führerschein“. Ich war echt irritiert, habe ihm gesagt, dass ich ja lernen möchte und nicht aufgeben möchte weil der Tag heute blöd war. Daraufhin kam ein „puuuuuh, das wird ein verdammt langer Weg“.

Nun… ich habe versucht die Fahrstunde zu reflektieren. Die Reaktionen meines FL , sowohl während der Fahrstunde als auch danach, finde ich bedenkenswert. Mein Mann war fassungslos, als ich nach Hause kam, weil mein linkes Bein voller böser Prellungen ist. Er fährt selbst, und findet es unmöglich, dass mein FL nicht auf meinen Wunsch nach einer Pause eingegangen ist oder mal gefragt hat, ob alles in Ordnung ist. Jetzt mache ich mir auch Gedanken darüber, ob sein Verhalten so in Ordnung war…

was waren eure Erfahrungen?

Wie würdet ihr die Situation einschätzen?

...zur Frage

Kleiner Tip: beim Langsamfahrennutze nur die Fußbremae (Hinterrad). So stabilisiert sich das Motorrad und wird nicht so schnell kippelig.

Außerdem darfst du, wenn du langsam wendest, oder Kreise fährst, dich nicht in Schräglage versetzen, sonst fällt die Fuhre um. Weil die Kreiselkräfte das Motorrad erst ab einer bestimmten Geschwindigkeit stabilisieren. Ergo: beim langsam Fahren und wenden lenkt man mit dem Lenker in möglichst aufrechter Position und mit schleifender Kupplung. Erst ab ca 20-30 km/h lenkt man nicht mehr mit dem Lenker, sondern durch Schräglage.

Das hätten dir Fahrlehrer und Ehemann aber auch sagen können.

Beherzige folgendes: wenn du ganz langsam fahren sollst, ohne die Beine auf den Boden zu legen, bremse nur mit der Hinterradbremse! Leicht!! Bremst du vorne, kippelt die Maschine.

...zur Antwort

Ich habe im Winter fahren gelernt. Damals gabs aber keinen Schnee, sondern nur viel Regen. Der Fahrlehrer meinte, wer bei Regen fahren lernt, lernt schneller und besser und ist am Ende der bessere Fahrer.

Recht hatte er. Aber das waren andere Zeiten. Heute steigt keiner mehr aufs Moped, wenn der Himmel nicht strahlend blau ist.

...zur Antwort

Ich fahre nur Nackte. Längste Tagesreise 1600km. Ich war schon immer der Meinung: wer ein Windschild braucht, kann getrost Auto fahren.

...zur Antwort