In Anbetracht der Umweltsituation auf jeden Fall gedrosselt...

...zur Antwort

Für das Vorhaben empfehle ich Dir einen Satz Interpunktion. Auch würde ich an Deiner Stelle noch ein paar Jahre mit der Aktion warten.

Sollte es dennoch sein müssen, schau Dich zu allererst bzgl. Betriebserlaubnis und dann wegen notwendiger Versicherungen um.

...zur Antwort

Wenn Du gerade 17 geworden bist ist der A1 nicht die richtige Wahl. Mach den A2, denn die Ausbildung dauert auch ihre Zeit und bis die fertig ist, bist Du dann fast 18. Der A1 ist mEn in Deinem Fall sinnfrei angelegtes Geld.

Unabhängig von der FS-Klasse brauchst Du nochmal eine (verkürzte) theoretische und komplette praktische Ausbildung inkl. jeweils Prüfung. Die Kosten sind personell und gebietstypisch abhängig, daher kann hier dazu keine brauchbare Auskunft gegeben werden.

...zur Antwort

Für mich klingt das hier irgendwie nach Vorsatz...

Frag am besten bei der Polizei nach, die wissen das am besten.

...zur Antwort

Bitte nicht noch mehr Lärm. Das ist das, was den anständigen Motorradfahrern die Strecken kostet. Unnötiger Krach machen uns beim Rest der Menschheit unbeliebt.

Denk nochmal drüber nach, vielleicht möchtest Du in ein paar Jahren auch noch fahren.

Abgesehen von diesem Appell: Wenn dann wieder eine Scheibe drüberkommt hast Du faktisch nichts gewonnen. Eingebaute Lautsprecher brauchen einen gewissen Abstrahlwinkel, damit der Ton an Deinem Kopf ankommt. Dann hast Du (hoffentlich) noch einen Helm auf, der auch nochmal den Schall dämpft.

Zwar weiß ich nicht genau was Du vorhast, aber wenn es in die Richtung Musik-hören-beim-Fahren geht, empfehle ich Dir das nicht, da Dir beim Fahren die uneingeschränkte Wahrnehmung der Umgebung den Hintern retten kann. Sollte es trotzdem sein müssen, gibt es noch die Option Kopfhörer in den Helm zu bauen.

Falls das auch für deine Kumpels der "Gang" hörbar sein soll: Schlag es Dir aus dem Kopf. Die einzigen die was hören werden sind unschuldige Dritte. Alternativ fällt mir noch ein, darüber Parolen für Corona- oder Fridays-for-Future-Demos abzufeuern, das wäre mehr als lächerlich...

...zur Antwort

Dass das Vorhaben nicht richtig ist, hast Du ja schon rausgefunden, denn Du fragst ja direkt nach den Konsequenzen.

Mein Tipp an dieser Stelle: So ein Teil unter dem Hintern verlangt ein/e gewisse/s Reife und auch Verantwortungsbewusstsein. Tu Dir bitte daher selbst den Gefallen und warte noch ein paar Jahre für einen richtigen Führerschein.

...zur Antwort

Das ist zwar keine konkrete Antwort auf Deine Frage und ich bin auch kein Experte was Ritzel, Ketten und Übersetzungen angeht, möchte aber an dieser Stelle eine Empfehlung loswerden: Bau das alte Verhältnis drauf, schlaue Menschen haben das vor einiger Zeit sicher richtig ausgewürfelt.

Vorne kleiner, hinten größer? Wenn ich das mit der Gangschaltung von meinem Fahrrad vergleiche, folgt Deine neue Übersetzung einfach nur den Gesetzen der Physik und daran ist nichts "falsch" oder verwunderlich.

...zur Antwort

Siehe meine Vorredner.

Ganz klar eins für den A2. Mit einem A1-Moped würdest Du Dir wohl kaum einen Gefallen tun, da die Leistung, die Du gewohnt bist, plötzlich nicht mehr da wäre. Außerdem ist ein bisschen mehr Leistung an mancher Stelle, z.B. bei Überholvorgängen, nicht verkehrt.

Warum solltest Du laufen wollen, wenn Du auch fliegen kannst? :D

...zur Antwort

Erst Schein, dan Moped.

...zur Antwort

Interessante Frage. Ich hatte neulich eine ähnliche Situation, die ich hier beschreiben möchte; ob sie Dir was bringt weiß ich nicht :)

Meine XT war noch für den alten A(beschränkt) gedrosselt und ich habe die Drossel entfernen lassen mit allem was dazu gehört, also auch der Abnahme inkl. der Bescheinigung, dass sich Daten bei Lautstärke, Höchstgeschwindigkeit und Leistung geändert haben.

Auf der Bescheinigung war ebenfalls vermerkt, dass ich diese Änderungen "unverzüglich" umtragen lassen muss. Das alles habe ich am Samstag vor dem ersten Corona-Lockdown bekommen, was heißt, dass infolge dessen ein dreiviertel Jahr meine Zulassungsstelle nicht geöffnet hatte und - selbst wenn - keine Um-, An- und Was-auch-immer-meldungen an "Spaßfahrzeugen" vornehmen wollte.
Also habe ich meine Frage telefonisch gestellt. Die Antwort war, dass sie das auch nicht wüssten und ich mal bei der Polizei nachfragen soll. Dort sagte man mir, dass es sich um eine Ausnahmesituation handle und ich meine XT fahren darf. Bei Kontrollen soll ich doch bitte die Bestätigung, dass die Leistung verändert wurde, vorzeigen.

Wie weit sich das auf Deine Situation übertragen lässt kann ich hier nicht sagen. Termin ist Termin, Pandemie war eine höhere Gewalt, denke ich. Stell die Frage doch auch mal an die entsprechende Behörde; vielleicht kann man Dir da helfen.

Viel Erfolg!

...zur Antwort

Deraltealte hat schon alles Wichtige geschrieben.

Von meiner Stelle noch der Hinweis, dass es sein kann, dass Du trotzdem die Grundgebühren bezahlen musst.

...zur Antwort

Anfahren im zweiten Gang? Hab ich gemacht: Motor abgewürgt, beim Abbiegen umgekippt und mein Fahrlehrer hat nur noch gelacht. Das hat jetzt nicht wirklich die Angst genommen, also weiter im Text.

Anfahren bitte im ersten Gang, Abbiegen und dann in Ruhe hochschalten - so wurde es mir erklärt und damit bin ich gut gefahren. Mit der Zeit bekommst Du Übung und schaltest aus Reflex schon eher, also bereits "in der Kurve".

Die ganze Sachlage kannst Du bei Unsicherheit auch mal mit Deinem Fahrlehrer besprechen (siehe meine Vorredner) und ja mal darum bitten, dass Du das Szenario auf dem Platz üben kannst, wo ihr auch die Grundfahraufgaben macht.

Ein Hinweis noch: Kurvenfahren bzw. Abbiegen mit gezogener Kupplung kann gefährlich werden - bei allen Fahrzeugklassen.

Achja, da war noch was: So wie ich das hier lese, stehst Du mit Deiner Mopederfahrung noch ziemlich am Anfang. Da ist es normal, dass man solche Fragen hat - das ist überhaupt nicht schlimm. Was ich Dir nur mitgeben möchte ist, dass das Fragen hier sinnvoll sein kann, um sich theoretisch weiterzubilden. Praktisch hast Du es in der Hand bzw. Dein Fahrlehrer, mit dem Du ja live übst. Anfangs ist es auch immer frustrierend, wenn nicht alles sofort klappt und man ist vielleicht enttäuscht von sich selbst.
Tu Dir selbst den Gefallen und stehe zu Deinem Lernfortschritt; bei manchen dauert es länger, bei manchen kürzer. Aber irgendwann fährst Du dann und stellst fest, dass das jetzt plötzlich alles automatisch beim Abbiegen geht :)

Viel Erfolg bei der Ausbildung und allzeit gute Fahrt!

...zur Antwort

Wie Du im Titel schon geschrieben hast ist es eine 125er, bei denen Tuning zwar möglich, aber nicht sinnvoll ist. Bitte sieh die Zeit dieser Hubraumklasse als die zum Sammeln von Erfahrung im Straßenverkehr; Tunen kann man später an größeren Maschinen, bei denen es dann auch wirklich was bringt.

...zur Antwort

Grüß Dich Bonny,

schade dass Du uns hier temporär verlässt. Deine Antworten haben mir oft ein Lächeln ins Gesicht gezaubert - im positiven Sinne - und waren fachlich gut, vor allem auch dann, wenn es um die Erfahrung "alter Hasen" geht. Weiterhin waren sie neben wenigen anderen die, die man durch Grammatik und Interpunktion gut lesen konnte.

Bleib gesund und fahr sicher; vielleicht findet sich jetzt die Zeit für Erfindung einer Drossel für Zündkerzen oder gar Hubraum :D

Viele Grüße
XTrider (ein Verehrer längerer Texte)

...zur Antwort