Yzf-r125 Dämpfer einstellbar?

 - (125ccm, Fahrwerk, Yamaha YZF R125)  - (125ccm, Fahrwerk, Yamaha YZF R125)

1 Antwort

Bei dieser Art Tieferlegung wurde lediglich die Anlenkung verändert und ein zusätzlicher Anschlagpuffer wurde verbaut. Das Federbein an sich sollte dabei unverändert geblieben sein.

Entweder fehlt dir der Anschlagpuffer, oder es wurden unzulässige Radverkleidungen eingebaut oder gar ein ganz anderes Federbein, was aufgrund der Kosten eher unwahrscheinlich ist.

Stell das Federbein doch erstmal auf die härtestes Stufe und schau ob der Anschlagpuffer überhaupt verbaut ist.

Genau das ist ja mein Problem, ich kann den Stoßdämpfer nicht verstellen (auf die härteste stufe stellen). Ich habe es dem Mechaniker erklärt und er meinte da war nix wo man es einstellen kann. Es wurde nur der Umlenkhebel von der Tieferlegung verbaut und die Vorspannhülsen gekürzt. Sie war davor "illegal" (ohne ABE) tiefergelegt und daher könnte ich mir vorstellen, das damals ein anderer (nicht verstellbarer) Stoßdämpfer verbaut wurde. Der Federwegbegrenzer wurde ebenfalls verbaut. Ich will einfach wissen ob man den Stoßdämpfer normalerweise einstellen kann, denn dann weiß ich ja dass meiner nicht Ori ist.
lg

0
@UserVonNebenan

Baujahr 2012 ist richtig? Dann gab es da kein Federbein zum Einstellen serienmäßig. Auch das Bordwerkzeug enthält keinen Hakenschlüssel und die Bedienungsanleitung aus dem Baujahr erwähnt keinerlei Verstellmöglichkeit.

Erst ab dem 2019er Modell soll die Federvorspannung verstellbar sein.

Für rund 250 Euro bekommst du ein verstellbares Federbein aus dem Zubehör z.B. von YSS

0

Was möchtest Du wissen?