Spritzufuhr zu hoch.Vergaser einstellen. Luftzufuhr überprüfen

...zur Antwort

Es kann sein, daß das Regenwasser an der Zündkerze den Strom ableitet und dadurch im eingeschraubten Zustand im Zylinder kein Zündfunke ankomme. Wenn es dann, wie beim letzten Regen, um die Kerze rum wieder trocken ist, zündet die Kerze wieder und der Motor läuft.

Also, um die Kerze rum alles abtrocknen.

...zur Antwort
Sinnvolle Idee!

Ein Sicherheitstraining ist für jeden Mopedfahrer empfehlenswert, hauptsächlich dann, wenn man längere Zeit ausgesetzt hatte.

...zur Antwort

Früher hatten die alten Chopper Doppelschalthebel. Ich weiß nicht, ob es die noch gibt. Man schaltet mit dem Absatz durch treten hoch und mit der Schauspitze durch treten runter.

...zur Antwort

Wie hat das angefangen, mit dem Riß im Luft- oder Gemischschlauch ? Kann es sein, daß Deine Reparatur nicht dicht wurde (Dehnung bei Erwärmung) oder noch anderweitig ein Loch für falsche Luft ist ?

...zur Antwort

Wie Bonny bereits schrieb, dürfte das Sprit-Problem das größte Problem sein. Nach solch einer langen Standzeit würde ich aber auch mit dem Vollgas geben etwas vorsichtiger sein, weil sich an der Zylinderwand eventuell Rost gebildet hat. Würde dahingehend so eine Art "Einfahrmethode" nehmen.

...zur Antwort

ich schätze, daß der Kopf uneben ist und dadurch nicht dicht. Lasse ihn ausmessen und gegebenenfalls planschleifen. Wurde es schon ein Mal geschliffen, brauchst Du einen neuen Kopf.

...zur Antwort

Da ich beim Land beschäftigt war und sehr OFT mit solchem Deutsch zurechtkommen mußte, werde ich antworten. Wie fritzdacat bereits schrieb, sollten alle defekten Sicherungen erneuert werden und bei nächsten Startversuchen + mit + und - mit - verbunden werden.

...zur Antwort

wenn der Spannungsregler getauscht wurde (ich gehe mal davon aus, daß der getauschte neu ist) und die Spannung trotzdem stark variiert, wirst Du nicht umhinkommen, zum Meßgerät zu greifen. Unregelmäßige Spannungen können verschiedene Ursachen haben, wie z. B. Wackelkontakte, Massemangel, defekte Elektronikteile oder "kalte" Lötstellen.

Wenn Du Dich da nicht auskennst, wird es besser sein, in eine Werkstatt zu gehen.

...zur Antwort

ich vermute, daß die Kupplung nicht richtig trennt. Um Näheres zu schreiben sollte man wissen, ob das Moped z. B. längere Zeit rumgestanden hat. In solchen Fällen kann die Kupplung verklebt sein.

...zur Antwort

Gaszüge verdrecken meines Wissens nur selten. Wenn die schwer gehen, sind meistens in den Zügen Drähte gerissen. In Deinem Fall vermute ich, daß sich durch den Aufprall im Gasgriff etwas verbogen hat und er dadurch schwergängig ist.

...zur Antwort

Wie die Kette aussieht, ist sie zu straff gespannt. Schau mal in der Gebrauchsanweisung nach, wie viel Durchhang die Kette haben sollte.

...zur Antwort

Leider habe ich unter Bikertreff Köln nicht viel gefunden. Es gibt dort als Treffpunkt das Colonia Brauhaus, den Bikertreff Leverkusen und Köln Bergisches Land. Vielleicht läßt sich aber auch über Netbiker oder eine ähnliche Gruppe etwas finden, in welchem sich jungen Anfänger wohl fühlen .

...zur Antwort

Die Düse ist normalerweise im Vergaser und ist so ausgelegt, daß der Motor bei Vollgas noch genügend Sprit bekommt und bei Standgas nicht absäuft. Wenn Du die Originaldüse nicht hast, erkundige Dich bei einem Händler oder beim Hersteller, welchen Innendurchmesser die Düse haben muß.

...zur Antwort

Ich kann Bonny nur Recht geben. Wichtig ist, daß Du Dich auf dem Moped wohl fühlst. Obwohl Du schon mehrere gefahren hast, fahre noch mit anderen Marken Probe, bevor Du Dich entgültig entscheidest.

...zur Antwort

Ich kenne Zweitaktmotoren von NSU-Quickly, Kreidler-Florett und aus der Landwirtschaft, Solo Sprühgerät und Motorhacke. Sprühgeräte und Motorhacken wurden im Normalfall immer mit Vollgas betrieben und auch die Mopeds wurden oft mit Vollgas gefahren. Betriebsschäden durch Vollgasbetrieb waren wenige.

...zur Antwort

Wenn die Batterie gegen eine neue getauscht wurde, kann es am Anlasser liegen. Prüfe mal beim Anlassen, wie viel Spannung am Anlasser ankommt Ich habe es zwar noch nicht erlebt, aber es soll schon vorgekommen sein, daß neue Batterien defekt waren.

...zur Antwort

Hey Duke 390,

Tachos sind zum Teil, hauptsächlich bei deutschen Autos, stark "FRISIERT", so daß sie zum Teil 20 - 30 km/h schneller anzeigen, als gefahren wird. Meine GS500 hat 46 PS und ich habe sie, tachomäßig, mal bis 170 km/h gefahren. Vielleicht hätte sie auch noch 175 geschafft, aber der Gegenwind wurde mir zu stark.

...zur Antwort