Ist es schlimm in der Prüfung vor einem verkehrsberuhigten Bereich langsamer zu fahren?

3 Antworten

Nein, deswegen würdest du kaum durchfallen. Wenn du während der Prüfung gefragt wirst warum du an einer solchen Stelle so langsam gefahren bist sag eben genau das was du hier geschrieben hast, dass es für dich aus der Entfernung nicht ersichtlich war, ob du Vorfahrt hattest oder nicht. Würde aber trotzdem verstärkt darauf achten, ob du solche Stellen nicht doch früher erkennen kannst.

Ausserdem glaube ich kaum, dass du während der Prüfung auf ein dir völlig fremdes Stadt-Terrain dirigiert wirst, so dass du die kritischen Stellen dann schon kennst.... weiss aber nicht, ob das heute nicht anders ist, bei mir ist das mit dem FS schon ein paar Tage her.

Mhh.. das kann man wohl so pauschal nicht beantworten, man kann schließlich alles übertreiben.. Es ist aber auch so, dass es einen unterschied macht ob du ein Motorrad oder einen Leopard2 durch die Stadt fährst - das sollte der Fahrlehrer aber auch berücksichtigen..

Mit dem Panzer ist es ausschlaggebend ob du Vorfahrt hast - mit dem Motorrad ist es schön wenn du Vorfahrt hast ^^

Ich sag's mal so : Wenn ein Auto unverzögert auf den abgesenkten Bordstein zufährt besteh ich im Zweifel nicht auf Vorfahrt . Die bringt nur was, wenn die anderen das auch so sehen und vorallem das Mopped gesehen haben.

Also nur um zu zeigen, dass man die Vorfahrtsregeln verstanden hat, würd ich nicht über ein Auto absteigen - auch mit Vorfahrt ist das ungesund...

Ist aber eine Frage des Einzelfalls - vor jeder einmündung / Kreuzung stehen bleiben ist natürlich auch nicht sinn des Erfinders. Normal solllte der Fahrleherer aber wissen was er tut - hast du ihn mal darauf angesprochen?

18

Hehe, in der Stadt würde ich auch gerne mit einem Panzer rumfahren. Am liebsten mit dem Pandur. Dann kanns mir egal sein, wenn ein Autofahrer meint, er ist so wichtig, dass er generell immer Vorfahrt hat (auch wenn er eine rote Ampel oder ein Stoppschild hat).

1

Der Fahrlehrer hat dich angemeckert? Oder hat er dich nur drauf aufmerksam gemacht? Wie oft seid ihr diese Strecke bisher schon gefahren?

Ich bin der Ansicht, dass diese Frage hier niemand wirklich beantworten kann. Versuche doch, mit deinem Fahrlehrer darüber (emotionslos) zu reden. Oder willst du bei der Prüfung sagen, die im MF haben aber gesagt ...

2

Guten Tag mopedden125,

soweit ich mich erinnern kann war das immer beim ersten Mal an den Stellen, danach versuche ich mir diese Stellen immer zu merken... Fragt sich nur, wie viele Straßen ich mir dann noch merken soll.

Ich werde ihn noch Mal darauf ansprechen, hätte mich nur interessiert, wie ihr darüber denkt und vielleicht auch schon Mal eine (ähnliche) Situation hattet. Haben sich doch bestimmt nicht alle jede Straße gemerkt oder sind bei jeder Kreuzung einfach durchgerasselt.

Gruß AnonX

1
31
@AnonX

Also, ich rassle grundsätzlich vor, allem mit dem Moped, bei keiner Kreuzung einfach durch. So ganz kann ich dein Problem trotzdem nicht verstehen. Zumindest bei uns in Ö ist es so, dass beim Kreuzen von verkehrsberuhigten Zonen die Geschwindigkeitsbeschränkung auf meist 30 km/h herabgesetzt wird. Und ganz ehrlich, wieviele solcher Kreuzungen sind denn in deiner Umgebung?

Schon klar, dass du anfangs möglicher Weise etwas überfordert bist, musst dich aufs Mopedfahren selber ja wahrscheinlich auch noch konzentrieren.

Sprich einfach wirklich mit deinem Fahrschullehrer, nur er kann dir wirklich erklären, was du ev. falsch machst, weil nur er die Situtation auch aus seiner Sicht beurteilen kann. Vielleicht steht ja auch irgendwo die Tafel, dass du dich auf einer Vorrangstraße befindest?

Und noch ein kleiner Tipp: du sollst dir nicht die Straßen merken, sondern die Situationen - oder willst du immer die selben Straßen fahren bzw. bei unbekannten Stellen immer "rumeiern"? Vorsicht ist o.k., aber trotzdem solltest du irgendwann lernen, zügig am Verkehrsgeschehen teilzunehmen. Das geht natürlich nicht von heut auf morgen. Hab Geduld mit dir ;-)

4
41
@moppedden125

"...du sollst dir nicht die Straßen merken, sondern die Situationen ..." Das war auch mein Gedanke. :)

2

Roller gibt kein Gas mehr.

Hey

der Freund meiner schwester hatte letztens versucht mein Roller reparieren (hat natürlich total versagt, obwohl er sagte er sei "Experte" ;) )-

So, vorher lief der Roller gute 60-70km/h, nur der Vergaser war oft dreckig so das er manchmal an einer Ampel ausging oder eben gestottert hat beim Fahren. Nun ist es aber so, dass er nichtmal mehr Gas gibt! Ich weiß nicht genau was die Dumpfbacken an dem Teil gemacht haben (Sie sagen die haben den Vergaser gereinigt und die Benzinschläuche entsopft). Bei der Reinigung ist ihnen die "Heizung" für den Vergaser abgebrochen... Naja wie dem auch sei: Gestern Abend war er dann fertig, sprang erst gut an und denn ist er ne runde gefahren und auf der Hälfte der Srecke hat der Roller kein Gas mehr gegeben. Also man konnte Gas geben so viel man wollte es kam nichts mehr.

Ich hab nen Kreidler RMC-E. Weiß vllt jemand woran es liegen könnte? Falls ihr Fragen habt fragt...

Vielen Dank im Vorraus!

...zur Frage

Motorrad startet nicht, Auspuff knallt. Zündung?

Moin, mein Motorrad macht schon seit einigen Wochen einige Probleme. Zum einen startet sie meist gar nicht erst und es bilden sich Fehlzündungen im Auspuff. Wenn sie dann aber irgendwann durch Zufall startet läuft sie im Standgas und niedriger Drehzahl perfekt. Wenn ich dann aber Gas gebe bleibt bei höherer Drehzahl einfach die Leistung weg und sie "stottert" ein wenig. Ich hab natürlich schonmal neuen Sprit eingefüllt, Vergaser und Luftfilter gereinigt und testweise mal ein bisschen umbedüst und die Nadelposition geändert. Leider ohne Veränderung. Als ich dann ne neue Zündkerze eingebaut habe, hab ich gleich mal ein wenig mit dem Elektronenabstand rumgetestet. Und siehe da, bei der zweiten Testfahrt konnte ich den Motor ganz hochdrehen. Sie lief so wie sie soll. Als ich sie das nächste mal angekickt habe war alles wie vorher. Sie fing wieder an zu stottern. Daher jetzt meine eigentliche Frage: Kann es an der Zündung liegen, dass diese vll einen Wackelkontakt oder ähnliches hat? Falls ja, wie kann ich den Fehler finden? Kenne mich nämlich mit der Elektrik noch nicht so gut aus.

Danke an alle die bis hier her gelesen haben und mir eventl. auch eine Antwort geben können :)

...zur Frage

Wie kann ich meine Angst überwinden??

Hallo zusammen!Ich habe mich registriert da ich euren Rat zu einem (für mich) großen Problem brauche. Mitte Juni hatte ich prakt. Prüfung für Klasse A. Ich brauchte nicht viele Fahrstunden, da alle Übungen nach kurzer Zeit perfekt funktionierten(fahr seit über 2 jahren ne 125er). Nach 10 min Prüfungsfahrt meinte der Prüfer es ist Zeit für die Grundfahrübungen. Beim Ausweichen ohne Abbremsen fuhr ich an, zog kurz vor den Hütchen die Kupplung und wich nach links aus. Doch beim wieder rechts einordnen hörte ich nur noch einen lauten knall und fand mich auf dem boden wieder. Später im Krankenhaus teilte man mir mit, dass ich mir die Schulter ausgekugelt habe. 4 Wochen später (mitte Juli) wurde ich dann operiert. Die OP ist jetzt 7 Wochen her und seit 4 Wochen fahre ich wieder (genau wie vorher) mit meiner 125er. Wenn mein Fahrlehrer aus dem Urlaub zurück ist probiere ich es noch einmal.

Mein Problem ist jetzt einfach, dass ich jetzt schon eine Riesenangst vor dieser Übung habe, da ich immer noch dieses Bild und den Knall vor mir habe (nicht zu vergessen die Schmerzen). Ich würde mich freuen wenn ihr mir Tipps geben könntet wie ich damit umgehen kann wenn ich wieder zum ersten Mal diese Übung machen muss. Vielleicht habt ihr auch ne Vorstellung wie das passieren konnte? schonmal vielen Dank im voraus. Mfg SUMO92

...zur Frage

Aprilia rs4 125 bj 2016 nimmt kein Gas an?

Hallo zusammen :)

Meine aprilia rs4 125 (bj 2016 ,ca 8.000 km ) hat vor ein paar Monaten das Problem gehabt dass sie kein Gas mehr annimmt und man so viel Gas geben konnte wie man wollte , sie stotterte einfach nur noch im Bereich von 2.000 bis 3.000 umdrehungen herum. Nach längerem "vollgas" geben kam dann nach einer gewissen zeit alles und sie schießt nach längerem stottern in den oberen drehzahlbereich . Das Problem ist besonders im 1. Gang vorhanden und im 6. So gut wie gar nicht . Ich brachte sie dann vor ca 2 bis 3 Monaten in die wekstatt wo anscheinend gleich Bescheid gewusst wurde was da nicht stimmte. Er lernte dann irgendwie das Getriebe ein oder so und meinte dass das bei den Euro 3 Maschinen des öfteren vorkommt (kenne mich da so gut wie gar nicht aus entschuldigt mich wenn ich etwas falsches erzähle ) . Auf jeden Fall hat es ca 30 Euro gekostet und die Maschine ging dann die nächsten 3 Monate wieder einwandfrei bis heute . Ich habe nun wieder das gleiche Problem und habe wirklich keine Ahnung woran das liegen könnte. Würde mich über hilfreiche Antworten Freunden bevor ich wieder zur Werkstatt fahre:). Evtl hatte jemand das gleiche Problem?

Vielen Dank im voraus und liebe Grüße :D

...zur Frage

Informationen über Anfänger- (125ccm2) Motorradbekleidung?

Hallo zusammen,

um klären zu können, wer und wie ich bin, möchte ich euch kurz relevante Information für die Beantwortung dieser Frage geben.

Ich bin Max und 15 Jahre alt. Ich sparre schon lange, um mir mit 16 eine 125er zu kaufen. Ich bin gerne im Gelände (Wege, Wald, Felder...) und auf Straßen (Straßen, ... aber keine Autobahnen) unterwegs.

Was möchte ich überhaupt? Ich hätte gerne etwas über Bekleidung und Motorrad gehört.

Hoffentlich teilen viele die Meinung mit mir, dass man beim Schutz (hier durch Bekleidung) nicht sparren sollte, deshalb wollte ich mich auf Grund meines begrenzten Budgets als Schüler vergewissern, was man braucht und was "unnötig" ist.

Ich habe vor mir eine Enduro zu kaufen und diese teils auf Straßen, als auch im Gelände zu nutzen. Mir ist klar, dass es speziell fürs Enduro und auch speziell für die Straße ebenfalls speziell angepasste Bekleidung gibt. Jedoch habe ich dafür ein etwas zu kleines Budget, deshalb sollte ich mir eine gute (!) Lösung für beides überlegen.

  • Ich habe mir gedachte, dass ... ... ich mir Stiefel (Marke erstmal weniger wichtig - von Fox/Alpinestars) hole, um mir meine Füsse und Schienbeine zu schützen. ... ich mir eine Mx Hose kaufe, aber hallt. Mir ist bewusst, dass solche nicht gerade gut für die Straße sind, aber sie sehen gut aus und würden mir im Gelände helfen, mich besser bewegen zu können. Habt ihr eine Alternative für mich (außer Leder bzw Lederkombis)? ... ich mir eine Protektorenjacke von Fox zum unten drunter ziehen beschaffe, die mich vor stürzen auf Straße und Gelände schützt (beinhaltet Unterarm-, Ellenbogen-, Schulter-, Brust-, Rücken- und sonstige Protektoren). ... ich mir ein Oberteil hole was einfach nur stylisch Aussieht, wie zB ein Jersey, um im Gelände Spaß zu haben. Dieser soll nicht schützen, dazu habe ich ja die eben genannte Protektorenjacke. ... ich mir für die Straße eine Textil-/Lederjacke kaufe, die mich sicher auf Straßen begleitet. Sie soll hallt vor dem rauen Asphalt schützen. ... ich mir einen Mx-/Supermotohelm besorge, welcher einen (wie jeder andere Helm) schützen soll, jedoch welchen? Habe Fox v1-2, Oneal 7 Series und ... im Kopf. ... ich mir für den Helm eine Brille oder Goggle hole, die mich vor Wind, Sand, der Sonne und Insekten schützt. ... ich dazu noch Handschuhe kaufe, wie zum Beispiel von Fox die Bomber (Fox Bomber), jedoch weiß ich nicht ob diese auf der Handinnenfläche Leder haben oder einfach auf Asphalt durch gehen und der Boden meine Hand aufschirft bzw. einfach weg reist. Sieht ja bei Youtube nicht so angenehm aus.

Was sagt ihr? Bekleidung passend zu Straße und Geläde? Ist/Sind die vorgeschlagende Helme gut?

Danke, danke für eure Unterstützung. M4x

Dies ist meine erste Frage, bitte gebt mir doch kurz am Anfang der Antwort Feedback, was ich vergessen habe oder was ich in Zukunft anders machen soll.

...zur Frage

Kurzzeitiger Ölverlust beim Ölfilter nach dem Anlassen!

Guten Abend liebe Community!

Ich habe heute, bei dem tollen Wetter, natürlich eine kleine Ausfahrt gemacht, mit:

Suzuki GSX-R 750 W Bj 1994, ca 50.000 km

Als erstes hab ich das Motorrad so hin geschoben, dass ich direkt los starten kann! Deshalb weis ich auch, das der Ölverlust nicht schon vorher statt gefunden hat, sondern erst nach dem Anlassen! Nach dem Anlassen bin ich aber gleich los gefahren, also das Motorrad stand höchstens 5 Sekunden auf dieser Stelle. Der Ölfleck, bei der Startposition, ist etwa Bierdeckel groß (auf Pflasterstein)! Auch nach dem losfahren sieht man noch eine kleineren Ölstreifen und dann, nach und nach immer weniger bis nur noch kleinere Tröpfchen zu sehen sind!!

Ich habe vor der Ausfahrt den Ölstand kontrolliert und wenn ich ihn mit jetzt vergleiche, bin ich mir relativ sicher, dass kein weiterer Ölverlust statt gefunden haben kann, weil sich optisch nichts verändert hat! Ich bin mir auch nicht sicher, aber es könnte sein, dass das Öl leicht nach Benzin riecht!

Nach einer kurzen Abkühlphase, habe ich den Motor erneut gestartet und ich fand einen einzigen Tropfen der sich an der Unterseite des Ölfilters befand!

Wisst ihr an was das liegen kann? Ich bin mir relativ sicher, das das Öl vom Bereich des Ölfilters kommt, darüber ist nämlich alles trocken soweit ich das jetzt gesehen hab! Wie kann innerhalb 5 Sekunden so viel Öl austreten?

Ich wäre froh wenn jemand weiß wie dieses Problem entsteht und wie ich dieses Problem dann auch schnell wieder beseitigen kann!! Danke für´s durchlesen!

Gruß Gixxer

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?