Unwissenheit ist kein Ausnahmegrund für die Zulassung.

Soweit ich weiß kann man in Deutschland bis ende 2018 Euro 3 Motorräder ERSTMALS zulassen. Und das auch nur mit einer Ausnahmegenehmigung des KBA.

...zur Antwort

Ruf bei Sena an und frag ob die Sonderanfertigungen machen.

...zur Antwort

https://www.thalia.at/shop/home/rubrikartikel/ID40026050.html?ProvID=10907922

Das brauchst du viel dringender! Dann hast du noch 7974,3€ für das Motorrad.

...zur Antwort

Ja, bist wahrscheinlich paranoid. Außer du bist zu schnell gefahren, dann kannst du dich auf Post vom Amt freuen. Und das mit dem "hinterherfahren" war wahrscheinlich Zufall und wahrscheinlich auch kein Blitzer.

...zur Antwort

Das habe ich im Internet gefunden:

Suzi:
+ Besserer Motor mit gutem Durchzug
+ Sieht verkleidet besser aus als die verkleidete CBF
+ Tankanzeige
+ etwas günstiger
- Hässlicher Auspuff
- Gabelfedern

Honda:
+ Sieht nackisch besser aus als die Suzi (schöne analoge Rundinstrumente)
+ Evtl. besser verarbeitet
+ Evtl. besserer Wiederverkauf
- Keine Tankanzeige
- Motor wird oft als "langweilig" beschrieben

Der einzige Tipp den ich dir geben kann ist, dass du beide Motorräder Probe fährst.

...zur Antwort

Hast du mal im Fahrzeugschein nachgeschaut? Oder im Servicebuch? Am Rahmen? Du kannst auch ein neues Schloss einbauen.

...zur Antwort

Ob Radarwarner oder Blitzerwarner legal oder illegal sind, steht grundsätzlich in der Straßenverkehrsordnung (StVO).

Wer ein Fahrzeug führt, darf ein technisches Gerät nicht betreiben oder betriebsbereit mitführen, das dafür bestimmt ist, Verkehrsüberwachungsmaßnahmen anzuzeigen oder zu stören. Das gilt insbesondere für Geräte zur Störung oder Anzeige von Geschwindigkeitsmessungen (Radarwarn- oder Laserstörgeräte). (Quelle: § 23 Abs. 1b StVO)

Ob die Blitzer-App legal oder illegal ist, ist eine

 

rechtliche Grauzone

. Dennoch können die Behörden ein Bußgeld für die Benutzung der Software verlangen. Die Ordnungswidrigkeit wird mit

 

75 Euro und einem Punkt in Flensburg geahndet

.

Sind Radarwarner im Navi erlaubt?

Hier gilt die gleiche Rechtslage wie bei Blitzer-Apps. Der reine Besitz ist nicht strafbar. Die Geräte an sich dürfen zwar benutzt werden, aber die Funktionen nicht. Somit ist das Navi mit Radarwarner im Auto an sich erlaubt.

Wer jedoch bei der Benutzung solcher Funktionen erwischt wird, muss ein Bußgeld von 75 Euro und einen Punkt in Flensburg erwarten. In der Theorie darf die Polizei das Navi mit Warnfunktion sogar beschlagnahmen.

Es ist jedoch erlaubt,

 

vor der Fahrt nach Blitzern zu gucken

. So können Sie den Radarwarner oder die Blitzer-App nutzen, um sich die Verkehrsmessungen anzugucken, die auf Ihrer Strecke liegen.

...zur Antwort

Vielleicht zieht der Motor Falschluft. Sprüh mal die Ansaugstutzen mit WD-40. Wenn der Motor dabei ausgeht, weißt du, dass er irgendwo Falschluft zieht.

Sonst klick auf die Links, vielleicht findest du was:

https://www.125er-forum.de/threads/105904-motor-dreht-im-stand-hoch

http://forum.gs-500.de/showthread.php?t=22821

http://forum.gs-500.de/showthread.php?t=33691

http://forum.gs-500.de/showthread.php?t=10282

http://www.honda-board.de/vb/threads/2720-Motor-dreht-hoch-ohne-das-ich-am-gas-drehe

http://www.ls650.eu/community/showthread.php?2963-Motor-dreht-im-Leerlauf-hoch&s=bf8c2e07516b597f588e6554d6521dd6

...zur Antwort

Es ist schwer eine durchschnittliche Lebensdauer zu geben, da die von Motorrad, Bremse, Fahrweise und und und abhängig ist.

Ein Bremsbelag hält ungefähr 25.000 bis 30.000 Kilometer, die Bremsscheibe etwa die dreifache Distanz.

Bei manchen halten die 30 000, bei manchen 200 000. Aber 5 000 finde ich schon viel zu wenig, außer du bist ausschließlich auf der Rennstrecke unterwegs :D

Ich glaube, dass dich der Händler an den Arm nehmen will. Kannst selber überprüfen wie deine Bremsen sind. Wenn du nicht weiß wie oder keinen Freund hast der sich auskennt, hier findest du ein paar hilfreiche Tipps und Tricks:

http://www.motorradonline.de/bremsen/bremsbelaege-am-motorrad-ueberpruefen.373814.html

...zur Antwort

Und hat dein Cousin keinen Internetzugriff oder Googlesuchkenntnisse?

Ich habe ganze ZEHN Sekunden gebraucht um folgendes zu finden:

Bei Prüfungen der Klassen A, A1, A2 und AM muss der Bewerber geeignete Motorradschutzkleidung, bestehend aus

einem passenden Motorradhelm,Motorradhandschuhen,einer eng anliegende Motorradjacke,einem Rückenprotektor (falls nicht in der Motorradjacke integriert),einer Motorradhose undMotorradstiefeln mit ausreichendem Knöchelschutz

tragen.

Quelle: Anlage 7 zur Fahrerlaubnisverordnung (Nr. 2.2.18)

...zur Antwort

Denkst du nicht dass es mehr Sinn macht bei der Fahrschule oder beim Verkehrsamt nachzufragen? Und auch wenn es erlaubt ist, würde er lieber auf etwas SOFTen über die Straße "gleiten" als mit etwas was weniger soft ist?

...zur Antwort

Viele machen denn Schein weil die denken, dass Weiber auf Motorradfahrer abfahren. Kannst auch mit Kostenfaktor, Spaß und durch den Stau durchkommen argumentieren.

...zur Antwort

Du hast eine KaVasaki erwischt, dass ist eine billige Kopie aus China die sich sehr langsam aufwärmt.

Jetzt ohne Sarkasmus:

Fahr einfach ein paar Kilometer bis 5000-6000 RPM und wenn die Temperaturanzeige auf 90 ist kannst du aufdrehen.

...zur Antwort

Soweit ich weiß gibt es für die Kati keine 48 Drossel. Du kannst sie auf 40PS drosseln, dann haut das mit dem Leistung/Gewicht Verhältnis schon hin.

29kW/139,5KG=0,207885305

...zur Antwort

Wenn dir das zu teuer ist, dann kauf dir für 500€ von einem privaten Verkäufer.

Dann kannst du für wenig Geld lernen wie man Motorräder repariert.

Im Gegensatz zu Saturn Werbung ist Geiz nicht Geil.

...zur Antwort

Wird es jemals wieder das gleiche sein?

Hallo zusammen! Vor gut 4 Monaten hatte ich leider einen Motorradunfall im Schwarzwald, wobei ich mir das Schlüsselbein 5 mal und 4 Rippen gebrochen habe. Gehirnerschütterung und diverse Prellungen durften natürlich nicht fehlen. Kurz nach dem Unfall wusste ich einige Wochen nicht was passiert war und da es leider auch keine Zeugen gab, konnte mir niemand so recht sagen was passiert war ausser, das ich selbst Schuld bin. Ich musste Tag für Tag an den Unfall Denken. Eines Tages als ich wiedermal meine Gedanken kurz vor dem Sturz hatte, kahm mir alles wieder in den Sinn. Während ich zulange auf den Tacho schaute (warum auch immer) sah ich eine Kurve natürlich nicht auf mich zukommen und bin, wie es auch nicht anderst kommen konnte, von der Strasse abgekommen. Dabei prallte das Motorrad in einen Abwasserschacht (weiss leider nicht was es genau war) und ich absolvierte einen grandiosen Kunstflug zurück auf die Strasse. Das ich nur über die Strasse gerutscht bin und nirgends reingedonnert bin, war glaube ich das grösste Glück, welches ich jemals hatte. (Motorrad Totalschaden)

Vor dem Unfall bin ich mit der grössten Leidenschaft, Motorrad gefahren. Wann ich nur konnte setzte ich mich auf meine Maschine, es gab für mich nichts schöneres. Nach dem Unfall kahm für mich natürlich die grosse Frage aller Fragen, wirst du wieder fahren? Nur zu gerne würde ich wieder aufs Motorrad steigen, aber ich stelle mir Tag für Tag die Frage ob es jemals das gleiche sein wird, wie vor dem Unfall. und vorallem ob die Angst mitfahren wird oder ob ich diese wieder verlieren werde. Die Tatsache das mir natürlich alle in meiner Familie und im Freundeskreis sagten wie gefährlich das Motorradfahren sei, macht es mir nicht viel leichter. Ich bin froh das ich einen super Chirurgen erwischt habe, welcher fast alles wieder so hinbekommen hat, wie die Natur das einmal gedacht hatte. Leider bin ich da es jetzt Winter ist, nichtmehr dazu gekommen einmal eine Runde zu drehen. Es nimmt mich wirklich brennend Wunder, wie es sein wird, dass erste mal wieder auf einem Motorrad zu sitzen. Aber das muss wohl bis nächstes Jahr warten.

Ich hoffe jemand kann mir von seinen Erfahrungen mit einem Unfall erzählen und mir hoffentlich, mit ein paar Tipps, einwenig Mut machen.

...zur Frage

Hier gibt es leider viele Kollegen die solche Erfahrungen gemacht haben.

Ich kann dir nur gute Besserung wünschen und dass du so schnell wie möglich deine Leidenschaft wiederfindest!

...zur Antwort

Es ist alles schön und nett, dass du auf SS (nicht Schutzstaffel!!!) stehst, aber was willst du damit in der Stadt machen? Es ist zu unbequem, du wirst jeden Sandkorn spüren und der Hintern fällt dir ab und lange Fahrten auf 'ner Sportler sind sowieso arschzerreißend.

Nimm lieber eine Naked wie die Yamaha FZ-6N/FZS600 Fazer, Honda NC750S oder eine Enduro wie die BMWF650, Aprilia Strada, Honda Varadero/Transalp. Hoche Sitzposition für den Überblick in der Stadt und Komfort für deine Arschbacken wenn du länger fahren willst.

P.S. Ich bin in keiner Weise ein Experte, 9,9/10 Kollegen die hier schreiben wissen viel mehr als ich. Aber du weißt wie man sagt: 100 Menschen, 100 Meinungen; 100 Frauen, 200 Titten.

...zur Antwort

http://www.motor-talk.de/forum/gs500e-stirbt-ab-beim-gas-geben-t690188.html

http://biker.de/forum/suzuki/allrounder-naked/gs-500-e-gm51b/meine-maschiene-geht-beim-gasgeben-aus

http://forum.gs-500.de/showthread.php?t=36614

http://forum.gs-500.de/showthread.php?t=26244

http://forum.gs-500.de/showthread.php?t=25081

http://forum.gs-500.de/showthread.php?t=24777

http://www.youngbiker.de/wbboard/big-bikes/tourer-naked-bikes-chopper-cruiser-big-bikes/43512-suzuki-gs500-geht-beim-gasgeben-aus/

Da solltest du fündig werden.

...zur Antwort

Wenn du es regelmäßig oder zumindest ein paar mal im Monat fährst, sollte es keine Probleme geben.

Oder einfach mit dir ins Haus, die Suzi mag's auch warm :)

...zur Antwort