Supermoto 125ccm für Mädchen?

5 Antworten

Hi!

Ich bin auch 1.64m groß und habe mir die Yamaha XT 125 x gekauft. Wenn einer meiner Füße auf der Fußraste ist, komm ich mit dem anderen Fuß ganz auf den Boden. Sind beide am Boden, stehe ich quasi auf der halben Fußfläche beidseitig.

Geh einfach mal Probesitzen.:)

Ps. Ich war auf einer wr und hab mit den Zehenspitzen ganz knapp den Boden berührt.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Guten Abend,

was heißt hier nicht die richtigen Voraussetzungen? Sei zufrieden, dass Du kein Schwergewicht bist; da kommt die Leistung noch mal mehr zur Geltung. xD

Empfehlung? Ja. Probesitzen. Von der reinen Vermutung, dass die Yamaha zu groß ist, kannst Du Dir nichts kaufen. Und die alleinige Körpergröße trifft keine Aussage, ob das schlussendlich passt oder nicht. Wenn Du Dir diese ausgeguckt hast, dann setz Dich drauf.

Tieferlegen an sich geht, nur ist halt die Frage, ob das Geld dafür dann noch da ist. Häufig ist es so, dass es eine billige (abgeranzte) Maschine wird, um noch Geld für die Tieferlegung auf der hohen Kante zu haben. Das würde ich nicht empfehlen.

Gerne spreche ich auch Dir die Empfehlung aus, die ich hier neulich schon abgegeben habe: Honda MSX 125. Die ist recht niedrig. Hat zwar nichts mit einer Sumo in diesem Sinn zu tun, könnte Dir aber vielleicht doch gefallen.

Supermoto ist eine saubere Kiste.

Hallo Kaufchar,

bei einem Mopedkauf ist es wie bei Kleidungsstücken. Es muss einem nicht NUR gefallen, sondern auch gut sitzen, bzw. Du musst auf dem Moped gut sitzen und Dich wohl fühlen.

Wie Du geschrieben hast, lassen sich viele Modelle auch tiefer legen. Ich kenne auch Fahrerinnen, welche in Deiner Größe sind und gerne mit einer bequemen Chopper fahren.

Also, drauf sitzen und probieren / Probe fahren.

Sie will aber doch eine Supermoto und keinen doofen chopper ;)

0
@haudegen

Viele fahren im Laufe ihres Lebens verschiedene Motorradtypen bis sie in der Endklasse des Motorrades angekommen sind. Mache brauchen Jahre bis sie reif für eine Chopper sind. Eine Enduro oder ein Sportler als Zweitmotorrad ist OK. Aber als "Königin" bleibt immer eine Chopper. Ich kenne einige, die von anderen Motorrädern zu einem Chopper gewechselt haben. Aber nur "einen", der von einer Chopper zu einem "Standardbike" gewechselt hat. (Auf die jetzt folgende Diskussion freue ich mich schon richtig). Ach ja, "echte Kerle" haben noch ein Gespann in der Garage (ich vielleicht demnächst auch). ;-))) Gruß Bonny

1
@Bonny2

Bonny, mein erstes motorrad wär ein 125er chopper. Mein zweites motorrad war ein chopper. Mein drittes war KEIN chopper. Das vierte war ein chopper, das fünfte war ein chopper (Harley). Während motorrad Nummer 5 kam Gespann Nummer 1. Dann wurde motorrad nr.5 und Gespann nr.1 verkauft und Gespann nr.2 gekauft. Dann wurde Gespann Nr 2 (also eigentlich Motorrad Nummer 7) verkauft und eine Reiseenduro zugelegt. Ergo bin ich schon längst über den Punkt hinaus, wo du hinwillst

1
@haudegen

Wenn man auf einem Berg oben angekommen ist, geht es nur noch abwärts. Hast Du schon mal darüber nachgedacht, dass Du Dich eventuell zurück entwickelst? Grins, grins ;-)).

Nun im Ernst: Du solltest mich doch eigentlich etwas kennen. Natürlich habe ich meinen Kommentar nicht ernst, sondern spaßig gemeint. Fast alle lieben ihr Motorrad. Auch wenn es manchmal zweckmäßig gekauft wurde. Mit einer Chopper auf unbefestigten Straßen macht sicher keinen Spaß (musste ich manchmal Not gedrungen). Ich würde auch niemals versuchen einen Supersportler Fahrer oder einen Geländefahrer zu einer Chopper zu überreden (wäre ziemlich aussichtslos).

Bis auf Enduros (gefallen mir nicht) habe ich so einige Motorradtypen durch. Auf meiner jetzigen Chopper fühle ich mich im vorgeschrittenem Alter mit Wehwehchen an den Knochen am wohlsten. Ich diskriminiere auch kein Motorrad ab. Auch keine 125´er oder 50ccm. Voraussetzung, der/die Fahrer/in ist eines motorgetriebenes Zweirad würdig (Einstellung, Verantwortung. --- Kindlich albern sein ist akzeptiert, benehme mich auch noch oft so. Grins). Gruß Bonny

0
@Bonny2

Ich verstehe ja was du willst und wie du es meinst. Ich hab auch jahrelang chopper als die "Königsklasse" abgesehen. Aber irgendwann sollte man vllt auch mal über den Tellerrand gucken. Vielleicht brauchts diesen Ausreißer mal um wieder zurück zu finden.

0
@haudegen

Neeee, ich glaube Du verstehst noch nicht was ich meine. Mein Kommentar war wirklich voll als Spaß gemeint. Ich liebe mein Bike, so wie die Anderen ihr Bike auch. Es ist auch keine "Königsklasse", nur eben das beste Bike nur für mich. Hätte ich eine "Rennsemmel", wäre das meine Königsklasse und ich hätte den Kommentar auf eine Rennsemmel bezogen. Ich mochte schon immer Chopper, war mir aber damals zu teuer. Da gab es nur "Harley" oder Umbauten. Familie war wichtiger. Also "Serienbikes", die ich auch alle geliebt habe.

Meine Erste (mit Führerschein) war eine RD250. Auf dieser habe ich in den 70´ern meine schönste Zeit erlebt. Bis heute mein wichtigstes Bike. Jetzt meine Intruder. Das wird vielleicht meine Letzte sein (als Favorit, Gespann wird Zweitmotorrad). Die liebe ich, weil ich sehr viel daran gebaut habe (auch Teile selber in meiner Werkstatt hergestellt habe.) Klar, das ich immer betone das meine Intruder das schönste Bike ist und ich stolz darauf bin. Alles was zwischen RD und Trude kam war zwar schön und liebenswert, reichen aber nicht an meine RD und Trude heran. Trotzdem sind alle Motorräder für deren Besitzer "die Schönsten und Besten", das ich respektiere. Meine Einstellung zum Motorradfahren ist ja bekannt und die gilt nicht nur für Chopper.

Fazit: Wenn ich die Chopper und deren Mentalität im Vordergrund stelle, ist das immer mit einem lachendem Auge und einfach nur "frotzeln". Die "echte Chopperzeit" war in den 70´ern zur Zeit von "Easy Rider". Die Zeit ist leider vorbei und kommt auch nie wieder zurück. So gern ich es mir auch wünsche.

Ich bin ein sehr lustiger und zufriedener Typ, der manchmal auch auf dem Motorrad kaum aus den Kinderschuhen herausgewachsen ist. Daher liebe ich es zu "frotzeln". Das gehört zu meinem Leben. ;-)  Gruß Bonny

0

Was möchtest Du wissen?