Altert Benzin?

...komplette Frage anzeigen

DAS ERGEBNIS BASIERT AUF 16 ABSTIMMUNGEN

Weg damit - Entsorgen (Werkstoffhof) 56%
Am besten mit neuem Sprit mischen 37%
Ab in den 2takt Roller 6%

16 Antworten

Am besten mit neuem Sprit mischen

Es ist vollkommen ausreichend dem ollen Sprit mit 3/4 neuem Sprit zu mischen, und schon klappt das ganze. Bei einem Zweitakter, der eh einiges vom Sprit durch den Auspuff unnütz raus bläst, macht das nur halb so viel aus, wie bei einem Viertakter. Notfalls kannst du den Sprit auch als Zugabe in einem Autotank entsorgen, falls es sich wirklich um Sprit handelt, und nicht um irgend ein Gepansche.

Am besten mit neuem Sprit mischen

hatte vor mehreren Jahren 2-Taktgeräte wie Motorhacke, Rasenmäher und ähnliches. Die haben den älteren Sprit, 1:1 mit neuem gemischt, sehr gut vertragen.

Am besten mit neuem Sprit mischen

Untersuchungen der Mineralölindustrie haben ergeben dass Ottokraftstoff in Lagertanks noch nach 2 Jahren einwandfrei war.Bei Reservekanistern wo der Sprit ungünstigeren Bedingungen (Schütteln, höhere Temperaturen) ausgesetzt ist, empfiehlt sich ein ein Austausch des Kraftstoffs jedes halbe Jahr. Sprit der aber älter als >6 Jahre ist, sollte zum Sondermüll.

Am besten mit neuem Sprit mischen

Ich habe schon Uraltsprit verbraucht und dabei nie irgendwelche Probleme feststellen müssen.

Bei einem Hochleistungsmotor solltest Du das Zeugs sicherheitshalber mit neuem Sprit mischen, aber in einem alten Zweitakter dürfte es auch so noch funktionieren.

Am besten mit neuem Sprit mischen

Ich hatte erhebliche Probleme nach dem Kauf meiner fast 30 Jahre alten Tenere, sie stand die letzten Jahre nur rum - mit altem Sprit. Nach einer Vergaserreinigung etc. wollte ich eine Probefahrt machen und blieb im nirgendwo liegen. Suche suche suche - am nächsten Tag war klar dass es am Sprit lag. Ab in die nächste Karre damit und neuen Sprit ins Mopped - seitdem läuft es super ;) Also einfach mal testen, wenn nicht - ins Auto und mit viel neuem Sprit mischen. Greetz

Am besten mit neuem Sprit mischen

Vorausgesetzt in dem Behälter hat sich kein Rost gebildet oder es ist kein "Bodensatz" vorhanden, würde ich geringe Mengen den alten Sprits mit neuem Sprit mischen, z.B. 1:10 oder gar noch höher. Wenn Du mit der Maschine schnell fahren wirst/willst würde ich keinen alten Sprit beimischen.

Weg damit - Entsorgen (Werkstoffhof)

Sicherlich könntest du versuchen, es mit frischem Benzin zu vermischen. Bei dem alten Zeugs dürften sich mittlerweile so viele flüchtige Bestandteile "in Luft" aufgelöst haben, dass unten nur noch fetter Bodensatz vorhanden ist. Von daher würde ich es entsorgen. Panscherei bringt nichts.

Weg damit - Entsorgen (Werkstoffhof)

Ich persönlich würde den Kanister an der Tankstelle meines Vertrauens abgeben. Ist nur so ein Bauchgefühl. Einen möglichen Schaden in Kauf zu nehmen, bei 20.-Euro lohnt nicht. Es muss nicht gleich der Motor schaden nehmen. Aber ich habe früher schon öfter Vergaser zerlegt und gereinigt. Ist mühsam, zeitaufwendig und oft auch ein Problem die Dichtungen zu bekommen. Gruß Bonny

Am besten mit neuem Sprit mischen

Ich habe auch noch Sprit im Kanister. Auch von Opa. Den hat er als Kradmelder von der Krim mitgebracht. Lass uns doch beide Kanister mischen, dann ist mein Sprit nur noch 35 jahre alt;-)

Kaheiro 05.07.2010, 17:30

Schau mal nach,nicht das in dem Kanister Beutesekt ist.

0
Weg damit - Entsorgen (Werkstoffhof)

Ich würde das Zeug nicht mehr benutzen. Benzin bildet Ablagerungen und auch der Kanister muss nach der Zeit nicht mehr im besten Zustand sein. Schütt das Zeug in den Rasenmäher oder benutz es als Unkrautvernichter.

frschilling 07.07.2010, 16:46

Als Unkrautvernichter???!!! Ich nehme mal an, dass das ein Scherz sein soll. Es kann ja wohl nicht angehen, dass Du empfiehlst, den Sprit dem Boden zuzuführen und damit Mio Liter Grundwasser unbrauchbar zu machen.

0
CBRRIDER 21.08.2010, 14:33
@frschilling

Im Gegensatz zu einigen anderen Foren bin ich der Meinung, dass hier ein gewisses Niveau besteht! Spaß und Ernst sollte jeder unterscheiden können, ansonsten können mir manche User, wie z.B. Bonny schon leid tun.

0
Weg damit - Entsorgen (Werkstoffhof)

Entsorg das Zeug,es taugt nichts mehr,weiß ich aus eigener Erfahrung.

Weg damit - Entsorgen (Werkstoffhof)

Altern ja, funktionieren nein. Ich würde nie mehr so altes Benzin nehmen. Du weißt ja auch nicht, ob es gemischt ist, was darin ist. vielleicht schon Gepansche. Shit was auf das bißchen Geld. Ich würde es entsorgen und neues kaufen, da bin ich auf der sicheren Seite.

Weg damit - Entsorgen (Werkstoffhof)

Kann ja auch Rost drin sein. Bevor du dir etwas kaputt machst bei dem Versuch, Geld zu sparen.

Weg damit - Entsorgen (Werkstoffhof)

nicht das der Motor noch Schaden nimmt...

Weg damit - Entsorgen (Werkstoffhof)

Ich nehme die alten Kanisterreste für meinen Rasenmäher,Pinsel& Kette reinigen.

Ab in den 2takt Roller

Habe dieses Frühjahr einen Zweitakter nach über 20 Jahren wieder ins Leben zurückgeholt. Komplett renoviert. Wegen Getrenntschmierung war die Frage eher: was ist aus dem Öl im Öltank geworden? Nach Rücksprache mit meinem Tankmenschen wurde das Öl entsorgt. Das Normalbenzin aber, das ich seit mehr als 16 Jahren in einem anderen Motorradtank hatte, damit der nicht rosten sollte, habe ich dann für den Erststart genutzt (pur ohne Mixerei mit neuem Sprit). Hat ohne Probleme funktioniert. Bei richtiger Lagerung wird Benzin nicht wirklich schlecht. Nur längere Zeit im Vergaser befindliches Benzin sollte entfernt werden, das Ding springt sonst nicht an. Hab das Thema "altes Benzin" also selber eigenhändig erfolgreich ausprobiert. D.h. nicht das hier übliche "ich denke", "ich fürchte", "ich schätze" usw. (also allesamt irgendwelche praxisfernen Überlegungen). Ich habe Empirie dagegenzusetzen, also das echte Leben. Habe es einfach gemacht und gut war es. Gern geschehen...

Was möchtest Du wissen?