Wie verkauft man ein Motorrad am besten?

5 Antworten

Ich hab bis jetzt erst ein Motorrad verkauft und dabei folgendes beachtet:

1. privat kann man mehr Geld als beim Händler bekommen; ich habe damals das Dreifache erzielt

2. lückenlose Historie, Inspektionsheft, Nachweise über Ersatzteile

3. Umbauten bedeuten keine Wertsteigerung; verkaufe das Zubehör extra

4. schreibe einen guten, wahrheitsgemäßen und informativen Anzeigentext

5. gute Fotos locken mehr Interessenten

6. Probefahrten nur gegen Vorlage des Ausweises, Führerscheins, Pfand; im Netz findest du Formulare, die die Ansprüche im Falle eines Unfalls klären; lass das vom Interessenten unterschreiben

7. Kaufvertrag; findest du im Netz

8. keine Lügen in der Beschreibung (z.B. verschwiegene Unfallschäden oder Macken)

9. nur Bares ist Wahres (überprüfe die Scheine)

10. werden sicherlich die erfahreneren Forumsmitglieder ergänzen

Ich hab schon ca 10 motorräder verkauft.

Am besten stellst du es bei plattformen wie mobile oder motoscout ein, ebay-kleinanzeigen geht auch. Beim normalen ebay würde ich es wegen der provision an ebay lassen, auch würde ich nie über oder an einen händler verkaufen, da diese auch noch an dem motorrad verdienen wollen oder zumindest eine verkaufsprovision von ca 10-15% haben wollen. In der saison lässt sich ein mopped natürlich besser verkaufen als im winter, weil die leute ja auch das teil fahren wollen, wobei ich auch schon eins im winter verkauft habe. Stell dich drauf ein, das dir vllt viele leute schreiben werden und dir total unrealistische preise nennen. Mir wollte man weil meine harley damals kein abs hatte, preise bieten die unter aller sau waren. Mach dich schlau was andere für so ein mopped verlangen, wie du es verkäufst. Mach gute bilder, auch von eventuellen schäden, damit die leute vorab wissen woran sie sind. Lass dich auch nicht über den tisch ziehen. Manche nutzen die unerfahrenheit eines anderen total aus. So einen fall hatte ich, als ich die 125er von meinem bruder verkaufte. Da kam ein holländischer händler an der das maschinchen ersteigert hatte und meinte dann bei der Abholung, das die maschine ja einen kurbellagerschaden hätte, das ding nur noch 5km fährt bis der motor total kaputt sei, er es aber für einen günstigeren Preis mitnimmt. Ich wusste das dass das nicht sein konnte, weil die maschine relativ neu war und sich das motorengeräusch seit dem ersten tag an unverändert blieb. Setz dir ein minimum, was du haben willst und setz darüber den preis an.

Weiterer tipp: moppeds mit relativ neuen tüv verkaufen sich besser. Vereinbare vertraglich dass das mopped inmerhalb einer woche nach kauf abgemeldet wird, die leute wollen probefahrten machen, da ist ein angemeldetes natürlich besser. Oder sag ihnen das sie eine woche später nochmal kommen sollen, damit du selber das mopped abmelden kannst. Ansonsten beachte die tipps von katastrofuli

35

Kannst du bitte mal deine Antwort editieren und ein paar Absätze einbauen. SO ist das nur mit Mühe lesbar.

0

Danke euch allen, ich habe das Motorrad bei AutoScout24, eBay Kleinanzeigen und Mobile.de reingestellt, und sofort 2 verschiedene Mails von offensichtlichen betrügern bekommen, die meinten das Motorrad als überraschungsgeschenk an ihren Vater kaufen zu wollen. 

Beide sind angeblich bei der Marine (der eine in Kalifornien, der andere in Norwegen), und können deshalb nicht persönlich kommen, würden mir aber das Geld überweisen und alles von einer Transportagentur erledigen.

Es war sofort offensichtlich dass es sich um Betrug handelte, beide E-Mails hatten exakt die gleichen Rechtschreibfehler, und es war immer nur von das Produkt/der Artikel die Rede. Ich gehe davon aus, dass die diese Mails jedem schicken, der ein Motorrad im Netz verkaufen möchte, und es dann von Leuten abholen lassen, aber natürlich nicht bezahlen.

Ich habe sogar von einem Fall gehört, bei dem der Verkäufer der „Agentur“ noch Geld für den Transport geben soll dass ihm der Käufer selbstverständlich zurück überweist, danach waren Geld und Motorrad weg.

23

Das hast du vollkommen richtig erkannt. Einfach löschen!

1
35

Wundere Dich auch nicht über Angebote, die Teppiche, Autos, Reisen o.ä. enthalten und auch nicht über Anfragen wie "Lezte Preis?"

Verkauf gegen Bargeld, Kaufvertrag z.B. vom ADAC, Kopie der Ausweise und fertig. Oder du kannst das Bike beim Händler für das nächste Motorrad in Zahlung geben.

Bringt zwar meist etwas weniger Geld als erhofft, hat dafür bedeutend weniger Stress.

1
17

Naja der Betrug der läuft etwas anders.

Die Betrüger gaucken die ein lukratives Geschäft vor. Und verlangen dann für die Transaktion noch deine Kontoverbindung und Kopie von deinem Ausweis.

Mit diesen Daten können sie dann den perfekten Identitätsdiebstahl machen.

Du wirst dann mit gestohlenen Geld bezahlt, oder der Betrüger fälscht dann einen angeblichen Geldversand.

Ein teil des Geldes soll dann für angebliche Frachtkosten per western Union versendet werden, oder für angebliche Zollformalitäten.

Der Betrüger sitzt dann irgendwo in Afrika oder Rumänien und freut sich dann über leicht verdientes und risikoloses Geld.

0

ABS wirklich so gefragt? Keine Chance beim Wiederverkauf ohne ABS(Motorrad)?

hi Community,

ich habe ein zwei jahre altes neuwertiges Motorrad in wirklich tadellosem Zustand mit sehr wenig Kilometer. Neupreis war mal knapp 10000 Euro. Nun habe ich mir eine Enduro geholt und möchte die alte loswerden, habe auch schon inseriert, leider hat die Maschine kein ABS. Wenn überhaupt mal anfragen kommen, dann nur: hat die Maschine ABS? und wenn ich nein sage, wars das. Ein Händler meinte ich könne mindestens 2000 Euro von meinem VB Preis von 6000 Euro abziehen wegen des fehlenden ABS, da jede neue mittlerweile ABS hat und keiner mehr eine Maschine ohne will.

Ich finde ABS sehr sinnvoll, aber nicht unbedingt das notwendigste, es kann retten, muss aber nicht, habe in all den Jahren nichts vermisst, und ich fahre schon 10 Jahre mit dem Motorrad. Kann man denn in der heutigen Zeit kein Motorrad ohne ABS mehr verkaufen? Kann doch wohl nicht sein dass ich mehr als die Hälfte Verlust mache, mit 2500 km und neuwertigem Zustand! Wenn dem so ist, dann pflanz ich lieber Blumen ins Bike und stell die Maschine in den Garten! Denn verschenken tu ich nichts, ich finde angesichts eines neupreises meinen Preis von 6000 VB mehr als fair. Hat jemand ähnliches erlebt?

...zur Frage

Motorradstiefel quietschen beim laufen?

Hi,

mich trage seit ca 2500km beim Motorradfahren die Dainese Torque D1 pur Stiefel. Auf dem Moped sind sie super, einziger Nachteil ist die Tatsache dass sie beim laufen quietschen. Ich plane zwar keinen Marathon darin zu laufen, aber wenn man auf einer Tour mal anhält und etwas läuft oder mal mit dem Motorrad zur Arbeit, etc fährt nervt es schon ziemlich.

Nun meine Frage, was sollte man sinnvollerweise dagegen machen? Das quietschen entsteht meines Erachtens an den Gelenken, die müssten wohl wahrscheinlich mal wieder geschmiert werden. Aber was nimmt man dafür am besten? Es gibt ja einige Schmiermittel/Sprays die z.B. Kunnststoffoberflächen angreifen, von daher wollte ich hier mal nach eurer Meinung fragen, vielleicht hätte ja der eine oder andere schon einmal das gleiche Problem.

Danke für eure Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?