Vorteil einer 250 4 takt enduro?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Vorteil einer 250er 4t  Sportenduro ist, daß sie sehr viel weicher anspricht als eine Große.  Damit fährst du konditionsschonender und hast in schwierigem glatten Gelände viel mehr Tracktion.
Bei entsprechend schwierigen Bedingungen bist du damit dann auch schneller als die dicken Bollermänner.

Nachteil ist, daß du um richtig schnell zu sein immer ordentlich Drehzahl brauchst, Auch vor langen Steilauffahrten muß der Gang stimmen, sonst verhungerst du am Hang. Sich mal irgendwie aus ner Situation rauszackern geht ned.

Vorteil der großen ist, daß sie einfach Spaß machen. Deswegen findest du auch unter Hobbyfahrern viel mehr solche Donnerbolzen als unter Sportfahrern. 

------------------------------------

Die eigentlichen Könige im Geländesport sind z.Z. aber die mIttleren Größen  wie die 350EXC oder RR390. Einfacher zu fahren als die kleinen, schneller als die großen. Sogar im MX punkten die 350er schon mächtig.

2t sind dann wieder ne ganz ander Baustelle. Wenn du dir mal die Starterfelder beim ExtremeEnduro ansiehst, da findst du praktisch keinen 4t in der Profiklasse.

21

"en kerl fährt ne 450er!"

Als die  KTM 520 EXC raus kam, haben die selben Typen auch gesagt E-Start is nur für Meeedchen.

Die Argumentation wurde aber immer schwächer als die ganze Weltspitze nach und nach auf E-Starter umgestiegen ist und bald kein Fahrer mehr ohne einen Blumentopf gewonnen hat.

------------------------------------------------------

Daß "früher" die 4t auch im Sport so groß waren (ich weis ja ned wann du mit dem Sport angefangen hast) lag dran, daß die kleinen zu wenig Leistung hatten. Mit 25PS gewinnste nix.

Aber mit erscheinen der Yamaha WR400F die locker 13000upm dreht stand halt die Drehzahlfestigkeit zur Verfügung um dann auch aus kleinen Hubräumen genug Leistung raus zu orgeln. 
Entsprechend kam dann die WR250 mit knappen 40PS und ab da waren auch kleine 4t konkurenzfähig. Das war alles so Ende der 90er als auch die erste E-Start EXC kam.

2
3
@Effigies

Ja moment mal. ich bin 16! Da ist iwas mir vorbei gezogen. Angefangen hat das alles bei mir 2009. Aber du hast recht mein Vater sagt e start ist nur für mädchen! :D Feiere ich gerade irgendwie. Danke für die ausführliche Antwort!

0
21
@Andre2000

Angefangen hat das alles bei mir 2009.

Ja, 09 war "der Wandel" längst vollzogen. Aber dein Vater hat die alte Zeit  sicher noch voll mit erlebt.

0
46

Auch wenn du manchmal ein ekliger Kotzbrocken bist, von deinem Metier verstehst du sehr viel. Deshalb habe ich mich entschieden auch dich Nervensäge zu respektieren.

4

Einmal abgesehen von den Umweltaspekten die angeblich für den 4-Takter sprechen (was heutzutage nicht mehr stimmt), hatten die 2 Takter ein anderes Problem. Irgendwann in den 1980ern waren sie schlicht nicht mehr fahrbar. Es gab zB von Maico eine 480er 2T. Die war in ihrer Leistungsabgabe so brutal, dass sie kaum jemand mehr sinnvoll einsetzen konnte. Schon deswegen musste man abrüsten.

Mit heutigen Mitteln der Motorsteuerung wäre das kein Problem mehr und der 2T wäre dem 4T wieder haushoch überlegen, aber er entspricht nicht dem Zeitgeist.

3

Ich hatte die ehre mal einen weg, mit dem zabel 700er motor zu fahren. Ich wahr allerdings so vorsichtig das ich nicht so viel von der Leistung gespürt habe(außer halt das das ding im standgas gezogen hat wie sonst was). Ja, ich bin auch 2 taktfan, aber ich liebe den 4 taktsound! Es ist für mich in gewisserweise schwer das Argument "zu viel leistung" so hinzunehmen, nicht weil ich behaupte es selbst zu können. Mehr die richtung "in den richtigen händen, gibts nicht zu viel leistung".

1
46
@Andre2000

Doch, es gibt zu viel Leistung. Bei sehr weichem Untergrund oder Sand ist die Traktion schnell am Ende. Ein schwächerer, weich ziehender Motor ist dann ein echter Vorteil. Ich habe mal mit dem Hattinger Sepp (MTH)  zusammengearbeitet. Der hat Zweitakt MC Motoren gebaut mit 640 ccm (Einzylinder) mit reichlich 100 PS. Im MC - Gespann waren die unbesiegbar (und konkurrenzlos zuverlässig) aber als Antrieb in einer Solo Maschine unfahrbar.

Als ich bei Yamaha (beim Importeur) gearbeitet habe, waren wir öfters am Wochenende in der Lüneburger Heide und haben die MCs und Trial Maschinen auf einem selbst abgesteckten Rundkurs herumgetrieben. Wir hatten eine 125er, 250er und ich glaube eine mit 370 ccm und eine 250er Trial. Wir waren bis auf einen nicht gerade MC - Spezialisten aber wir konnten alle mit einem Motorrad gut umgehen. ALLE fuhren auf dem weichen Sandboden die schnellsten Zeiten mit der 125er. Die meisten (dazu gehörte auch ich) waren mit der 250er TRIAL Maschine schneller als mit der 370er weil die sich beim Gasgeben rettungslos verbuddelt hat.

3
21

 und der 2T wäre dem 4T wieder haushoch überlegen,

Daß ist er. Und dafür braucht man nicht mal moderne Motorsteuerungen. Da reicht ein einfacher Flachschiebervergaser. 

Erkennen kannst du das deutlich daran, daß dort wo der Zeitgeist und das Marketing herrschen, also im MX und den vom Weltverband FIM organisierten Enduromeisterschaften, der 4t alles übernommen hat.
Aber da wo es nur aufs durchkommen ankommt, im ExtremeEnduro, da siehst du fast nur noch 300er 2t.    

Beim Erzberg, nicht ein einziger 4t im Ziel. Bei den Romaniacs ähnlich. Bei der Roof of Africa nirgends auch nur ein 4t zu sehen. usw usw
Wenn es wirklich drauf an kommt ist der 2t in einer gemäßigen Größe (kein Hersteller baut noch >300)  das Maß der Dinge.

3

Auf der Straße hast du natürlich den Vorteil des geringen Gewichts und des geringen Verbrauchs.

Im Gelände hingegen fände ich ne 250 2-Takt oder 450 4-Takt definitiv besser.

Mehr kann dir sicher Effegies erzählen.

21

Tja, da muß dir der Effigies aber widersprechen.   ;o)

0

Wer hat den größten...?

...Hubraum/Zylinder und nicht das was ihr kleinen Ferkel wieder denkt ;-)

Ich habe 498cm³/Zylinder :-)

...zur Frage

Reizt Ihr den Drehzahlbereich auch immer aus, wenn die Maschine warm gefahren ist?

Bei meiner kleinen mit 2 Zylinder V - Motor (15PS) fängt der rote Bereich erst ab 12.000 Umdrehungen an. Erst ab 10.000 Umdrehungen zieht sie, soweit sie mit ihren 15 PS dazu fähig ist. Meist fahre ich den Drehzahlbereich bis auf max. von 13.000 aus, also bis zum Anschlag und das vom 1 bis zum 3 Gang. Hingegen bei der großen Transalp mit 60PS, ist auch ein 2 Zylinder V-Motor fängt der rote Bereich erst ab 8.000 Umdrehungen an. Habe aber gemerkt, daß sie schon bei 4.000 Umdrehungen ordenlich zieht, so daß ich nur sehr sehr selten in den roten Bereich komme. ...Wie kommt das, daß die große mit weniger Umdrehungen schon so gut zieht und die Drehzahl nur bis 9.000 geht statt wie bei der kleinen bis 13.000. Bin auch mal mit einer 250ccm Ninja gefahren. Die fuhr sich genauso wie die kleine Varadero und hatte auch so hohe Drehzahlen. Sie kam auch erst bei hohen Drehzahlen richtig voran. Dafür brauche ich aber bei der Transe keine so hohe Drehzahl. Wieso ist das so? Liegt es am größeren Hubraum? Wer kann mit das erklären? Viele Grüße Liborio.

...zur Frage

Was is die größte Cross/Enduromaschine die es gibt????

Was is die größte Cross/Enduromaschine die es gibt???? Mit der größe meine ich den Hubraum und die PS/Kw werte.

Grüße jonny

...zur Frage

Suzuki DR-Z 400: Big Bore Kit straßenzugelassen?

Hallo Leute!

Viele von euch kennen die DR-Z von Suzuki, eine Supermoto mit 400cc. Nun gibt es für diese Big Bore Kits von den unterschiedlichsten Firmen zu kaufen, meist mit 435 ccm. Sind die auch für die Straße eintragbar oder nur rein für die Rennstrecke?

Bringt ein Big Bore-Kit einen großen Leistungs-/Drehmomentschub?

Greetz, Flo

...zur Frage

Als Anfänger eher kleinen oder Großen Hubraum?

Tada, schon wieder eine Frage von mir :)

Diesmal gehts mir um den vergleich von kleinen und grösseren Hubraumunterschieden...

Im bekanntenkreis sind einige Biker unterwegs und es hat genausoviel verschiedene meinungen g Ich möchte gerne längere Strecken gut fahren können und auch untenraus bissle wums haben ( Ewig Hochdrehen usw liegt mir nicht so) deswegen meine Frage ob da nicht mehr Hubraum besser ist ( auch als einsteiger) oder bringt das mehr Gewicht usw mich in Schwierigkeiten? Grade zb die BMW´s 650 gs oder R 1100 GS oder die bandits 600 zu 1200 im vergleich...

Grüße

...zur Frage

Entsteht eine Hubraumvergrößerung ausschließlich durch größere Kolben?

Oder spielt die Kurbelwelle da auch eine Rolle?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?