Wie kann ich den Rost an der Motorradkette beseitigen bzw bekämpfen?

 - (Rost, Motorradkette)

3 Antworten

Der Rost sollte durch eine gründliche Reinigung wieder verschwinden. Einfach mal mit einem alten Lappen und Kettenreiniger so lange bearbeiten bis alles weg ist.

Grundsätzlich sagt man so alle 600-1000km die Kette fetten, es wird aber empfohlen dies auch nach jeder Regenfahrt zu tun da dabei auch fett abgetragen wird und die Kette durch die Feuchtigkeit schneller zu rosten beginnt.

Wenn du den Winter durch fährst rostet die Kette und der Rest vom Motorrad auch schneller, einerseits wegen der Feuchtigkeit und andererseits wegen dem Streusalz auf der Straße. Wenn dir das Wohlbefinden deines Motorrads am Herzen liegst fährst du deshalb im Winter nicht bzw spritz es nach jeder Fahrt einmal mit Wasser ab, um das Salz zu entfernen. Besonders Aluminiumteile leiden stark unter dem Salz, aber eben auch andere Metallteile

Hallo.

Danke für die Antwort.

Die andere Seite der Kette sieht nicht so krass aus wie auf dem Bild.

Ich denke mal dass die Seite auf dem Bild so aussieht weil da Kettenfett schwerer dran kommt.

Ich werde es mal versuchen

Danke

0

Den Rost (kommt vom Streusalz) bekommst du mit Phosphorsäure weg, danach aber gut abspülen (weicher Wasserstrahl.... oder mit Hochdruckreiniger, aber mindestens aus einem halben Meter Abstand und mit dem "Klarspül"-Programm).

Servus

Ich bin kein Freund von Kettenreinigern und benutze Auto Hartwachs. Das reinigt gut und konserviert auch gleich. Hartwachs in einen Lappen und dann Glied für Glied.

Grüßle

Was möchtest Du wissen?