Yzf-R125 Akrapovic DB-Eater entfernen?

 - (Yamaha, Auspuff, Sound)

4 Antworten

Natürlich ist das kreischende, nervtötende und peinliche Geräusch für die Nachbarn unhörbar. Das Geräusch endet an der Grundstücksgrenze.

Warum machen grade die Vollpfosten meist noch mit Pubertätspickel und noch nicht "entbübt" eigentlich die DB-Killer raus? Haben wir nicht schon genug Einschränkungen wegen dem negativen Image (zu laut, zu rücksichtslos)? Ihr seit schuld, das eine bestimmte Partei die Autos und die Motorräder abschaffen wollen. Nur noch "grüne Fahrräder". Immer Öl ins Feuer gießen. Es reicht langsam mit solchen rücksichtslosen "Radauspinnern". :-(((

 Eigentlich habe ich von Dir solche Fragen nicht erwartet. Bisher hattest Du ja bei mir einen ziemlich vernünftigen Eindruck hinterlassen. Das ich Dich jetzt bei den "Chaoten" einstufen muss, tut mir richtig weh. Bonny 

Dich hab ich doch vermisst Bonny😊 Ich habe doch oben schon erwähnt, dass ich nicht vorhabe meiner Nachbarschaft auf den Sack zu gehen. Ich will damit nicht dauerhaft rumfahren, aber wenn ich bei uns auf der Meile bin möchte ich den halt rausmachen können. Weiß nicht was daran immer so schwer zu verstehen ist. Naja ich werde deine Meinung wohl nicht ändern können, ist ja ein freies Forum.

Peace✌🏻

0
@UserVonNebenan

Nur meine Meinung?

In der Umgebung von Berlin musste ein Bikertreffpunkt schließen weil die "Vollidioten" bis in den Abendstunden mit offenen Auspufftüten durch die Ortschaft rasen. Mein Lieblingstreffpunkt (Scheune) ist auch schon "angezählt" worden. Nur die Spinnerbrücke hat noch Glück, da die außerhalb von bewohnten Gebieten liegt. Etliche Streckensperrungen wegen "Lärmbelästigungen" gibt es hier in der Umgebung. Es werden immer mehr. Das Image der Motorradfahrer fällt ständig. Da sind wir Motorradfahrer selber schuld. Dann kommen noch neue rücksichtslose "Möchtegernrocker" dazu, die für noch mehr Unmut sorgen.

DAS SIND MEINE BEWEGGRÜNDE UND DAS IST MEINE MEINUNG!!!! Bonny

4
@UserVonNebenan

Ich weiß ja aus früheren Fragen/Antworten von dir, dass du ein ganz braver Bub bist und dich immer gesetzeskonform verhalten willst, aber irgendetwas an deinen Aussagen kapiere ich nicht: "Privatgrundstück", "auf der Meile". Ist dein Privatgrundstück, auf dem du ohne dB-Killer fahren willst, nur 1 Meile=1,60934km lang?

2
@superantwort

Vielleicht spricht er von einer Seemeile, das wären dann immerhin 1852m.

1
@Bonny2

Okay. Kann ich nachvollziehen. Ich habe aber doch oft genug erwähnt, dass ich nicht ohne db-killer durch die Straßen heize, die Meile ist ein Abgesperrtes Grundstück an einem Hafen. Da kann ich ihn doch rausmachen wenn ich Lust drauf habe.

Jakob

0
@UserVonNebenan

Ach und von da dringt kein Lärm rüber in Wohn- und/oder Erholungsgebiete? Dein Argument ist einfach nur, das sei ja alles weit entfernt. Mag sein, aber selbst eine weit entfernte Kettensäge im tiefstem Wald höre ich nachts oder am Wochenende und wenn die dann stundenlang läuft, nervt es auch.

Und an wem liegt es dann? Jedenfalls nicht an der Kettensäge!

1
@UserVonNebenan

Ich wusste doch, dass du ein braver Bub bist!!!

Durch nahezu alle deine Fragen und Antworten zieht sich nämlich immer dasselbe Schema: Erst alle Leute aufregen, dann Sachlage relativieren bzw. verharmlosen.

Gott sei Dank kannst du meine Gedanken nicht lesen!

2

Dazu musst du die Kappe hinten drauf entfernen.

Tu mir aber einen gefallen und lass es bleiben.

Ja, lasse es bleiben, viel zu viel Geschiss. Aber er hat ja so 3 art dellen im auspuff, wie kriegt man ihn dann raus? Sehe da ja keine Schrauben oder ähnliches.

0

Danke, dass du aktiv dazu beitragen willst, dass immer mehr Streckensperrungen und Tempolimits wegen Lärm erlassen werden. Gleichzeitig verbaut man Extramillionen Euro für Lärmschutzwände und Flüsterasphalt.

Wäre alles nicht oder deutlich geringer notwendig, wenn ein paar Leute mal ihr Hirn rechtzeitig einschalten würden!

Möge die Karre wegen geringerem Staudruck möglichst schnell verrecken...

Was möchtest Du wissen?