Ärger mit der Werkstatt - was tun?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Stefan -- Wenn die Arbeiten sauber und korrekt ausgeführt wurden, Schwamm drüber. In großen Firmen kann es schon mal vorkommen, dass einer "pennt". Wenn die Monteure gut sind und im Büro mal einer einen schlechten Tag hat, würde ich nicht die Werkstatt wechseln. Nach Erhalt der Papiere würde ich auch nicht mehr hinfahren, nur um zu "meckern". Kommt wie "betteln" rüber und man macht sich lächerlich. Bei passender Gelegenheit (Reparatur, Ersatzteilkauf) würde ich aber etwas unterschwellig mit einem Lächeln erwähnen ob es "diesmal besser klappt". Müsste ich extra hinfahren um meine Sachen zu erhalten, sieht es schon anders aus. Denen hätte ich schon vorgerechnet was mich die "Reise" kostet und welche Termine ich extra verschieben musste. Aber so, ---- stecke es weg, es gibt schlimmeres. Natürlich nur, wenn Du mit der Arbeit zufrieden bist. Gruß Bonny

100 Punkte extra! Man muss sich nicht wegen allem ins Hemdchen machen. Wer ohne Fehler arbeitet, werfe den ersten Krümel...

0
@SMDStefan

Da hat my666 Kuchen gerufen und ein Krümel hat sich gemeldet, smile ;-))

0
@my666

Also im Grunde genommen hast du schon recht, Bonny. Ich hab zwar bisher nur grob drüber geguckt, aber die arbeiten sehen ordentlich aus.

Nur ist es schon ärgerlich, daß ich da so oft hinterherrennen musste. Es haben ja vermutlich 3 Leute verbockt: Einmal derjenige, der den verschlampt hat. Dann war jemand auf nachfragen zu faul zum suchen. Nach nochmaligem nachfragen (eine woche später) wurde der ja gefunden. Nur der (oder die) dritte hats ja verbockt, indem der Schein nicht versendet wurde. War quasi der worst case des worst case.

0

Das klingt schon ziemlich dickfellig, besonders zu behaupten, du hättest den Fahrzeugschein garnicht mitgegeben kann man eigentlich nur als kindisch bezeichnen. Wenn du eine Wahl hast, würde ich die Werkstatt wechseln. Anspruch auf Entschädigung wirst du wohl keinen haben (kein objektiver Schaden, keine Entschädigung) .

Ich hab schon die Wahl zwischen mehreren Werkstätten, aber das ist die einzige markenspezifische vor Ort. Daher dachte ich (bisher), daß das wahrscheinlich die beste Wahl wäre, dort hin zu gehen.

0
@SMDStefan

Hab ich mir schon gedacht. Überleg dir halt, was du machst, so einen kleinen Einlauf hat der Sachbearbeiter aber schon verdient.

0

Ich würd da keinen großen Stunk machen. Da hest nur Ärger und letztlich ja doch nix von. Ne Entschädigung, obwohl du gerade eh nicht fahren kannst? Das wird nix.

Wahrscheinlich wars nur so ein armer, verpennter Azubi, der deinen Fahrzeugschein verbummelt hatte.

Ich würd sagen, Schwamm drüber.

Import von gedrosseltem Motorrad nach Österreich?

Habe mir letzte Woche ein z800e in Deutschland gekauft, da ich nur den A2 Schein habe wird eine Drossel vom Händler in Deutschland eingebaut und vom TÜV dort abgenommen. Wenn ich sie nun nach Ödterreich überstellt bekomme, muss ich dann zur Landesregierung und alles nochmal abnehmen lassen oder kann ich gleich zur Behörde und das Kennzeichen anmelden lassen. Weil der Deutsche Tüv ist in Österreich ja nicht gültiger. Schon mal Danke im Vorraus.

...zur Frage

Service (Ölwechsel etc.): Vor oder Nach der Winterpause?

Was spricht für und was spricht gegen?!

...zur Frage

Kann man am Auspuff was ändern, damit man sich nicht verbrennt?

Habe mit meiner Triumph Bonnville ein Problem. Immer wenn ich auf Motorrad aufsteige führt mein rechtes Bein über den Sattel hinab zum rechten Auspuff, den ich dann mit meiner Wade berühre. Nicht immer, aber es kommt schon öfters vor. Wenn die Maschine kalt ist, macht es mir nichts aus. Aber wenn die Maschine warm gelaufen ist und ich aufsteige verbrenne ich mich am rechten Auspuff. Ja, ja, irgendwann denke ich dann automatisch dran, denn ich habe mich letzte Woche gut verbrannt und die Wunde schmerzt immernoch. Kann man an der Stelle am Auspuff was anbringen, damit ich mich nicht verbrenne? Sollte natürlich auch noch gut aussehen.

...zur Frage

Führerschein machen mit der eigenen Maschine - geht das?

Hallo,

ich habe letzte Woche mein Motorrad verkauft, obwohl die neue Besitzerin hat noch gar keinen Führerschein hat. Nun gut, sie bekommt das Ding ja auch von ihrem Freund geschenkt. Was mich überrascht hat war ihre Aussage, sie könne die Fahrstunden mit ihrem neuen Glück machen. Da war ich doch etwas überrascht. Da sie gleich den offenen Schein machen kann, spricht ja im Grunde nix dagegen.

Habt ihr sowas schon Mal gehört? Und was sagen denn die Versicherungen dazu?

LG

haifisch

...zur Frage

Seid ihr auch schon mal so getäuscht worden?

Habe mich in die Benelli Leoncino vor 3 Monaten verguckt und hatte erst letzte Woche die Gelegenheit sie zur Probe zu fahren. Es war nur eine recht kurze Fahrt, denn wie ihr wisst ist das Wetter ja nicht ideal dafür und die Hände fangen recht schnell an zu frieren, vor allem dann wenn man keine Winterhandschuhe hat. Für alles andere war ich ja ausgestattet. Leider war ich nach der Probefahrt mit der Maschine total enttäuscht. Kein Vergleich zu meinen anderen Motorräder die ich habe. Ist es euch auch schon so ergangen, daß die Maschine die ihr euch rausgesucht habt euch vom Aussehen zwar begeistert hat aber vom Fahren eher enttäuscht hat?

...zur Frage

Selbst fotografiertes Motorrad darf man doch bearbeiten und dann zeigen oder ?

Hallo ich habe ein Bild etwas bearbeitet, aber das Logo kann man sehen, jetzt meint ein Forum Futzi "Raus mit dem Bild oder bearbeiten. Yamaha und R1 müssen weg sonst gibt es Ärger mit dem eingetragenen Warenzeichen "

Ich habe den Händler gefragt was ich alles mit dem Bild machen darf .

Der Händler hat gesagt, wenn ich mein Eigenes oder eines das ich aus seinem Laden ist Fotografiere, dann darf ich mit dem Foto machen was ich will, es ist ja mein Foto.

Der Händler hatte auch schon mal Seine Fotos gegeben die er auf seiner HP hat, die durfte ich ja auch bearbeiten und zum zeigen hoch laden.

Aber das glaubt dieser Forum Futzi mir nicht, er kam dann 1-2 stunden später an und sagte "Ich habe mich gerade mal mit Yamaha in Verbindung gesetzt und erfahren das alle Bilder mit dem Logo nur nach Absprache mit dem Unternehmen veröffentlicht werden dürfen."

ja nur ich verstehe nicht was ich da gemacht habe, ich hatte ja auch mal Yamaha angeschrieben, ich hatte mich mit dem Händler in Verbindung gesetzt, und der hatte da angerufen, und mir gesagt was geht und was nicht.

Der Forum kasper glaubt mir das aber nicht.

Was machen denn die Leute die Ihr Urlaubsfoto zeigen wollen, müssen die denn alle vorher das Logo entfernen ?

Oder was ist denn mit dem Verkaufen, wo man dafür ein Foto von seiner Maschine macht, um es Bei bla bla blub rein zu sätzen ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?