Gibt es eine Möglichkeit einen 50ccm Roller legal schneller zu fahren als 45 kmh ?

2 Antworten

Hallo Patrick

Die bürokratischen Hürden mal beiseite lassend, kennst Du die Van Veen Kreidler?

https://de.wikipedia.org/wiki/Van_Veen

Schau sie dir in Sinsheim an. Die ist so das Maximum was man mit 50ccm so veranstalten kann. Mit einem aerodynamisch wie eine Waschmaschine gestaltetem Roller, niente. Die kleine Räder, die dadurch stark unterdimensionierten Bremsen, das Wackelfahrwerk, vergiss es.

In meiner Jugendzeit gab es die 50ccm Kleinkrafträder, die schafften legal so an die 100km/h. Dafür müsstest Du heute den A1 haben und frage mich nicht, was die Versicherung kostet. Die war so exorbitant teuer, dass diese Klasse starb.

Wir waren damals auch so „gescheit“ und voller feuchter Träume. Wir fuhren damit auch „150km/h“ nur wenn sie am Start auch schneller waren als ich mit meiner 175er CZ, so sammelte ich sie alle wieder ein, wenn mein Tacho die 100er Grenze überschritt.

Ein Beispiel: die Yamaha XT660 schafft mit 48PS und mir 165/ Tacho. Der, der aus 50ccm 48PS kitzelt, sollte sich flux bei der Formel 1 melden, er könnte der Star werden.

Grüßle


Bonny2  20.06.2015, 13:56

"Van Veen" --- Der magische Namen aus den Träumen eines "Mopedfreeks". Da hatten wir alle immer feuchte Augen.

Meine 50ccm Hercules lief damals "echte" (gestoppte) 108 km. Ohne Umbauten! Aber ich wog damals ja auch grade 50 kg (Heute fast pro Seite. Grins). Nur die "50ccm Maico" eines Freundes überholte mich zwar langsam, aber beständig. Das endete, als ich die Kompression des Motors ...... und ..... veränderte (Grins). Jetzt war ich schneller und zwar um "einiges". Er baute die Maico auch um und so "verbastelten" wir unsere Mopeds nach und nach. Nach kurzen Zeit waren wir zwar unter den "Top10" der schnellsten 50ccm Mopeds in Berlin, aber die Mopeds hielten natürlich nicht lange. Der Ruf blieb aber noch viele Jahre bestehen. Es war eine sehr schöne Zeit an die ich sehr gerne zurück denke. Bei der "Bauerei" habe ich auch den Grundstein meines späteren Wissens über Motorräder gelegt, wovon ich noch heute profitiere. Gruß Bonny

2
patrick097 
Fragesteller
 20.06.2015, 16:28
@Bonny2

was denkst du denn , wie schnell so ein roller maximal fahren kann ?

0
Nachbrenner  20.06.2015, 18:08
@patrick097

wenn Du das Können hast und aus deine 70ccm 15PS raus bringst, 110. Da hast Du schon genug mit zu tun oder wie willst Du einen variablen Auslass oder eine Plattendrehschieber realisieren? Und dann darfst Du dein Nasenspitzerl nicht zeigen, denn dann ist das Tempo wieder weg und mehr als 50kg darfst Du auch nicht wiegen.

0
patrick097 
Fragesteller
 20.06.2015, 16:23

so ein frisierter roller hat ja auch 70ccm und nicht mehr 50ccm damit sind 120 oder mit längerer übersetzung 150 kmh möglich .  48 ps das nicht , aber 20 bis etwas unter 30 ps .  original und ungedrosselt mit 50 ccm haben die 5 ps , damit fahren die 80 kmh .

0
Yamasaki50  20.06.2015, 18:20
@Nachbrenner

Wenn meine Mito mit Rennverkleidung und GP Zündanlage gut gelaunt ist, sind laut Tacho 200 drin, aber da reden wir von echten 40 PS und 125ccm. Also bleib realistisch, selbst 130 mit 70ccm und Roller ;-)  da lachen ja die Hühner.  Welchen Hügel willst runterrollen lassen..... ??

2
patrick097 
Fragesteller
 25.08.2015, 17:13

1965 stellte Kreidler bei einer Rekordfahrt in dem Great Salt Lake Desert im US-Bundesstaat Utah zum ersten Mal den Geschwindigkeitsrekord für 50-cm³-Motorräder von über 200 km/h auf. Rudolf Kunz wurde mit einem anerkannten Mittelwert von 210,634 km/h gemessen. Im Jahr 1977 wurde dieser von dem Niederländer Henk van Kessel auf 221,586 km/h hochgeschraubt.       https://de.wikipedia.org/wiki/Kreidler

0

Bauartbedingt dürfen die 50er Roller nur 45 fahren. das Fahrwerk ist zu schlecht für höhere Geschwindigkeiten, deswegen wirst du ohne umfangreiche Umbauten und Einzelabnahmen niemanden finden, der dir einen schnelleren Roller ohne weiteres zulässt.