10 Antworten

Das Verbot? Ja das wird bestimmt kommen, da hier die Navihersteller Ihre starke Lobby ausspielen. Die Programmierungen und Karten hierzu liegen schon in der Schublade und können dann als neues Feature verkauft werden.

So wird es Karten geben bei denen man mittels Routenplanung Gebiete mit notwendiger Umweltplakette oder Sperrungen umfahren kann und es gibt von dieser teuren und aufwändigen Lösung auch eine einfachere und billigere Variante, hier sind derartige Gebiete einfach nicht mehr als Kartenmaterial enthalten und folglich nicht mehr ansteuerbar, was den Feinstaubwerten innerhalb von Städten einen Vorteil verschaffen wird. Ganz sicher!

Navihersteller? Wo ist der Bezug zum Thema?

Das verstehe ich nicht.

Umweltzonen werden auch heute schon, genauer seit einigen Jahren schon in Navigationskarten dargestellt. Die besagte Routenplanung zur Umfahrung bestimmter Gebiete, in dem Fall Umweltzonen, beherrscht mein aktuelles Navi auch schon.

Also worin liegt der Sinn Deiner Antwort?

1
@BMWRolf

Der Sinn? Mein Beitrag ist purer Blödsinn! ;-)

1

Jep,kommt.

Teil I:

Den Versuchsballon startete MCDoof anno 2000 zu Hannover, als nicht wie berechnet, die Besucher diesen Pampequatsch verschnabbuliert hatten. MC Doof hat geklagt, erfolgeich und der Deutsche Michel drückte 10.000.000 De Emmen, in Worten zehn Mille ab, weil sie zu wenig Burger gefressen (hab ich gefressen...?) verköstigt haben. Hiermit ist ein inzwischen fast vergessenes „Grundsatz-Urteil gesprochen worden

Teil II:

der einsatz privater Armeeen in den Irak-Kriegen. Die Argumentation, was bei Al Capoone noch unrecht war… bezugnehmend auf den Spruch diverser Süddeutscher Politpratzen, christlicher coleur:

was damals (Reich Nummero drei) Recht war, kann heute nicht unrecht sein.

Teil III

das atlantische Freihandelsabkommen und „anonyme Schiedsgerichte“: unser aller Stromkonzerne haben unsere Bundesregierung mit ihrem Ausstiegsbeschluss in den, Achtung! USA verklagt.Kann mir jemand erklären, welche Befugnisse Ami-Gerichte in innerdeutschen Angelegenheiten haben?

Teil IV:

in meiner Zeit, als ich begeisterter Leser von Geschichten, die künftige Lebensmodelle zum Thema hatten, so genannte Fantasy Literatur, hatte ein Schreiber die Vision, dass nicht mehr Staaten die Kriege führen, sondern Konzerne ^^

Teil V:

im Silikon Tal zu Kalifornien, wird angedacht Demokratien als ineffizient, abzuschaffen und nein, Tatsachen, nicht Nachbrenners Gehirnfürze.

Schwer ist leicht was und

Bange machen gildet nicht.

Teil I,Nachtrag gemeint ist die Weltausstellung. verklagt hätten die Schreiner werden müssen, weil sie nicht bedachten, dass die Fettwanstigen Geschmacksverirrten einfach sich darin verklemmten, denk ich mal, wäre doch möglich, war wer dort eingeklemmt und kann berichten oder ist er eingklemmt, die Fleischklöpse vor der Nase gar verhungert? ne, Nachbrenner, dann kann er doch nichts mehr berichten, Dummerle.

Das Leben ist eines der schwersten seufz

1
@Nachbrenner

Ich fürchte, dereinst wird Black Water mit der Knarre vor dem klapprigen Nachbrenner stehen und fordern:

nach ihrem Bewegungsprofil, den plattgedrückten Naselspitzerln an diversen Schaufenstern, den dabei abgesonderten Geifer auf seiner DNA geprüft, werden sie gezwungen, den 300 PS Irrsinn von Kawa umgehend zu kaufen.

Kauf oder Leben, entscheiden sie Jetzt (:-/

Darf ich dann antworten:

Ich hob doch nüscht zu verbergen, die gönn ruhig alles von mir Wissen,

nu hotten wir doch schon immer, hob mir damals auch keen Kopp gemacht (:-(

1

Diese "Anregung" gibt es schon länger. Keine Panik. Es gibt immer in der Regierung welche die nichts wissen, nichts zu sagen haben, aber überlall das Maul aufreißen. ---- Wie ist es dann mit den Oldtimern? Die kosten richtig Geld und haben eine Lobby. Würden "arme" Leute Oldtimer fahren hätte die "gewisse Partei", die immer motzt und die Fahne in den Wind hängt schon "gehustet". Da sind die meisten "Neider". ----

Nebenbei: Ich bin vorsichtig mit Petitionen wenn ich nicht darüber genau bescheid weiß. Als "Petition" getarnt und mit den persönlichen Daten ausgefüllt werden die oft zum "Datensammeln" verwendet. Ich hatte mal eine Petition unterschrieben und plötzlich habe ich Werbung aus diesem Bereich in meinem Mail-Eingang. Konnte ich zwar abbestellen weil es eine seriöse Werbung war, muss aber nicht sein.

Kommt mir bei der "Oldtimer-Petition" auch so vor. Die taucht öfter mal auf, aber konkrete Infos gibt es nicht, oder sind schwer zu finden. Das wäre in der Presse und in den Motorradzeitschriften sicher als Priorität erwähnt worden. Gruß Bonny

Warum ? sind die dann nicht mehr Fahr tauglich ?

es geht wohl um die abgaswerte

4
@haudegen

dann Dürften die Oldtimer Motorrad und Auto auch nicht fahren.

Kann man denn kein Katt nachrüsten ?

3
@enigmaenomine

Bisher sind in D die Oldtimer, egal, ob Moped, oder Auto von dem Fahrverbot ausgenommen. Kann natürlich gut sein, das D sich der EU Richtlinie beugen muss, dann kauf ich mir ne BossHoss!!!!   und schraub den Kat raus :-)

Ne, Nicole, da die meisten Oldtimer mit Vergaser laufen, wäre eine Umrüstung gar nicht technisch machbar, und unbezahlbar.

1

Klar dann müssen die auch Autos verbieten was soll das solange mein motorrad tüv hat fahr ich und wenn sowas kommt auch 

Hm... ich weiß nicht, wie ist das denn mit Oldtimern (Autos)? Dürfen die denn in die Umweltzonen? Habe mich nie damit befasst. Wenn die eine Sondergenehmigung haben, dürfte das nicht umgesetzt werden dürfen. Zumindest meiner Meinung nach nicht... aber... ich glaube zu Wissen, dass meine Meinung niemanden der da "oben" dran sitzt, interessiert.... 

Gruß - Christine

huch, was mach ich denn dann mit meiner 25 jahre alten möhre?

4

Mit H - Kennzeichen darfst Du in die Umweltzone, die sind ausgenommen.

5

Autos, die älter als 30 Jahre sind und den Zulassungsrichtlinien eines "H-Kennzeichens" entsprechen, dürfen mit "H-Kennzeichen" (H=historisch) in alle bundesdeutschen Umweltzonen fahren.

6
@BMWRolf

...und ab wann gilt ein Motorrad als Oldtimer? Auch erst nach 30 Jahren? Gibt es für Motorräder überhaupt ein H-Kennzeichen? Ist mir noch nie aufgefallen.... Dann gäbe es da ja noch einige Jahre dazwischen.....

3
@Mankalita2

Ja gibt es auch für Motorräder. Allerdings zum Pauschal-Steuersatz wie für vierrädrige Oldtimer, also um ein Vielfaches teurer als die KFZ-Steuer für Zweiräder. Lohnt sich daher nur, wenn Du ab 2016 in Paris rumgurken willst, wo das Verbot ab nächstem Jahr eingeführt wird, sofern der Beschluss des dortigen Stadtrates Bestand hat.

0

Nein, kann ich mir nicht vorstellen.

Dito.

3

Krumme Bananen, zu grüne Gurken u.s.w. Sommer eh Winterloch.........

Die meisten Motorräder aus den letzten Jahren haben ja fast alle einen ungeregelten Kat schon drin. Und wenn der TÜV gemacht wir ist ja auch eine ASU mit dabei.....

Die wollen ja nur unser Geld  haben, weil mehr ist es doch nicht.

VG Frank

Die meisten Motorräder haben einen geregelten Katalysator.

Die ASU bedeutet AbgasSonderUntersuchung.

Seit dem **01.12.1993** ist die Abgasuntersuchung keine Sonderuntersuchung und heißt seitdem Abgasuntersuchung (AU)

https://de.wikipedia.org/wiki/Abgasuntersuchung

3

Niemals. Das wäre ja so als müsste man jedes Haus, dass älter als 100 ist abreißen, weil die Brandgefahr höher ist und sie nicht gut aussehen?! 

Also eher nicht. :D

Was möchtest Du wissen?