Fahren ohne Betriebserlaubnis Anzeige?

6 Antworten

In meiner ersten (mittlerweile vom Support gelöschten) Antwort hatte ich ja nur den Fragesteller beschrieben, deshalb reiche ich noch eine "politisch korrekte" Antwort nach, die dem Fragesteller -wie in den mf.net-Regeln verlangt- möglichst hilfreich sein soll: Ich fand in verschiedenen Internetquellen kein exaktes Strafmaß. Es wurden zwar Geldbeträge genannt, es stand aber immer ein "kann" oder "kann hoch sein" dabei! Meine eigene Neugier befriedige in in solchen Fällen immer durch das Sammeln eigener Erfahrungen. So habe ich z.B. zu Zeiten, als man die gefahrene Geschwindigkeit noch nicht per GPS selbst überprüfen konnte, eine Radarkontrolle auf der Landstraße mit exakt "Tacho 120" durchfahren. Mit dem Erhalt des Bußgeldbescheides erfuhr ich dann neben dem Strafmaß auch noch ganz genau, wie hoch meine technisch bedingte Tachoabweichung/-voreilung war.

Danke, dass dein Kumpel aktiv mit Lärm dazu beitragen will, dass immer mehr Streckensperrungen und Tempolimits ausgesprochen werden!

Ich wäre ja für die sofortige Einziehung und Verschrottung solcher Fahrzeuge, neben einem Bußgeld von 999€.

Und ja doch, es ist etwas Großes und keine Kleinigkeit!

Stimme dir voll und ganz zu, 125er ohne DB-Killer sind einfach nur ätzend. Hätte mich jetzt einfach mal interessiert. Muss aber ganz ehrlich sagen, verschrottung und 1000€ bußgeld ist etwas übertrieben :D Ist ja nur meine Meinung ^^
LG Jakob

0
@UserVonNebenan

stimmt ist untertrieben. 10.000 Euro (zum Abbezahlen) wären angebracht. Du schädigst damit nicht nur Menschen und Tiere wegen dem Krach. Sämtliche "vernünftige" und "reife" Biker schädigst Du im Ansehen (zu laut, zu schnell, rücksichtslos, alles Rocker, Kiffer und arbeitsscheues Gesindel). Dann möchten diese "Radaubrüder aber als "vernünftige Motorradfahrer" akzeptiert werden. Ist mir ehrlich zu hoch. Bonny  

1
@Bonny2

Ja, leider ist unser Ruf wegen solchen Leuten geschädigt. Ich finde die ganzen Vorurteile ehrlich schade.

1

Merkst du etwas?

Dein Kumpel verkaufte flüssiges Eis, das wurde aber ihm verboten, da es ein Eis war. Jetzt will er ein frisch gebratenes Wiener Schnitzel verkaufen und kratzt die Schicht ab. Ist das jetzt immer noch ein Wiener Schnitzel und darf er dieses als solches bezeichnen und so verkaufen? Was bedeutet dies in Bezug auf den Kunden?

Jetzt liegt es an Dir. Wenn du das nicht verstehst, antworte lieber nicht.

Ich fasse mal zusammen:

Du hast Deinem Kumpel sein Pocket Bike für einen Kasten Bier abgekauft (vor 286 Tagen).

Nun hat "Dein Kumpel" eine Anzeige wegen fahren ohne Führerschein bekommen (Du meinst sicher "fahren ohne Pocket Bike").

Du besitzt auch ein "Pocket Bike" wo die Kette locker ist (vor 205 Tagen).

Vor 168 Tagen wurde Dein Kumpel  mit 15 Jahren auf einem Pit Bike ohne Führerschein erwischt.

Dein Kumpel möchte ein 125´er EXC kaufen und die verbotener Weise offen fahren.

Jetzt wurde Dein Kumpel wegen Fahren ohne Betriebserlaubnis angezeigt.

Ich stelle fest, Du hast Kontakte zu "Schwerstkriminellen" (Dein Kumpel). Pass auf, das Du nicht auch noch "kriminell" wirst.

Dann streiten wir uns wegen Deinen absichtlichen Fehlzündungen, die Du geil findest. Offen ohne Schalldämpfer zu fahren ist für Dich auch "geil".

Ja, ich habe zwei Kriege überstanden und kann nicht mehr alleine auf Toilette gehen. Werde gewindelt, gefüttert, bin senil und habe Altersdemenz. ---- Die zwei Kriege sind keine "Weltkriege", aber ich habe zwei Kinder (junge und Mädchen) erfolgreich durch die Pubertät gebracht. Das ist ähnlich. Ich wache noch öfter nachts nach Alpträumen Schweiß gebadet auf. ---

Deshalb glaube ich Dir das es ein "Kumpel" ist. Hoffentlich bekommt er wegen Unzurechnungsfähigkeit für den Straßenverkehr seinen Führerschein erst, wenn überhaupt, nach einer Eignungsprüfung in 10 Jahren.

Halte uns nicht für so dumm, wie Du Dich hier gibst. wir sind fast alle Familienväter und haben sicherlich mehr drauf als Du. ;-----) Bonny

danke für die umfangreiche Recherche Sherlock! :)

1
@UserVonNebenan

Bitte gern geschehen. Wenn Du immer so um den "heißen Brei" herum redest, musst Du das wegstecken können (scheinst Du ja zu können. Mal etwas positives).

Im jugendlichem Alter wurde ich auch mit "Fahren ohne Führerschein und ohne Betriebserlaubnis" erwischt (DKW Bj. 1938, habe ich restauriert). Die Strafe hatte ich als Lehrling sehr bitter abbezahlen dürfen. Zur Grundschule (ich war 12 Jahre alt) bin ich mit einem Moped gefahren.

Über den Rest (zu schnelles fahren, Blödsinn/Späße machen) schreibe ich lieber nicht. Ist noch andauernd. Es würde ein sehr langer Text werden. ;-) --- Aber ich gebe es zu. Auch wenn man mich mal erwischt. Na und? Lebe noch. Wurde nicht gesteinigt oder in Einzelhaft verbracht. Was es aber ausmacht wenn ich es "nett umschreibe" und zugebe? Es macht mich glaubwürdig und ich kann auch über meine eigenen "Dämlichkeiten" lachen. Deshalb habe ich meist gute Laune. Bin eben nur ein "kleiner Heiliger". :-)) Gruß Bonny

0

Was passiert, wenn man im sechsten Rückwärtsgang innerorts mit 183,76 km/h auf einer 1200er Bandit geblitzt worden ist, die legal für den A1 gedrosselt war?

--- Ich frag für meinen Kumpel...

Gute Frage🤔🤔

0

Eine 12er Bandit, die legal für den FS A1 gedrosselt wurde?

0
@deraltealte

Ja, richtig gelesen. Solange andere in diesem Forum 350er und teilweise sogar 600er drosseln wollen, ist meine 1200er schon lange da, wovon solche Leute noch träumen.

0

Was möchtest Du wissen?