Kettenglieder klemmen

3 Antworten

War die Kette denn neu, als du angefangen hast sie zu fahren? Jedenfalls würde ich da nicht sparen, so teuer ist eine neue Kette nicht, das geht als Verschleissteil bei deiner Fahrleistung doch in Ordnung, finde ich.

Hallo aufgrosserfahrt,

ich mache ne neue Kette drauf, der Hinterreifen ist eh fällig, da geht das in einem Aufwasch.

lupo

0

An meiner CBF hatte ich zwei steife Kettenglieder.

Ich hatte im ersten halben Jahr zu viel geschmiert und das Kettenfett tropfe an heißen Tagen aus dem Ritzelkasten am Seitenständer runter ^^"

Dann hatte ich ein 3/4 Jahr kaum noch geschmiert und mein Motorrad steht auch immer draußen. Somit hatte sich bei mir Rost an der Kette angesetzt.

Auf den Rollen konnte ich den Rost abfahren, außen an den Gliedern bleibt er.

Ich habe die Kette dann 2 Tage mit WD40 behandelt & gesäubert. Ab und an immer mal die steifen Glieder versucht zu bewegen. Nach den zwei Tagen sind die beiden Glieder wieder voll beweglich!

Wie hier schon erwähnt, soll ein Petroleumbad Wunder wirken. Zum Putzen nehme ich immer eine alte Zahnbürste alternativ kann man sich auch eine "Kettenbürste" kaufen.

Ich säubere meine Kette immer bei der Intensivreinigung meines Motorrad, also 4x (ca. all 4-7tkm) im Jahr.

Wenn die Glieder steif bleiben, wirst du wohl zu einem neuen Kettenkitt greifen müssen. Auch wenn das Ritzel noch gut aussieht, soll man eigentlich immer beides wechseln.

Hallo an alle und vielen Dank,

nachdem ich nun alle Eure Antworten durchgelesen habe, weiß ich was ich alles falsch gemacht habe. Aber zuerst zur Kette, es ist die Kette die Kawa einbaut, es dürfte sich um eine O-Ring Kette oder mit entsprechender Dichtung handeln. Ich habe die Kette schon mal mit 2T.Benzin gereinigt und da liegt wohl der Hase im Pfeffer. Der 2. Fehler war die üppige schmierung mit Getriebefließfett, weniger ist da oft mehr. Ich werde also eine neues Ketten-Kit einbauen und in Zukunft mit dem Scott.Oiler sparsamm schmieren.

Vielen Dank an Christine und alle anderen die mir gute Tips gaben.

Ludwig

0

Hallo lupo

Benzin ist zum Reinigen keine gute Idee. Ist deine Kette ungedichtet, löst es das neue Fett gleich wieder an und die Schmierwirkung ist entsprechend. Bei gedichtete Ketten kann es die Dichtringe überwinden oder gar zerstören. Dann nimmst Du noch Getriebefett. Dazu hat dir der Turbo schon geschrieben, dass da ein Fettkasten nötig ist, bei offenen Ketten schleudert es das Fett gnadenlos ab. Da muss schon was Zähes ran.

Ein Merksatz bei den Motorlosen hieß: besser geschmierter Dreck, als gelöstes Fett.

Der Unterschied bei mir, gemessene Verschleißgrenze bei 2000 km erreicht, benzingereinigt, ohne mehr als 10.000km. Kette Roloff bezw. Shimano Dura Ace. Dazu kommt dann noch ein Ritzelpaket und das kostet ordentlich.

Offene Ketten ist es egal ob mit oder ohne Motor, da kannst Du den Spruch der Motorlosen locker übernehmen.

Gruß Nachbrenner

Kette trocken gelaufen, Rollen tlw. gelblich angelaufen - erneuern oder erst weiterfahren?

Normalerweise wird meine Kette ausreichend über den automatischen Kettenöler geschmiert, nur ist jetzt nach einer ca. 60km langen Autobahnetappe durch einen Bruch der Halterung für die Ölzuführung leider kein Öl mehr auf die Kette gelangt und somit haben sich einige Rollen schon leicht gelblich verfärbt. Also sind diese zu heiß geworden.

Ich persönlich tendiere dazu den Kettensatz erstmal weiterzufahren oder sollte ich diesen auf jeden Fall tauschen, weil durch die Hitze auch die Fettfüllung der Kettenglieder ausgeschwitzt worden sein könnte?

...zur Frage

Soll ich jetzt schon die Reifen wechseln oder erst im nächsten Jahre. 5 Jahre alt!

Bei meiner kleinen Honda Varadero sind die Reifen schon 5 Jahre alt. Sie haben aber noch ordentlich Profil w/wenige km. Werde sie trotzdem irgendwann wechseln. Nur bin ich am überlegen ob ich es schon in diesem Jahr machen soll. Fahre nur wenn es trocken ist und keine extreme Schräglage, darum habe ich noch keine Eile. Was meint Ihr? Habe im Forum gelesen: Es waren verschiedene Antworten zu finden: Der eine rät nach 3 Jahren zu wechseln der andere sieht es nicht so eng und wechselt erst nach 8 Jahren. Was soll ich nun glauben? Fahrzeug steht im Sommer wie auch im Winter immer in der Garage und es sind auch keinerlei Risse zu sehen an den Reifen. Lasse demnächst den Kettensatz wechseln, daher könnte ich das jetzt schon einplanen. Nur ist es schon wirklich notwendig? (Nebenbei: Wer kann mir ein Reifenportal nennen, wo ich Online Reifen kaufen kann, suche den BT45, den habe ich im Moment auch noch drauf und bín sehr zufrieden). Danke und Gruß Otto.

...zur Frage

Woran merkt man, daß man eine neue Kette braucht?

Mein Nachbar sagte neulich zu mir, daß er eine neue Kette braucht. Ich selbst habe auch mal bei meiner Honda Varadero 125ccm eine neue Kette drauf machen lassen, aber nur weil mich der TÜV darauf aufmerksam gemacht hat, sonst hätte ich das nicht bemerkt. Merkt man das, wenn die Kette fällig wird und was genau ist dann verschlissen?

...zur Frage

Unterhaltskosten einer Ducati

Mich würde mal interessieren, wie hoch die Unterhaltskosten einer Ducati im Vergleich zu einem Japaner wirklich sind. Steuer u. Versicherung kommen aufs Gleiche raus, logisch. Jedoch ist mir bekannt, dass vor allem die Desmodromik teuer in der Wartung ist. Jedoch wie oft muss sie wirklich eingestellt werden?! Wie teuer kommt diese Wartung und welche anderen hohen Kosten sind bei Ducati-Modellen bekannt...

...zur Frage

Lenkkopflager hat Spiel,hat das Zeit?

Meine kleine Honda Varadero war heute beimHändler, um die vom TÜV beanstandete Mängel zu beseitigen. Hierbei hat der Händler gemerkt, daß das Lenkkopflager nicht in Ordnung ist. Sollte irgendwann gemacht werden sagte er, denn es wird nur noch schlechter. Kostenpunkt um die 250 Euro. Tüv hat das nicht bemängelt. Muss zugeben, die haben es auch gar nicht kontrolliert. Würde den Mangel erst zur nächsten Inspektion in 2 Jahren beheben lassen. Hat das noch so lange Zeit oder ist es was dringendes? Habe keine Lust schon wieder die 20km zu fahren und mich abholen zu lassen. Fahre sowieso nicht viele km/Jahr. Was meint Ihr? Oder wirkt sich das im Fahrverhalten gravierend aus?

...zur Frage

Wie häufig sollte man seine Kette schmieren?

habe mal gehört alle 500km sollen reichen.. stimmt das wirklich??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?