Mt07- Aufsteigender Rauch beim Warm laufen?

3 Antworten

War die Maschine vorher nass durch regen oder Geputze? Dann wird es nur Restwasser sein, was hier z.B. am Krümmer oder Kühler verdampfte. Nicht ungewöhnlich.

Weißer oder schwarzer Rauch? Vielleicht wählen die Ventile grade einen neuen Kopf. ;-)

Ok, Späßchen. Vermutlich ist irgend etwas am Krümmer heiß
geworden und "verdampft" nun. Kann Leder von der Hose oder Schuhen
sein. Öl, das da an dem Krümmer gespritzt ist oder ein "gegrilltes"
Insekt. Solange es nicht wieder vorkommt, mach Dir keine Gedanken. Rauch aus dem Motor wäre da schon schlimmer. Beobachte es, falle aber nicht in Panik. Austretende Flüssigkeiten sind da schon ernstzunehmende Kriterien. Gruß Bonny

Danke dir für die schnelle Antwort :)

Bin mir nicht sicher ob es die krümmer waren.. es kam von unten irgendwo hinterm Vorderreifen, da ist ja leider so ziemlich alles..Motor,Krümmer,etc

0
@AkraFan

Vielleicht hast beim Einfüllen bissel "gesabbert" und dir sind zwei/drei Tropfen Öl runtergelaufen und dort dann eben abgeraucht...

2

Bei Rauch hilft in der Regel Schnuppern. Da kann man Wasserdampf, Kühlwasser oder Öl recht gut unterscheiden. Das ist schon mal die halbe Miete. Grundsätzlich, an einem Motor der im Stand warm laufen muss gibt es viele Möglichkeiten zu leichter Rauchentwicklung. Wenn das nicht wieder auftritt oder gar schlimmer wird - vergessen.

Ich habe noch vergessen zu erwähnen: Wenn es weisser Rauch war, haben wir einen neuen Pabst  ;-))))

Warum soll es den Motor schädigen, wenn man das Motorrad im Stand warm laufen läßt?

Heute Mittag hatte ich auf der Arbeit bei Mf reingeschaut. In einer Frage wurde erklärt, dass beim kalten Motor laufen lassen, dieser Schaden nehmen kann. Mit zwei Kollegen gab es nun eine Diskussion. Ich gebe mal die Argumente wieder, die meinen Erklärungsversuchen entgegen gebracht wurden. --- Ich gebe zu, mir gingen die Argumente aus. --- Nun seit Ihr dran:

Motoren mit Wasserkühlung erwärmen sich ziemlich gleichmäßig.

Neue Motoren haben geringere Fertigungstolleranzen als früher.

Die heutigen Öle haben bessere Lauf- und Kühleigenschaften als die vor einigen Jahren.

Wenn der Motor gestartet wurde, läuft doch der Motor. Er erkennt doch nicht ob das Motorrad fährt oder steht.

Im Winter erreicht ein "normal" auf kalter Straße gefahrenes Motorrad selten die "ideale" Motortemperatur.

Wenn mit kaltem Motor etwas zügiger losgefahren wird, ist es schädlicher als wenn der Motor im Stand warmgelaufen ist. Wie schon erklärt, bei tiefen Temperaturen erreicht der Motor kaum seine Betriebstemperatur.

Zu erwähnen sei noch, dass beide Kollegen seit vielen Jahren Motorrad fahren. Auch im Winter. Die starten genau wie ich den Motor, machen sich langsam fertig und starten dann nach ca. 5-10 Minuten warmlaufen lassen. Bleibt natürlich nicht so lange im Standgas, sondern es wird öfter mal kurz das Gas langsam erhöht. Mit dem Schock läuft der Motor doch auch schon etwas hochtouriger. ---- So, nun seit Ihr dran. Gruß Bonny

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?