Als Pick Up bezeichnest Du die Wicklung an der Zündspule oder an der Lima ? Jedenfalls schreibst Du, daß diese Wicklung ausgefranst sei.Ausgefranste Wicklungen bedeuten nicht immer, daß auch ein Drahtbruch vorliegt, ist aber meistens dann vorhanden. Drahtbruch bedeutet Stromunterbrechung, was natülich auch am Zündungskabel zur Zündkerze sein kann.

Ich würde auf jeden Fall mal die ausgefranste Wicklung ersetzen, auch wenn sie noch Durchgang hat.

Hoffe, daß Du damit Erfolg hast.

...zur Antwort

Hallo Julia,

das ist hier eine oft gestellte Frage, welche aber durch Fremde meistens nicht eindeutig beantwortet werden kann. Das richtige Fahrzeug ist nicht nur von der Körpergröße und Figur abhängig, sondern auch sehr von persönlichen Gefühlen und Empfindungen. Nur Du mußt damit zurecht kommen.

Wie bist Du mit dem Fahrschulfahrzeug zurecht gekommen ? Vielleicht kannst Du Dich daran orientieren ?

...zur Antwort

Bei schlecht geschriebenen Fragen, bzw. wenn es sich lediglich um Schreibfehler in den Worten handelt, bin ich der Meinung, daß man den Sinn der Frage meistens erkennen kann. Ich habe da auch schon beim Fragesteller nachgefragt, ob ich die Frage richtig verstanden habe.

Handelt es sich aber um falsch gesetzte Satzzeichen, kann die Frage durch Änderungen wieder verfälscht werden. Daher bin ich nicht davon überzeugt, daß Änderungen durch Andere sinnvoll sind.

...zur Antwort

Also, daß ein Kolben über die Ventile und dadurch über den Verbrennungsraum geschmiert wird, ist mir neu.

Vor ca. 50 Jahren baute ich einen ATM in meinen damaligen 17m ein und nach ca. 3000 km fraß sich der Kolbenbolzen am 3. Zylinder fest. Da ich den Tausch selbst vorgenommen hatte, lehnte der Händler JEDE Garantie ab und behauptete, daß ich zu stramm gefahren wäre.

...zur Antwort

Meines Wissens schadet weder Deine Schaltweise, noch die Schaltweise mit jedem Gang die Kupplung neu ziehen, dem Getriebe. Bei der Schaltweise (jedes Mal Kupplung ziehen) wird lediglich die Kupplung etwas stärker beansprucht.

Weil sich beim Bremsen das Gewicht nach vorne verlagert, sollte man auch die Vorderradbremse benutzen.

...zur Antwort

Wie Bonny bereits schrieb, solltest Du der Fahrlehrerin Deine Ansicht deutlich machen, damit es dieses Jahr vollends klappt.

Wünsche Dir viel Erfolg.

...zur Antwort

Wenn ich es richtig verstanden habe, dreht der Motor ab 6000 U/Min. bei mehr Gas nicht mehr höher, sondern wird nur lauter ? Die letzte Inspektion war Anfang dieses Jahres und die Werkstatt hat keine Fehler festgestellt ?

Ich schlage vor, die Kompression prüfen zu lassen, weil ich vermute, daß der Motor einen Kolbenfresser hatte.

...zur Antwort

Egal, wie groß oder klein Du bist. Drauf sitzen und sich wohl fühlen, ist wichtig. Daher, gehe zu einem Händler, welcher viele Marken hat oder zu verschiedenen Händler, um Probe zu sitzen oder auch -fahren. An manchen Motorräder kann man die Sitzhöhe gut verstellen, so daß auch Langbeinige gut sitzen.

Wünsche Dir viel Erfolg und Spaß.

...zur Antwort

Du hast ja schon zwei sehr gute Antworten auf Deine Frage erhalten. Ich vermute, dass Du die FE Klasse A1 machst.

Wenn Du schon so oft geübt hast und es nicht klappen will, vielleicht stimmt auch etwas an Deinem Moped nicht ? Bei dieser Fahrschule gibt es doch bestimmt noch andere Fahrschüler, welchen diesen Führerschein machen ? Frage doch mal Deine Mitschüler, ob jemand schon Fahrerfahrung hat ? Vielleicht kann derjenige sich mal Deine Fahrversuche ansehen ?

Wünsche Dir viel Erfolg.

...zur Antwort

Hallo Nico,

wie Nachbrenner bereits schrieb, ist der Ölverbrauch von dem Motor entschieden zu hoch. Normalerweise sollte man zwischen den Kundendiensten kein Öl nachfüllen müssen. Je nachdem, wie der Motor eingefahren wurde, kann es natürlich auch sein, daß er Öl verbraucht. Der Verbrauch von Öl sollte aber nicht höher, als 1/8 Ltr. pro 2000 km sein.

An Deiner Stelle würde ich mich nach jemanden umsehen, der etwas von Motoren versteht und z. B. auch die Kompression messen kann. Möglicherweise sind die Kolbenringe abgebrochen oder der Zylinder hat tiefe Riefen.

...zur Antwort

Wie fritzdacat bereits schrieb, erlischt die Garantie im Normalfall nicht.

Da Du aber nicht geschrieben hast, was für ein Motorrad Du kaufen und welche Auspuffanlage Du anbauen willst, kann Dir das niemand garantieren. An Deiner Stelle würde ich das mit dem Händler besprechen.

...zur Antwort

Hallo Bonny,

im Frühjahr 2006 hat man mir das Ersatzteil rechts eingebaut. Zu dieser Zeit war ich noch in der "Mopedpause". Habe dann, um mich wieder an's Moped fahren zu gewöhnen, 2007, mit einer Two-Fifty begonnen und mir 2009 mein Suzilein zugelegt.

Während der Fahrt und beim Anhalten hatte ich bisher keinerlei Probleme und auch keinerlei Schmerzen. Manchmal gibt es Wetterfühligkeit, aber nur mit geringen Schmerzen.

Mit meiner Hüfte habe ich lediglich EIN Problem: Höchstgewicht beim Heben oder tragen = 16 kg ( ist entschieden zu wenig ). Das bedeutet, daß Du beim Anhalten rechtzeitig das entsprechende Bein ausstreckst, damit Dir das Moped nicht kippt. Aber, daran gewöhnst Du Dich sehr schnell.

Natürlich habe ich mich oft nicht an das Höchstgewicht gehalten. Zwei Mal ist mir auch das Moped gekippt ( das erste Mal war an der Haltestelle eine Delle und beim zweiten Mal bog ich über einen Gehweg ab und meine Schräglage war für die "Geschwindigkeit" zu stark ). Beide Mal mußte ich das Moped selbst aufstellen.

Seit diesem Jahr habe ich, wenn es Wetterumschwung gibt, leichte Schmerzen an der Verbindungsstelle am Oberschenkelknochen. Muß mal wieder zum Orthopäden und nachsehen lassen.

Wünsche Dir auf jeden Fall viel Erfolg bei Deinem Problem.

Gruß, Fritz

...zur Antwort

Wie Bonny bereits schrieb, darf man vieles machen, auch einen PS-starken Motor an ein Mofa anbauen. Nur, wenn Du am öffentlichen Straßenverkehr teilnehmen willst, muß ALLES den derzeit gültigen Vorschriften der StVZO entsprechen !!!

...zur Antwort

Nach dem ich das jetzt alles gelesen habe, kann es meiner Meinung nach nur noch der Anlasser sein. Du hast zwar geschrieben, dass er überprüft wurde. War das im ausgebauten Zustand ? Sind vielleicht die Kohlen verdreckt oder hat er im eingebauten Zustand zu wenig Masse ?

...zur Antwort

Der Choke hat ja einen Seilzug, welcher durch einen Ziehknopf oder Drehhebel betätigt wird. Kontrolliere diesen Zug mal.

Wie fixiert man den Choke auf Vollgas ? Der Seilzug des Gasschiebers hat mit dem des Chokes nichts zu tun.

...zur Antwort

Ich habe 1970 den Einser gemacht und fuhr bis 1976 eine R50. Dann kam Ehe- und Kinderpause bis 2008. Habe mir dann zum einlernen / angewöhnen eine Two-Fifty zugelegt, welche ich 2 Jahre fuhr.

...zur Antwort

Ich vermute, dass Du das mindestens so gut, wie ich weist. Trotzdem antworte ich.

Du hast geschrieben, dass die Drosselklappen freigängig sind, also auch beim wegnehmen des Gases wieder schließen. Somit kann es meiner Meinung nach nur noch an der Spritversorgung liegen. Mache mal die Spritzufuhr etwas lockerer.

...zur Antwort

Habe ich das jetzt richtig verstanden ? Nach dem Reinigen der Batteriepole hat der Anlasser, ohne die Batterie zu laden, wieder gestartet und am nächsten Tag wieder nicht ? In diesem Fall würde ich mal das Kabel von der Batterie zum Anlasser und die Masseverbindung prüfen.

...zur Antwort

Geoka, XTrider und Nachbrenner haben Dir ja schon verschiedene Marken empfohlen. Ich selbst fahre eine Suzuki GS500 mit 46 PS und bin voll zufrieden. Mehr PS brauche ich nicht. Zu Deiner Frage möchte ich nur sagen: Setze Dich drauf und mache Probefahrten. Worauf Du Dich am wohlsten und sichersten fühlst, das nimmst Du.

...zur Antwort