Würdet ihr einen Kettenkasten an euer Motorrad bauen - wenn man ihn kaufen könnte?

Das Ergebnis basiert auf 30 Abstimmungen

Nein, weil... 53%
Ja, weil... 43%
Weiß nicht, weil... 3%

7 Antworten

Ganz klar: Ich habe in den 70er Jahren 6 Stück Honda F1 gefahren. Eine hatte - mit Becker Fettkasten - 180.000km (Ich habe Dienstfahrten mit diesen Maschinen gemacht --> 480.000km abgerechnet. Da sind die privaten km nicht dabei) Bei der Kontrolle der Kette mußte ich feststellen, dass die Durchbiegung nur 2 cm betrug, WAS EINER NEUEN KETTE ENTSPRICHT!!!! Ich habe dann beides - Kette und Kasten - auf die Nachfolgemaschine umgebaut und bin weitere 80.000km gefahren, ohne eine Störung zu haben. Auch danach war kein Ritzel / Kette/ Kettenrad verschlissen! Die Kette wird in einem BUNA - Stück geführt und hat somit keinerlei Eigenschwingung, was zum Verschleiß führen würde. Für mich gibt es nur eines: Kette mit Fettkasten, denn ein Kardan hat beim Anfahren nur einen Wirkungsgrad von 40% - die Kette 100%. Gruß von Dipl.-Ing. Wolfgang Manthey, 94051 Hauzenberg. ismanthey@t-online.de P.S.: Weiß jemand, was aus dieser Firma Becker in Pirmasens geworden ist???

Ja, weil...

Hab mir an mein XJ600 Diversion Gespann so ein ding drangefummelt. Hab die Kette über 100T Km gefahren. Das vordere Ritzel hatte dann aber schon Verschleiß gezeigt. Leider habe ich jetzt ne breitere Bereifung, so daß das Ding nicht mehr passt. Kommt dafür beim nächsten kettenwechsel an meine Solo-Yam.Da müßten dann nochmehr Km mit einer Kette drin sein. (dann wieder keine O, oder X-Ring Kette, sondern ne "billige" Industriekette)!!! Gruß Schrauberwolfi

Ja, weil...

ich die Kettenspannung über die Gummiteile an dem unteren Kettentrum erfühlen kann und es auch einen Sicherheitsaspekt gibt, Stichwort Kettenfinnen. Und natürlich wegen des geringen Verschleißes. Aber anscheinend bin ich momentan der einzige Befürworter...:-(

40

Sind schon zwei und Scott Oiler ist so auch nicht der Weisheit letzter Schluss

0
49
@Nachbrenner

Aller guten Dinge sind Drei..... ich hab so´n Ding sogar am Moped verbaut :-)

0

Wie prüft man die restliche Lebensdauer einer Motorradbatterie?

Habe leider keine Antwort beim Stöbern gefunden. .....Meine Batterie ist schon 4-5 Jahre alt. Habe bislang keine Probleme, da ich sie im Winter immer abgeklemmt und sie von Zeit zu Zeit aufgeladen habe. Wie finde ich heraus in was für einen Zustand sie ist und wie lange sie noch hält? .....na ja, ich werde es ja mal merken, wenn sie nicht mehr läd oder immer wieder der E-Starter nicht mehr funktioniert, aber soweit ist es noch nicht. Gibt es eine Möglichkeit sie irgendwie zu prüfen um festzustellen, daß sie noch o.k. ist oder kurz vorm Ende steht? Oder einfach Batterie wechseln, nach einem bestimmten Intervall?

...zur Frage

Lebensdauer der Kette?

Wenn an einer Kette schon die Dichtungsringe abgetrennt sind und als "Gummiwürste" neben den Rollen herausschauen, kann man dann in etwa schätzen, wie lange diese Kette noch lebt bei noch regelmäßiger Wartung (=Fett & Reinigung)? Was kann im schlimmsten Fall passieren? Die Kette hat nun schon 20.000km hinter sich, und ich werde den Kit auch wechseln, aber ob das sofort sein muss ist the question ;)

...zur Frage

Wie lange ist dieser Helm haltbar?

Ich besitze einen Uvex RS Wing II Helm, den ich vor 4 Jahren als Zweithelm für meine Freundin gekauft hatte. Sie ist dann doch nicht so oft wie erwartet mitgefahren ;) und so lag der Helm meist im Keller im Dunkeln. Ich habe schon öfters gelesen dass ein Helm alle 4 Jahre gewechselt werden sollte wegen der UV-Strahlung und schädlichen Wettereinflüssen etc. Gilt das dann auch für einen Helm, der zumeist im Dunkeln gelagert war?

...zur Frage

Lebensdauer Ventilfedern?

Ventilfedern sind schon faszinierend, für mich zumindest ;) Millionen von Arbeitsgängen und trotzdem kaum Verschleiß oder Längenänderung. In meinen Augen (eines Laien) ist das fast unvorstellbar. Weiß jemand, wie lange solche Federn eigentlich halten und wie sie am Ende verschleißen? Brechen sie oder werden sie zu kurz? Und bei welchen Km-Ständen werden sie üblicherweise getauscht?

...zur Frage

Halten ältere Motorräder viel länger als die neuere?

"Damals wurden die Motorräder für die Ewigkeit gebaut, und nicht nach dem Motto "was lange hält bringt kein Geld"." Diesen Satz kenne ich von vielen älteren Fahrern, außerdem hat ein Kumpel von seinem Opa eine Uralte dt80 geerbt ( einer der ersten yamaha dt 80) und die hält immernoch und hat nie schwierigkeiten bereitet, außer das nach 7 jahren mal ein neuer kolben her musste.

Darum frage ich mich halten alte Motorräder viel länger und wenn ja ab welchem Baujahr minus und von welcher Marke gibts die zuverlässigsten. Denn ich möchte mir unbedingt ein Motorrad kaufen mit der ich gemütlich und langsam rumfahren kann, die immer nur mal kleinere reparaturen benötigt.

...zur Frage

Ist die Lebensdauer eines großvolumigen Einzylinders deutlich geringer als die eines Vierzylinder Motors?

im vergleich beipielsweise ein 650ccm großer einzylinder und ein 1000ccm vierzylinder..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?