Ist das o. k. 300 - 350 Euro für ein Satz Reifenwechsel? Honda Transalp!

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Viel zu teuer bei 35o Euro.Spitzen Reifen,mit Ein- und Ausbau,höchstens 28o Euro,dann müßen es aber schon super Reifen sein.

Schau mal hier!

http://www.google.de/search?q=pilot+road+3&ie=utf-8&oe=utf-8&aq=t&rls=org.mozilla:de:official&client=firefox-a#q=pilot+road+3&hl=de&client=firefox-a&hs=Rg4&rls=org.mozilla:de:official&prmd=imvns&source=univ&tbm=shop&tbo=u&sa=X&ei=TqEdT8b1C8X5sgbv58FI&ved=0CH0QrQQ&bav=on.2,or.rgc.rpw.,cf.osb&fp=1bbe0c1351bb89f7&biw=1024&bih=447

So, nun mal gaaaannnzzz langsam. So wie ich es machen würde: Wenn mir ein Händler einen Preis für eine Ware nennt, ohne die Ware zu benennen oder zu beschreiben, würde ich lachen und gehen. Aber wenn ich so zurückdenke, hast Du mit den Händlern/Werkstätten so Deine Probleme.

Also: In der Bedienungsanleitung bzw. in dem Kfz-Schein nachsehen welche Reifengröße Du brauchst. Auch nach einer Reifenbindung nachsehen. Im Internet (egal, wo in Deutschland) suchen welche Reifen in Betrag kommen. Dann die Erklärungen und Testberichte lesen. Danach sollten sich schon einige Reifen rauskristallisieren. Nach diesem Reifentypen kannst Du hier fragen, ob jemand damit Erfahrung hat (habe ich auch gemacht). Grade bei solch einem „gängigen“ Motorradtyp findest Du hier sicherlich gute Erfahrungswerte. Wenn Du Dich nun für einen bestimmten Reifen entschlossen hast, einen Reifenhändler in Deiner Nähe suchen, der ihn entweder vorrätig hat, oder bestellen kann. Sollte der Händler nicht bestellen wollen, hat er kein großes Interesse. Den kannst Du gleich vergessen und Dir einen anderen Händler suchen. Wichtig ist, fragen ob er die Reifen auch am Motorrad wechseln kann und ob er damit Erfahrung hat.

Im Grunde alles sehr einfach. Man muss sich nur zu Helfen wissen und mit den Leuten reden. Das ist bewusst als neue Antwort geschrieben, weil ich nicht weiß, ob Du das als Kommentar „unter vielen“ findest. Gruß Bonny

Vielen Dank Bonny. Du hast Recht. Es ist bereits der zweite Händler von Honda mit dem ich Zoff hatte. Mittlerweile macht er mir auch keine Freundschaftspreise mehr, glaube ich zumindest. Jetzt zu meiner Ergänzungsfrage: Der Honda Händler meinte ich müsste auch noch meine Schläuche erneuern und verlangt für beide 46,- Euro. Der freie Händler verlangt 19,- Euro/Stück. Bekommen habe ich den von Michelin für 14,- €/Stück bei mopedreifen.de. Der freie Händler meinte man könnte auch noch den alten verwenden. Warum sagt mir das der Honda Händler nicht. Oder muss man immer die Schläuche wechseln? Wie ist das bei euch? Habe mal zwei neue Schläuche bestellt, kann ja nicht schaden! Habe mir auch schon die Reifen bei modedreifen.de rausgesucht und bestellt. Habe mich für den Tourance entschieden, der auf Nässe hervorragend fahren soll. Bin mit ca. 190 Euro incl.Versand für beide dabei. Ist ein guter Preis, der freie Händler hat 230,- Euro verlangt. Für die Montage am bike will er 50 Euro für beide haben. Für das Reifenwechseln 15,- Euro/Reifen. Ist für mich o.k. Hauptsache es wird richtig gemacht. VG Liborio.

0
@nagelpilzotto

„Na siehste“, geht doch. So wird ein Schuh daraus, Gratuliere. Beim Reifenwechsel solltest Du auch immer die Schläuche wechseln. Der Reifen ist schon runter und ob alte oder neue Schläuche montiert werden, spielt für die Arbeitszeit keine Rolle. Es kann sein, das da schon Druckstellen drauf sind, besonders bei Speichenrädern. War völlig richtig, die gleich mitzubestellen. Auf die paar Euro, kommt es auch nicht an, wenn man auf der sicheren Seite ist. Der Honda-Händler hat schon recht. Ich kenne nun die genauen Preise nicht, aber wie Du geschrieben hast scheint es gut gelaufen zu sein. Mit dem „recherchieren“ und den Preisvergleichen hast Du prima gemacht. Bin stolz auf Dich (Grins). Gruß Bonny

1
@Bonny2

Ich mach mir keinen Stress. Bin halt von der langsamen Sorte. Gruß Liborio.

0

Kann jetzt mich jetzt nicht zurückhalten:

O.k. - die Frage ist so nicht beantwortbar, da die Reifenpreise doch variieren. Doch dass ihr, die ihr nagelpilzotto inzwischen kennen solltet, diesem den Ratschlag gebt, er solle doch die Reifen selber aus- und einbauen, finde ich - ich drücks nett aus - sehr verwegen.

Dass für viele unter euch ein Reifenwechsel nichts besonderes ist, ist o.k. Dass es aber auch Leute gibt, die sich das nicht zutrauen oder einfach nicht können, ist jetzt nichts so Außergewöhnliches.

Übrigens: auch ich lasse meine Reifen wechseln, davon abgesehen, dass ich es mir nicht zutraue, den Reifen wirklich gerade und wirklich mittig zu montieren und ich auch eine gewissen Scheu davor habe, an den Bremsen rumzumachen, ist es für mich einfacher, mit dem Moped direkt zum Händler zu fahren, dort die Reifen montieren zu lassen und dann mit dem Moped wieder heim zu fahren, als die Reifen abzumontieren, mit dem Auto zum Händler zu fahren, die neuen Reifen wieder heimzufahren und dann zu montieren (irgendwie glaub ich auch, dass man das ohne geeignete Hilfsmittel auch nicht so ganz einfach zustande bringt, denn wenn man z.B. nur Seitenständer hat, wirds schon schwierig).

Was möchtest Du wissen?