Verhandelt ihr auch mit eurem Händler, wenn es um Reparaturen geht?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Werkstätten bescheißen was das Zeug hält! Gerade hat mir das ein Mechaniker gesteckt, mit dem ich mich angefreundet habe. Manche Werkstätten übertreiben es dermaßen, dass die Kunden es merken, und nie wieder kommen. So macht es auch die Werkstatt, in der ich meine dicke Trude hab überholen lassen. Ich habe es selber zu spüren bekommen, obwohl ich dem Werkstattbesitzer Mal auf einer Schnellstraße mit Benzin aus der Patsche geholfen habe, für welches ich extra noch etwa 10 km nachhause und zurück fahren musste. Nach nunmehr 7 Jahren, und tausenden von Euro die der Gute an mir verdient hat, dachte ich dass wir sowas wie Freunde geworden sind. Tja, man lernt nie aus, vor allem wenn man zu gutmütig ist. Nun hat die Werkstatt den Vogel abgeschossen, und Murks beim Zusammenbau verursacht, so dass ich froh sein kann heute noch hier zu posten.

Wenn die Geschichte vorbei ist, erzähle ich euch den Rest.

Alle in einen Sack zu stecken finde ich schon mal nicht OK. Es gibt immer 2 Seiten, einer der bescheißt und einer der sich bescheißen lässt. Ich wurde noch nirgends mit Gewalt gezwungen ein Angebot anzunehmen, weder bei Mechaniker, noch irgendwo anders.

0
@Dante

Der Mann den ich kenne hat schon in mehreren Werkstätten gearbeitet, und sagte dass durch die Bank alle den Kunden über den Tisch ziehen. Mal mehr, Mal weniger. Klar ist: wer sich auskennt, bei dem haben sie es schwerer.

0
@moppedden125

@badbodybike: Bin ganz Deiner Meinung. Da ich mich technisch nicht auskenne, bin ich mir sicher daß die Händler, sei es der eine oder der andere mir einen Bären erzählen und mich kräftig zur Kasse bitte, daher informiere ich mich so gut wie möglich und diskutiere mit den Händlern. Es gibt genügend Deppen die nix sagen, an denen verdienen sie sich dumm und dämlich.

0
@badboybike

Sorry, doch in welchem Bereich haben die Leute gearbeitet, als Mechaniker? Mit etwas Kenntnis von Betriebswirtschaft würde man vielleicht manche Sachen besser verstehen.

Was heißt über den Tisch ziehen? Nicht erbrachte Leistung zu verrechnen? Zu hohe Stundensätze? Sinnlose Arbeiten verrechnen?

Ich mag das vom hören sagen eigentlich nicht, die Tante der Schwester meines Bruders seiner Frau hat auch mal gesagt, hat mich aber nicht interessiert.

0
@Dante

Na wenn das ein Insider sagt, wird es wohl stimmen.

0

Natürlich handel ich,die letzte Inspektion bei der 10ner habe ich bei meinem Hondahändler machen lassen.Der hat einen guten Kawaschrauber,Material ging über Rechnung,der Rest so und alles mit Garantie.Bei einer Reperatur sind Zeiten vorgeben und alles wird aufgeführt bis zum Putzlappen,laß dDir immer die Rechnung mit allem Drum und Dran geben,dann weißt Du wo Du dran bist.

Oh oh, wenn da jetzt nicht irgendwas dabei ist, was nicht rechtens ist...

good old germany - das geht ja mal gar nicht ;-)

0

Ich verhandele nie, hatte auch nie das Gefühl, über den Tisch gezogen worden zu sein, wobei ich nicht irgendwie blauäugig an die Sache herangehe.
Beim Auto habe ich schon einmal die Werkstatt gewechselt weil ich das Gefühl hatte, die hätten mir am liebsten beim Warten noch einen Liter Blut abgenommen, Fahrzeugdurchsicht (bei einer Inspektion!), Scheibenklar (Behälter war voll!) , Motorreinigung (nach dieser Reinigung waren die Fussspuren von einem Marder immer noch auf dem Zylinderkopfdeckel zu sehen)..
Aber mein Hondahändler hat mich noch nie enttäuscht, hatte nie das Gefühl, "ausgenommen" worden zu sein.

Ruckdämpfer verschlissen?

Hallo, mir wurde heute beim Honda-Händler gesagt, dass meine Ruckdämpfer verschlissen wären. Eineinhalb Stunden Arbeit und 250 Euro soll mich das kosten. Mir wurde zudem gesagt, dass es ungewöhnlich sei, dass diese so schnell verschleißen. Aktuell: 3500Km.

Nun stellen sich mir einige Fragen: Ist der Preis realistisch? Ist der Aufwand wirklich so groß? Und was könnte ich gemacht haben, dass die nun so schnell hinüber sind?

Mir fallen nur zwei negative Gewohnheiten ein, bei denen ich aber keine Ahnung habe, ob Diese überhaupt was damit zu tun haben könnten.

  1. Bin sehr schaltfaul. Fahre manchmal die Gänge bis kurz vor dem roten Bereich, besonders die unteren.

  2. Fahren mit Sozius, ohne erhöhter Reifendruck.

Danke im vorraus für die Antworten.

...zur Frage

Öltank leckt! Kann ich auf Kulanz reklamieren?

Ölproblem bei meinem Roller ist gefunden. Ich vermutete, daß Getriebeöl herausläuft. Aber da war nichts! Die Schraube war dicht. Das Öl kam von oben.Es gab schon eine richtig nasse Spur. Der Händler hat die Sitzbank abmontiert und festgestellt, daß der Öltank leckt. Es sei bei Piaggio schon öft vorgekommen, daß der Öltank an einer Schweisnaht undicht wurde. Wieso das ist kann er mir auch nicht erklären. Nun bekomme ich einen neuen Öltank, leider wieder aus Plastik und die 2 stündige Montage incl. Material kostet mich um die 150,- Euro. Ziemlich doof, aber es muss gemacht werden. Nun frage ich mich, wenn das Problem bei Piaggio schon bekannt ist. Sollte man da mal anfragen und auf Kulanz hoffen? Meint Ihr ich könnte was erreichen? Der Roller ist 4 Jahre alt. Ein Öltank sollte doch länger halten, denke ich. Was meint Ihr? VG Liborio.

...zur Frage

24.000km Inspektion bei der Honda Transalp. Wie kommen die so unterschiedlichen Preise zustande?

Habe den Honda Händler im Ort nach den Kosten für die 24.000km Inspektion gefragt, der sagte mir, daß sie von 650€ bis 850€ kosten wird, je nachdem was gemacht werden muss. Da mir das zu teuer war ging in zum Nachbarort zum Honda Händler, der in der Regel etwas billiger ist. Der sagte mit den Preis von 400€ bis 450€ für die 24.000km Inspektion. Dann ließ ich die Wartung natürlich bei dem günstigeren machen, sagte jedoch auch noch dazu, daß ich den Ölwechsel bereits selbst gemacht habe und daher dies nicht notwendig sei. Heute habe ich die Honda wieder abgeholt. Es wurden noch 2 Zündkerzen ausgetauscht, sonst sind sie nach Wartungsplan gegangen. Habe knapp 200€ gezahlt und war zufrieden. Jetzt frage ich mich, was das mit dem überhöhten ersten Preis soll. Werde jetzt nicht hingehen, da ich den Serviceberater von Honda noch für meine Bonneville brauche. Die Preisunterschiede sind aber sehr gesalzen und nicht erklärbar.

...zur Frage

Motorrad bremst bei 120 ab und geht bei der Ausfahrt aus?

Hallo,

ich bin gerade einfach nur fertig. Ich bin ganz normal mit dem Motorrad nach der Schule auf die Schnellstraße und war gerade bei 120 kmh, als es plötzlich (durch die Motorbremse?) auf 100 oder 90 kmh runtergeht. Ich hab echt schon gedacht jetzt bleib ich mitten auf der Straße stehen, aber das abbremsen hörte auf und ich konnte sogar wieder Gas geben. Da direkt dort auch meine Ausfahrt war rollte ich bis zur Ampel vor. Als ich zum stehen kam ging mein Motorrad aus :(

Ich habe es nicht mehr anbekommen. Dann der erste Einfall: Ich war schon 20 Km auf Reserve, vllt ist ja nur nicht genügend Benzin vorhanden. Also für 5€ etwas getankt, doch sie sprang immer noch nicht an. Bis zur Tankstelle waren es schon 200 Meter die ich geschoben hatte deshalb dachte ich mir schaff ich auch die 1500 Meter bis zur nächsten Werkstatt. Jedoch war das leider nur ein Händler, der mir nicht helfen konnte, jedoch half er mir. Er kam mit mir raus und schob das Motorrad (im ersten Gang?) sehr schnell, sodass es schon so ähnliche Motorrgeräusche machte. Zumindest bessere, als wenn ich nur im stehen auf den Anlasser drücke. Die Batterie war übrigens dann so gut wie leer und es machte immer weniger Geräusche wenn ich es Mal wieder probierte sie anzumachen. Ich machte mich auf dem Weg zu einer anderen Werkstatt. Was sind schon 6 KM mit einem halb vollgetankten Motorrad :D

Ich probierte auch auf dem Weg das mit dem, in den ersten Gang gehen schnell Rennen und die Kupplung loslassen nur ist das sehr schwer, da die Motorbremse sehr abbremst. Nach 1 1/2 Stunden schieben mit Motorradkleidung in der Sonne bei 20 Grad :D kam ich dann dort an. Bei der alten Werkstatt war ich echt noch gut drauf, er meinte nämlich nur Zündkerze oder so und sagte das kostet um die 6€, also eine neue. Ohne die 60€ Stundenlohn Kosten für den Mechaniker :D

Der Mechaniker dort meinte, es könnte auch der Motor sein :( Ich habe so gehofft dass da kein Verdacht drauf ist. Er meinte bei zu wenig Benzin würde es erst ruckeln und nicht gleich so stark abbremsen, oder das die Batterie auch nicht gleich leer sein kann oder so, also dass es auch nicht an ihr liegt. Er tauscht also auch erst Mal die Zündkerze aus und hofft das es nur sie ist, da es das günstigste ist. Doch wieso konnte ich nach dem starken abbremsen noch Gas geben :(

Die Frage geht weiter in den Kommentaren, da ich 3000 Zeichen verbraucht habe.

...zur Frage

Kolbenfresser reparieren (Aprilia sx 125)?

Hey ich wollte mal fragen was man bei einer 2 takt supermoto, wenn diese einen Kolbenfresser hat alles reparieren muss und was das in etwa bei einer aprilia sx 125 kosten würde ? Würde mich sehr über ne Antwort freuen

...zur Frage

Welche Erfahrung habt ihr mit der Schwacke Liste?

Wie ihr schon wisst bin ich am Verkauf der kleinen Honda Varadero 125ccm. War damit beim Honda Händler. Der schaute sich das Teil an und ging zum PC um nach der Schwacke Liste zu bewerten. Er sagte, er gibt mir den Schwacke Preis: 900 Euro. War damit natü´rlich nicht zufríeden. Bin zum Kymco Händler. Der ,machte eine Probefahrt, untersuchte die Maschine und bot mir 1.300,- Euro. Ich habe die Maschine für 1.700,- Euro inseriert und habe auch schon einen Käufer zu diesem Preis, der mit mir heute den Vertrag machen möchte. Also ganze 800,- Euro mehr als die Schwacke Liste oder nahezu das Doppelte. Nun frage mich mich was soll das mit der Schwacke Liste, wenn man in der Realität viel mehr erzielen kann. Hatte auch schon die Erfahung mit meinem Auto gemacht. Laut Schwacke 8.000,- Euro, wurden aber in Mobile.de mit 12.000 angeboten. Wie richtet ihr euch nach der Schwacke Liste oder berücksichtigt ihr die überhaupt nicht mehr und schaut gleich was der Markt so bietet?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?