Drosslung zu 48 PS: Kosten und Werkstatt in Berlin?

2 Antworten

Per Gesetz ist eine Drosselung gefordert, ob es für das jeweilige Bike überhaupt eine eintragungsfähige Drosselung (mechanisch/elektronisch) gibt, steht auf einem anderen Blatt.

Die Kosten für die jeweilige Drosselung, Arbeitslohn unterscheiden sich je nach Art bzw. Stundensatz der jeweiligen Werkstatt. Dazu kommen ja noch die Abnahmegebühren.

Denke von 150 bis 1.500 Euro kann alles dabei sein, Frage beim jeweiligen Markenhändler nach den Kosten, sofern es überhaupt möglich ist.

Gerade für ältere Fahrzeuge werden Drosselungen angeboten, die die Leistung auf weit unter 48PS drücken, dies hängt aber mit den damaligen Vorschriften zusammen und ob ein Hersteller bei älteren Fahrzeugen den Aufwand für eine 48PS Drosselung betreibt, ist unrealistisch.

Also: wie Geoka schon schrieb: er muss mit dem A2 drosseln, da gibt es kein "falls wir eines davon drosseln möchten". Er darf nur 48 PS fahren und jede der oben genannten Maschinen hat deutlich mehr PS.

Im Moment geht es noch, im Herbst soll aber irgendwann eine Änderung (EU-Regeleung) in Kraft treten, dass das Motorrad im ungedrosselten Zustand maximal das doppelte der Leistung, also 96 PS haben darf, dann ist es nicht mehr erlaubt. Die meisten gehen davon aus, dass es sog. "Bestandsschutz" geben wird. Ich vermute, dass es einen Stichtag geben wird, wer ab Tag X seinen Schein macht, fällt dann unter diese (in der EU nicht mehr) neue Regelung, D war eine Ausnahme.

Ob eine Maschine gedrosselt werden kann, kann man

a) gleich beim Händler bei dem man sie anschaut nachfragen (einfachster Weg), auch kann er dir/euch sagen, was es kosten wird sie zu drosseln. Wenn ihr eine vorabauswahl aus Angeboten im Internet treffen wollt, dann ruft bei dem Händler an, der beißt nicht und schon gar nicht durch's Telefon ;-) aber er kann deine/eure Fragen beantworten. Man kann auch bei 2, 3 oder 5 Händlern anrufen und sich Preise zum Vergleichen nennen lassen.

b) falls euch am "Sonntagnachmittag" (oder Samstagnachmittag....) ein Angebot "ins Auge sticht" und der Händler gerade geschlossen hat, gebt die Fahrzeugbezeichnung samt Baujahr zusammen mit dem Begriff "Drossel" oder "Leistungsreduzierung" in Google ein, gibt es eine Drossel, kann die Maschine auch gedrosselt werden. So einfach ist das! ;-)

c) Geoka spricht ältere Fahrzeuge an, für die kann es evtl. nur Drosseln auf 34 PS (25 kW) geben, da erst seit 19.01.13 die 48 PS (35 kW) erlaubt sind. Ob bzw. welche Drossel für euer "Objekt der Begierde" gibt, erfahrt ihr

--> beim Händler oder
--> eigenständige Recherche im Internet (genau das müssten wir hier nämlich ebenfalls tun)

da gibt es kein "falls wir eines davon drosseln möchten".

Sicher gibt es das. Die vernünftige Alternative wäre nämlich  so ein Mopped einfach später zu fahren , in 4 - 6 Jahren, wenn man es darf und auch kann.  Und sich jetzt erst mal mit nem geeigenten Mopped zu beschäftigen.

0
@Effigies

WENN du schon zitierst, dann zitiere doch bitte den ganzen Absatz. Was in einem Absatz steht, gehört auch zusammen.

Also: wie Geoka schon schrieb: er muss mit dem A2 drosseln, da gibt es kein "falls wir eines davon drosseln möchten". Er darf nur 48 PS fahren und jede der oben genannten Maschinen hat deutlich mehr PS.

Ich bin lediglich auf die Frage des Fragestellers eingegangen in der er sich wegen zwei Maschinen erkundigt. Nicht mehr aber auch nicht weniger. Punkt.

Dass es Maschinen gibt die ungedrosselt nur 48 PS haben, wird der Fragesteller bzw. sein Kumpel wohl wissen, diese Maschinen will er aber nicht.

Noch weitere Einwände?

1

Welches Licht in der Werkstatt ist perfekt?

Ich habe einen kleinen Schuppen als "Werkstatt" zum schrauben und ärgere mich oft über das schlechte Licht dort. Welches Licht ist perfekt, sind Neonröhren nervend, ist eine Baulampe besser? Vielleicht sogar auf einem Ständer, damit man die bewegen kann?

...zur Frage

Lederschneiderei für Motorradkombis in Berlin und Umgebung

hallo,

kennt jemand eine firma in berlin und umgebung die motorradkombis auf maß anfertigt?

gruss

...zur Frage

Frage nach Drossel

Hallo Leute,

heute habe ich mir mein erstes Motorrad gekauft - eine Suzuki GS 500 EU. Da ich erst letztes Jahr den Lappen gemacht habe und noch unter 25 bin, muss ich das Ding gedrosselt fahren, womit ich kein Problem habe. Im Fahrzeugschein und auf einem Gutachten steht zur Art der Drosselung:

Leistungsred. d. Gasschieberanschlag 18mm u. Hauptdüse 135#.

Der Vorbesitzer sagte mir, dass er die Maschine gedrosselt gefahren ist, dass jedoch ein Mechaniker in einer Werkstatt irgendwas am Auspuff verstellt hat, was mit der Drossel zu tun hat, weil sie unsauber lief. Natürlich könnt ihr nun nicht wissen, was damit gemeint ist - und genau so geht es mir ;). Ich habe nun überhaupt keine Lust zum TÜV zu fahren und mir von einem Prüfer sagen zu lassen, die Maschine müsse stillgelegt werden, weil die Änderung nicht festgehalten wurde.

Meine Fragen sind konkret:

  1. Ist das eine Drosselung, die was mit dem Auspuff zu tun hat, d.h. der Mechaniker sie also tatsächlich rausgenommen hat? Oder hat der Gasschieberanschlag nichts damit zu tun? Der Name klingt immerhin verdächtig danach :D

  2. Soll ich lieber zuerst zur Werkstatt und die Drossel checken lassen bevor ich zum TÜV fahre?

Ich habe bereits genug Ärger mit Flensburg und kann auf mehr verzichten.

Danke!

...zur Frage

Empfehlung Fahrschule in Berlin für A2?

Hallo , Kennt jemand eine gute Fahrschule in Berlin Oder eine die er oder sie mir empfehlen kann.Wo ich meinen A2 Führerschein machen kann.Ich möchte im April anfangen würde das gehen wegen manche Fahrschulen haben bestimmte Monate in den Sie Motorrad anbieten Danke.

...zur Frage

Allgemeine Fragen zu einer eigentlich nicht erlaubten Drosselung..?

Guten Tag!

Heute - nach der Frage der Gewichtserhöhung - kam mir nun ein paar andere Fragen, welche mich brennend interessieren würden - ACHTUNG die Fragen sind eeetwaas lang.

Und zwar gehen wir in diesem Fall vom Szenario aus, dass ein Motorradfahrer der "in einem Land lebt, wo die Regel der maximal doppelten Leistung im offenen Zustand für gedrosselte Maschinen gilt" sich eine Maschine holt, welche 1-2 PS mehr hat, als es das Gesetz nun erlaubt, wie z.B alle 98 PS Motorräder oder eine Hornet 600 oder Fazer 600 mit 97 PS. Diese lässt er nun FACHMÄNNISCH (mit einem Kit von Alphatechnik o.Ä) drosseln, und lässt sich die 48 PS eintragen, da er ja nur den A2 besitzt.

Er hat in der ersten Saison viel Spaß mit dem Motorrad, doch dann kommt die erste Polizeikontrolle. Und dazu habe ich jetzt ein paar Fragen.

  • Die Polizisten sehen ja im Fahrzeugschein nur die gedrosselte Leistung, welche passt, und das Leistungsgewicht stimmt auch. Wie also könnten diese feststellen dass sie davor mehr PS als erlaubt hatte, bzw. würde diesen Aufwand irgendein Polizist betreiben?

Sagen wir mal die Polizisten finden letztendlich irgendwie heraus (Google, spezieller Motorradpolizist etc.) dass das Motorrad laut Hersteller 97/98 PS hat, und diese leiten rechtliche Schritte ein (Anzeige etc.),

  • Wäre es dann nicht möglich zu sagen "Hey, mein Motorrad hat bis die Leistung am Hinterrad war Leistung eingebüßt, hatte also weniger als diese 96 PS."?

  • Und könnte man um dies dann zu beweisen nicht das Motorrad zurückbauen und auf den Prüfstand stellen?

Und noch eine Frage - ich bin zuvor immer davon ausgegangen, dass bei einem solchen Fall immer die Originalleistung aus dem Fahrzeugschein zählt, jedoch finde ich dafür keine Belege.

  • Also könnte man doch die Maschine generell schon zuvor auf den Prüfstand stellen, sie mit der Leistung am Hinterrad eintragen lassen und dann von dieser herunterdrosseln?

Und eine letzte Frage: Wenn ich die Maschine herunterdrosseln lasse, ist dann irgendwo die alte Leistung welche genau in meinen Fahrzeugschein war gespeichert?

  • Also könnte der Staat sagen "Hey in deinen Originalpapieren stand aber 97 PS, also geht das nicht!"?

Immerhin steht im Gesetz doch nicht explizit etwas, dass man nur von der Originalleistung drosseln darf oder?

Jo, das wars erstmal. Und ja mir ist bewusst dass ich sicher nicht der erste bin der sich darauf kommt, aber interessieren würde es mich trotzdem.

...zur Frage

Suzuki GSX 600 F GN72B fährt nur etwa 100 und geht dauernd aus

Nabend.. Wie oben schon geschrieben läuft meine Suzi angeblich nur graaade so 100 km/h (mein vater fuhr sie da ich noch nicht darf), hat so gut wie kein Standgas und geht andauernd aus.. Vorgestern habe ich sie mit einem Gaswegbegrenzer von Mehls auf 48ps drosseln lassen und habe sie eben erst von der Werkstatt abgeholt..nur leider kann ich ja erst freitag wieder dort hin :-(

Habt ihr eine Idee woran das liegen könnte? Das der Gasweg nun nurnoch ein viertel des normalen Zustandes beträgt ist ok oder liegt da bereits der Fehler?

Gruß Ragman

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?