Bonnville bis April 2016 stillgelegt. Wie oft muss ich das Motorrad bewegen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Habe meine Moppeds noch nie bewegt, selbst als die Winter so streng waren, dass man monatelang nicht fahren konnte. Dem Motor macht das nichts und die Reifen hatten auch keine Standplatten. Das Schlimmste was man machen kann, ist Motor kurz laufen zu lassen.

Wenn sie einen Hauptständer hat würde ich sie da aufbocken. wenn sie nur einen Seitenständer hat wie die meisten und auch meine, gebe ich bei den Reifen ca. 0,5 bar mehr Luft rein und versuche sie fast senkrecht zustellen und die Sache hat sich für mich, hab dabei noch kein Problem gehabt. Grüßle

Hallo Liborio,

Motor aus lassen! Startest du sie (öfter), machst du damit nur die Batterie leer!

Ansonsten: wenn du's super machen magst, erhöhe den Luftdruck etwas (wie schon geschrieben) aber ansonsten....  bei einer Standzeit über den Winter, brauchst du eigentlich gar nichts machen. Aber wenn es dir ein gutes Gefühl vermittelt, dann schieb sie 1x im Monat ein Stückchen vor, den nächsten ein Stückchen zurück... aber... ob du das nu machst oder nicht, den berühmten "Standplatten" bekommst du in der kurzen Zeit bestimmt nicht. Das haben wir alle 2 - 3 Monate mit der SV gemacht, die 1 1/2 Jahr auf unseren Sohnemann warten musste...

Ach so: Stahltank voll, Kunststofftank leer. Ansonsten: siehe Bonny ;-)))

Meine wird auf den Hauptständer gestellt, mit nem alten Bettlaken gegen Staub geschützt und gut ist's.

Lass sie schlafen. Gelegentliches Streicheln und ein paar liebe Worte reichen meist aus. Über ein kleines Lied (la-le-lu) freut sie sich sicher. Zum Nikolaus kannst Du ihr ja etwas Öl als kleine Aufmerksamkeit in die Auspufftöpfe schmieren. Sylvester decke sie gut ab. Gegen lautes Knallen ist  sie sicher allergisch.

Ist die „Bonnie“ sensibel, dann könnte man sie alle 14 Tage mal kurz schütteln damit sie sich nicht vergessen fühlt. --- Ach so, vermeide zu starkes Licht in der Garage. Du möchtest ja auch nicht oft mit einem hellen Lichtstrahl aus dem Schlaf gerissen werden. ;-))

Ach Liborio,  Loriot hätte seine Freude an Dir gehabt. ;-) Gruß Bonny

P.S.: Hätte ich ja fast vergessen:

Einmal im Monat umdrehen. Mal steht das Heck und mal die Frontseite zum Garagentor. Ist wichtig wegen den Lichteinflüssen auf die Orangenhaut des Lackes. Außerdem wird ihr so nicht so schnell langweilig. :-))

1

Dreh einfach alle 2-4 Wochen nur die Räder ein Stück weiter, damit verhinderst du auch die sogenannten "Standplatten". Und auf keinen Fall den Motor starten.

Man liest aber auch das man das Motorrad stehen lassen kann und nur den reifenluftdruck erhöhen sollte. Kurz mal laufen lassen ist auch gift fürs motorrad. Was man noch machen kann ist den auspuff mit nem öligen lappen verschließen und den tank komplett voll machen, wobei die mittlerweile innen alle gut gegen rost geschützt sind.

genau 0 mal

Ach so... fällt mir gerade noch so auf Liborio. Deine Bonneville ist nicht "stillgelegt", sie hat einfach nur ein Saisonkennzeichen. Ich weiß schon, dass du das gemeint hast, aber "Stilllegung" ist eigentlich etwas anderes ;-)))

Was möchtest Du wissen?