Fahr zum Händler, sollte ja noch Garantie drauf sein.

...zur Antwort

Ich möchte nicht unhöflich sein, aber mit deiner Beschreibung ist nichts anzufangen.
Welches Fahrzeug?

Was wurde gemacht?

Was heißt zieht zu viel?

etc.

...zur Antwort

Der vollelektronische Blinkgeber der Honda kommt mit den Zubehörblinkern nicht zurecht. Außerdem ist für die vorderen noch die Begrenzungsleuchten-Funktion und die Warnblinkfunktion mit im Geber. Es muss der gesamte Blinkerschaltkreis modifiziert werden.

...zur Antwort

Seitenständerschalter kaputt

...zur Antwort

Normalerweise holt sich die Kontrolllampe über die nicht blinkende Seite ihre Masse. Funktioniert aber bei einer LED nicht, da diese nur in eine Richtung leitet.
So muss das geschalten werden:

...zur Antwort

Falsch angeschlossen. Die beiden Zuleitungen für links und rechts müssen an die Anode der Kontrolle-LED Angeschlossen werden. Die Kathode der LED auf Masse. Zusätzlich müssen in die Zuleitungen der Kontrollleuchte Sperrdioden eingelötet werden, damit die Kreise links und rechts voneinander getrennt sind.

...zur Antwort

Die Serienstreuung bei Zubehörauspuffanlagen ist schon sehr groß. Und sie sind meistens zu laut.
Selbst wenn der Kaiser von China fünf E-Prüfzeichen draufgedruckt hat. Zu laut ist zu laut.

...zur Antwort

GSXF 750 Motorklackern?

https://www.youtube.com/watch?v=Fe45T9zX0Lk

https://youtu.be/-5FlNqfTD6M

!Bitte auf Link klicken für „Sound“ Probe!

es sind 2 Videos

Moin,

zu meinem Problem.

ich bin heute auf Tour mit meiner GSXF 750 Bj 2000 mit 21.000 km gelaufen.

Plötzlich machte sie Probleme.

Sie ist im Stop and Go Verkehr ausgegangen und konnte die Drehzahl nicht mehr halten.

Das war dann so schlimm, das ich dann die nächste Motorrad Werkstatt gesucht hab und die gefragt habe, ob sie mir helfen können. Das haben sie auch.

Tank abgebaut und irgendwas am Benzinhahn &Standgas gemacht. Genaueres weiß ich leider nicht. 

Danach lief sie wieder gut rund.

Dennoch, sie meinten ich soll den Vergaser einstellen und synchronisieren, aber sie meinten auch ich kann erstmal noch die Tour zu Ende fahren.

Als ich dann weiter gefahren bin hatte ich sofort das Gefühl das sich das Bike anders anhört und auf einmal fing sie an zu Klackern.

Aus dem nichts ging das los, ich hatte noch nie irgendwelche Störgeräusche etc.

Bis jetzt immer problemlos gefahren.

Ich bin quasi zur Werkstatt hin ohne klackern aber mit einem Motor der ständig ausgeht, und bin von der Werkstatt weg mit einem Motor der nicht mehr ausgeht aber Klackert.

Jedoch verhält sich der Motor völlig normal. 

Normale Leistung zieht gut durch und alles läuft gut, bis eben auf das klackern.

Kann mir irgendjemand sagen was das ist oder ob das schlimm ist?

Ich kann mir halt einfach nicht erklären wie das aus dem nichts kommt.

https://www.youtube.com/watch?v=Fe45T9zX0Lk

https://youtu.be/-5FlNqfTD6M

...zur Frage

Hört sich nach einem klackernden Ventiltrieb an. Genaueres lässt sich so nicht sagen.

...zur Antwort

Klarer Fehlkauf würd ich sagen.

...zur Antwort

Sorry dass es dich trifft, aber in letzter Zeit häuft sich das.
Jeder kauft sich irgendwelche chinesischen Aschentonnen für 3 Mark 50 und wundert sich dann, warum weder das Fahrzeug noch das Händlernetz vernünftig funktioniert.
Und jetzt wende dich bitte an deinen Erziehungsberechtigten, und der soll sich an den wenden, der euch den Müll verscherbelt hat. Wenn Nachbesserungsversuche scheitern, kann der Kauf rückabgewickelt werden. Nennt sich übrigens „Gewährleistung“.
Für den Rest, siehe Beitrag von „deraltealte“!

...zur Antwort

Honda Hornet 600 PC34 beim bergabrollen mit ca. 50 km/h den 1. Gang eingelegt. Getriebeschaden deshalb möglich?

Hi, bei meiner Hornet funktioniert der Laderegler seit kurzem nicht richtig und ist seit gestern endgültig defekt.

Nach dem ich gestern Nacht mein Bike auf einem kleinen Berg abgestellt habe war beim erneuten anstarten mal wieder kein Strom da.

Da ich nicht eine Stunde auf den ÖAMTC warten wollte kam mir die Idee das bike beim Bergabrollen "anlaufen zu lassen". Leider war ich unachtsam und habe den 1. Gang mit ca. 50 kmh eingelegt anstatt den 2. bei 20 kmh einzulegen. Beim einlegen des 1. bemerkte ich ein sehr lautes klacken KLONK! (gleich wie immer nur viel lauter) , die verstärkte Motorbremswirkung setzte ein und das Hinterrad blockierte. Nach einen mega Schreck stelle ich fest dass sich alle Gänge einlegen ließen und das Getriebe gut funktionierte wie immer.

Scließlich hatte ich dann doch den ÖAMTC gerufen um sich die Sache mit einem Mitarbeiter genauer anzusehen. Es hat sich herausgestellt dass der Laderegler/Lichtmaschinenregler endgültig hinüber ist und ich einen neuen einbauen muss bevor ich das Bike wieder in Betrieb nehme. Der Mitarbeiter des ÖAMTC hatte behauptet dass das Motorradgetriebe beim einlegen des 1. mit ca. 50kmh keinen Schaden nehmen kann bzw. dies normalerweise nicht der Fall ist.

Schließlich konnte weder der ÖAMTC Mitarbeiter noch ich nach einer Probefahrt mit defekten Laderegler einen Getriebeschaden feststellen.

Trotzdem beschäftigt mich die Sache noch und suche die Meinung eines Experten.

Danke fürs durchlesen.

Mit freundlichen Grüßen

Chris

...zur Frage

Das Getriebe kann so keinen Schaden nehmen.

...zur Antwort

Batterie leer nach langer Fahrt. Lichtmaschine kaputt?

Hallo liebe Community!

Ich besitze eine Honda CBR 600F (Vergaser Bj. 2000). Da meine Batterie leer war habe ich eine neue gekauft und vor 1.5 Wochen eingebaut jedoch war diese nach 2 Tagen (nach einer gemütlichen Überland.Tour ca. 2h) leer und ich musste mein Motorrad anschieben. 

Daraufhin habe ich einige Tests gemacht, ob es nun an der Lichtmaschine oder am Regler (bzw. Gleichrichter) liegt. Nachdem ich meine Batterie erneut aufgeladen und ne stunde gefahren bin habe ich Folgende Werte gemessen.

- Batterie + Motor im Leerlauf: 12.8V

- Batterie ohne Motorlauf(nach 1Std. warten): 12,5V 

- Kein Kriechstrom vorhanden nach einem Test. Außerdem am nächsten Tag nochmal gemessen und es waren immer noch 12.5V.

Danach habe ich den Stecker der von der Lichtmaschine zum Regler gesteckt wird herausdgezogen, den Motor angemacht und folgende werte gemessen:

- Spannung von d. Lichtmaschine zum Regler im Leerlauf: 4-5V  und bei 3000rpm 13V.

 über 3000rpm ging auch die Spannung höher als 13V.

Jetzt weiß ich nur nicht ob 4V bei Leerlauf zu wenig sind und ob schon beim Leerlauf normalerweise 13V schon erreicht werden sollten.

Zu guter letzt habe ich geguckt ob der Regler selbst funktioniert. Also Stecker wieder ran und gemessen (rotes Kabel)

- Spannung lag bei 5000rpm auf 13V

in einem Werkstatthandbuch konnte ich herauslesen dass man dies bei 5000rpm testet.

Habt ihr eine Ahnung Ob die 4V bei Leerlauf von der Lichtmaschine zum Regler zu wenig sind?

oder ob man da auch erst ab einer bestimmten Drehzahl misst?

Die Lichtmaschine scheint ja Strom zu produzieren jedoch kann es ja sein dass es zu wenig ist. Würde ja Sinn machen dass deswegen meine Batterie sich deswegen bei Längeren Fahrten entleert

MfG. lireboy

...zur Frage

Ohne groß ins Detail zu gehen:

Deine Messwerte hören sich nicht so schlecht an. Bei erhöhter Drehzahl sollte die Ladespannung zwischen 13,8V und 14.4V liegen.
Bei den CBF‘s ist gerne der Spannungsabfall auf der Ladeleitung zu hoch, sprich das rote und grüne Kabel am Stecker vom Regler. Liegt an Altersschwäche des Kabelbaums.
Misst du die Ladespannung am Stecker direkt zwischen rot und grün, sollte sie wieder im grünen Bereich liegen.
Ist das der Fall, die beiden Kabel kabelbaumseitig stilllegen und mit neuen Kabeln (Querschnitt min. 1,5mm2) direkt vom Regler auf Die Batterie gehen. Damit sollte dein Problem behoben sein.

...zur Antwort

Ich schreibe fast täglich Kostenvoranschläge für Unfallschäden bei mir in der Werkstatt. Die meisten Rutscher sind wirtschaftliche Totalschäden. Gerade bei der CBR650 mit ihrem „geringen“ Anschaffungspreis.

...zur Antwort
  • Lagerschäden Kurbelwelle
  • extremer Zylinderverschleiß
  • extremer Kolbenverschleiß
  • Kat brennt aus
  • Zündkerze geht kaputt
  • Motoröl wird durch Sprit verdünnt, daher allgemein schlechte Schmierung und überfettes Gemisch in den anderen Zylindern.

Reicht das für den Moment?

...zur Antwort

Die Betriebserlaubnis erlischt, da das Abgasverhalten verschlechtert wird. Selbst wenn’s bei einer Kontrolle nicht auffällt, beim nächsten TÜV bleibst du hängen.

...zur Antwort

Fest installierte Blitzer blitzen meist nur von vorne. Sie sind jedoch mit einer Gesichtserkennungssoftware ausgestattet. So werden die Geblitzten an öffentlichen Plätzen über die Videoüberwachung ausfindig gemacht.

...zur Antwort