Wird es jemals wieder das gleiche sein?

6 Antworten

Pauschal lässt sich das nicht sagen, jeder verarbeitet derartige Erlebnisse anders.

Probier es in der nächsten Saison aus, vielleicht findest du sofort wieder Gefallen an dem Hobby.

Weiterhin Gute Besserung!

Ich kann von der Erfahrung meines Sohnes berichten: aus Dummheit ist er auf der Rennstrecke zu schnell ans Limit (mit kalten Reifen) und hat sich bei einem Highsider beim Sturz mit dem eigenen Ellenbogen die Niere so getroffen, dass sie gerissen ist. 

Meine erste Frage an ihn im Krankenhaus war: "wie geht es dir?" und die Zweite: " ich hoffe du fährst wieder weiter?".

Was ich sagen will: Angst ist ein schlechter Ratgeber! Zuerst analysiert man was man verkehrt gemacht hat und setzt genau dort an! Ich weiß, dass es Leute gibt, die man nach einem Sturz regelrecht durch die Kurven tragen muss, weil sie nur noch Angst haben, aber dadurch ändert sich die Haftung des Reifens nicht! Nur die eigenen Fehler gilt es auszumerzen.

Mein Kleiner fährt zumindest jetzt noch besser als vorher - auch vielleicht, weil ich ihn sanft auf diese Problembewältigung hingewiesen habe und wir das monatelang durchgekaut haben, solange er im Krankenhaus lag. Wieder zuhause konnte es ihm dann nicht schnell genug gehen mit dem Motorradfahren.

Oh, das hört sich wirklich hart an. Ein Kumpel von mir hatte auch schon einmal einen schweren Unfall mit seinem Bike. Er konnte zunächst ein halbes Jahr nicht mehr auf sein Motorrad steigen. Jetzt hat er aber wieder richtig Freunde am Fahren. Also verliere nicht den Mut! :)

Honda CBR 125 funktioniert nicht mehr

Hallo, ich habe mir letztes Jahr im Herbst eine Honda CBR 125 zugelegt und habe mich erstmal unheimlich gefreut. Bin daraufhin direkt mit meinem Freund durch die Dörfer gefahren. Ein Tag danach wollte ich losfahren und sie spring nicht an und gab auch keine Geräusche, nach dem Motto die Batterie ist leer ab. Jedoch meinte mein Freund es sei die Batterie, da sie auch beim Vorbesitzer lange Zeit stand. Mit anschieben hat es geklappt und ich konnte Problemlos fahren. Nachdem ich sie wieder abstellte und nach kurzer Zeit nochmal los wollte, war es das gleiche Problem... . Daraufhin habe ich mir eine neue Batterie zugelegt und nach Gebrauchsanweisung aufgeladen und eingebaut. Sie funktionierte einwandfrei. Zwei Tage danach das gleiche Problem wie vorher nur, dass die Anzeige keineswegs beleuchtet war und das Licht vorne ganz schwach leuchtet. Außerdem kam ein Ticken aus dem Blinkerrelais. Die Batterie hat jedoch eine 12Volt Spannung vorliegen ist also nicht leer. Ist zwar eine etwas lange Schilderung, würde mich aber über Hilfe sehr freuen. Vielen Dank schonmal im Voraus.

...zur Frage

Motorrad lag nach Unfall mit dem Heck sehr hoch?

Guten Tag,

leider hatte ich vorgestern einen Unfall. In einer von mir aus gesehen linkskurve kam mir ein Auto deutlich auf meiner Spur entgegen. Ich fuhr schon sehr weit außen, aber es reichte der Platz nicht und ich fuhr in den Graben. Mein Kopf flog knapp 20cm an dem Schild vorbei, ich habe nochmal sehr viel Glück gehabt...

Der Autofahrer ist weitergefahren trotz des Hupens hinter ihm fahrender Motorradfahrer. Leider haben auch sie kein Kennzeichen sich merken können.

Zum Glück ging mein Motor direkt aus, allerdings lag das Motorrad noch 1-2 Minuten so wie auf dem Bild zu sehen sehr schräg und nach vorne geneigt. Einer der Motorradfahrer der mir half das Motorras raus zu holen, meinte dass ich vorsichtig bezüglich des Motors sein sollte da das ganze Öl nach vorne gelaufen ist und eventuell Luft im Öl sei.

Wie seht ihr das, sollte ich mir darum sorgen machen?

Mir gehts glücklicherweise sehr gut, nur Zerrungen, Prellungen und ein Schleudertrauma. Die Gabel ist nicht nehr fahrtüchtig, der Lenker steht schief und das Motorrad zieht beim rollen zur Seite (auch bei 30kmh). Geht auf jeden fall in die Werkstatt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?