Du hättest es ja mit einer "Sitz- und Fahrprobe" selbst herausfinden können, ob Du Dich mit Deiner Körpergröße auf diesem Leichtkraftrad wohlfühlst, aber auf dieser Frage-Plattform gibt es schließlich die ultimativen Entscheidungshilfen und Entscheidungsträger (wie z.B. mich) für solche Fragen. Meine Meinung ist ein entschiedenes: Vielleicht!

...zur Antwort

Google spuckt sehr wohl etwas aus. Sobald man nur "kiwi k310" eingibt, wird um den Begriff "casco" (ital.: Helm) ergänzt und dann wird man u.a. zu eBay geführt. Angeboten wird wohl auch (noch) das erwähnte Modell, evtl. muß man sich mit italienischen oder französischen Anbietern in Verbindung setzen. Diese bieten Telefonnummern und Mailadressen an. Ein Versuch ist's wert, nur ich habe nicht die Zeit dazu, noch mehr herauszufinden. Viel Glück!


P.S.: Wenn Dein Helm tatsächlich uralt sein sollte, bietet sich aus sicherheitstechnischen Gründen ein Neukauf an!


...zur Antwort

Hallo Kevin, ich würde mir eine ortsansässige Freundin suchen und die dann ordentlich frisieren!

...zur Antwort

Ich würde ein solches Verschleißteil aus den bereits genannten Gründen nicht bei mir "auf Vorrat" lagern. Würde ich allerdings einen notwendigen  Ersatzteilkauf rechtzeitig erkennen, würde ich versuchen, eine solche Rabattaktion "zeitnah" zu erwischen. Ketten wie Polo usw. machen jedes Jahr solche Verkaufsaktionen!


...zur Antwort

Auch einen Motorradreifen kann man flicken. Ein Reifenfachmann/-händler kann das professionell beurteilen und ggf. die Reparatur ausführen.

Bei meinem Auto fahre ich schon seit vielen tausend km mit einem vom Profi geflickten Reifen und weil ein Auto 4 Räder hat, habe ich keine Bedenken. Bei meinem Motorrad würde ich das aus Sicherheitsgründen allerdings nie tun!


...zur Antwort

Habe neben Sicherheitstrainings auch einmal ein "reines Schräglagentraining" absolviert. Dieses wurde nicht mit dem eigenen Motorrad sondern mit einer Maschine mit Stützrädern gemacht. Der Trainer stellte an diesen Stützrädern abgestuft immer tiefere Schräglagen ein. So bekommt man das richtige Gefühl für jegliche Schräglage, kann aber mit dem Motorrad nicht umfallen/stürzen.

...zur Antwort

Nein, den Original-Vergaser kenne ich nicht, aber per Google fand ich vermutlich einen "Ersatz-Vergaser".

Wenn es Deine Geduld zuläßt, fragst Du kommenden Montag telefonisch bei Firmen nach, die original Piaggio-Ersatzteile vertreiben. (Fz.-Papiere dazu bereithalten). Wenn zu befürchten ist, daß Dich die elendlange Warterei bis Montag in den Wahnsinn treibt, kannst Du natürlich versuchen, schon Sa/So in einem speziellen Rollerforum eine Antwort zu erhalten. Dort sind die Chancen auf eine Antwort vermutlich eh besser als hier. Wenn Du tatsächlich schon Sa/So die passende Antwort erhältst, kannst Du natürlich schon am Wochenende per Mail bestellen, die Bearbeitung der Mail wird aber sicher nicht vor Montag stattfinden. :-)

...zur Antwort

Ein Bellagio-Fahrer bin ich zwar nicht, aber -wie Du- 186cm hoch. Da die Bellagio eine nominelle Sitzhöhe von 780mm hat und meine Reise-Enduro eine Sitzhöhe von variablen 840-860mm hat, wirst Du mit großer Sicherheit sehr entspannt auf einer Bellagio sitzen. Bei "meiner" Sitzhöhe stehe ich vollflächig mit meinem Fuß auf dem Boden, um so stabiler muß das dann bei 780mm Sitzhöhe sein. Eine Sitzprobe unter realen Bedingungen wird Dir sagen, ob und wie Du Dich dabei wohlfühlst.

...zur Antwort

Deine Frage hat mich neugierig gemacht, ich fand aber auch keine verbindliche Aussage bzgl. Zulässigkeit eines "Universal-db-Eaters". Ein solcher wird allerdings von POLO angeboten; wenn ein solcher für Deinen ESD paßt, würde ich mir von POLO den Nachweis der (eventuellen) Zulässigkeit bescheinigen lassen. Die Zulässigkeitsfrage könnte man meines Erachtens auch einer Stelle wie dem TÜV stellen. Sind nirgendwo verbindliche Aussagen zu erhalten bzw. "um auf Nummer sicher" zu gehen, würde ich diese Frage der örtlich zuständigen Zulassungsstelle stellen.

...zur Antwort