Kette liegt auf Gummi, gehört das so?

Bild 1 - (Motorrad, Kette, Leichtkraftrad) Bild 2 - (Motorrad, Kette, Leichtkraftrad)

3 Antworten

Hi. Wenn die Kette nicht durchhängt und korrekt gespannt ist, kann trotzdem mal sein, dass sie am Gummi wetzt. Ich nehme an, dass das die Schwinge ist, auf der er montiert ist. Beim Ein-und Ausfedern geht diese ja auch nach oben und unten.Ausserdem könnte sich die Kette bei Lastwechseln auf -und ab bewegen und so schleifen. Dieser Gummi ist auch bestimmt dazu eingebaut, als Schutz für die Schwinge und muß eben mal erneurt werden. Es gibt ja mittlerweile sogar so Graphitschleifer zum Kettenschmieren. Da muß die Kette drüberlaufen. Schau´aber trotzdem nach der richtigen Kettenspannung.

Gruß Bernhard

In früheren Zeiten, als die Schwingen noch aus Stahlrohr und die Schwingbolzen - und Lager rachitisch und dünn waren und die Motorleistungen niedrig, waren diese Gummipuffer überflüssig. Heutzutage ist es kaum zu vermeiden, daß die Kette an der Schwinge schleift - daher der Gummigleiter.

Ja, das gehört so. Stelle dir vor, diese Schiene wäre nicht da. Was würde deine Kette auf Dauer mit der Schwinge machen?

Was möchtest Du wissen?