Lohnkosten Werkstatt?

2 Antworten

Hängt ja auch von den allgemeinen Kosten des Händler, also z.B. Miete, ab. Kann sein, dass eine Werkstatt auf dem Land günstiger ist und sich der Weg lohnt.

Hi Buella! Bei meiner derzeitigen Werkstatt kostet eine Lohneinheit (ich glaube 45 Minuten) mittlerweile 48€ plus Steuer, also ein bißchen weniger als bei dir. Ob das bundesweit irgendwo geregelt sein soll, weiß ich leider nicht :/ Aber 70€ kommt mir etwas hoch vor. Es kommt aber darauf an - ist das eine Zeitstunde, eine Arbeitseinheit oder wie lange? Für eine Zeitstunde kann das schon hinkommen, ohne Wucher zu sein. Greetz, kesha

Was kostet eine Inspektion mit reifen Wechsel ca?

Ich hätte gerne gewußt ob eine freie Werkstatt günstiger ist als die bei BMW? Mein mopi ist jetzt 8 Jahre alt seit 2 habe ich sie echt vernachlässigt und es muß alles mal nachgesehen werden. Auch 2 neue reifen Pilot Road 2 . Schnelle antworten erbeten . Danke

...zur Frage

Bevorzugt ihr eine freie Werkstatt oder geht ihr auch zum Vertragshändler?

Ich vertraue dem Honda Händler in Weinheim für meine zwei Honda-Maschinen und fühle mich dort gut aufgehoben. Der in Mannheim wäre zwar näher, aber habe keine gute Erfahrungen gemacht, war überteuert. Meine Reifen habe ich mir aber in einer freien Autowerkstatt montieren lassen. Ich denke die können das genauso gut, davon abgesehen war es vom Weg her bequemer für mich. Ich glaube jedoch, daß sich der Vertragshändler für Reparaturen und Wartung am besten mit der Eigenmarke die er betreut auskennt, daher bevorzuge ich dafür den Vertragshändler. Im April werde ich mir dort den Kettensatz erneuern lassen. Freue mich schon auf die ersten warmen Sonnentage. VG Otto.

...zur Frage

Wer lässt sein Motorrad nur privat reparieren?

Auch wenn es immer noch Werkstätten gibt, die ihr Geld zum Glück wert sind, so sind die Kosten doch manchesmal nicht unerheblich. Wer lässt denn Reparaturen, die er nicht selber verrichten kann, bei einem Freund machen? McDrive

...zur Frage

Ärger mit der Werkstatt - was tun?

Hallo liebe Community,

zur Zeit habe ich ein wenig Stress mit meiner Werkstatt - bzw. die mit mir. Ich habe dort meine CS warten lassen, die 40.000km Wartung die ja bekanntlich recht teuer ist. Somit sollte mir die Werkstatt eigentlich sehr wohlgesonnen sein, da dort ordentlich Kohle reinkommt. Nichtsdestotrotz fehlte bei der Rückgabe am 28.1. der Fahrzeugschein, und es wurde erstmal behauptet, daß der gar nicht mitgegeben wurde. Ich sagte - der war dabei, sucht den mal. Also hab ich denen eine Woche Zeit gegeben, den zu suchen. Keine Antwort. Auf meine Anfrage kam nur "haben wir hier nicht, meld mich wenn der aufgetaucht ist". Stunden vergingen. Wieder angerufen. "Ja, wir suchen mal. Ich meld mich später." Am nächsten Tag - oh wunder- er war gefunden. "Wir schicken den sofort raus. sollte am Donnerstag da sein- spätestens." Das war letzte Woche. Gestern habe ich dort angerufen weil der immer noch nicht angekommen ist. "Ja, ich hab den letzte Woche der Versandabteilung gegeben, da frag ich nochmal nach, der wird garantiert am Freitag da sein". Ich hab ihm daraufhin gesagt, wenn ich persönlich vorbekommen muß dann ist hier Achterbahn. Und wenn der bis Freitag nicht da ist, geh ich nicht mehr zu denen hin.

Was kann man da machen? Würdet ihr die Werkstatt wechseln? Hab ich einen Anspruch auf Entschädigung? Kann ja wegen SKZ im Moment eh nicht fahren.

Gruß, Stefan

...zur Frage

Stimmt das wirklich daß freie Motorradwerkstätten gerade so über die Runden kommen und nicht viel verdienen?

Hatte heute Probleme mit meinen neuen Heizfriffe. Der linke Heizgriff dreht sich, wenn er beheizt wurde. Nun wurde der Heizgriff auf Kulanz nachgeklebt. Ob der nun hält weiss ich noch nicht. Muß ich erst noch ausprobieren. Der Typ in der Werkstatt ist Meister und arbeitet und schraubt alleine an den Motorradaufträgen. Er meinte daß das Geschäft besser laufen könnte. Er ist froh, wenn er kostendeckend arbeitet, obwohl er den ganzen Tag zu tun hat. Er nannte mir auch Gehälter von Mechanikern, die mich erblassen liesen. Dachte nicht, daß die so wenig verdienen. Er sagte mir auch, daß wenn er in Rente geht er nur in etwa 600€ von der DRV zu erwarten hat von seiner Angestelltenzeit. Worauf ich dann schon wieder baff war, denn damit kann ja keiner leben. Ich frage mich nur, weshalb betreibt man dann eingentlich eine Werkstatt, denn es keine großen Früchte bringt. Macht es dann nicht eher Sinn als Meister als Angestellter zu arbeiten, um die Rentenpunkte zu erhöhen statt wie er als Selbständiger mit eher mauem Geschäft?

...zur Frage

Fahrlässige Körperverletzung?

Hey ich bin neulich ganz normal in ner 30er Zone mit meinem Motorrad gefahren und plötzlich kam aus ner Seitenstraße von links (ich hatte also eigentlich Vorfahrt) ein Auto und ist so in mich reingefahren, dass es mich voll von der Maschine gehauen hat. Wenigstens ist er nicht einfach weggefahren aber würdet ihr das als fahrlässige Körperverletzung ansehen? Ich habe einige Prellungen und Schürfwunden. Da gäbe es dann eigentlich ne Geldstrafe (https://www.koerperverletzung.com/fahrlaessige-koerperverletzung/)

Habt ihr nach nem Unfall euer Motorrad nochmal von der Werkstatt durchchecken lassen? Hab irgenwie schiss, dass was kaputt gegangen ist, was ich noch nicht bemerkt habe.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?