Lebensdauer Eurer Ketten?

Das Ergebnis basiert auf 23 Abstimmungen

> 30000 km - und wieviel dann? 47%
25000 km 26%
30000 km 8%
10000 km 8%
20000 km 4%
15000 km 4%
5000 km 0%

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
> 30000 km - und wieviel dann?

HI Martin,

mit einer DID XM-Kette kommt meine 50 PS-Transalp im Schnitt ca. 45.000 Km weit mit normalem Kettenfett. Einmal habe ich bei 20 TKm das Ritzel gewechselt aber das hilft bei der Verlängerung der Kettenwechselintervalle auch nix. Was hilft ist ruhiges und gleichmäßiges Fahren und auch regelmäßig die Kette zu reinigen.

Gruß T.J.

@Endurist:

...und auch regelmäßig die Kette zu reinigen.

Wie, wie oft und womit machst Du das?

0
@demosthenes

Hi Martin, die Kette wird immer gereinigt wenn die Maschine gekärchert wird. Einfach komplette Maschine und Kette abdampfen. Dann Kaltreiniger aus der Pumpsprüher drauf, warten ..., danach alles wieder abdampfen. Die Maschine von der Tanke danach nach Hause fahren (dann ist die Kette wieder trocken!) und zu Hause die Kette einsprühen, fertig! :-)

Gruß T.J.

0

Werde jetzt bei 65000 km einen neuen Kettensatz montieren lassen (FZS 1000). Der Zustand der Ritzel ist eigentlich noch ganz ok, allerdings werden mittlerweile die Spannintervalle kürzer und die Geräuschkulisse nimmt zu. Ich kann mich den Vorrednern nur anschließen : Rundes Fahren und regelmäßige Pflege sind das Wichtigste. Zum Reinigen nehme ich nur Petroleum. Das ist unbedenklich für die Dichtringe und macht bei regelmäßiger Anwendung auch nicht so viel Arbeit. Als Kettenfett nehme ich S100. Das haftet recht gut. Grüße JM

> 30000 km - und wieviel dann?

35.000KM. Geschmiert(ab Beginn!) nur mit "Profi Dry Lube". Das Ritzel kann nur aus einer Montagsprduktion stammen.Wenn das Kettenblatt Haifischzähne bekommt, ist das "normal".Aber wenn das Ritzel praktisch zahnlos ist, tippe ich auf Lunker im Stahl. Ein Gruß vom "Alten"

Kann nur Wald und Wiesenstahl gewesen sein.

0

Was möchtest Du wissen?