Die Passform von Chinaverkleidungen ist meistens schlecht, und wenn Markenlogos aufgedruckt sind bleiben sie gerne mal im Zoll hängen.
Zulässig sind sie auch nicht, wie mein Vorredner schon sagte. Der TÜV merkt das.

...zur Antwort

Typenschein abgelaufen wegen der neuen Euronorm. Brauche ich jetzt ein Euro 5 gerechtes Motorrad?

Folgende Situation: Habe Herbst 2020 ein Motorrad gekauft, welches noch Euro 4 gerecht in die Datenbank zur Anmeldung eingetragen war. So schlau wie ich aber bin, habe ich nicht daran gedacht, dass die Euronorm ab dem Jahr darauf nicht mehr zählt, und somit auch der Typenschein

Die Böse Überraschung war, als ich vor ein paar Tagen versucht habe, das Teil erstzuzulassen und die Zuständigrn mir dort gesagt haben: sie können es nicht anmelden und ich solle den Händler kontaktieren.

Dieser gab mir darüber bescheid, dass ich - da ich ja nun das Bike schon gekauft habe - selbst zur Landesregierung soll und dort erklären soll, dass ich eben die Anmeldung vergessen habe und ich eine Einzelgenehmigung und sie mich in die Datenbank wieder eintragen.

Meine Frage lautet nun: Muss ich das Motorrad jetzt auf Euro 5 umrüsten oder ist es schon möglich, von der Landesregierung eine solche Einzelabnahme zu erhalten, bei der ich das Bike auf seinem EU-Standard lasse?

(Es ist noch alles original und deswegen wahrscheinlich in seiner Norm)

+ Ich schreibe hier nur, um mich zu versichern, ob so etwas gemacht wird bzw. ob es für solche Fälle einen Paragraphen im Gesetz gibt. Weil als ich heute bei der Landesregierung angerufen habe, um mir einen Termin zu vereinbaren, erzählten man mir, dass sich das Thema schwer über eine Ferndiagnose behandeln lässt, was ja eigentlich keinen Sinn macht. Entweder man weiß es oder nicht...

Mein Händler, auf der anderen Seite, denkt schon dass ich einfach durch eine Überprüfung der Daten aus dem alten Schein eine Abnahme bekomme.

...zur Frage

Fahrzeuge mit EURO4-Abgasnorm dürfen ab dem 1.1.21 nicht mehr neu zugelassen werden. Das ist leider Fakt.
Für Fahrzeuge, die noch im Händlerbestand waren, haben die Hersteller Ausnahmegenehmigungen beantragt. Diese sind aber Fahrgestellnummern zugeordnet. Nachdem dein Moped schon im Herbst verkauft wurde, gehört es nicht mehr zum Lagerbestand des Händlers. Folglich gibts für deine FIN auch keine Ausnahmegenehmigung.
Alle Maschinen, die letztes Jahr verkauft wurden, aber noch nicht vom Händler abgeholt wurden, hätten zumindest mit einer Tageszulassung 2020 angemeldet werden müssen.
Wenn’s für deine FIN keine Ausnahmegenehmigung gibt, wird’s mit der Zulassung schlecht ausschauen.
Allerdings sind die Händler in der Pflicht, die Kunden darauf hinzuweisen.
Wer auch immer das versäumt hat, ohne Ausnahmegenehmigung keine Zulassung.

...zur Antwort

Drüber ist kein Problem.

...zur Antwort

Um ausgeblichenen schwarzen Kunststoff wieder aufzubereiten, kann man mit dem Heißluftföhn das ganze leicht erwärmen. Die oberste Kunststoffschicht schmilzt leicht an und wird wieder schwarz. Danach mit Silikönöl mehrfach behandeln.

...zur Antwort

50€ Verwarngeld für Spiegel unterhalb des Lenker?

Hallo,

ich wurde vor ein paar Wochen mit meiner 125er Sumo von der Polizei angehalten. Diese hatte dann ein immenses Problem mit meinen Unterlenkerspiegeln von Shin Yo mit E-Nummer (Diese sind euch wahrscheinlich allen bekannt trotzdem hier mal ein beispiel Bild: https://www.google.com/imgres?imgurl=http%3A%2F%2Fwww.lahn-moto.de%2FWebRoot%2FStore23%2FShops%2F83662076%2F5AB2%2F33A1%2FC2A0%2F30C5%2F9938%2F0A0C%2F6D04%2F5C99%2F20190227_173501.jpg&imgrefurl=http%3A%2F%2Fwww.lahn-moto.de%2FKTM-690-SMC%2FR-Lenkerenden-Spiegel-Shin-Yo-E-geprueft-Plug-Play&tbnid=w20jYcx4d8dasM&vet=12ahUKEwiwqOukwKruAhVZP-wKHSDVBJ0QMygMegUIARDlAg..i&docid=CuW_9wTUeyzL6M&w=1858&h=1080&q=supermoto%20shin%20yo%20spiegel&safe=active&ved=2ahUKEwiwqOukwKruAhVZP-wKHSDVBJ0QMygMegUIARDlAg)

Die Polizeibeamten haben mir dann gesagt, sie würden mich verwarnen und ich habe die allseits bekannt Mängelkarte bekommen. Darauf meinten sie noch ich würde in ein paar Wochen Post von der Bußgeldstelle bekommen wo nochmal alles drinne steht was sie mir gesagt haben. Ich bin also dann am nächsten Tag direkt zum Tüv und habe mir den Zettel abstempeln lassen... (Ich habe die Spiegel einfach nur nach oben gedreht also das sie ein kleines Stück über dem Lenker waren und das fand der Tüv Abnehmer so in Ordnung und hat mir den Stempel gegeben. Ich habe dann also die Mängelkarte verschickt und nun nach ein paar Wochen habe ich Post bekommen mit der Aufforderung, dass ich 50€ Verwarngeld zahlen soll. Bei der Kontrolle wurde mir davon überhaupt nichts gesagt. Deshalb war ich etwas schockiert und es war noch dazu meine erste Kontrolle. Ich habe nun aber viel darüber gelesen dass sowas eigentlich 15€ kostet. Meine Frage an euch ist jetzt also, findet ihr das legitim und was soll ich jetzt machen?

...zur Frage

Im Spiegel müssen alle wesentlichen Verkehrsvorgänge beobachtet werden können. Außerdem muss die Spiegelfläche 69cm2 übersteigen. Die Spiegel müssen auch min. 28cm von der Fahrzeugmitte entfernt sein.
Der Rest erklärt sich von selbst.

...zur Antwort

Lies was in der Betriebserlaubnis steht.

...zur Antwort

Grundsätzlich gehts nicht. Soviel vorweg.

Für selbst gebaute Drosseln ohne Papiere o.ä. ist die Abnahme so aufwändig und exorobitant teuer, dass sich das nicht lohnt.
Dabei kann man durch einen selbst gebauten Gasanschlag den Gasweg etwas begrenzen, sodass man leicht die zwei PS leicht wegbekommt.

Lässt man die Abnahme in einer Werkstatt machen, die einen guten Draht zum TÜV‘ler hat, gibts die Chance, dass der TÜV das ohne großes Tamtam abnimmt, da es sich ja nur um 2PS handelt. Im Serienzustand bringen Motoren meist sowieso nicht die Nennleistung.

...zur Antwort

Ich benutze beruflich in der Werkstatt meist folgenden: https://products.wera.de/de/drehmomentwerkzeuge_serie_click-torque_drehmomentschluessel_click-torque_einstellbare_drehmomentschluessel_mit_umschaltknarre_click-torque_b_1.html

Der deckt außer den Achsmuttern und Schrauben in den Tiefen des Motors alles ab.

Wenn du ans eingemachte gehen willst, brauchst du sowieso min. zwei.
Ich habe 1x 1/4“ 5-25Nm, 1x 3/8“ 10-50Nm und 1x 1/2“ 40-200Nm.

Mit Abstand am häufigsten ist jedoch der o.g. in Betrieb.

Und bevor die Frage aufkommt: Gutes Werkzeug kostet Geld, ist aber eine Anschaffung fürs Leben.

...zur Antwort

Seitenständer müssen vom Gesetz her so beschaffen sein, dass man nicht mit ausgeklapptem Seitenständer losfahren kann.
Realisiert wird das entweder durch Seitenständerschalter, die den Motor abstellen, oder eben durch Seitenständer, die von selbst einklappen.

...zur Antwort

Dein Problem ist folgendes: Das Anlasserzahnrad ist mit einem Freilauf mit dem Polrad verbunden. Im Freilauf sind drei Federn, drei Rollen und drei Hülsen. Wenn diese drei Teile ausnudeln, wird der Motor nicht mehr mitgenommen und es gibt hässliche Geräusche.
Reparatur: Polrad abziehen, mit drei Schrauben dem Freilauf abschrauben, Federn, Hülsen und Rollen austauschen, alles wieder montieren. Die drei Schrauben des Freilaufs unbedingt mit hochfester Schraubensicherung anziehen.

Das Polrad lässt sich ohne Spezialwerkzeug nicht anziehen. Solche Polradabzieher sind allerdings nicht teuer, ca. 5-15€.

...zur Antwort

Kurz gesagt: Beide Gemischregulierschrauben 1,5U rausdrehen. Dann die Vergaser mittels Synchronuhren synchronisieren. Standgas anpassen. Dann am ersten Zylinder mittels Regulierschraube die höchste Drehzahl suchen. Standgas anpassen. Prozedur beim zweiten Zylinder wiederholen.
Wenn keine Reaktion erfolgt, ist mit dem Vergaser was nicht in Ordnung, vorausgesetzt alles andere passt.

...zur Antwort

https://ypec-sss.yamaha-motor.co.jp/ypec/ypec/b2c/html5/app/de/parts-search/index.html

Yamaha Teilekatalog

...zur Antwort

Vergiss nicht bei der Inspektion einen Erziehungsberechtigten mitzunehmen, der den Werkstattauftrag unterschreibt, da Es die Taschengeldgrenze übersteigt. Der kann dir auch erklären, wie man einen Preis nachfragt.

...zur Antwort