DB-Eater raus – Leistungsverlust?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi Bonny, das ist nicht so einfach zu sagen, bei einigen serienmässigen Motorrädern steigt die Leistung geringfügig und bei anderen sinkt sie ohne DB Killer und ebenso umgekehrt, das gleiche Wechselspiel passiert auch mit dem Drehmoment. Bei einem richtig stark getuntem Motor wird die offene Auspuffanlage bei einer Prüfstandsabstimmung wahrscheinlich die grösste Höchstleistung bringen, aber auch infernalischen Lärm. Das ist sogar auf den meisten Rennstrecken nicht mehr erlaubt.

46

Du nimmst mir das Wort aus dem Mund.

0
31
@chapp

Das lässt Du dir gefallen??

Ernsthaft:Der Antwort von tripewolf ist nichts hinzuzufügen

0

Danke Euch für die Antworten. -- Entstanden war die Frage gestern, nachdem ein Freund von mir bemerkt hatte, ich sollte aber den BD-Eater drin lassen. Keine Frage, darum habe ich mir ja einen neuen Auspuff gekauft. Der alte wurde immer lauter und ich möchte nicht meine Nachbarn aufwecken, wenn ich nachts noch unterwegs bin. Der neue BOS ist leiser und der bleibt auch so. Außerdem ist er genietet und ich habe jetzt etwas mehr Drehmoment als früher (was für mich viel wichtiger ist). Der neue ist auch mit einem Interferenzrohr (wie der Originale) und wir haben gefachsimpelt (aus dem Tal der Ahnungslosen), ob das Bike Leistung oder Drehmoment verliert, wenn der DB-Eater raus ist und die Vergasereinstellung nicht angepasst wird. Vermutlich hat er dadurch weniger Staudruck. Also kann er mehr oder weniger haben. Wieder ein Rätsel um mein Bike, was sicher nie geklärt wird (Praxistest). Verstehen kann ich einige „Radautüten“ jetzt noch weniger. Wenn ich ein 150 PS starkes Bike habe, fällt 1-2 PS weniger nicht auf, aber bei einer 125´er den Eater raus zunehmen, dabei möglicherweise Leistung zu verlieren und bei jedem „grünen Männchen“ zusammenzucken, wie blöd kann man denn noch sein? Gruß Bonny

10

Ist vielleicht der Tipp um die jungen wilden wieder auf Linie zu kriegen. Erzählst denen einfach, ohne Eater verlieren sie evtl Leistung. Bei dem Gedanken werden die sicher kreidebleich, und du kannst gar nicht so schnell gucken, wie die den wieder einbauen :D

0
51
@FieserFriese

Deine Idee ist gar nicht so schlecht. Aber ich glaube, die sind unbelehrbar. Hauptsache laut und den Mädels imponieren.

0

Meine Zündapp von 1960 zieht im 1.u2. Gang sehr gut, aber im 3. Gang kommt Sie nicht auf touren

Meine Zündapp Super Combinette zieht m ersten und 2. Gang 2. bis 30 km wie früher, aber im 3. kommt Sie nicht in Gang und erreicht auch die Höchstgeschwindigkeit nicht. Max 40 km/h. Habe m.E. die Zünding korrekt eingestellt 1,8 mm vor OT und 0,4 mm Unterbrecherabstand. Muss ich mehr früh oder spätzündung geben?

...zur Frage

Geht bei allen Motorarten fast gleich viel Leistung zwischen Kurbelwelle und Hinterrad verloren?

Abgesehen von Kardan versus Kette: Ist der Leistungsverlust bei allen Konzepten von Motoren fast gleich hoch?

...zur Frage

Ist der Leistungsverlust zwischen Kurbelwelle und Hinterrad je nach Motorenkonzept anders?

Hat der Leistungsverlust zwischen Kurbelwelle und Hinterrad immer die gleiche Relation oder macht das Motoren- bzw Antriebskonzept einen großen Unterschied, kommt bei einem Einzylinder bzw einem Kardanantrieb mehr von der Leistung am Hinterrad an?

...zur Frage

ZZR 1100 D Cdi defekt?

Ich habe bei meinem Moped den Verdacht das die Cdi defekt ist. Hatte jemand das schon mal?

...zur Frage

Genric Trigger TR 50 keine Leistung?

Hallo zusammen,

ich habe eine Generic Trigger TR50 (SM 50) die als ich sie gekauft habe immer recht gut gequalmt hat. Aus diesem Grund habe ich den Vergaser mal geprüft ob dieser noch die orginale 95 Düser hatte bzw. ob eine Verschmutzt vorliegt. Vorgehen Benzin ausgelassen, Schwimmergehäuse runter (Vergaser war noch eingebaut.) Düse und alle löcher die (inkl. Oilzuführ) erreichbar waren mit Druckluft durchgepustet.(Düse war eine 95ieger) Zusammengebaut. Kiste fuhr ohne Problem Qualm blieb...

Dann bin ich wenige Tage später in einen heftigen Regenschauer gekommen, wo dann auf einmal Oil am Übergang Endschalldämpfer austrat und damit verlor sie zeitgleich zunehmend Leistung.

Als ich das Fehlerbild nachgegangen bin und den Luftfilter öffnete, kam Wasser aus diesem! Ich habe keine Ahnung wie das da rein gekommen ist. Naja wieder alles ausgeblasen und trocken gelegt.. Auch das ASR Abgasrückführventil... merkwürdig ist jedoch dass ich dieses nur in Richtung Krümmer ausblasen konnte. Dort hing auch Wasser drin.

Wenn ich den ASR-Schlauch entferne hat sie Leistung, nur für mich viel zu laut.

Im Stand läuft sie vorbildlich, nur sobald ich einen Gang einlege und möchte losfahren, ist jeder Tretroller schneller...(;-(

Meine Aktivitäten:

  • Zündkerze I.O.,
  • Benzin abgelassen und neues genommen
  • Vergaser gereinigt
  • Krümmer bis Endschalldämpfer mit Brenner ausgebrannt
  • Mit offenen Luftfilterkasten getestet, keine Leistung dabei habe ich gesehen wenn ich im Stand hochdrehe kommt aus dem Vergaser an der Luftfilterseite leichte Abgase durch (normal?)

Als nächstes würde ich die Membrane mal demontieren um diese zu prüfen...

Meine Fragen:

1.) Wie kann ich dieses ASR prüfen ob es einen Schaden erlitten hat?

2.) Was kann ich noch prüfen?

3.) Wie verhält sich eine defekte Membrane, könnte sie es sein?

4.) Wo bekomme ich eine neue Abreisschraube her und welche Masse muss sie besitzen?

Ich bedanke mich schon jetzt für die hilfreiche Antworten

SG

TE

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?